Forumregeln
Lillifee

Partnersuche MS

70 posts in this topic

Guest Bootsmann
Er reduziert mich nicht auf die MS.

Hi,

den Satz fand ich grade sehr bemerkenswert. Und ich hab ihn für mich ergänzt: ....und wir sollten das mit uns auch nicht tun.

Das merk ich mir!

Danke sagt der Bootsmann

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Bootsmann

Du hast ja Recht. Aber, obwohl ich mich freue, dass mein Partner das nicht tut, tue ich das noch nicht immer.

Ich habe immer wieder noch das Gefühl, dass ICH ja nun überhaupt nichts von meinen Umfeld erwarten kann, darf.

Aber ich arbeite dran. Genau so wie ich daran arbeite meine MS als einen Teil von mir zu begreifen und anzuerkennen.

Und hier habe ich schon viel Hilfe und Verständnis gefunden.

glg tigrib

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo.... ich habe eine frage wegen freund und so... bin einwenig unsicher... da meine diagnose im mai bestätig worden ist... mein freund hat sich nach 5 jahren und 8monaten von mir getrennt weil er mit mir, der situation und der krankheit nicht zurecht kommt... ihm fällt es sehr schwer da ich auch noch diabetes haben...er kann mich nicht leiden sehen und nu meine frage können nach wirkungen vorkommen von dieser entscheidung??? da ich momentan antidepressivas bekomme fühle ich nix zwischen durch habe ich phase da fang ich einfach an zu weinen einfach so... ich bin rat los und einsam.. viele liebe grüsse moni :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo.... ich habe eine frage wegen freund und so... bin einwenig unsicher... da meine diagnose im mai bestätig worden ist... mein freund hat sich nach 5 jahren und 8monaten von mir getrennt weil er mit mir, der situation und der krankheit nicht zurecht kommt... ihm fällt es sehr schwer da ich auch noch diabetes haben...er kann mich nicht leiden sehen und nu meine frage können nach wirkungen vorkommen von dieser entscheidung??? da ich momentan antidepressivas bekomme fühle ich nix zwischen durch habe ich phasen da fang ich einfach an zu weinen einfach so... ich bin rat los und einsam.. viele liebe grüsse moni :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Moni,

gegen weinen ist nichts einzuwenden. Es ist sicher hilfreich wenn sich dein Herzschmerz löst.

Gegen deine Einsamkeit solltest du aktiv was unternehmen: also mit Freunden was machen, Sport treiben wenns geht, eben einfach unter Leute gehen und was für dich machen.

Die Antidepressivas wirst du sicherlich über einen längeren Zeitraum nehmen, was auch sinnvoll ist.

Bis dahin wird es dir bestimmt schon wieder besser gehen :-)

Grüße,

Nick

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo

ja ich weiss hat mein arzt auch gesagt das ich die tabletten noch etwas länger bekomme da er mich auch letztens gefragt hat "sie kommen mit der krankheit bzw. mit der situation noch nicht klar " ja was soll man auch dazu sagen zu diabetes jetzt diese krankheit freund verloren wegen diesem kram ja ich komm vorne und hinten nicht damit klar... ich versuche mich abzulenken ich gehe viel zum sport und treffe mich auch mal mit freunden nur die freunde verstehen diese krankheit nicht und fragen mich ob das wirklich so schlimm ist.. ( bei mir ist das noch frisch und das copaxon wirkt noch nicht dementsprechend kann ich noch nicht lange abends, nachts draussen bleiben, da bin ich einfach noch zu schwach..) es ist schon traurig manche versteht diese krankheit nicht und manchmal glaub ich das die das auch nicht verstehen wollen... :(

vlg moni

Edited by mönchen87

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin jetzt seit knapp fünf Jahren Single Und meine Diagnose habe ich vor fast zwei Jahren bekommen.

Dass ich MS habe sage ich natürlich nicht gleich zu Beginn, aber da mein Gangbild mal mehr mal weniger unsauber ist kann man dies nicht lange verschweigen. Außerdem fallen u.a kneipen/discotouren,längere Spaziergänge und Stadtbummel weg da ich das nicht mehr ganz schaffe denn ab ca. 1 Kilometer wird es eng. Vor drei Jahren wurde ich oft Forrest Gump genannt weil ich wirklich fast alles in meiner Stadt zu Fuß machte. Zwei Bekanntschaften nach der Diagnose sind auch auf einmal zu Ende gegangen. Die Eine hat sich von heute auf morgen nicht mehr gemeldet und die andere nur noch wenig und dann gar nicht. In der Summe ist das halt alles nicht so gut für das Selbstvertrauen fürs Frauen "angraben". Auf der Arbeit habe ich ja auch viele Kolleginnen mit denen ich teilweise auch rumflirte aber die sind alle verheiratet oder vergeben...also tabu :-)

