Forumregeln
Sign in to follow this  
Sylvius

....und noch ne Neue!

29 posts in this topic

Hallo! Tja, das hätte ich nicht gedacht, dass ich in meinem Alter (48) solch eine Krankheit bekommen kann. Konnte über Weihnachten und Neujahr plötzlich schlecht sehen und da mein Augenarzt ganz pfiffig ist, stand die Diagnose bereits Anfang Januar fest. Meinen ersten Schub soll ich allerdings bereits schon 2006 gehabt haben. Damals wurde das MRT aber wohl nicht richtig gedeutet. Naja wie gesagt ich bin neu. Habe heute meine erste Dosis Copaxone gespritzt. Habe bis heute gebraucht um mich dazu zu überwinden, da ich schreckliche Angst vor Spritzen habe...

Liebe Grüße an Alle!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Sylvius,

war auch nicht viel jünger als du bei meiner Diagnose.Mich hats im reifen Alter von 43 erwischt.

Bis jetzt hatte ich Glück mit nur 3 relativ leichten Schüben die sich fast wieder zurück gebildet haben.

Cop spritze ich seid ca.1,5 Jahren und habe nur super Erfahrungen damit gemacht.Ich kann dir nur den Injektor empfehlen,damit geht das spritzen wirklich leicht.Allerdings macht es mir auch absolut nichts aus.Ansonsten wenn du fragen hast,die Leute hier im Forum sind super nett und sehr hilfsbereit.

LG Obi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hiho Sylvius,

herzlich willkommen hier!

Sind wirklich alle sehr nett hier und man findet zu allen Bereichen Info´s und irgendjemanden der das gleiche Problem etc. hat! Einige Dinge kann man eben nur verstehen, wenn man selber betroffen ist...

Ich spritze seit letztem Oktober ... naja - ich gehöre auch zu denen die Spritzen wenn möglich aus dem Weg gehen... Mit dem Autoinjektor geht es einigermaßen. Kommt immer auf meinen Tag an - manchmal kann ich schon einfach ansetzen und fertig und manchmal sitz ich wieder minutenlang (kommt einem natürlich vor wie Stunden *lach) davor... Aber am Ende zählt einfach, daß mir die Alternativen noch weniger gefallen, von daher - Augen zu und durch!

LG Anita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Silvius,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Wenn Dir was auf der Seele brennt, frag alles. Du bekommst auf jeden Fall darauf Antworten. Hier hilft jeder jedem. Einfach toll.

Meine Diagnose habe ich auch erst mit 43 Jahren erhalten. Hatte danach 3,5 Jahre keinen Schub und nun grüßen mich die Schübe ständig,Okt.09, Dez.09, Juli 10. Waren allerdings "nur" kleinere Schübe. Bis Februar hatte ich Betaferon gespritzt,dann Copaxone.

Das mit dem Spritzen wird irgendwann zur täglichen Routine,wirst Du auch merken.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft für die Zukunft.

Ich halte es auch wie Barela - Augen zu und durch.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich bin auch ne alte dame-53- ms-diagnose letztes jahr september.. hatte aber vor 13 jahren schonmal 1 sehnerventzündung, dann nix mehr!erst vor ca 2 jahren laufprobleme usw.,spritze jetzt 10 monate copaxone.hab mich daran gewöhnt und es klappt gut,aber nur mit injektor-naja ich wünsch dir viel erfolg damit und es ist gut zu wissen,dass man nicht alleine ist mit ms!

illa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die aufmunternen Worte. Heute Spritze Nr. 2, diesmal ganz allein! Gestern war noch meine Betreuungsschwester dabei. Der Pieks ist nicht zu merken, aber hinterher brennt die Stelle wie verrückt. Ist das bei euch auch so? Kühlen hilft etwas. Ansonsten merk ich noch nix weiter!

Liebe Grüße Sylvius

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

und noch eine neue (= Alte) da ich meine Diagnose

dieses Jahr kurz vor meinem 50.Geburtstag bekomme

habe - hatte auch zwischen Weihnachten und Neujahr

meine ersten Probleme( Gleichgewichsstörungen,

Schwindel etc.) dann alle Ärzte wie HNO, Ortho abgeklappert bis ich dann zum Neuro musste und dann

über Karneval ab ins Krankenhaus, danach Reha und bis

jetzt noch 2 Schübe bekommen; spritze seit 1 Monat COP und ab und zu brennt es aber Gott sei Dank ist es nicht so schlimm.

