Forumregeln
Sign in to follow this  
robert50

Schwerbehindertenausweis

62 posts in this topic

hallo leute ich habe mir den schwerbehindertenausweis beantragt habe jetzt eine antwort bekommen das ich zu 30% behindert bin aber mir steht kein ausweis zu

ist das bei euch auch so ?

und wenn ja was kann ich jetzt mit den 30% anfangen kriege ich jetzt ihrgendwo ermässigungen oder ihrgend etwas?

lg robert50

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Robert,

erstmal herzlich willkommen hier.

Ich habe auch 30%. Du kannst beim Arbeitsamt einen Gleichstellungsantrag stellen. Meiner wurde genehmigt. Damit bist Du schwerbehinderten gleichgestellt. Schützt Dich zwar nicht vor einer Kündigung, aber der Arbeitgeber kann Dich auch nicht so einfach entlassen.

Bei der Steuererklärung habe ich es auch angegeben, bringt aber glaube ich auch nicht viel.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Robert,

und Du könntest Widerspruch erheben und weiter versuchen einen Grad von 50 zu bekommen und somit den SChwerbehindertenausweis, ich hab das damals mit meinem Neurologen besprochen und er hat gesagt ich soll auf jedne Fall Widerspruch erheben. Hab ich dann beim VdK angemeldet und die machen das für mich. Mein Verfahren läuft noch, bin sehr gespannt was am Ende rauskommt.

Alles gute

Honey

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey robert!

erstmal herzlich willkommen, ich glaub ich hab dich hier noch nie gesehen...

mein rat für dich wäre: einspruch, einspruch und nochmals einspruch erheben!!!

vielleicht hast du ja glück und bekommst mehr, allerdings weiß ich ja nicht wie fit du noch bist...

glg niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Robert,

ich will Dich auch hier herzlich begrüßen. Ich habe auch den GdB neu eingereicht. Hatte auch erst 30 Prozent, habe mich dann bei der Agentur für Arbeit Gleichstellen lassen. Nun wurde der Antrag abgelehnt. Ich habe natürlich Widerspruch eingelegt. Das ist jetzt beim Oberverwaltungsamt in Erfurt. Inzwischen habe ich Rente wegen voller Erwerbsminderung bekommen. Da hatte ich nach der Ablehnung auch gleich Widerspruch eingelegt. Also erst mal Widerspruch einlegen. Den aber gut begründen.(am besten deinen Arzt fragen, wie es um die MS bei dir steht).

L. G. Eckie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen :-)

Ich habe gestern den Bescheid vom Versogungsamt bekommen, 50%!! Kann mir mal bitte einer sagen was ich mit 50% + Ausweis für Vorteile habe? Ist das wahr das einem jetzt 5 Tage mehr Urlaub zustehen und man so einfach nicht mehr gekündigt werden darf?

lg schnine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso? Wird in den "normalen" Foren immer noch Kuchen geschoben und geknuddelt? Ich habe nichts mehr gelesen! Wieso sollte das hier der Fall sein?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Find ich auch Jazz, total unnötige Anmerkung!!

Wo wir so einsichtig geworden sind ,-)

Grüßle

Honey

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hätte das hier einfach völlig fehl am Platz gefunden und glaube nicht, dass das jemand gemacht hätte!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nebenbei (oder hab ich´s überlesen?):

30 sind auf Antrag arbeitsrechtlich mit 50 gleichzustellen, das schützt nicht vor z.B. Kündigung, ändert aber arbeitsrechtlich was (Urlaubstage, Zustimmung blabla).

Laut meinem Neuro sind 30 heute Standard, ggf. antrag auf Verschlechterung, dann tatsächliche Beschwerden konkret benennen, z.B. Fatigue, Gefühlsstörung Bein was immer Du hast..

Am besten auch mit Neuro reden, ggf. hilft auch VDK, Tipps sicherlich auch bei DMSG..

Wichtig ist wirklich die konkrete Fallbeschreibung, denn sonst können die auf dem Amt sowieso nix richtiges dreaus machen und ähem.. auch auf den zuständigen Ämtern gibbet halt Idioten, die meinen, ne MS ist was für Hypochonder (ich komm aus´m Kaff, war schlecht beraten und hab mit 3 tauben Fingern mal lapidare 20 GdB erhalten.. hatte aber so einen Scheiß zu der Zeit um die Ohren, dass ich keinen Bock mehr auf all den Mist hatte und das auf sich beruhen ließ, keinen Widerspruch etc.)

So.. und auch wenn ich der Kuchengang net angehör- ich geh jetzt ins Café!

Ade!

