Forumregeln
Sign in to follow this  
Inselmaus

Freund mit MS

22 posts in this topic

Hallo erst mal, mein Freund den ich seid ca. 2 Monaten habe hat seid 20 Jahren MS. Ich kenne ihn eigendlich schon seid 20 Jahren und es war sowas wie eine platonische Liebe. Wir haben uns hin und wieder getroffen und fanden uns schon immer anziehend, aber ich war in der ganzen zeit in einer festen Beziehung. In den letzten Jahren war er immer ein guter zuhörer und hat mir immer mut gemacht.Nachdem meine Tochte von zu HAuse ausgezogen ist , habe ich erkannt das ich meine Ehe beenden muß weil ich meinen Mann nicht mehr liebe.

Da erst hat mir mein Freund erklärt das er mich liebt und so lange auf mich gewartet hatobwohl er selbst verheiratet war und zwei Kinder hat). Wir haben sehr viel Zeit damit verbracht zu reden und ich habe erkannt das er eigentlich schon immer mein seelenverwandter war. Ich habe immer gewußt das er MS hat nur direkt darüber haben wir nie geredet.Ich komme zur Ruhe wenn ich bei ihm bin und er gibt mir Kraft die ich brauche um Dinge zu erledigen die ich im moment verarbeiten muß. (Auszug der Tochter,Trennung,eigener Auszug,Stress im Beruf und eigene gesundheitliche Probleme).

Woher nimmt er diese Kraft, ich merke doch das er oft so müde ist weil er beruflich selbst so angespannt ist. Gott sei dank hat er jetzt teilerwerbsrente beantragt.

Aber das eigentliche Problem ist die Sexualität zwischen uns. Ich habe viel darüber gelesen und weiß das er ein Problem mit der Errektion hat, er überspielt das immer und ist eigentlich ein Clown.Es war uns bis jetzt nicht wichtig miteinenander zu schlafen(wir haben lieber gekuschelt und uns im arm gehalten) , ich wollte es nicht so lange ich meine Trenung von meinem mann nicht vollzogen hatte und er tat immer so wie wenn er der Vernünftige war. Doch jetzt glaube ich kriegt er auch ein psychisches Problem damit.Er wird abweisend und zurückhaltend.Wie kann ich ihn dazu bringen darüber zu reden ohne ihn zu verletzen oder zu neugierig zu sein, denn ich spüre schon das es ihm auch wichtig ist jetzt wo wir die chance haben zusammen zusein und zu bleiben,

Ich weiß was auf mich zukommt , ich bin gelernte krankenschwester, aber wenn man selbst betroffen ist steht man auf dem schlauch , weil man doch nicht weiß wie es im anderen aussieht.

Ebenso will ich ihn nicht belehren oder zu irgendwas drängen nur weil ich die medizinische seite kenne, was noch nicht heißt verstehen. Aber ich weiß nur eins er ist der mit dem ich mein restliches leben verbringen möchte.

Ich seh schon und hab auch schon viel hier gelesen,,,,,,,,reden reden reden.........aber das könne wir ja eigentlich gut nur über intime sachen ist eben so ne sache.

Ich hoffe ich habe nicht zu viel geschwafelt, aber jetz ist es mal raus, da es keiner in meinem bekanntenkreis grad hören möchte, dachte ich mir ich tus da wo gleichgesinnte sind.

Liebe Grüße an alle MS'ler und Angehörige

Inselmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Inselmaus,

mal ganz kurz geantwortet: Wenn er `nur` Probleme mit der Erektion, und nicht mit der

Lust auf die Lust im Allgemeinen (Libidoverlust) hat, gibt es da wunderbare Pillen, die helfen.

Gruß,

Nick

Edited by nick80

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nick,danke für deine Antwort, ja hab ich schon gelesen und mir die Namen schon notiert. An der Lust liegt es nicht , das hab ich schon gemerkt *grins*.

Eigentlich kommen wir uns vor wie 16 jährige, keiner weiß so recht wie und wo und was, weil wir eigentlich beide nicht direkt darüber sprechen, aber wer weiß vielleicht mach ich mir ja auch zu viel gedanken und nehme es wie es kommt. Vor allem ist es ja der den ich liebe und nicht seine unwegsamkeiten und es gibt ja andere möglichkeiten sich nahe zu sein.

Gruß

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ute!

Wenn ihr nicht darüber sprecht, dann sag DU ihm doch einfach, wie du die Sache siehst, und das du ihm kein Streß machst usw.. Sprich aber ruhig auch an, dass es Hilfe gibt, und das man sich dafür nicht zu schämen braucht.

Du könntest ihm z.B. anbieten ihn zum Neurologen zu begleiten.

Wahrscheinlich hast du das schon getan, also hau ihm so ein Tablettchen ins Essen *grins*

Gruß,

Nick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo nick,

das mit dem essen reinmischen ist eine gute idee *lach*

was wüdest du empfehelen cialis oder cefagil und bekommt man das ohne rezept in der apotheke?

das mit dem neurologen habe ich schon angeboten , er wollte es noch nicht, habe ich akzeptiert, vielleicht erlegt er das mit den pillchen alleine. wir haben ja alle zeit der welt.

