Forumregeln
Sign in to follow this  
Wotan

Schlafstörung

27 posts in this topic

Ich bin hellwach, wie so oft. (um Uhr 01:30)

Liegt das am COPAX, am MS oder mir ?

Trinke zweites Glas Rotwein, hoffe das macht müde.

Schlaft Ihr auch so schlecht ?

Langsam verwirrt mich das alles.

LG Wotan

Share this post


Link to post
Share on other sites

2:30 ich versuch es noch Mal. Gute N8 allerseits !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Spät aber doch eine Antwort, schlafe eigentlich ganz gut, hatte aber vor 3 Wochen 5 Korti-Infusionen, seitdem schlaft ich auch eher unruhig. Könnte es bei dir auch am Korti liegen, wann hattest du das letzte mal Infusionen? Vom Cop hatte ich noch nicht Schlafprobleme, wann spritzt du denn?

lg Sabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Sabi !

Gegen 4:00 hat es dann geklappt. So ca. 5 Stunden. Korti war vor 4 Wochen. Da weiß ich ja nun, dass man aufgedreht ist. Spritzen gebe ich mir so gegen 17:30. Normalerweise schlafe ich auch gegen 00:30, aber gestern war ich voll aufgedreht.

Ich hoffe nur, dass das nicht zu oft ist. Ich kenne Copax eben noch nicht so gut. Es ist noch meine erste Packung und da ich Medikamente bislang gar nicht genommen habe, bin ich da kritisch. Ich mach selbst den Zahnarzt ohne Betäubung, wenn der nur normal bohren will.

Edited by Wotan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wotan!

Wahrscheinlich werden es noch die Nebenwirkungen vom Corti sein. Die MS-Schwester hat gesagt, Corti wirkt nach.

Arbeitest Du? Dann kommt ja die Müdigkeit von ganz alleine.

Vom Copaxone glaube ich kommt es nicht. Aber kurz nach der Diagnose habe ich eine ganze Zeit mies geschlafen.

LG Mares

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey wotan!

die schlafstörungen werden bestimmt nicht vom cop kommen...

das mit dem sehr spät einschlafen kenne ich, tagsüber hundemüde, abends um ca.23-24 uhr ins bett und dann noch locker 1- 1 1/2 stunden auf das sandmännchen warten.

unter kortison ist es aber noch schlimmer.... und es dauert laaange bis es aus deinem körper verschwindet!

glg niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, mir fällt da schon ein, dass ich anfangs vom Cop ein wenig aufgedreht war, aber wenn du schon so früh spritzt, sollte es das net sein, wird wohl wirklich das Korti sein. Machst du Sport? Das hilft mir sehr und ich bin nachher immer müde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war bis vor ca. 20 Jahren Leistungs- und Rettungsschwimmer. Habe vor ca. 2 Jahren meinem Sohn das Schwimmen beigebracht und denke daran, das wieder regelmäßig zu machen. Immerhin ist man dann so zufrieden müde, stimmt.

Außerdem kann man es sich ganz gut einteilen und fällt nicht um. Gute Idee, denke mal genauer drüber nach. Danke !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi -Wotan!

Ich schick Dir eine Portsion Schlaf. Am Cop liegt es garantiert nicht, kann super schlafen. Es wird bei Dir bestimmt wieder besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wotan,

ich kann leider auch sehr schlecht schlafen, war vor Cop schon so und da man ja zu arbeit muß, nehm ich seit meiner ersten Kur ein Antidepressiva, abends das müde macht, musste es in der 2. Kur wechseln weil ich zu starke Nebenwirkungen hatte. Mit dem neuen Mittel geht es mir sehr gut und ich schlief gut, bis ich Cop angefangen hab zu spritzen, als mich dreht das unheimlich auf, kann es aber nur abends spritzen, weil manche pieker doch so weh tun, dass ich mir das bei er ARbeit nicht vorstellen kann. Mir hilft das Cop ja auch sehr gut gegen die Fatigue (schreibt man das so, man sollte keine Krankheiten haben die man nicht schreiben kann,-)) So und deshalb muss ich jetzt abends noch ne halbe Beruhigungspille schlucken, sonst schlaf ich die ganze Nacht nicht und das hält man nicht lange aus! Für das ich vor der MS eigentlich keine Medikamente genommen hab, kommts mir jetzt so vor als könnt ich meinen täglichen Kalorienbedarf von den Dingern stillen! ABer ohne gehts halt au net!

