Forumregeln
Sign in to follow this  
Rennmaus

Ängste

18 posts in this topic

Ich habe keine Ahnung, wo ich das sonst reinstellen soll. Aber manchmal ist es so, dass ich denke, das Thema Angst ist wirklich riesig. Ob es Angst vor der Spritze ist, Angst, wie es weitergeht. Oder Unsicherheit. Ich hab z. B. vor, meinen Arzt nochmal auf eine Reha anzusprechen - wenn er es nicht selber tut. Da kommt Angst auf. Puh, bei DEM Wetter krieg ich fast nichts gemacht. Wenn ich bedenke, was ich alles in der letzten Reha gemacht habe in Nümbrecht.... Früh raus, jeden Tag mindestens 6, 8 Termine.... Ist es in der Wersterwaldklinik anders? Oder die Angst, dass der schubförmige Verlauf "umschlägt" in einen progredienten..... Grade bei dem Wetter kommt das dann auf, weil ich dann wirklich gehe, wie auf Eiern oder mir die Beine weggehen. Es ist kein Schub, aber wie sieht man den Unterschied? Wie sieht es bei euch aus? Wie geht IHR mit den Ängsten um?

Herzliche Grüße

Rennmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rennmaus,

das ist wirklich ein sehr großes Thema, da bin ich ganz deiner Meinung.

Die Angst betrifft bestimmt nicht nur MS´ler, aber wir haben da sicher noch eine Extraportion von möglichen Angstmachern abbekommen.

Wie ich (man) mit Ängsten umgehe(t)!?

Das ist wohl eine Mischung aus aktiv die Angst anpacken und versuchen zu bekämpfen, und ignorieren.

An deiner Stelle würde ich den Neuro auf eine Reha ansprechen. Er wird das vielleicht nicht tun.

Dann hast du das schon mal los.

Du solltest auch nicht über Probleme grübeln, die noch gar nicht da sind (Umschlagen der Verlaufform)

Ich hab grade auch etwas Probleme mit meinem linken Arm. Seit ein paar Tagen zickt der Muskel wieder rum.

Hab auch keine Ahnung, ob es am Wetter liegt, ob ich den Arm überlastet habe, oder was da schon wieder los ist.

Klar, hab ich da jetzt auch Sorge...will kein Korti.

Einen kühlen Kopf zu bewahren ist bei dem Wetter wirklich nicht leicht.

Gruß,

Nick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Rennmaus,

kann mich Nick nur anschliessen.

Ich versuche auch, die Ängste erstmal so weit wie möglich zu verdrängen. Aber im Hinterstübchen arbeitet es halt doch. Diese Ängste belasten einen mehr, als man zugeben möchte. Aber ich denke auch, wir dürfen sie mit Recht haben.

Bei dem Wetter merke ich auch alles mehr, was ich schon mal irgendwann gehabt habe. Und aus der Hüfte komm ich auch nicht. Arbeit reißt nicht aus. Zur Zeit bekomme ich noch Korti, das paßt mal wieder super. Dann denk ich immer an mein Motto: Augen zu und durch.

Drücke Dich mal ganz toll und schick Dir Kraft. Du packst es. Wir sind doch auch noch da und bauen Dich auf, dass weißt Du doch.

LG Bambus

@Nick

das mit Deinem Armzucken gefällt mir nicht.

Vielleicht doch noch mal zum Neuro, wenigstens abklären lassen. Muß ja kein Schub sein, was ich für Dich hoffe. Aber Du hast dann Gewissheit.