Gruß Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Inselmaus,

du hast auch gefragt, woher er diese Kraft nimmt...vielleicht von der Krankheit oder der Diagnose oder alles zusammen...viele verändern sich auch zum positiven! In welche Richtung auch immer.

Du hast so liebevoll und toll und ehrlich über ihn geschrieben! Vielleicht solltest du ihm den Text zeigen, wenn ihr irgendwann darüber sprecht. Du kannst ihm ja auch unsere Beiträge zeigen, damit er weiß, dass das nicht von dir gefaket ist oder so. Vielleicht ist sein Problem physisch, dann können Pillen helfen evtl., aber dann sollte er wohl erst mit seinem Neurologen darüber sprechen. Aber vielleicht ist es ja auch psychisch, dann könnte ein Gespräch zwischen euch helfen, aber dann auf jeden Fall auch den Neurologen fragen. Der kann bestimmt helfen. Das Gute ist ja, dass die Lust da ist. Oder ruf mal bei der Hotline an, vielleicht können die ja auch Tipps geben oder haben Erfahrungen.

Das scheint eine wundervolle Liebe zu sein. Sprecht ehrlich auch über intime Dinge, dann kann sich schon viel ändern. Wenn das gar nicht geht, weil ihm das so peinlich ist oder so, dann kann bestimmt der Neurologe helfen. Aber wenn er so viel Kraft hat, dann kannst du ja vielleicht auch mit ihm sprechen.

Ich wünsche euch viel Glück, dass bald alles klappt!

Ich hab jetzt auch viel doppelt und dreifach gesabbelt, aber du verstehst mich bestimmt :)

Edited by Jazz!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jazz, danke für deine antwort , ja ich habe dich vesrtanden !

Er hat heute einen Termin beim Neurologen und konnte leider nicht mit. Es hat ihn gestern sehr beschäftigt, aber er spricht nicht darüber. Auf jeden fall werde ich ihn fragen ob er erfolg hatte.

Ich wünsche ihm das er sich öffnen kann, um befreiter leben zu können auch mit MS. Was ich dazu tun kann, tu ich

auch wenns nur liebe geben ist, aber das ist bei ihm auch nicht schwer , denn ich bekomme so viel von ihm zurück.

Sex ist dabei die schönste nebensächlichkeit, gehört aber dazu.

Liebe Grüße

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey ute!

ich finde es sehr schön, aber auch mutig von dir soetwas zu schreiben... denn es ist etwas sehr intimes, wo viele nicht drüber reden.... falls es nichts neurologisches ist würde ich ihm vielleicht mal einen urologenbesuch empfehlen, denn es hat nicht immer alles mit ms zu tun. vielleicht liegt das problem ja auch auf dem urologischen weg....

ich wünsche euch auf jedenfall alles gute und viel glück das es klappt!

glg niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo niknak, vielen dank für deinen rat, ich werde ihn in erwägung ziehen wenn ich mehr weiß.

Ich denke die anonyme, informative,jedoch sehr freundliche, hilfsbereite Plattform hier macht es mir leichter darüber zu reden (schreiben). Vielen Dank an Euch !!!

Mit Betroffenen/Angehörigen zu reden und ehrliche antworten zu bekommen war mir wichtig, denn von Bekannten krieg ich nur unwissende ratschläge, wenn nicht sogar unverständnis entgegengebracht und das tut weh.

Liebe Grüße

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ute,

zu den Pillchen fällt mir noch Levitra ein. Ist aber nur eine von vielen Möglichkeiten. Hilft zumindest hinsichtlich der körperlichen Probleme und entspannt die Situation. Es ist jedenfalls prima, dass ihr darüber redet und offen damit umgeht. Aber irgendwann kann sich da im Kopf doch was verklemmen und das muss nicht sein. Ihr schafft das sicher.

Gruß

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Inselmaus,

es ist sehr schön, so eine "Liebe" zu sehen,(lesen)

Mit der Lust(liebe) ist es so ne Sache. Da ich seit mehreren Jahren schon

Antidepressiva nehme, habe ich auch keine Lust, gerade in den tiefen Zeiten,

oder in den hohen Medi dosen. Seit ca. 11 Jahren ist es so.

Mein Mann ist sehr verständnisvoll, denn er meint, Sex ist nicht alles!! Wichtig

für mich ist es einfach ein bißchen Kuscheln, Zärtlichkeiten.

Ob es denn zum Sex kommt, ist eine andere Sache. Er drängt mich nicht, ver

langt es auch nicht.

Sicher habe ich auch viel mit ihm darüber geredet, es ist auch nicht immer ganz

einfach, aber wenn man dem Partner seine Gefühle nicht mitteilt, kann man es

nicht verstehen und auch nicht das Verhalten ändern.

Ich hatte teilweise noch nicht mal Lust ihn richtig zu Küssen.

Die Krankheiten sind da und die "Nebenwirkungen" leider auch.

Ich wünsche Euch viel Geduld miteinander.

Die "Freunde, Bekanntenkreis" haben, wenn dort keine Betroffenen sind, keinen

Kopf dafür, solche Probleme zu wälzen.

