Forumregeln
Sign in to follow this  
schmunzelhase

Am Flughafen

22 posts in this topic

Hallo zusammen,

am Freitag fliege ich nach Gran Canaria in den Urlaub. Könnt ihr mir sagen, wie ich am besten ohne Aufsehen zu erregen durch den Zoll komme...

Ich finde es immer so schrecklich peinlich wenn ich irgendeine Schlange aufhalte.

Also, ich habe die Spritzen und den ganzen Kram im Handgepäck und die Zollbescheinigung dabei. Gebe ich die am besten ab, bevor mein Gepäck durchleuchtet wird oder nur, wenn sie mich ansprechen sollten?

Wie ist eure Erfahrung, werden irgendwelche dämlichen Fragen gestellt?

Liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schmunzelhase,

bevor die mein Gepäck durchleuchtet haben, habe ich immer gesagt,dass ich in dieser Tasche meine Spritzen drin habe und ob sie die Bescheinigung sehen wollen. Meistens wollten die meine Bescheinigung nicht sehen, nur die Tasche mit den Spritzen sollte ich aufmachen. Dann haben sie das im Original gesehen und waren zufrieden. Das ging immer ganz schnell,so das ich nicht den Rest der Schlange aufgehalten habe. Wenn sie meine Bescheinigung sehen wollten, waren sie immer begeistert und meinten, wenn doch alle das so schön hätten, geb es keine Probleme.

So waren meine Erfahrungen. Keine Probleme und nette Zollbeamten, in Deutschland und Irland.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Momo

Hallo Schmunzelhase,

ich fliege öfters und habe auch immer Cop im Handgepäck mit dabei. Ich lege meine Tasche in den Korb und wenn ich gefragt werde, ob ich Flüssigkeiten oder sonstiges dabei habe, sage ich, daß ich Medikamente mit dabei habe.

Eine Bescheinigung wollte noch niemand sehen, man hatte mich nur auf die Kühlakkus angesprochen, aber als ich sagte die seien zum Kühlen der Medis war das kein Problem mehr.

Ich wurde nur einmal wegen meines Injektors angesprochen, aber sonst noch nie. Die sehen in ihrem Scanner genau, daß da Spritzen drin sind.

Ich mußte wesentlich öfters meine Taschen nach dem Scanner öffnen, als ich keine Medis dabei hatte.

Und Du brauchst keine Angst zu haben, daß sich nach Dir eine Schlange bildet, die anderen werden an Dir vorbeigeleitet.

Und meist bilden sich Schlangen hinter den wichtigen Geschäftsleuten, die eigentlich genau wissen müßten wie alles geht, aber die sind meist am Umständlichsten!!

Also geh ganz entspannt am Freitag zum Flughafen, Du hast die Papiere dabei und damit hast Du alles getan!! Genieß Deinen Urlaub und genieß auch die Vorfreude darauf.

Und wenn Dir einer der Sicherheitsleute da ein bischen dumm kommt, denke daran, das sind auch nur Menschen und wer weiß, was für Sprüche und Anmachen, die sich schon anhören mußten.

Viele Grüße und schönen Urlaub

Momo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke euch!

Das ist mein erster Urlaub mit Cop., bin auch mal gespannt wie das im Hotel mit dem Kühlpad läuft.

Muss ich denn für den Flug die Spritzen kühlen? Ich habe eigentlich immer eine "Spritzenkette" so im Badezimmerschrank liegen. Einen Monat geht ja auch ohne kühlen. ich würde die ohne Kühlpäckchen transportieren. Ist ja nur eine Woche, oder habe ich das bisher immer falsch gemacht und man sollte die immer im Kühlschrank haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke euch!

Das ist mein erster Urlaub mit Cop., bin auch mal gespannt wie das im Hotel mit dem Kühlpad läuft.

Muss ich denn für den Flug die Spritzen kühlen? Ich habe eigentlich immer eine "Spritzenkette" so im Badezimmerschrank liegen. Einen Monat geht ja auch ohne kühlen. ich würde die ohne Kühlpäckchen transportieren. Ist ja nur eine Woche, oder habe ich das bisher immer falsch gemacht und man sollte die immer im Kühlschrank haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schmunzelhase,

ich denke, wenn Du mit Kühlakku fliegst, bist Du auf alle Fälle auf der sicheren Seite. In Gran Canaria ist es bestimmt wärmer,als bei uns. Bis zum Hotel ist es sicher auch noch ein Stückchen Weg. Als ich geflogen bin habe ich noch Betaferon gespritzt. Damals mußte man es noch ständig kühlen. Hatte auf meiner Bescheinigung auch stehen,dass das Medikament gekühlt transportiert werden muß. Hat der Zoll anstandslos akzeptiert. Ich denke, sowas kennen die auch von den Diabetikern mit dem Insulin.