Liebe Grüße an alle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Silvius,

das mit dem Brennen,Jucken,Knubbeln usw. wird auch nach und nach besser. Das ist am Anfang einfach die Drangewöhnung unseres Körpers an die Spritzen. Nur Geduld haben. Bei mir hat es etwa 4-6 Wochen gedauert. Ist aber bei jedem etwas unterschiedlich.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hexe60,

auch Dir ein herzliches Willkommen.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bambus,

danke für den Willkommens-Gruß; hat bei mir eine Zeit gedauert bis ich mal an's Schreiben gekommen bin aber besser später als NIE :_)

LG Hexe60

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo hexe60,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Du wirst sehen, dieses Forum kann eine echte Hilfe sein.Und Du kannst hier alles fragen, suche die entsprechende Rubrik und irgendjemand wird meist eine Antwort schreiben. Denn hier lesen und schreiben die wirklichen Fachleute für MS.

Lieben Grußß von Momoken

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo bin auch neu habe meine diagnose seit den 14.5 dieses jahr und in nicht mal 2 monaten 3 cortis . bin auch kein freund von spritzen aber mal erhrlich was bleibt uns sonst übrig.. wünsche euch einen schönen schmerz freien tag. mima80

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mima,

auch an Dich ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Was hattest Du denn für Probleme, dass Du schon 3 mal Korti abbekommen mußtest? Hoffe, es geht Dir jetzt etwas besser.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Mima,

auch von mir ein herzliches willkommen.Kann mich nur Bambus anschließen muß ja schon heftig sein um soviel Korti zu bekommen.Kannst dich aber gerne ausquatschen,hier findest du immer jemanden der dir zuhört und Ahnung von der Materie hat.

Noch gute Besserung und liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mima und Hexe60 und natürlich auch Hallo zu allen anderen.

Na, da bin ich ja froh, dass dieses Brennen nachläßt. Weiß jemand vielleicht, ob auch Übelkeit zu den Nebenwirkungen gehört? Seit gestern ist es mit ganz schwummerig im Kopf und ich habe so ein flaues Gefühl im Magen. Oh weh, ich hoffe ihr denkt nicht ich bin ne Memme, aber es ist alles noch etwas neu und ungewohnt.

LG Sylvius

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi ihr,

ich bin 44 Jahre und habe meine konkrete Diagnose seit einer Woche. Der erste richtige Schub war wohl im Februar 2010.

Habe mich hier heute unter Aufsicht der Schwester im KH selbst gespritzt und habe auch dieses jucken.

Bin aber schon beruhigt wenn ich lese das es bald aufhören soll.

Morgen darf ich nach Hause und in 2 Wochen geht es dann in die Reha.

Ich denke das ich sicherlich noch den einen oder anderen Rat/Trost von euch brauchen werde und bin jetzt schon froh das hier scheinbar hilfsbereite Leute sich umtreiben.

Ich habe eigentlich meine Diagnose immer noch nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo HansW,

herzlich willkommen hier im Forum.

Du kannst jederzeit Deine Fragen und Probleme hier los werden. Geholfen wird Dir immer.

Wünsche Dir noch gute Besserung und keine Angst vor dem Spritzen.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

DANK DIR bAMBUS:

dIE ERSTE war hart, Männer eben :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch Männer schaffen das! ;-)

Drück Dir weiter die Daumen.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Egal ob Mann oder Frau, ALLE schaffen das. Hätte es auch nie geglaubt, aber die erste Zeit ist halt schwierig, dann gewöhnt man sich dran. Also DURCHHALTEN und ales Gute.

Herzliche Grüße

Rennmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich benötige dringend Hilfe bzw. einen Rat!

Wie ich ja bereits berichtet habe, bin ganz neu dabei mit den täglichen Spritzen. Eigentlich klappt es ganz gut, nur ab und zu (von bisher 24 Spritzen) sind mir 4 kaputt gegangen. Ich weiss nicht wie das immer passiert. Ich setze die Spritzen in den autoject 2 und alles funktioniert reibungslos. Doch bereits 4 x ist die Spritze im aject2 kaputtgegangen und zwar bricht immer das obere Sück ab, also das an welchem man die Spritze zwischen 2 Fingern festhalten könnte. Die Nadel steckt im Fleisch, die Spritze ansich schaut auf einmal weit unten aus dem aject2 heraus, aber die Flüssigkeit wird nicht injeziert. Die kann ich auch nicht mehr manuell nachholen, da der Kolben sich auch nicht mehr in der Spritze befindet. Wie kann das sein? Ich scheine 20 mal alles richtig gemacht zu haben, aber 4 x nicht?

