Forumregeln
Sign in to follow this  
Lockenknopf

Probleme mit Copaxone :/

48 posts in this topic

Apropos Zucken:

Das hatte ich auch nein paarmal- und stellte dann fest, wenn ich später gleiche Stelle benutzte, aber weniger tief stach, dann gab´s kein Zucken.

Tippe auch darauf, das man wohl haarscharf an was piekst, das meckert und sagt "stopp"- bilde mir auch ein, ich komme womöglich haarscharf an die Muskelgrenze und kratze sie sozusagen an.

Mittlerweile spritz ich manuell, also ohne Injektor undd da passiert mir das nimmer (denn ich kann ja das Zupieksen direkt stoppen, wenn´s seltsam wird).

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

mir wurde nun von meinem betruer gesagt das es den muskel trifft, ob nun reinöäuft oder nur darauf drückt ist wohl unterschiedlich.

jedenfalls soll copaxone auch dann noch wirken, nur langsamer abgebaut werden.

also keine sorgen machen und das zucken, falls man zu tief trifft. alles im grünen bereich.

bei manueller injektion passiert es bei mir auch seltener. in den bauch stech ich nur noch ohne injektionshilfe.

lg bio

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lockenkopf,

also ich muss sagen ich spritze erst seit etwas über eine Woche, ich hatte schon erlebniss von bluten(wahrscheinlich ein Äderschen getroffen) bis etwas geschwollen und rot. Ich versuche mit Kühlen ohne Kühlen, andere stelle keine Ahnung was sonst. Ich habe trotzdem nach jedem spritzen ein brennen ob mich eine Vespe gestochen hat, das vergeht aber nach ca. 30 min.. Ich hole Morgens die Spritze aus den Kühlschrank um mich spät Nachmittags zu pieksen, wenn ich weiß das ich nicht zu Hause bin nehme ich diese mit. Immerhin Insulinpflichtige haben ja auch Ihre Spritze mit. Alledings habe ich schon gehört das mit der Hand zu spritzen wäre einfacher, wenn ich mal nach einer Zeit was mutiger bin. Werde ich es mal Versuchen, habe leider Panik vor Nadeln.

Hoffe die Paar Worte konnte dir etwas helfen.

LG Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

nach einem jahr pause spritze ich ja seit einem monat wieder und ich muss sagen, so lästige knubbel, hitzegefühl, wie von anderen beschrieben wespenstichartige erscheinungen, quaddeln wie jetzt hatte ich damals nicht!

und das hält tagelang an, bis zu einer woche. dazu kommen die harten knubbel, die auch haltbar sind

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hallo claudia19,

Alarm, Alarm scheint wohl`ne Epidemie zu sein. Ich habe vorhin um 18.00 gespritzt wie immer. Aber diesmal hatte ich auch einen Knubbelalarm. Quatsch hatte, der is ja noch da...sollte wohl`n Vorläufer für`n neues Online- Game sein. Gab´s da nicht sowas? Bislang hatte ich selten Hautreaktionen.

VLG, thomaspahl

Share this post


Link to post
Share on other sites

thomas, das ist wirklich komisch! solche reaktionen kannte ich damals auch nicht. die neuro hat aber gemeint, das sei normal... wüsste (?) ich es nicht besser, würde ich vermuten, dass das mittel irgendwie verändert wurde. aber das wird's wohl nicht sein.

schönes wochenende an alle!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich Spritz seit über 3 Jahren und ich hab mir was lustiges bei Spritzen einfallen lassen: Ich schau immer so Videoausschnitte von Horrorfilmen/Videospielen an (z.Zt. "Dead I....nd") und denk mir "dem geht´s schlimmer wie mir :-D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hey Fenix,

alter Hardcore- Body- Pimper...nimmst du also auch das neue Trend- Deo mit Buttersäuren- Extrakt? (müffel)

VlG, Res. Ev.- Fan, thomaspahl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Lockenkopf,

Des mit dem keine Lust zu Spritzen kenne ich, ich Spritze mich auch manchmal nicht klar ist des nicht gut man sollte cop jeden Tag anwenden, bin aber auch manchmal viel zu faul dazu oder habe keine Lust.

Trotz allem ist es sehr wichtig jeden Tag cop anzuwenden.

Liebe Grüße Julemaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest BiKo

Hallo Julemaus,

erst mal herzlich willkommen hier bei uns!!!

Meine größte Angst, als ich angefangen habe zu spritzen, war, dass ich irgendwann mal keinen Bock mehr auf den täglichen Pieks habe. Und natürlich ist es genauso gekommen. Ich reiß mich dann immer zusammen und spritz trotzdem - noch...