Auch Dir drück ich die Daumen.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rennmaus,

wie Bambus und nick80 sagen. Verdräng die Angst und lebe dein Leben so gut es geht weiter. Mir macht die Hitze auch sehr zu schaffen (siehe http://www.aktiv-mit-ms.de/forum/threads/2605-Der-Hitzesommer-naht-was-tun) aber ich laß mich nicht runterkriegen. Mein Schatz hilft mir auch so gut es geht und bin sicher dass Du auch ein gutes Umfeld mit Freunden, Familie ect. hast, die dich nie "alleine lassen"

Nimm die Angst in die Hand, knete Sie zu einem Ball und werf sie so weit es geht richtung Mars :-) wir sind auch immer für dich da. Wir sind eine Familie und Du gehörst dazu :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rennmaus,

ich kenne das mit der Angst zur Zeit selber sehr gut. Von meinem Berufswegen her sehe ich jeden Tag kranke Menschen und viele mit MS, denen es wesentlich schlechter geht als mir. In den momenten denke ich mir dann immer, was ist wenn es mir auch mal so geht und mir tun diese Menschen wahnisnnig leid, aber was ich dann Bewundere ist die Lebensstärke die Sie an den Tag legen. Seit dem denke ich mir einfach das man selber nur das tun kann was uns der Medizinischemarkt gibt und was dann kommt kann keiner ändern. Deswegen versuche ich einfach jeden Tag das beste draus zumachen. Ein guter Freund von mir hat mal zu mir gesagt: Leb jeden Tag so als wenn es dein letzter wäre! Ich drück dir auch ganz ganz doll die Daumen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben,

ja, ich werde den Neurologen ansprechen wegen Reha. Komme eigentlich auch immer recht schnell wieder auf ein normales "Level" zurück. Hatte mir diese Gedanken u. a. aber auch gemacht, weil ich wissen wollte, wie IHR damit umgeht mit den Ängsten. Weil ich auch von DIR, Delphin, gelesen habe, dass du mit den Spritzen Probleme hast. Wenn ich Probleme habe, schreib ich. Ich telefoniere dann mit Freunden oder schreibe hier. D. h. mit FREUNDEN wie euch, die auch MS haben. Dann kann man die Gedanken besser ordnen. Und Bammel hab ich, wenn es bei diesem Wetter so schlecht läuft, das ist so.

Bambus, wußte nicht, dass du mal wieder auf Cocktails stehst. Mist, dabei warst du grade so gut mit dem Rasenmäher unterwegs. Drück dich,besser dich gaanz schnell und futter nicht zu viele Bananen.

Herzliche Grüße

Rennmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Rennmaus,

meine Söhne ärgern mich doch auch schon wieder, nee, nee Mami, wir sind doch schon tief gesunken, weil Du an der Nadel hängst, aber z.Z. sind wir wieder noch tiefer gesunken, Du hängst jetzt auch wieder an der Flasche. Solche Söhne hab ich mir doch immer gewünscht. ;-) Erziehung irgendwo schief gelaufen.

Bananen hab ich mir schon wieder besorgt! Das ist Pflicht. Ob sie nun helfen oder nicht, egal, ich hab mich an den Dingern noch nicht satt gegessen. Also rin in den Bauch. Kalorien haben die ja nicht. ;-)

Wegen Reha-Antrag. Ich hatte bei dem Versorgungsamt angerufen und die haben mir die Unterlagen zugeschickt. Ohne Probleme. hab vorhins gerade gelesen, kann man auch im Internet runterladen, ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und hinschicken. Geht bei mir leider nicht. Hab noch keinen Drucker. Aber cool ist das schon.

Laß es Dir weiterhin soweit es geht gut gehen. Bei uns ist heute nochmal schöne Hitze. Soll eventuell abends gewittern.

LG Bambus

PS: Ich hab Dich nicht vergessen, wegen PN.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rennmaus!

Jeder von uns kämpft mit seinen Ängsten. An manchen Tagen ist alles ganz weit weg und an anderen Tagen sind sie wieder da. Es ist immer so eine Achterbahnfahrt. Vor der Diagnose war es niemals so. Irgendwann habe ich mich gefragt wie ich leben möchte. Ich möchte mich nicht durchs Leben jagen lassen.