Kann jemand über Ähnliches berichten, mir helfen oder bin ich nur 4 x zu blöd gewesen und habe etwas falsch gemacht. Ich traue mich schon kaum noch den aject2 zu benutzen, aber ohne den "Sichtschutz" fällt es mir schwer die Spritze in die Haut zu piecksen. Ich würde mich gaaaanz doll über eure Antworten (welche gaaanz schnell kommen sollten) freuen.

Danke schon mal!

Sylvius

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sylvius,

vielleicht ist die Spritze verkantet beim Einsetzen? Durch das Auslösen des Autoinjects drückt die Nadel wohl in die Haut, aber der Rest kann nicht weiter rein. Das hatte ich einmal gehabt, aber da ist nur ein Teil des Glases( wo man die Spritze mit der Hand halten würde)abgebrochen.

gruß Bessie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bessie,

danke für die schnelle Antwort.

Tja, vielleicht hast recht mit dem Verkanten. Normalerweise lass' ich die Spritze einfach in den aject2 reinfallen und schieb dann etwas nach, manchmal gibt es dann so ein komisches Geräusch? Kann es sein das der aject2 defekt ist? Lässt du die Spritze auch nur reinplumpsen oder stopfst du noch etwas nach?

LG

Sylvius

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Sylvius

Die gesammte Spritze steckst du in das Gerät und drückst die Spritze dann herunter bis sie einrastet. So kannst du nachher die Kappe der Spritze abziehen. Also musst du ein wenig nachhelfen damit die Spritze richtig im Injektor sitzt. wenn du das nicht machst kann ich mir vorstellen, das die Spritze nicht richtig im Automat sitzt und es Probleme gibt!

Also viel Erfolg und ich hoffe das es nun gut geht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Sylvius, nur so als Tipp: Lass Dir vom Copservice auf jeden Fall noch nen 2. Autoject schicken.. probier mal, ob´s damit besser geht?

Robust sind die Dinger.. also jedenfalls hab ich meinen im Lauf des letzten Jahres schon mehrfach vor Frust an die Wand geschmissen (ähemm.. in der Ruhe liegt die Kraft, jaja) und er tut´s genauso gut wie der 2., "umgeschmissene"

Und enbenbei, also auch wenn alle was anderes sagen: ich spritz seit mehr als nem Jahr und finds immer mal wieder echt zum K* und hab meine Probleme, insbesondere, wenn+s mir eh nicht gut geht.

also ggf. auch akzeptieren, dass man eben NICHT so wie wohl fast alle, KEINE Probleme mit dem Spritzen hat.. nebenbei hör ich auch von etlichen Leuten, dass ich da nicht die einzige bin. Du also auch nicht!

Gehen tut´s aber eben glücklicherweise doch immer.. manchmal dauert´s aber eben (und ich red hier nicht von 5 Minuten).

So´n Tipp aus eigener Erfahrung: Notfalsl mach erstmal was anderes.. der Autoject läuft erstaunlicherweise nicht weg (auchj wenn ich manchmal denk, er führt ein Eigenleben).. mach ne Pause, tu Dir was Gutes. geh spazieren, mach Yoga, hör nette Musik, quatsch mit nem lieben Menschen..

je länger man da sitzt und "et will nich".. desto mieser fühlt man sich und umso weniger geht´s.

Und mit den Brösel-Spritzen.. also ich weiss, dass schon mal wer schrieb, er/sie habe das meist bei Reimporten.. "meine" Cop-beraterin sagte, ja, das könne tatsächlich zusammenhängen.. und als bei mir die Spritzen absplitterten (glücklicherweise nur die "Halteflügel") war da tatsächlich bei nem Import..

Also sag vielleicht mal, Du hast Probleme mit denen und Du möchtest das Original (wenn´s so ist)- und beobachte mal, wie das dann ist.

Weil. nicht begeistert sein vom Spritzen UND dann noch zerbrechende Spritzen.. nneeee

(PS: ICh stell den unetren Teil vom Autoject immer senkrecht auf ne ebene Fläche.. lass die Spritze reinfallen und drück sie dezent fest, so dass sie gerade sitzt).

Viele Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this