Das ist ein Grund, warum ich morgens spritze. Dann hab ich es nicht den ganzen Tag vor mir!

Lg, BiKo

P. S. Ich hab Dir eine private Nachricht geschickt. Schau mal in Dein Postfach hier im Forum.

Edited by BiKo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Julemaus,

zuerst ein herzliches willkommen.

Wenn Du nicht regelmäßig spritzt, ist es schade und ich weiß nicht, ob es überhaupt Sinn macht, dass Du spritzt.

Es sollte ein ca. 24-stündiger Abstand eingehalten werden. Auf die Minute kommt es demnach nicht an, jedoch sollte es z.B. nicht an dem einen Tag abends und am darauffolgenden Tag gleich wieder morgens gespritz werden oder überhaupt nicht, nur aus reiner Bequemlichkeit.

Ich spritze mich seit 1994 und ich weiß nicht, wo ich mit meiner MS wäre, wenn ich nicht zuverlässig meine Spritzen gesetzt hätte. Ich habe auch nicht immer Lust dazu, aber dann bezwinge ich meinen inneren Schweinehund eben und denke, ich bin stärker. Hinterher stelle ich dann fest, dass es garnicht so schlimm war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

alco, ich weiß jetzt nicht mehr, in welchem forum ich folgendes gehört hat, vielleicht war's auch hier nur ich bin zu doof, das wieder zu finden:

patient hat ein gespräch mit der hotline aufgrund massiver nw (knubbel etc) und sagt, dass er wohl ganz aufhören will. die dame meint, bevor er ganz aufhöre, solle er doch wenigstens alle 2 tage spritzen!

von der betreuerin, mit der ich immer in kontakt bin, habe ich gehört - wie auch von meiner neuro - dass noch studien liefen über die wirksamkeit von 50% der spritztage, allerdings seien die noch nicht abgeschlossen.

das sieht mir jetzt so aus, als ob die studien abgeschlossen (oder fast) seien, aber noch nicht veröffentlicht und deshalb dem anderen patienten vorgeschlagen wurde, nur alle 2 tage zu spritzen ... dann wird immerhin noch etwas verdient!

ein schelm, wer schlechtes hierbei denkt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo claudia19,

der Text könnte von mir sein :D, wollte ich auch schreiben, Warst schneller.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

kryptex: :-)))

wahrscheinlich erfährt man das ergebnis gerade dieser studie sowieso nicht, bzw erst dann, wenn cop aufgrund von verbesserungen auf einmal das doppelte kostet!

nicht falsch verstehen! das ist keine pharmkritik generell, aber ich habe immer noch gewisse zweifel an der wirksamkeit. ich probier's jetzt halt mal, nachdem das nichts tun auch nichts gebracht hab bzw. nur läsionen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi claudia,

das unterschreibe ich!!!!

Bin auch der Meinung, dass zB. das BG12 für uns auf wundersame Weise :cool: viel teurer wird, als es bei den Neurodermiten ist.

Wäre angenehm überrascht, wenn es nicht so sein sollte :o, aber man wird schon eine Begründung finden ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Caludia19,

des mit dem jeden zweiten Tag spritzen hat mir mein neuro auch gesagt,

wenn ich zwei Jahre schub frei bin dann darf ich mich auch nur jeden zweiten Tag spritzen

des heisst für mich ich muss mein inneren schweinehund besiegen :-)

Lg Julemaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin der Meinung, wenn man sich schon zu einer BT mit Cop entscheidet, sollte man sie auch gewissenhaft durziehen. Dass ist man nicht nur sich selbst, sondern auch der Allgemeinheit schuldig.

Wenn man bedenkt, dass eine einzige Spritze 50,- € kostet, bekomme ich schon ein ganz schlechtes Gewissen, wenn man auf der anderen Seite hört, dass es Menschen gibt, die darum kämpfen Massagen, Krankengymnastik oder Ähnliches bezahlt zu bekommen.

Also wenn man schon soviel Geld für unsere Gesundheut ausgibt, sind wir quasi dazu verpflichtet die Sache gewissenhaft zu machen.

Die Sache mit dem Kühlschrank löse ich übrigens auf Anraten meiner Spritzenschwester so:

Immer wenn ich mich spritze, hole ich anschließend die Spritze für den nächsten Tag aus dem Kühlschrank.

Wollte mich übrigens nicht als Moralapostel aufspielen, denke aber dass wir großes Glück haben, dass in Forschung und Therapie der MS soviel Geld gesteckt wird.