Viel Spaß und gute Erholung im Urlaub.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo, ich weis das sie auf alle fälle dunkel aufbewart werden müssen, also schmunzelhase, ab in die blaue tasche mit deine süssen dingerchen, und auch sollten sie kühl liegen, wenn du sie kühl spritz ist es auch angenehmer.

meine frage noch schnell:: ihr redet von einer bescheinigung

was muss drin stehn und von wem soll sie sein?

will auch weg, einfach mal weg, aber gut das ich eben lese, danke für die tips, hab mir darüber noch keine gedanken gemacht.

lg marion

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marion,

es gibt wohl vom Cop-Service so eine Zollbescheinigung. Ich habe eine selbstgeschriebene, in deutsch und von meinem Bruder übersetzt ins englische. Habe darin geschrieben, dass ich MS habe und das ich das Medikament zweitägig spritzen muß und das gekühlt transportiert werden muß (hatte damals noch Betaferon). Dieses Schreiben habe ich von meinem Hausarzt und meiner Neurologin unterschreiben lassen und mit Arztstempel versehen lassen.Der Zoll in Deutschland und in Irland haben dieses Schreiben jedesmal voll akzeptiert.

Ruf mal beim Cop-Service an.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schmunzelhase,

mein Sohn ist zur Zeit auch in Gran Canaria kommt am Freitag wieder heim. Hab grad mit Ihm Telefoniert es wäre sehr schön und heute hatte es 38 Grad.

Ich wünsche Dir schöne Urlaubstage grüßle nussi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schmunzelhase,

ich war im Mai in Norwegen und es hat niemand nach den Spritzen oder nach einer Bescheinigung gefragt.

Im September fliege ich nach Rhodos,mal sehen wie sich die Griechen anstellen.

Du brauchst nur beim Cop-Service anrufen und sagen wohin du fliegst dann bekommst du das dafür passende Formular zugeschickt.Die sind wirklich toll beim Service.Das Formular muß du von deinem Neuro unterschreiben lassen und das wars.

Wünsche dir einen schönen Urlaub.

LG Obi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alle miteinander!

Hier auf der COP-Seite im Internet unter COPAKTIV (oben in dunkelblau) findet ihr unter Service die Dokumente zum Runterladen und Ausdrucken.

Einen schönen Urlaub Euch Allen

Gruß Danone

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hi,

ich bin mal wieder von Düsseldorf nach Mallorca geflogen. Diese mal nahm ich den ersten Flug um 5.50 Uhr. Bei den Sicherheitskontrollen wurde ich dann dermaßen untersucht, das war echt nicht mehr wahr! Meine Kühltasche wurde dreimal durchleuchtet, als immer wieder hin und zurück geschoben, dann zur Seite genommen, während ich bereits druchgegangen war. Dann aufgrund meines Protestes und nachfragens, was denn los wäre, wurde ich erneut zum Eingang geschickt und musste die Kühltasche öffenen, die Spritzen herausnehmen, einen Blister öffnen, den BD-Safeclip zeigen und erläutern warum ich Copaxone nehme.Alles von Touristen umgeben. Sehr unangenehm. Zu guter letzt fragte mich die Dame, wo ich hinfliege und dass es mir ja noch sehr gut gehen würde. Unglaublich!! Und das nach über 4 Jahren COP und zig Flugreisen damit... Wünsche allen anderen hier nicht solch doofen Erfahrungen. LG Lernmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

ist mir auch passiert. MS?? Nie gehört. Sogar noch im Flugzeug kam ungewöhnlich oft Personal vorbei.

Das habe ich herausgefunden: Es gab kurz vorher einen Drogenkurier.

-- Die Heimreise hat deshalb 72 Stunden gedauert und wir waren auf die letzten Minuten vor Schulbeginn zuhause. Verstehen kann ich die Vorsicht schon. Nächsten Urlaub nehme ich die Spritzen nicht mehr mit.

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich war jetzt in der Türkei in Urlaub. Hab mir die Unterlagen ausgedruckt und vom Arzt unterschreiben lassen. Die habe ich auch gezeigt, bevor ich die Tasche zum Durchleuchten hingestellt habe. Es wurde mal kurz reingeguckt in die Tasche. Das war es schon. Meine Beine hatten im Flieger aber schon nach 1 1/2 Stunden genug. Zappelten und taten weh. Bin also aufgestanden und hab auch den Flugbegleitern Bescheid gesagt, dass ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr sitzen kann. Kein Problem, ich sollte nur was sagen, wenn sie was machen könnten. Also immer gleich offen zeigen, dass man Medikamente mithat.