Naja..... Man gewöhnt sich an alles und ich suche jetzt auch nicht verkrampft oder verzweifelt. Ich habe akzeptiert das es so ist wie es ist Aber sperre mich sicherlich nicht wenn mir dann doch unerwartet jemand über den Weg läuft und mit meiner MS und die Einschränkungen dadurch leben kann. :-)

Edited by Tosh76

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab seit letzten sommer einen neuen partner, und hab ihn bei erster gelegehneit mit meiner diagnose konfrontiert. auf was sollte ich da warten? der ach so berühnmte "richtige zeitpunkt" kommt ja sowieso nie, und je länger man es verheimlicht, desto mehr wird sich der andere dann veräppelt vorkommen.

davor war ich fast drei jahre allein und hatte mich eigentlich ganz gut eingerichtet. ich hab auch nicht nach dem traumprinzen gesucht. wahrscheinlich fixiert man sich nämlich dann auf ein ideal und übersieht andere. mein jetziger partner entspricht so ganz und gar nicht meinem früheren beuteschema ... zum glück!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tag

Ich bin alleine. Das Problem ist das Spritzen das Hemd ungemein sich auf jemanden einzustellen oder Kennen zu lernen. Da zu kommt auch das ich nicht mehr weit oder richtig gehen kann. Ohne stock Klappt nichts mehr.

Das mit der Fatigue brauch ich ja auch nicht zu erwähnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe meine Diagnose seit letzten Sommer.

Habe angst einen mann anzusprechen,wohl eher vor seiner reaktion.

Ja discobesuche und lange spaziergänge sind nicht mehr so in den umfang drin.

Aber ich bin krank-bin auch schnellerschöpft-aber sonst geht es mir gut.

Allso mach ich das beste daraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

vielleicht könnte man hier mal sowas wie eine "Singlebörse" einrichten  ;)

 

Ich find's schwierig, den RICHTIGEN Zeitpunkt zu finden, um von der MS zu erzählen... Zu früh überfordert den potentiellen Partner (vielleicht), weil er sich erschreckt, und zu spät ist auch doof.....

 

Das ist alles so schwierig. Finde ich.... :(

 

LG

 

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

alex, ich hab nicht lange gefackelt und gleich gesagt, was sache ist. weil: der "richtige" zeitpunkt kommt sowieso nicht.

 

einmal hab ich dann nichts mehr von ihm gehört, aber hatte wohl eine der seltenen extrem aktiven formen der ms, und ist binnen weniger jahre leider verstorben. dass dann mein bekenntnis für ihn nicht leicht zu verdauen war, seh ich ihm nacht.

 

dann ... tja, den hab ich immer noch!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit der singlebörse is eigendlich eine Super Idee. Nur das Problem is find mal jemanden im gleichen alter -_-

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Claudia war es der Mann, weswegen Du Bammel hattest "es" ihm zu sagen? Siehe meine damalige pn im Juli 2012?

Sorry jetzt gerade nicht mehr klar gekommen, welche deutsche Wortwahl zu treffen war ...

Mon dieu, mon dieu! (So im Stil oh Gott, oh Gott) lach

Share this post


Link to post
Share on other sites

etwa 2Jahre vor meiner erstdiagnose war ich in einer vermeindlich festen beziehung,als die ärzte ihrer diagnose vorerst sicher waren meinte meine damalige freundin ihrer liebe auf einmal doch nichtmehr so sicher zu sein. somit war ich urplötzlich wieder single. :angry:

Seid dieser Erfahrung sagte ich meinen neuen Bekanntschafften das ich MS habe.

 

Dieses vorgehen hat mich davor bewart, neue Bekanntschafften zu nah an mich heranzulassen. :wacko:

 

Eigentlich habe ich nichts gegen eine feste Partnerschafft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich bin so eingestellt bevor ich eine beziehung anfange sag ich das die Person mit MS klar kommen muss wenn nich bringts nix.

Share this post


Link to post
Share on other sites

leider gibt es zuviel falsches halbwissen gepaart mit hochprozentiger egomanie.

rücksicht und damit verbundenes rückrat schwindet immer mehr, wehe diese personen bekommen eine solche diagnose dann geht eine welt unter und sie bestehen auf hilfe welche sie anderen betroffenen zuvor verweigerten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

pas de problèmes, scrat! hab auch gerade erst gemerkt, dass ich etwas missverständlich geschrieben hab.

 

also derjenige, der sich micht mehr gemeldet hat, hatte eine schwester mit einer der seltenen aggressiven ms-formen (marburg o.ä.) . kann ja nachvollziehen, dass er dann eher auf distanz ging, wenn icha uch ms hab.

 

der andere war oder ist aber ein absoluter glückstreffer!

 

wenn mir was an den leuten liegt, sage ich es immer gleich. alles andere ist quatsch, weil - wie gesagt - der richtige moment eh nicht kommt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now