Forumregeln
Sign in to follow this  
there´s

sehnerventzündung

60 posts in this topic

Hallo ,

an alle die sich schonmal mit einer sehnerventzündung rumkämpfen mussten :

wie hat sie sich bei euch ausgewirkt und wie lange hat sie sich hingezogen ? habt ihr bleibende schwierigkeiten mit den augen ?

mein problem ist nämlich: seit letztem wochenende leide ich unter sehstörungen erst haben die augen wehgetan dann hab ich wie "flecken" gesehen die mir vorallem das lesen erschwert haben... der augenarzt konnte nichts hunderprozentig feststellen einiges hat zwar auf ein sehnerventzündung gepasst aber anderes irgentwie dann auch nicht ... weil man es halt auch nicht auschließen konnte sollt ich erstmal wieder 3 tage kortison bekommen ... allerdings wurde es nach dem ersten tag eher schlechter als besser (dann auch sehschäfe ich konnt eigentlich garnichtsmehr wirklich lesen egal ob fern oder nah und alles hat die augen so angestrengt) ... die therapie wurde auf 5 tage verlängert und besser wurde es immernochnicht erst heute also über eine woche nach therapiebeginn bemerk ich minimale besserungen. bei meiner letzten therapie hab ich schon während der 3 tage enorme verbeserrungen bemerkt (da ging es aber um empfindungsstörungen)

würd´mich freuen wenn ihr mir eure erfahrungen zu dem thema schreiben könntet was ihr für beschwerden hattet habt ihr einfach nur unscharf gesehen oder auch anderes und wie lange sich das hingezogen hat

lg there´s

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo there´s!

Schübe bilden sich nicht immer sofort zurück, oft dauert es etwas länger. Und bei mir wird es unter Corti auch immer erst schlimmer. Also hab keine Angst, sondern Geduld- es wird schon wieder.

niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo there`s,

Habe auchn gerade ne SNE die Kortisongabe 5x1000mg ist jetzt 3 Wochen her, und es ist auch noch nicht alles weg bin auch sehr ungeduldig und dachte alles geht gleich weg aber scheissedeckele nix wars sagt mein Sohnemann immer.

Habe gegen abend noch verschwommenes sehen und die Fb. rot/grün sind sehr blass aufm einen Auge aber schmerzen habe ich net, nur schlappes Gefühl und schnell müde noch als Nachwirkungen vom Kortison !??.

@ niknak wie lange wird es schlimmer bis es besser wird ?

LG Boddle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh boddle- das ist bei mir echt unterschiedlich... Meist wird es nach der Corti-einnahme sofort (am nächsten morgen) schlimmer- das dauert eine Zeit. Dann stoppt es- was schonmal ein wahnsinnserfolg ist! und dann, zwischen 2 wochen oder 2 monaten wird es bei mir besser. Aber das ist bei jedem ms´ler anders!!! Du brauchst echt ne große portion geduld! ich bin auch so ein ruheloser geist und dachte ich sei der ungeduldigste mensch überhaupt. Aber hier im forum wurde ich eines besseren belehrt. Es geht ja fast allen so.

Also boddle- sei nicht so ungeduldig mit dir. es wird schon. ich drück dir gaaaanz fest die daumen und schick dir ne portion geduld über diesen weg!!!

niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich kann dir aus "augenoptischer" Sicht die ein oder andere theoretische Information schreiben.

MS bedingte Sehnerventzündungen haben meistens eine gute Spotanbesserungstendenz. Dazu zählen ohnen Therapie Verbesserungen innerhalb von ca. vier Wochen. Das Cortison führt lediglich zu einer schnelleren Erholung der Sehleistung.

Insgesamt ist es so, dass die Endsehleistung mit und ohnen Cortison nach einem Jahr gleich ist. Zurück bleiben oft vermindertes Kontrastsehen und eine Minderung der Wahrnehmung von Farbintensitäten. Das wird allerdings nicht immer subjektiv wahrgenommen.