Ne Zeit hab ich kein Antidepressiva genommen und da gings mir sooooooooooooooooooooooo mies!

Will sagen auch wenn ich lieber keine TAbletten zum Schalfen schlucken würde, es geht nicht ohne, sonst müsst ich aufhörn zu Arbeiten und das will ich auf gar keinen Fall.

Grüßle

Honey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, das Ihr darüber berichtet.

Ich habe ja auch keine Ahnung von dem Ganzen.

Das mit den Krankheiten, die man nicht haben sollte, wenn man sie nicht schreiben kann, fand ich lustig.

Scheint aber leider OK geschrieben, sorry :)

Was mich nachdenklich macht, ist das viele Antidepressiva, zumindest zeitweise, bekommen.

Muss ich auch damit rechnen ? Ich hasse Pillen (und Spritzen) und habe schon 2 Psychologen

depressiv zurück gelassen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Bei mir hilft meistens die Natur: Lavendelbad, Schlaftee oder Baldrian. Ich spring da drauf gut an. Und wenns gar nicht anders geht: lesen und dann werd ich müde.

Das Aufgedrehtsein kann aber durchaus von Cop kommen. Ich habs selber nicht, aber in der Kur war jemand sehr entsetzt, das ich abends spritze, weil er meinte, er würd danach voll aufdrehen. Ist sicherlich wie alles auch eine sehr individuelle Sache. Der eine merkt es, der andere geht einfach pennen.

LG und guten Schlaf!

Raquel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin gegen so viel aus der Natur allergisch ;-(

Aber von Lavendel hab ich auch schon gute Dinge gehört, da gibt es doch auch so ne neu Pille mit Lavendel, leider fällt mir mal wieder nicht ein wie sie heißt... hat der Kurarzt auch empfohlen, doch mir sind die leider nicht stark genug, langt so zu sagen nur für ein paar STündchen Schlaf.

Aber lesen ist ne gute Sache, das hilft mir noch zusätzlich die nötige schwere in die Äuglein zu bekommen ;-)

Was liest Du denn gern zum Schlafen, Raquel?

Grüßle

Honey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich les das, was ich gerade da habe und meistens ist das nachts viel zu langweilig und dann kann ich schlafen. Nichts besonderes. Einfach nur den Roman oder Krimi weiterlesen, der sowieso gerade dran ist ;-)

Und in Lavendel soll man baden, nicht trinken! ;-)

LG Raquel

Share this post


Link to post
Share on other sites

oder lavendelöl auf das kopfkissen träufeln, soll helfen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

...das wär genau das richtige für meine Allergie.... verstopfte Nase, tränende Augen und morgens ungeschlafen mit roten Pusteln im Gesicht aufstehen...

Aber Spaß bei Seite... es gibt Leute denen Hilft so Ölzeugs, meien Freundin hat auch für so gut wie alles das passende Ölchen im Schrank.

Und eins kann ich Euch sagen, ganz ohne Öl und sonstige Pillen, geht es mir nach meinem grausligen Tag heute wieder richtig gut..... DAnk Euch!-)

Also ich hoffe wir schlafen heut alle so gut wies nur auch geht!

.... mit den Büchern halt ichs genau so, immer eins nach dem anderen:-) und querbeet

Mit meinen Pillen schaff ich eh immer nur ein paar wenige Seiten und manch Mal les ich auch ohne irgend ein Wort mitzukriegen das da steht.... hihi... irgendwie lustig, aber das hilft auch zum Einschlafen.