(um des Reimes willen)

PS: Arrrrrrgghh.. dieses Forum macht mich noch wahnsinnig.. 5 Versuche zu posten (glücklicherweise Text kopiert) und immer "Sie sind nicht angemeldet".. "Sie haben keine Berechtigung"..

arrggrrrr'°@€!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey SchnickSchnack,

sollt ich Dich falsch verstanden haben am Anfang Deiner mail, gleich mal Sorry;-))

Wenn man einen GdB von 30 oder 40 hat kann man einen Antrag beim Arbeitsamt stellen auf Gleichstellung dann ist man etwas abgesichert vor einer Kündigung und kann sollte man gekündigt werden sicher beim Arbeitsgericht was dagegen bewirken. Aber z.b. Urlaub und einen wirklichen Kündigungsschutz hat man nur mit einem Schwerbehindertenausweis, den es ab 50 gibt.

Bei der Gleichstellung muss der Arbeitgeber eben erst noch das Arbeitsamt informieren, dass er Dich kündigen möchte, doch wie mir unser Betriebsrat gesagt hat, stellen die sich beim Arbeitsamt normal nicht quer und die Kündigung geht trotzdem durch, nur mit einer gewissen Zeitverzögerung.

...ich war heut mal wieder bei einem Vertrauensarzt von der Sozialen Rentenversicherung... bin mal gespannt was da raus kommt.

Viel Spaß im Cafe.... ich geh nachher zum Chinesen...

Grüßle

Honey

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo robert

Es kann sein ,wenn du nicht mehr hast das du nur 30 % bekommst . Du mußt damit zum finazamt dann hast du Steuerermäßigung . Das sind im Jahr 310 Euro. Sei froh , wenn es bei dir noch nicht schlimmer ist ,Du laufen kannst und alles noch machen kannst. LG Silke1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte Ende letzten Jahres einen Antrag für einen Schwerbehindertenausweis gestellt. Ich bekam 40%. Habe dann mit Hilfe des Sozialverbandes Deutschland Wiederspruch eingelegt und danach bekam ich 50% und ein G.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe meinen Bescheid nun bekommen mit 50% und einem G ...was ich im einzelnen so für vorteile habe weiß ich im großen und ganzen nicht. Mir war wichtig, dass mein arbeitgeber nicht einfach so weil er mein gesicht nicht sehen kann, mich kündigen kann. Muß das alles dann erst mal in ruhe durch lesen.

LG Anja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Antje

Du mußt damit zum Finanzamt gehen . Dann hast Du Steuerermäßigung einmal für das Auto , wenn Du eins hast . Da bezahlst Du nur die hälfte . Wenn Du arbeitest brauchst du auch weniger Steuern bezahlen . Das kannst Du beim arbeiten bei der Steuererklärung machen .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anja,

schau doch mal im Internet, google Dir Vorteile GdB50, da findest ne ganze Liste.

Oder lass Dir vom VErsorgungsamt so ein Infoblatt schicken, ich hatte da gleich eins mitbekommen wie ich meinen Ausweis abgeholt hab, is ganz informativ.

Alles Gute

Honey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man selber nicht arbeitet, kann man es auf die STeuerkart von der Ehefrau oder EWhegatten eintragen lassen. Ich habe das gemacht, weil ich nicht arbeite, ging problemlos

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kündigungsschutz und 5 Tage mehr Urlaub sind nur 2 von ca 17 Vorteilen. Bei Deiner Gemeinde gibt es den "Wegweiser für Menschen mit Behinderung", da steht alles genau drin.

VG

AngelStar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also uns geht es doch allen nicht darum Vorteile aus unserer Krankheit, und den damit verbundenen Behinderungen zu ziehen. Deshalb spricht man in diesem Zusammenhang im allgemeinen auch von Nachteilsausgleichen.

Schwerbehindert ist man nur ab einem GdB von 50% und mehr.

Bei 30% kann man beim Arbeitamt einen Antrag auf Gleichstellung stellen wenn 1. der Arbeitsplatz bedroht ist oder wenn man 2. Hilfe brauch einen Arbeitsplatz zu erlangen.

Man hat dann die Gleichen Rechte wie schwerbehinderte Personen, außer dem Sonderurlaub.

In Falle einer geplanten Kündigung wird nicht wie oben angesprochen das Arbeitamt gefragt, sondern das Integrationsamt muß der Kündigung zustimmen.

Größe Firmen haben eine Vertrauensperson der Schwerbehinderten, die du zu all diesen Fragen auch kontaktieren kannst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest fredy

Hallo Robert,

wegen MS bekommt jeder 30% zugesprochen, wegen Tinitus habe ich 10 % zusätzlich erhalten und hab somit 40 %. Für mehr langt es halt nicht. Mehr % erhäst du, wenn du eine Gehbehinderung hast und nicht mehr so lange, oder nur eingeschränkt laufen kannst.

Liebe Grüße

Fredy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe am Anfang nur 20% bekommen, auf weiteren Antrag nach 3 Jahren dann 30%.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie lange dauert es eigentlich etwa, bis die sich mucksen, nachdem man den Antrag abgeschickt hat?

LG Anja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this