Insgesamt ist Geduld gefragt und falls es doch noch schlechter wird am besten nochmal den Neurologen/Augenarzt fragen.

Schöne Grüße Milena

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

@Milena also ich glaube das ich viele Fragen an dich haben werde in nächster Zeit wenn du dich auf diesem Gebiet auskennst als selbst Betroffene oder Beruflich ? Also muss sich bei mir die Farbintensität noch bessern, und werden nicht alle SNE mit Kortison behandelt und gehen trotzdem weg? Am kommenden Mittwoch muss ich zum Neuro da wird ein VEP zur Kontrolle gemacht. Wie lange noch ner Kortison gabe ist es gut ein MRT zu machen eure Erfahrungen / oder die Aussagen eurer Neuros ? !.

LG Boddle

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ niknak Vielen dank für die Portion Geduld die du mir schickst ist bissle angekommen und zwar kommt immer mehr zusammen wenn ich hier lesen kann das viele mit ungeduld behaftet sind wie ich auch. Habe halt mit SNE nicht diiee Erfahrung , will sie einfach halt wieder los haben wie wohl alle anderen Betroffenen auch.

Dankeschön Viele sonnige Grüsse hier ausm Schwabenländle Boddle

Share this post


Link to post
Share on other sites

@boddle

Immer wieder gerne! habe seit 17 jahren ms und jedes jahr mindestens eine SE. und trotzdem nie geduld.

Trotz copaxone hab ich jedes Jahr schübe- aber nicht mehr sooo viele...

Aber Copaxone wirkt von allen medis am besten bei mir. Und ich hab schon vieles durch:

Imurek (damals gab es noch nix andres)

Rebif 44

Avonex, dann wieder

rebif 44 (bin auf beides immun geworden)

und dann Copaxone (kam damals aus israel, war in Deutschland noch nicht zugelassen)

Wie Milena schon sagte, SE muss man nicht zwingend mit cortison behandeln. Aber ich mach es immer (bei SE). Hab zu viel angst das es zurückbleibt und sich nicht zurückbildet. Gott- was würd ich mir vorwürfte machen: "hätte ich mal lieber corti genommen". ne, auf so ein russisch roulett hab ich kein bock...

lg niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo niknak,

da bist du ja ein "alter Hase" !. Wie gehst Du mit den Nachwirkungen wie z.B. müde, schlapp, hitzegef., schwindel.. diese habe halt jetzt ich vom Kortison (5x 1000mg) so um ? Wie lange hält sowas bei dir an ?

LG Boddle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh boddle! ich habe hauptsächlich während der corti.zeit 2 seelen in mir. einen engel und einen teufel. ich kann unter cortison ziemlich übelgelaunt sein :-( aber ich versuchs zu unterdrücken... Das schlappe kenne ich zu gut, lösung: sofa. Hitzegefühl, lösung: kühl duschen. Schmerzen (muskel), lösung: nicht so viel machen. Schlaflosigkeit, lösung: nachts die küchenschränke ausräumen und durchputzen.... aber auch mal ein schlafmittel namens oxazepam. und das geheimrezept für alles miteinander: viel geduld. Die ich dir nochmal virtuell schicke.

lg niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ niknak

Nerve ich dich mit meinen Fragen ?? weil du mit Oh boddle beginnst ??

AAbeeerr Du must ja auf meine Fragerei nicht antworten ! Geduld ist auch wieder angekommen. Dankeschön dafür.

Boddle

Share this post


Link to post
Share on other sites

ABER NEIN!!!! das hast du falsch verstanden! ich meinte es eher wie: Oh- das kenne ich nur zu gut!!!!