Manchmal hilft es ebend sich dieser Angst zu stellen und auf einmal merkt man, das es alles ziemlicher Blödsinn ist

und dieses "Angstgerüst" bricht zusammen. Beim Verlauf der Krankheit hilft mir immer wieder, das wir ja eine Chance mit Copaxone oder anderen medikamenten haben und auch Cortison hilft. Da kann man ja schon froh sein.

Vielleicht helfen Dir ja diese Zeilen.

Liebe Grüße Mares

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich habe momentan eine sch.. Angst. Ich bin ja noch ein Frischling (Diagnose März 2011). Nach 5 Infusionen-Corti ging es mir super. Das kribbeln und Taubheitsgefühl in den Fingern war fast weg. Vor 2 Tagen fing es wieder an. Die ganze Zeit hab ich die MS verdrängt, aber jetzt bekomme ich Angst vor dieser Krankheit. Wo führt das alles noch hin? Bin momentan am Boden zerstört.

Lg Keeper

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey keeper!

komm, nimm meine hand....

wo dat alles hinführt wird dir keiner sagen können...

aber glaub mir, ich hab z.zt auch eine verfickte angst udn stelle mir dieselbe frage.... und das nach 17 jahren diagnosestellung.

ich kann dir die angst nicht nehmen, aber deine hand.... zusammen sind wir doch stark, oder?!

glg niknak (seit heute wieder mal auf cortison)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi niknak,

danke für die aufmunternde Worte. Es ist für mich noch schwer das alles zu begreifen.

Lg Keeper

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ keeper!

das verstehe ich!!!! ich stand auch wie ein ochse vorm berge, damals!

heute auch noch oft, obwohl ich mit der ms klar komme... aber die ms halt nicht immer mit mir...

es ist ne verfickte krankheit ohne vorsehung. aber du wirst es auch schaffen damit klar zu kommen und es begreifen!

gib dir zeit und hab geduld... und glaub mir- ich weiß dass das nicht einfach ist- aber es ist nicht unmöglich!

und auch ms´ler (und auch ich) haben ein schönes leben. man muss halt nur ein bisschen spontaner sein und nicht alles sooo penibel im leben durchplanen... obwohl das auch auf die gesunden treffen könnte, dat leben lockerer zu nehmen...

glg niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

@niknak: genau, mein Spruch ist neulich gewesen: "Macht nix!", als ein Kind meiner Freundin mal eben so den Sektkorken durch den Garten geschossen hat. Da meinte sie, dass das eigentlich eine gute Einstellung ist. Also!

MACHT NIX! ;-)

LG Raquel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich glaube jeder hat Angst mir geht es so wenn ich an meine Zukunft denke.Was Job betrift und wie lange kann man sich noch selbst versorgen.Steht der Partner wirklich immer zueinem usw.

@niknak

gute besserung

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Dohlchen oh Verzeihung Räbchen ;-)

Von mir auch gute Besserung. Noch 4 Tage und Du hast es geschafft.

@Keeper

Ich glaube, diese Angst hat von uns jeder. Der eine gibt es zu, der andere tut so, als ob er cool ist und ihm nichts stört oder belastet, aber innerlich gehts dem auch so.

Die Zukunft wissen wir nicht, die kann uns auch keiner sagen. Die "Gesunden" wissen es aber auch nicht. Manche sitzen von heute auf morgen im Rollstuhl. Wir können uns seelisch und moralisch drauf vorbereiten, obwohl ich es keinem wünsche und keiner von uns im Rollstuhl sitzen will und ja auch nicht muß. (war eher als Beispliel gedacht)

Wir sind hier für einander da. Das hilft doch auch schon.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Keeper Angst hat doch wohl jeder (Mensch). Aber sehe es langsam relativ locker. Das kommt alles mit der Zeit denn diese heilt Wunden :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo niknak, von mir auch gute Besserung.

Keeper, klar hat jeder Angst. Deshalb hab ich das Thema ja auch angefangen. Ist irgendwie "gut", wenn man sieht, wie Andere damit umgehen bzw. auch, dass ALLE Ängste haben.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Herzliche Grüße

Rennmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this