Forumregeln
Sign in to follow this  
Donald

Copaxone -> Brennen nach dem Spritzen + Knubbel

95 posts in this topic

Ich weis nicht was Ihr gegen die Arme habt. Ich spritz jetzt auch schon über 3 Jahre. Ich spritze immer mit in die Arme ohne Probleme. Okay, manchmal piekt es ein bisschen mehr, aber sonst ist es einwandfrei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Keeper!

Autsch!!!!!! Habe ich das richtig verstanden du Spritzt UNTERHALB von Ellenbogen und Knie ??????

Ich bin ja schon froh wenn ich oberhalb davon spritzen kann, und bei mir ist da leider genug Speck. Entweder bist du extrem hart im nehmen oder ich ein Weichei. ;o)

LG Jutta- Sternchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Keeper...in der Nähe des Ellebogens??meine MS-Schwester würde im Kreis laufen wenn sie das hören würde!so weit unten soll man am arm an sich nich spritzen!um Jutta-Sternchen zu zitieren:"AUTSCH"

@longracer: wer welche Spritzenstellen gut verträgt, kommt glaub auf die person an. Einige vertragen bauch super, bei mir tat es immer weh, egal ob es eine schwster gemacht hat oder ich. Da muss jeder einfach die stellen finden, mit denen er am besten zuerecht kommt!

LG, dani

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, hab mich etwas falsch ausgedrückt. Ich spritze eine Handbreite oberhalb des Ellenbogens und des Knies.

Lg,Keeper

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Knie hab ich das auch früher gemacht, wurde mir aber gesagt, ist zu tief, man soll wirklich nur den oberen Bereich nehmen. Da unten hat es sich bei mir immer sehr langsam verteilt, aber wenn ich beim Ellenbogen meinen Hand ran halte, finde ich das immer noch ganz schön weit unten, aber solange man mit der Stelle klar kommt und sich das Cop gut verteilt passt das wahrscheinlich!Aber klingt schon schmerzhaft:-)Aber legt bei mir vielelleicht daran, das ich das schon über sooooo viele Jahre mache...Irgendwann hat die Haut einfach kein Bock mehr.....

LG, Dani

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich komm mit Oberschenkel und Oberarm super zurecht, haben es gestern mal wieder im Popo probiert, war echt mies, richtig schmerzhaft danach und tut auch heute noch a bissl weh

so ist halt jeder verschieden ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

eben!und das wichtigste ist, das jeder für sich selber die stellen finden, an denen er am besten spritzen kann. Und wenn es ma nich so klappt, dann kann man sich immer Hilfe holen. Ich hab schon so oft locker ne stunde mit der spritze in der Hand dagesessen und konnte einfach nich ins bein oder in den bauch spritzen. hinten geht das bisher recht gut, aber da spritz ich erst seit ca. nem jahr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich spritz mich eigentlich nie selber, kann das einfach nicht (mit Injektor würde es gehen, aber der sagt mir nicht so zu), dafür kann mein mann das echt spitzenklasse, und solange ihn das nicht stört ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Hotline gab mir folgenden Tipp :

3-5 Spritzen aus Kühlschrank nehmen und im Schreibtisch (Schublade, wegen Licht) lagern.

Da die Spritzen Zimmertemperatur haben, brennt es nicht mehr so lange.

Evtl. mal probieren, bei mir klappt das gut.

Stichtiefe ist jetzt auch endlich OK (8mm am Po oder Bauch).

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich spritz überall tiefe 6!angefangen vor 1 ein einhalb jahren mit 12 oder 10..seit ich überall 6 nehme gibts keine probleme-aber arm ist auch nicht mein favorite!

illa

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich nehm jeden Tag beim Frphstück die Spritze für den nächsten Tag raus!das klappt auch recht gut. Ich lege sie auch in ein Schubfach und dann können sie in Ruhe zimmertemparatur annehmen!

@sabi: wenn du jemanden hast der das für dich machen kann, ist das wirklich super. Ich musste es als jugendliche allein machen, weil es meine eltern nicht interessiert hat, und bin ganz froh das ich es nach 11 jahren inzwischen recht gut drauf hab:-) und so is man relativ frei und kann zur not auch woanders spritzen, wenn man mal unterwegs ist. Ist inzwischen zwar kein thema mehr, weil ich früh nach dem aufstehen spritze, aber früher war das schon wichtig, das ich es allein können musste..aber ich beneide dich,das du das nich allein machen musst:-D

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Dani

ja ich weiß ich bin in dieser hinsicht echt "gesegnet" mit einem klasse Mann; zur Not kann es auch mein kleiner Bruder mit dem Injektor (okay einmal hat er mir beim Befüllen eine Spritze kaputt gemacht *gg*); spritzen eigentlich immer vor dem Schlafen gehen, da ist er eh fast immer da; er nimmt mir auch so einiges ab zuhause wenns mir mal nicht so gut ist, was durch das Cop echt selten vorkommt mittlerweile