Sorry, wenn ich mich falsch ausgedrück hab, tut mir leid. ich antworte SEHR gerne auf deine fragen!!! immer nur zu, ich freu mich doch wenn ich dir helfen kann.... ich hoffe nur das meine Erfahrungen dich nicht runterziehn.... denn ich habe verdammt viel erfahrung mit der zeit gesammelt.

vielleicht noch einen zusatz zu meinen lösungsvorschlägen: ich versuche das zu ignorien, die schmerzen, die schlaflosigkeit, das genervt von mir sein, die ungeduld, die hitze, das "sitzengelassen vom leben".... und tausend andere dinge die ich während der corti.zeit habe. ich schaffe es nicht, aber ich versuche es.

wie gesagt ich hab schon viel durchprobiert, aber wenn ich DIR irgendwie helfen kann freut es mich!!

ich muss mich nun abmelden, (freund feiert 40. geburtstag) und los- aber bitte schreib mir wieder- denn ich hoffe du verzeihst mir mein Oh boddle...... es war nicht bös gemeint.

bis bald niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

OOHH niknak, da bin ich aber froh !! :-))

Ich muss heute auch die Müdigkeit ignorieren hatte gestern Klassentreffen nach 20 Jahren !! und das war sooo geil und alles war aufmal wie früher in der Schule, und ich habe wie fast immer zu den letzten / vorletzten gehört war erst um 4.10 Uhr im Bett Puuhh und so geht es mir jetzt auch. Musste erst mal überlegen ob ich mir copax. so spät/früh spritzen soll habs dann halt gemacht , sonst spritze ich ca. 21 / 22 Uhr.

War die Feier von deinem Freund schön, so ne Null krige ich dieses Jahr auch !!.

So meine Couch ruft die Beine sollen sich hoch legen und ruhen.

LG Boddle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey boddle! das ist ja super-das du mich doch verstehst!!! Das du einen schönen abend hattest freut mich. so ein klassentreffen ist ja auch was dolles...

@ boddle

Wir waren mit unserm freund beim argentiner essen. Naja- als vegetarierin war ich ziemlich aufgeschmissen :-( Aber alle anderen waren begeistert.

Da dies hier ja nachrichten sind, die wahrscheinlich keinen intressieren, wie wärs wenn wir uns private nachrichten schicken, oder so? Aber ich habe keine ahnung wie das geht.... :-( wenn du möchtest, dann klär mich auf und beschreib mir wie es geht.

lg niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Niknak,

gehe oben auf private Nachrichten. Dann erscheint Dein Profil und Du kannst bei neuen Nachrichten draufklicken, den Namen und Betreff eingeben und Deine Nachricht schreiben. Versuchs mal.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bambus! hab dir "privat" was geschickt- ist es angekommen????

Wenn ja wär ich ja schon ein wenig stolz auf mich :-)

wenn nein- tja, dann weiß ich auch nicht.....

danke für auf jedenfall für deine ständige hilfe!!!! DANKE, DANKE, DANKE!!!!!!!

glg niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Niknak,

JA, es ist angekommen. Danke.

Kannst stolz auf Dich sein. DICKES LOB!

Für die Hilfe brauchst Du Dich doch nicht zu bedanken. Mach ich, wenn ich helfen kann, gern und hier hilft doch jeder jedem. Wir sitzen ja alle im selben Boot.

GLG zurück Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo bambus, habe dir noch ne nachricht geschickt. keine ahnung ob sie angkommen ist.....

wenn ja- dann wahrscheinlich 2 mal....

irgendwie klappt es nicht so wirklich :-(

Falls die nachricht bei dir angekommen sein sollte, gib mir doch bitte nochmal bescheid. tausend dank im voraus ;-) Vorallem für deine geduld!!!!!

schönen abend noch,

niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

@there´s:

Oh ja, SNE kenne ich nur allzu gut, leider. Hatte leider schon zwei sehr heftige.

Habe erstmal eine Frage an Dich? Warst Du mit der SNE nur beim Augenarzt und nicht beim Neurologen? Der Augenarzt sieht eigentlich nichts, es sei denn Du hast Gesichtsfeldausfälle. Nur der Neuro sieht was beim VEP.

Und eine SNE würde ich immer mit Cortison behandeln!! Augen hat man nur zwei und die sind das Wichtigest Sinnesorgan.