Ich denke auch, dass man hier wirklich besser aufgehoben ist.

Wie gesagt, alles Gute für Euch und eure Liebe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wienie25,

vielen dank für deine offene antwort.

klar ist reden wichtig, aber ich denke man kann es auch zerreden und hängt dann jedesmal wie ein damoklesschwert über einem. Ich lass es jetzt mal auf mich zukommen, geniesse einfach die nähe zu ihm und kuscheln und küssen und einfach im arm halten ist auch sehr schön.Er hat mir jetzt auch schon einiges von seiner krankheit erzählt. Ich habe ihm auch keine ratschläge oder tips gegeben oder vorgeschlagen was er tun könnte, denn ich denke er hat seine krankheit schon so lange und weiß selbst wie er damit umgehen muß.Ich habe signalisiert das er auf mich zählen kann, weil er meinte ich würde mir mit ihm etwas aufhalsen.aber um das geht es mir überhaupt nicht, ich möchte es gerne gemeinsam mit ihm tragen. Und mit liebe und vertrauen ist das zu schaffen!

In diesem sinne

Liebe grüße

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ute,

Deine Einstellung ist sehr gut!

Behalte sie und stärke ihn, wo Du nur kannst.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ute,

Ja, da muß ich Dir zustimmen, Vertrauen und Zusammenhalt, Unterstützung ist total wichtig.

Wenn man es gemeinsam angeht, ist vieles leichter zu ertragen.

Wünsche Euch alles Gute, es wird schon klappen bei Euch.

Alles Liebe

Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo , wollte mich nur mal melden. Meine Geduld hat sich ausbezahlt. Mein Freund öffnet sich immer mehr und wir kommen der Sache so langsam näher. Wir gehen demnächst zusammen zum Neurologen und lassen uns beraten.

Zukunftspläne werden auch schon geschmiedet und das freut mich sehr und ihn anscheinend auch.

Das Liebesleben gestaltet sich eben auf eine andere Art die sehr prickelnd ist und auch für mich eine neue Erfahrung.

Soweit so gut, bis bald dann mal wieder

Gruß

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ute,

schön zu lesen, dass sich was bewegt.

Weiterhin gutes Gelingen.

Gruß,

Nick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch von mir weiterhin alles Gute.

Das wird schon werden mit Euch Beiden.

Und warum sich nicht mal "anders" lieb haben.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wünsche Euch beiden viel Glück weiterhin, mögen Eure Wünsche in

Erfüllung gehen und eure Liebe gelingen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo zusammen, die liebe wächst und gedeiht auch ohne nebensächlichkeit :))!!

ich habe eine fage: weiß jemand oder kennt sich aus mit mitoxantron therapie.

Mein freund wir d derzeit komplett durchgecheckt weil die basistherapie (seid 10 jahren) unter betaferon nicht mehr den gewünschen erfolg hat.

wäre schön eine antwort zu bekommen!

Liebe Grüße Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ute,

ich freu mich für Euch und Eure Liebe. Weiter viel Glück.

Zu Mitoxantron kann ich Dir leider nicht weiter helfen. Aber es gibt bestimmt den einen oder anderen, der es kann.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben, es hat sich viel getan in der Zwischenzeit. Ich bin vor zwei Wochen zu meinem Freund gezogen und kann nur sagen ich bin sehr glücklich. Er ist zwar im Moment noch in Reha kann aber übers Wochenende nach Hause , da .ie Klinik nur 50 Kilometer entfernt ist.

Er ist sehr motiviert und viele sagen er sieht seither viel besser aus.Am Sonntag ist er sogar freiwillig mit mir etwas spazieren gegangen. Das tolle daran ist wir laufen unbewußt im selben Takt, dabei vergißt er ,sich auf sein Gangbild zu konzentrieren und siehe da er läuft fast normal.

In der reha wurde er komplett von einem Urologen untersucht und Fakt ist , das er eine erektile Dysfunktion und ziemlich restharn hat. Er muß sich jetzt erst mal dreimal tgl katheterisieren,bekommt Tabletten,macht Beckenbodengymnastik. Nur über die Errektionstörung will er momentan noch nicht reden,er meinte erst nach der reha, ist für mich aber kein Problem. Das Lustgefühl hat er nicht verloren und es gibt andere Möglickeiten ein schönes Liebesleben zu haben. Wir sind glücklich endlich zusammenleben zu können , gemeinsam und miteinander mit seiner MS umzugehen und die wahren dinge des lebens zu geniessen. Alles andere lassen wir auf uns zukommen und gemeinsam geht alles besser.

So das wars erst mal wieder. Allen eine schöne zeit bis demnächst.!

LG Inselmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Turtle

Das klingt doch alles schon mal nach happy.

Über Mitox, und ob es für ihn infrage kommt, hat er dann doch sicher auch was gehört? Mitox bekommt man eigentlich, wenn die Krankheit einen sekundär progressiven Verlauf annimmt. Wenn er weiter Schübe bekommt und Befateron zu schwach ist, würde sein Neuro vermutlich über Tysabri nachdenken.

- Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this