Forumregeln
Sign in to follow this  
lupo

Hat jemand Erfahrungen mit Baclofen?

10 posts in this topic

Hallo,

habe am Freitag von der Neurologin wegen meiner Spastik in den Beinen

und der Muskelverspannung Baclofen verschrieben bekommen.

Soll jeden Abend eine halbe nehmen.

Eine leichte Besserung verspüren ich den Beinen beim Laufen.

Aber momentan (beim Schreiben hier) verspannt sich auch immer wieder

noch der Nacken.

Braucht das Medikament noch ein wenig, damits wirkt?

Der Beipackzettel ist ja auch nicht gerade positiv geschrieben.

cu

lupo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo lupo

Ich nehme Baclofen schon sehr lange, schon fast so lange wie ich MS habe. Habe mit 0,5mg angefangen, bin am Anfang von meinem Neuro auch mal höher Dosiert auf worden auf 10mg weil die Beine einfach keine ruhe gaben.Bei meinem nächsten Besuch bei ihm sagte ich das es nicht so richtig geht wenn ich nachts aufstehen müsste und es ist wieder runter gegangen, aber ohne die 0,5 mg hätte ich die Beine nie zur ruhe gebracht. Bis vor 1 ½ Jahren wo die Dosis wieder hoch ging weil es halt nicht mehr reichte ,jetzt nehme ich 15 mg und es hilft mir gut. Ich komme sehr gut damit zurecht. Das ewige zittern in den Beinen hat nach gelassen. Es braucht halt auch etwas zeit bis sich ein gewisser Spiegel aufgebaut hat. Es ist Denke ich halt wie bei allen Medis, sie brauchen zeit bis sie greifen .

Wenn ich fragen darf wie viel nimmst du jetzt.

G.L.G. sirod

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo sirod,

danke für deine antwort.

ich nehme zur zeit jeden abend eine halbe

tablette. auf der packung steht 25mg,

müssten dann also 12,5mg sein.

cu

lupo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo lopo

Es war bei mir ja schon 95/96 ,gleich am Anfang der MS wo ich mit Baclofen anfing. Und seit ungefähr 01 nehme ich ja auch noch Sifrol dazu ,0/35 erst eine am abend und jetzt sind es zwei und mit dem Bac bin ich ja auch hoch gegangen auf 15 mg . Aber es hilft und das ist doch wichtig.

G.L.G. sirod

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lupo,

ich nehme auch jeden Tag 10 mg schon seit 1 1/2 Jahren. Ohne wäre an Schlaf nicht zu denken, weil dann mein spastisches rechtes Bein die ganze Nacht rumzappelt. Zur Zeit hab ich auch wieder Zuckungen im Bein. Neuro sagt, ich soll auf 15mg gehen. Hauptsache, die sonst so lahme Knoche gibt dann Ruhe, wenn sie es soll.

Alles Gute

Karola

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie dosiert ihr das denn so genau?

ich kann ja nur die tablette halbieren. hab dann

bei 25mg ja ca. 12,5mg. 10 mg bzw 15 mg sind

ja gar nicht möglich.

cu

lupo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich hab 10 mg Tabletten. Wenn deine Pillchen so groß sind wie meine, wäre das auch wirklich schwierig, genauer hinzukriegen. Guck mal, dass du 10er und 5er verschrieben kriegst, damit du leichter dosieren kannst.

LG

Karola

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo lupo

Ich weiß von 10 mg und 25mg, ich bekomme die 10 mg verschrieben aber auf dem Beipackzettel steht das ja auch in was für mg es die Medis gibt. Frage noch mal bei deinem Neuro nach der müsste es wissen, er sagt dir ja auch wie viel du nehmen sollst. Nur nichts im allei gang machen. Ich sage es meinem Neuro auch wenn es irgend wo Klemmt und ich der meinung bin das es an den Medis hängt.

G.L.G. sirod

Share this post


Link to post
Share on other sites

dann muss das ja passen.

soll jeden abend ne halbe nehmen.

cu

lupo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo lupo

Ich hatte halt am Anfang die Erfahrung gemacht das 0,5 mg reichen, das war 95/96. Mein Neuro hatte zwar mal gemeint das ich noch mal um 0,5 hoch gehen soll, was ich auch gemacht hatte. Weil meine Beine damals keine ruhe gaben. Was dann zur folge hatte das ich wenn ich nachts doch mal raus musste , das alles ganz langsam angehen musste. Weil mit wackligen Beinen läuft man halt nicht so schnell. Nach meinem nächsten Besuch bei ihm , ist es wieder zurück gesetzt worden. Nur mit der zeit hat diese menge halt nicht mehr gereicht und ich bin wieder hoch gegangen. Jetzt bin ich halt bei 15 mg angekommen und komme in Verbindung mit Sifrol (zwei mal 0,35) klar. Musst halt deinen Körper genau beobachten, was wir so wie so schon die ganze zeit machen.

G.L.G. sirod

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this