Wieviel Cortison hast Du bekommen? Ich habe immer 5 Tage 1000 mg bekommen. Hat es nach 1 bis 2 Wochen zu keiner Besserung geführt gab es nochmal 5 Tage 2000 mg hinterher. Beim ersten Schub war das auch noch ausreichend und nach ein paar (!) Wochen haben sich die Symptome zurückgebildet. Die Sehkraft und auch das Farbensehen brauchen seine Zeit. Hatte auch immer wenig Geduld insbesondere weil ich komplette Gesichtsfeldausfälle hatte.

Beim zweiten Schub hat Cortison leider keinerlei Wirkung gezeigt! Weder nach 5 Tagen 1000 mg noch nach weiteren 5 Tagen 2000 mg. Es ging dann bis zur Plasmapherese (Blutwäsche). Erst diese hat mir mein Augenlicht zurückgebracht.

Also, wenn sich keine oder kaum Besserung einstellt, nochmaliges Cortison!!! Und wenn auch das nichts bringt, 6 Wochen nach Beginn des Schubs die Plasmapherese! Man muss nicht ewig Geduld haben, schon mal gar nicht, wenn sich nichts tut!!!

Ansonsten, wie gesagt, kann sich das über Monate hinziehen, bis nach und nach die Sehkraft immer besser wird.

Notfalls mit dem Neuro kurzschließen, ob eine weitere Stoßtherapie eingeleitet werden muss. Und zur Not auch auf die Plasmapherese ansprechen. Viele Neuros experimentieren viel zu lange herum und dadurch verliert man sein Augenlicht oder hat erhebliche Einschränkungen.

Viel Glück und lieben Gruß

Nadine

PS: Wenn Du weitere Frage hast, kann Du mich gerne anschreiben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, auch ich hätte eine Frage bezüglich Augenproblemen; melde mich einfach mal hier statt einen eigenen Thread aufzumachen.^^ Ich bin 20 (weiblich), habe wahrscheinlich seit etwa drei Jahren MS, aber erst seit ein paar Monaten die Diagnose und bin dementsprechend ständig verunsichert bezüglich der Frage, ob Schub oder nutr aufflackernde Symptome. :/

Ich hatte bislang noch nie ein MS-typisches Augenproblem. Jetzt habe ich seit einer Weile (ca. 2 Wochen?) Lichterscheinungen (Flecken, Streifen) in einem Auge. Da diese nur im Dunkeln oder bei geschlossenen Augen auftreten, hab ich sie zuerst einmal gar nicht bewußt wahrgenommen (daher kann ich auch nicht genau sagen, wie lange sie schon da sind). Als mir so richtig aufging, daß da was nicht stimmt, hab ich erstmal Termine beim Augenarzt und beim Neurologen gemacht - beim Neurologen habe ich aber erst für die nächste Woche einen bekommen. Wollte dann stattdessen nach dem Augenarzttermin in die Notfallambulanz des Krankenhauses gehen (fühle mich da langsam fast zuhause ;) ), aber mein Augenarzt sagte mir, da sei nichts zu sehen und betonte, daß auch ein MS-Problem für ihn zu erkennen wäre. Hatte daran meine Zweifel, aber wollte dem Experten auch nicht widersprechen.

Sehschwierigkeiten, Schmerzen beim Bewegen oder Gesichtsfeldprobleme habe ich keine (das zumindest kann der Arzt wohl sicher feststellen).