@all:

hab meine Spritzen für ein Monat außerhalb des Kühlschranks gebunkert, krieg ja immer 3 Monatspackungen aufeinmal, hätte sonst gar keinen Platz

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Wotan:

Also bei mir hat das mit dem Warmlagern nichts am Ergebnis verändert, bin aber nen Sonderfall mit so wie es aussieht extrem empfindlicher Haut :-)

@all:

So war vorhin bei meiner Neurologin ..

jetzt ist es zu fast 100 % offizielle, daß ich in Zukunft meine armen Muskeln quälen darf und Avonex spritzen werde :-( .. mußte vorhin noch Blutspenden und wenn da alles in Ordnung ist werde ich nächste Woche dranglauben müssen. Die erste Avonex soll mir wohl die MS-Schwester meiner Neurologin reinhauen .. mal gucken wie das ist ob ich mich dann bei der nächsten selbst pieke oder es lieber in Praxis machen lasse bis ich mich dran gewöhnt habe. Also erstmal abwarten und Tee trinen und meiner bisherige MS-Schweter mitteilen das ich in Zukunft Avonex nehmen und dann mit ihr klären ob sie sich noch weiter mit mir abgeben will (super schlimmer Problemfall wegen Nebenwirkungen) oder ob es dann weiterhin die von der Praxis machen wird.

bevor ich es vergesse .. gibt hier jemanden aus dem Ruhrgebiet der noch ca. 14 - 21 Copaxone-Spritzen haben möchte denn ich mußte ja damit aufhören und in der Praxis nehmen die nur ganze Pakete an?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Donald,

würd ich gern nehmen, aber ich wohne zu weit weg.

Wünsche Dir aber alles gute für Avonex wenns klappt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@sabi:echt, du nimmst immer glei alle 3 packungen mit nach hause?bei mir hat es bis jetz bei jeder apotheke geklappt, das die zwar alle 3 packungen bestellt haben, ich aber im monatstakt immer nur eine mit nehmen muss!für 3 hätt ich in meinem Kühlschrabk gar kein platz!:-)

LG, Dani

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Donald !

Wohne etwas südlicher, nehme die aber gerne.

Gruß Wotan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

also ich spritze seit ca. 2 Monaten Copaxone und habe davor 10 Jahr Rebiff gespritzt. Somit kenne ich die Unterschiede etwas. Copaxone sind auf jeden Fall besser, abgesehen der ersten halben Stunde nach dem spritzen.

Ich habe von meiner Spritzenschwester 2 Proben von Mittelchen bekommen, die wirklich gut tuen.

1. Direkt nach dem Spritzen, wenn kein Bluttropfen mehr da ist, reibe ich etwas Arnika Eisgel auf die Stelle. Das kühlt auch (besser wie das Kühlpad, damit hatte ich mehr Schmerzen wie ohne pad) und die Spritzenstelle wird nicht so rot und geschwollen. Gegen die Knubbel hat meine Spritzenschwester mir einen Mix von Iso Gewebemittel 11 empfohlen. Den muss man aber in der Apotheke anmischen lassen. Ich habe das Mittel noch nicht drum kann ich die Zusammensetzung nicht sagen. Das Mittel soll helfen die Knubbel zu zersetzen. Ist nicht ganz billig aber soll helfen. Meine Spritzenschwester hat nur gutes gehört von den anderen Betreuten die es nehmen. Wenn ich mehr sagen kann, melde ich mich wieder.

Da Arnika Eisgel kann ich auf jeden Fall schon mal empfehlen.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andy,

ich spritze seit Januar 2011. In den ersten Wochen hatte ich fast keine Beschwerden, jedoch jetzt habe ich das Gefühl, dass alles immer schlimmer wird. Brennen, Rötungen, Schmerzen und auch Knubbel. diese vor allem am Bauch- also das ganze Programm- wie viele andere auch.

Du hast etwas von Iso-Gewebemittel 11 gegen die Knubbel geschrieben- bekommt man das so in der Apotheke oder brauch man dafür ein Rezept?. Erzähle mal ob es dir geholfen hat. Bin darauf sehr gespannt.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe alle möglichen Sälbchen usw. ausprobiert aber bei mir hat nichts geholfen .. spritze jetzt schon seit 13.04.11 nicht mehr und habe immer noch Knubbel vom Copaxone .. der Juckreiz ist ja soweit weg flamt nur zwischendurch nochmal auf.

Avonex:

Die Betreuerin von Avonex hat sich gemeldet und meinte auch das ich nicht anfangen soll mit Spritzen während ich noch erkältet ist daher habe ich noch etwas länger Spritzenfrei .. am 18.05.11 kommt die Betreuerin vorbei und dann beginnt der Ernst des Lebens wieder :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Donald,

habe auch im Januar 2011 mit Copaxone angefangen. Zuvor habe ich 8 Monate Betaferon mit wirklich heftigen Nebenwirkungen gespritzt. Daher auch der Medikamentenwechsel auf Copaxone. Die Diagnose habe ich seit Mai 2010. Das anfängliche Brennen und die Knuppel haben relativ schnell ( ca. 4 Wochen) nachgelassen. Ich habe auch immer gekühlt und heute brauche ich manchmal kein Kühlpack mehr. Der Knuppel ist meist am nächsten Morgen wieder weg.