Liebe Grüße an Euch alle

Honey-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wotan,

mit dem schlafen ist es manchmal sehr schwer, in diesen zu kommen. Das ist bei mir schon lange so. Meine Neuro hat mir Mirtazapin verschrieben. Früher habe ich eine ganze am Abend genommen. Aber mit einer halben Tablette geht das Einschlafen auch sehr gut. Ich habe mich jetzt daran gewöhnt.

L.G. Eckie aus NDH

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Eckie, aber mein Doc rät bei mir davon ab. Das ist doch das Mittel, was auch Motorik verbessern soll, oder ?

LG Wotan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wotan, nein das ist ein Antiedepressiva, was zu minderst ich gut vertrage.

L.G. Eckie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gehts heute echt mies, hab auch voll schlecht geschlafen, ich glaub das liegt an der blöden Zeitumstellung. Meine innere Uhr ist total durcheinander und das Korti wirkt leider auch noch nach.

Vom Lesen werd ich nur aufgedrehter und von Lavendel krieg ich Kopfweh. Noch irgendwelche Ideen?

Antidepressiva kommen für mich nicht in Frage.

lg Sabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde euch gern etwas Schlaf abgeben. Meine Fatigue ist leider stark ausgeprägt und ich könnte rund um die Uhr schlafen. Selbst das Cotison hat damals die Müdigkeit noch verstärkt und ich bin 3 tage nicht vom Sofa gekommen. Ist schon seltsam, wie jeder Körper reagiert.

lg sanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Schlafen, das ist immer so eine Sache. Nachdem ich nun monatelang Schlafstörungen in der Form hatte, dass die Nacht zwischen 2 und 4 Uhr morgens aus war, könnte ich nun ganze Vormittage verpennen. Was ich heute wohl auch versucht habe. Ob mein Wecker kaputt ist, oder ich ihn einfach überschlafen habe - auf jedenfall stand um 8.55 Uhr mein 12-jähriger Sohn hysterisch schreiend neben meinem Bett und teilte mir auf eindrucksvolle Weise mit, dass er seit 50 Minuten in der Klasse sitzen und seine Mathearbeit schreiben müsste. Als wir dann in der Schule waren, war die Arbeit gerade aus..... So ein Sch.....

Also egal wie,zu weinig oder zu viel Schlaf - alles blöd!

LG Astrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Astrid,

das ist echt ne sch....e vor sowas hatte ich nach meiner nicht schlafen zeit auch immer total panik, das meine kids mal neben mir stehen und mich wecken , weil ich mal geschlafen habe !!

Aber bei der sommer/winterzeit umstellung muss jeder durch, ob wir schlafen oder nicht. Und nach kortison und zeitumstellung und frühjahrsmüdigkeit und einfach so halt net schlafen können wir als mamas MÜSSEN immer trotzdem.

Ich wünsche dir ruhige , durchschlafene nächte und jetzt noch nen schönen tag uind das dein sohnemann nicht allzu böse mit dir ist :-))(( LG Boddle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Boddle!

Mittlerweile lachen wir drüber. Kristian hat die Arbeit direkt nachschreiben dürfen. Und meine Kinder sind bisher noch NIE wegen verschlafen zu spät in die Schule gekommen (und das im 6. + 9. Schuljahr). Das haben wir halt jetzt im Hieb nachgeholt. Meine Tochter ist zwar gefragt worden, wie man das anstellt, gleich zwei Stunden zu spät zu kommen wegen verschlafen.... Aber besser einmal ordentlich, als immer wieder mal wenig. Und außerdem haben wir ja eine Krankheit, mit der man wirklich ALLES entschulidigen kann.....

Liebe Grüße

Astrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sabi,

danke für die schnelle Antwort. Ja, die Zeitumstellung spielt auch eine Rolle beim Schlafen. Aber ich schlage vor, mal Fencheltee zu probieren. Ich habe z.B. ein kleines Radio mit Kopfhörer am Bett. Damit werde ich auch schnell müde. Das funktioniert eigentlich auch immer gut. Na, ja, nicht so einfach. Einfach ausprobieren.

L.G. Eckie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this