LG

Bine

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja, ich nehms ja auch relativ gewissenhaft, aber die pharmaindustrie will letztlich geld verdienen. und das ist ja auch legitim. aber deshalb glaube ich nicht, dass die so einfach für sie selbst "negative" sachen veröffenglichen werden.

und das viele geld, das in forschung gesteckt wird, hat bislang leider nicht allzuviel bewirkt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn ich vorher weiß, dass ich lange unterwegs bin, nehme ich das Ding mit, z. B. auf Seminare, ins Kino etc. Arme oder Bauch gehen ja auch, ohne dass es großes Aufsehen erregt...

lg

ANna

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Longracer: Allerdings geht das natürlich nur so einfach, wenn man sich den ganzen Kram mit Kühlen oder Wärmen spart... Da beides bei mir aber nichts gebracht hat, mache ich das nicht mehr. Somit dauert das Spritzen höchstens eine Minute und ist wirklich unproblematisch...

lg

Anna

Share this post


Link to post
Share on other sites

 liebe Grüße zum sternenklaren Abend zu Euch allen;) 

:o oohhr, wenn ich das alles so lese... ich hab immer noch Angst, nach 3 Jahren, bin froh das es den Injektor gibt, mir stehen die Haare zu Berge und Gänsehaut wenn ich dran denke ich müsste es anders mache, ich würd mich hypnotisieren lassen um das zu lernen, bzw. die Überwindung, die Angst... 

 hab gute Erfahrungen mit dem Vorkühlen, was ich Anfangs nicht tat, nur Nachkühlen.. einige Gespräche mit meiner MS-Schwester ergaben diese Veriante bzw. ich probierte das, und das ist für mich optimal, bestens... 

das mit dem Muskelzucken hab ich noch nicht erlebt, brauch ich auch nicht, 

Knuddels hatte ich nur in der ersten Zeit, ca. halbes Jahr, weiß nicht mehr genau, die Einstichstellen pflege ich ab und an mit meiner selbstgebrauten Salbe,

das brennende Krabbeln kommt sehr sehr selten vor, doch mit mit meiner "Spezialcrem" - Hauptbestandteil ist Wegerich - ist das sofort wech... 

den Tropfen "abklopfen" ist wohl auch gründlichst zu tun.... sonst brennts

Kleingeschichte mit dem Keim-Bock-haben: 

:D das mit dem keine Lust zu Spritzen hab ich ja immer, das übergehe ich, Zähne putzen mag ich auch noch nie, mach ich trotzdem, mit komischer Paste/ Zeugs im Mund rumschrubben, waaaaa, woher die Abneigung kommt weiß ich nicht, ist einfach so seit ich Miniklein war  :lol:  immerhin ist die Belohnung das Danach-Gefühl im Mund schön, hab auch selbstgemachtes Zahnputzpulver, lach, das ist erst seltsam, es schäumt nicht, keine Crem, so ungewohnt das vermiss ich nun wieder,  ich wechsle immer ab... ( Minze-Salbei-Thymian), 

mit meinem Mund hab ich´s eh, Äpfel essen fand ich von klein auf auch gruslig im Mund, mir krempelts immer noch das Zahnfleisch um bei dem Gedanken, das trifft nicht bei überreifen süßen und am besten noch schrumpeligen Äpfeln zu, die sind meine Liebsten, andere ess ich nicht, ich hab immer so wie elektrische Miniaturschläge :unsure: im Mund gehabt, würde auch heut noch sein, doch ich machs ja nicht... :) 

und ich bin aus einer Zeit wo man essen "musste", Apfel hab ich zur Schnitte gegessen, da hab ich´s ausgehalten... 

und später durfte keiner ´meine´ überreifen Äpfel angucken die waren für mich,  :D ihr würdet die sicher wegwerfen, sind aber fein für mich. 

Heut hab ich Äpfel in Scheiben geschnitten, mit ein wenig Butterschmalz in Pfanne,  einem Hauch Zimt überstäubt, wenig Honig überträufelt und alles fein gebrutzelt von beiden Seiten, das duftet, 

optional: wenn fertig ein Kleks Vanillesoße dazu ... die sind garantiert lecker - wer es mag  :wub: 

so nun werd ich wieder zur Sofatherapie übergehen ... lasst Euch nicht von der Kälte zwicken, 

mein Ofen frißt am liebsten dickes fettes Holz  

bis irgendwann wieder  

schöne Grüße 

Wurzelknurzel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hahaha Wurzelknurzel, dein Beitrag liest sich ja super... Klingt aber echt lecker, muss ich mal probieren.

Darf ich fragen, was für eine Wundersalbe du dir dazusammengebraut hast? Ich hab gerade erst angefangenmit Copaxone, dann hieß es dies hilft und das hilft und überhaupt kann man dies und das - am Ende brennts trotzdem ganze 3 Stunden oder ist im besten Fall verdammt unangenehm...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this