Sowohl mein Neurologe als auch eine MS-Schwester haben mir erklärt, dass die Haut an den Stellen, die gespritzt werden gut gepflegt werden sollte. Damit reduzierst du auch die Hautreaktionen. Ich habe mich für FreiÖl entschieden. Klappt gut.

Du könntest es auch homöopatisch mit Globulies zum Spritzen probieren. Nach dem Spritzen zuerst Aconit und dann Arnica. Lass dich doch einmal in der Apotheke beraten. Dort habe ich meine ganzen Tips mit Cremes usw. bekommen.

Ich drücke die Daumen. Kopf hoch, das wird schon.

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

@andrea74:

es gibt fast keine Salben, Creme usw. (habe nen Vermögen dafür ausgegeben) die ich nicht ausprobiert habe, habe es sogar mit Allergie-Tabletten versucht aber bei mir hat nichts geholfen erst das komplette Absetzten von Extavia hat nach Monaten dazu geführt das die entzündeten Riesenflatschen bis auf 4 Stück weg gegangen sind. Die Knubbel vom Copaxone habe ich Größtenteils auch noch und das obwohl ich seit 13.04. nicht mehr spritze .. bekomme auch immer noch zwischendurch Juckflash an verschiedenen Stellen aber nicht zu vergleichen mit dem im April als ich aufhören durfte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

Heute also erst das dritte mal spritzen hinter mich gebracht... wie haltet ihr das aus? Kann mir jeden Tag weniger vorstellen das jeden Tag machen zu müssen...

ja, nach ca. 15min. wird das brennen weniger, und nach einer halben stunde das "Druckgefühl, ziehen, Schmerz" (wie auch immer man es beschreiben kann) im Bereich der Injektionsstelle...

Wie viele Stellen wechselt ihr denn ab? Und wo spitzt ihr genau? Wie tief stellt ihr euren Injektor ein...? Und wird das irgendwann ein bisschen erträglicher mit den Schmerzen danach?...

Nachdem ich bisher -gottseidank- "nur" einen Schub der vorallem sensible Nerven betroffen hatte (kribbeln, Taubheit), fühlt sich der Sinn, sich das jeden Tag anzutun, natürlich nicht gerade groß an...

LG jojoe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich mit meinem Neuro gesprochen über das Thema, Spritzen usw., er hat mit den Tip gegeben, die Haut anzuheben, also ein wenig zusammennehmen und in die Höchste stelle der Erhebung dann zu spritzen.

Seit ich das mache, ist es bei mir besser, auch am Oberschenkel.

Ich wünsche euch allen viel Erfolg.

Gruß vom Saumagen aus der Südpfalz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jojoe!

Ich spritze seit fast 3 Wochen und es wird mittlerweile besser. Langsam, aber wirklich besser. Anfangs hatte ich Brennen und Schmerzen bis zu einer Stunde danach. Mittlerweile ist nach 20 Minuten alles gegessen und gestern gings mit 10 Minuten das erste Mal sogar noch schneller. Ich denke auch einfach nicht mehr an den Sinn und warum ich mir das antue ... ich mach´s einfach und gut. Es gehört jetzt nunmal zu meinem Leben dazu. Momentan ist´s zwar noch nervig, weil man ne Weile etwas außer Gefecht gesetzt ist, aber irgendwann klappt das bestimmt einfach so nebenbei *hoff* (immer positiv denken!). Was das Spritzen angeht nutze ich alle empfohlenen Stellen aus, damit sich meine empfindliche Haut auf Dauer so gut es geht immer wieder regenerieren kann. Spritztiefe liegt bei mir so knapp unter der 8, fang da aber auch grad an, damit mal ein wenig rumzutesten.

LG Doro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jojoe,

ich spritze auch alle Stellen und ich mache auch eine Hautfalte. Spritze manuell. Komme damit super klar. Sicher gibt es immer wieder Tage an denen es mehr brennt oder mal ziept und zwackt und so, aber, wie Niknaki immer sagt: fuck drauf! Geht wieder weg und dann ist gut. Denk wirklich nicht über den Sinn nach. Das macht Dich bloß kirre. Sei froh, dass Du "bloß" einen kleinen Schub gehabt hast, mit dem Spritzen vermeidest Du eventuell bösere Schübe. Ich habe mir am Anfang immer gesagt, Diabetiker müssen sich zum Teil dreimal am Tag spritzen, also wirst Du es doch einmal packen.

Schönen Sonntag noch allen.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this