Herzliche Grüße

Rennmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fliege nächste Woche nach Wien. Gehöre zu den Geschäftsleute, die nicht die Schlange aufhalten. :-)

Ich habe bei Airberlin nachgefragt und soll meine Flugnummer angeben. Dann werden sie meine Spritzen offiziell anmelden. Bin mal gespannt wie das klappt. Vorsichtshalber nehme ich aber auch etwas Schriftlichen vom Onkel Doktor mit.

Ich weiß nur noch nicht, ob ich die Spritzen im Flieger zum Kühlen abgebe. Ist alles ganz schön umständlich!

Share this post


Link to post
Share on other sites

nicht alle haben Platz im Kühlschrank. Du kannst aber Kühlakkus ins Eisfach legen lassen.

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gruß aus Wien.

Habe gerade meine erste Flugreise mit Spritzen hinter mich gebracht: Düsseldorf -> Wien.

Hatte Papierkram vom Hausarzt und sogar brav die Kühltasche mit Spritzen bei Airberlin angemeldet.

Bin aber ganz schön enttäuscht! Die haben meine Tasche nichtmals aufgemacht. Entweder hat keiner die Spritzen und Kühlpacks gesehen oder das hat keinen interessiert oder Airberlin ist so gut organisiert, dass man schon auf mich gewartet hat. Letzteres kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Das ganze war aber völlig unspektakulär. :-( Und ich habe mich so auf die TRasche mit den Spritzen konzentriert, dass ich vergessen habe, die anderen Flüssigkeiten zu zeigen. Das ist natürlich aufgefallen. :-)

Wenn der Rückflug morgen genauso "langweilig" verläuft, frage ich mal nach dem Grund.

Allerdings sind meine vorher noch tiefgefrohrenen Kühlpads jetzt warm. Heute muss ich wohl auf Kühlung verzichten. :-(

Gruß

snupi

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich war 2wochen auf kreta-hatte auch alles dabei-zollbescheinigungen usw.-aber das hat niemanden interessiert ,weder in düsseldorf noch in hiraklion!

ich war vorher auch aufgeregt-um so besser! auf zum nächsten urlaub...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bin inzwischen schon oft mit spritzen im handgepäck geflogen. meistens lege ich die kleine blaue box mit der wochenration zusammen mit den anderen flüssigkeiten vor und sage nur, da sind medikamente drin. das läuft dann einmal auf dem band durch und das wars.

ich glaube es gibt viel mehr leute mit spritzen in der handtasche als man so denkt, z.b. diabetiker oder leute mit bestimmten allergien. das ist für die security leute einfach alltag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo alle Zusammen!

Also ich persönlich hatte noch nie Schwierigkeiten am Flughafen.

Und ich muss ehrlich sagen ich hatte verdammt oft Angst davor.

Zuerst habe ich meine Spritzen immer mit der Kühlbox auf´s Band gelegt inzwischen bleiben diese aber schlicht und ergreifend in der Tasche.

Nie hat mich jemand auf die Medikamente angesprochen. Vielleicht auch weil ich immer offen die Zollbescheinigung in der Hand hatte.

Ich denke mir auch das es doch verdammt viele Menschen gibt die mit Medikamenten reisen müssen.

Und der Zoll sich diesbezüglich keine großen Gedanken macht.

Selbst in Ländern wo man mit Drogen sehr vorsichtig ist wie in Thailand oder Vietnam hatte ich nie Probleme.

Und auch in Amsterdam am Flughafen hat man nur Drogenhunde an uns vorbei geschickt aber die Spritzen haben keinen interessiert.

Ich hoffe ich konnte einigen mit der Aussage helfen.

Vgl.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einen Nachtrag habe ich noch zu machen!!!

Ihr schriebt alle über die Kühlakkus.

Ich habe als Alternative ein anderes Produkt im Internet gefunden.

Für Diabetiker gibt es da eine Kühltasche von Frio die mit Wassermolekülen kühlt.

Man legt diese Kühltasche einfach 10 Minuten vor Gebrauch in Wasser. Trocknet sie leicht ab und gibt die Spritzen hinein. ( Allerdings muß man schauen um nicht die Umverpackung weichen muß. Ist allerdings auch kein Problem weil die Spritzen in der Tasche gut gepolstert sind. )

Durch die Verdunstung des Wassers bleibt die Temperatur der Spritzen konstant um die 16 Grad.

Läßt das Volumen der Tasche , entnimmt man kurz die Spritzen und hält die Tasche für 1-2 Minuten unter fließend kaltem Wasser.

Auf diese Art und Weise komme ich auch den ganzen Urlaub ohne Probleme klar. Und brauche mir um nichts Gedanken machen.

Gruß 1 Schneeball

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo 1Schneeball,

von diesen Frio-Taschen hatte schonmal jemand berichtet. Die scheinen echt toll zu sein. Ist zumindest eine sehr gute Alternative zu den Kühlakkus.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this