Jetzt würde ich die Erfahreneren unter Euch gern um Rat bitten - was sollte ich tun? Es bis zum Termin beim Neurologen nächste Woche warten lassen? Ins Krankenhaus fahren? Es macht mich sehr nervös, und da ich morgen einen Physiotherapietermin habe (und verpassen würde, also bezahlen müßte falls ich ins KH fahren würde, und das kann ich mir an sich nicht leisten), bin ich zusätzlich unsicher. Hilfe? :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn Du soweit keine Einschränkungen hast beim Sehen,würde ich bis zur nächsten Woche abwarten.Schon mal gut,dass Du keine Gerichtsfeldeinschränkungen hast oder dergleichen.Was genau hast Du für Flecken? LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Nadi, vielen Dank für die Antwort! Beruhigend schonmal, daß Du auch meinst, es kann vllt noch warten. Mit den Flecken ist das so: Wenn es dunkel ist bzw. ich die Augen zumache und auch kein Licht durch die Lider scheint und ich dann die Augen bewege, erscheinen diese Flecken/Streifen vor meinem rechten Auge. Wenn ich nach rechts schaue, wirkt es, als wäre der rechte Augenwinkel irgendwie erleuchtet; wenn ich nach links schaue, zieht sich ein Streifen durchs Auge. Sieht ein bißchen so aus, wie wenn man versehentlich in die Sonne schaut, die Augen zumacht und dann diese hellen Flecken sieht. (Beim Geradeausschauen wirkt alles normal.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey bod!

ich würde nochmal zum augenarzt gehen, aber zu einem anderen.

Ich hatte das auch mal.bei war es so: wenn nachts alles dunkel war und ich die augen bewegte, hatte ich das gefühl als wenn jemand ein foto mit blitz macht. es blitzte nur. tagsüber hatte ich manchmal dunkle flecken vorm auge. aber das nächtliche blitzen war öfter als die flecken... war beim neuro, der mich zum augenarzt schickte. war beim augenarzt und er hat ein minilöchlein im augenhintergrund entdeckt (wo genau weiß ich nicht mehr, zu lang her) aber es musste und wurde gelasert. tat überhaupt nicht weh, die einzige NW waren kopfschmerzen- aber himmel, wie oft hat man leichte kopfschmerzen?

geh doch mal zu einem anderen augenarzt...

lg niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

@niknak: Wow, danke für die Info :O. Ich hatte schon vor dem Arztbesuch Dr. Google befragt und dabei auch gelesen, daß es nicht nur neurologische Ursachen, sondern auch Risse/Löcher im Auge selbst sein können. Eigentlich hat sich mein Arzt sehr viel Zeit genommen und alles genau überprüft, aber vielleicht werde ich doch nicht nur zum Neurologen gehen, sondern auch noch meine andere Augenärztin anrufen, die ziemlich High-Tech-mäßig ausgerüstet ist und wirklich detaillierte Aufnahmen machen kann. (Leider ist sie deshalb auch immer ausgebucht. XD)

Und klar hast du recht mit den Kopfschmerzen, da muß man eben durch. (Seit einer zweimal schiefgegangenen Lumbalpunktion diesen Winter fühlen sich meine gewöhnlichen Kopfschmerzen im Vergleich ohnehin viel weniger schlimm an, hehe.)

("Foto mit Blitz" trifft es übrigens ganz gut. Hatte ich gar nicht dran gedacht.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

@Boddle, entschuldige bitte, dass ich jetzt erst antworte. Ich bin leider etwas außer gefecht gesetzt, habe einen Schub und jetzt drei von fünf Cortisoninfusionen hinter mir. Da ist mir viel schreiben im Moment zu anstrengend.

Du kannst aber gerne jeder Zeit Fragen stellen, kann momentan nur sein, dass ich nicht sooo schnell antworte.

Ich kenne mich beruflich (Augenoptikerin) aus und habe auch MS. Meine Augen sind bis jetzt nicht so oft betroffen, dafür hatte meine Mutter öfter Sehnerventzündungen (auch MS). Ja und so sammel sich mit passender augenoptischer und neurologischer Literatur und persönlicher Erfahrung doch einige Informationen.

Ich habe mein MRT Montag morgen noch schnell vor der ersten Cortisongabe machen lassen, sonst kann die Bluthirnschranke je nach Cortisonmenge für mehrer Wochen geschlossen sein, dann bringt dass Kontrastmittel ja nichts mehr. Würde da ber nochmal den Neurologen, nach einer exakten Zeitangabe fragen.

So jetzt mache ich erstmal wieder Pause.

Schöne Grüße Milena

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this