Forumregeln
Sign in to follow this  
Firefly69

Magnetfeldtherapie

11 posts in this topic

Hallo zusammen,

hat jemand von euch schon Erfahrungen mit einer Magnetfeldtherapie im Bezug auf die MS gemacht?

Ich frage, weil ich von meiner Tante eine Magnetfeldmatte geliehen bekommen habe, mit dem Hinweis diese könne bzgl. der MS therapieunterstützend wirken und ich solle das doch mal ausprobieren. Es gibt verschiedene Programme, zur Entspannung, bei Schmerzen oder Antriebsschwäche etc., mir ist aber nicht klar, wie diese Magnetfelder genau wirken. Die Programme bzgl. ihrer Wirkung sind selbsterklärend - aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass das tatsächlich klappt. Nutzt jemand von euch so eine Magnetfeldmatte? Mich würden eure Erfahrungen damit interessieren, wirkt die Therapie, wie lange musstet ihr die Matte nutzen bevor überhaupt eine Wirkung eingetreten ist usw.

Ich freue mich auf eure Antworten

LG

Firefly69

Share this post


Link to post
Share on other sites

Scheint wohl niemand irgendwas zu wissen...und niemand möchte sich mit seiner Unwissenheit blamieren. ;0) Ich steh' dazu: Ich habe absolut überhaupt gar keine Ahnung von der Materie. Sorry. =0(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe davon leider auch noch nichts gehört, aber vielleicht kann dir da das serviceteam was dazu sagen! Auf jedenfall wäre es super wenn du dann deine Erfahrungen Preis gibst!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Firefly69,

bin gerade über deine Frage "gestolpert" ;-) bzw. ich hab DIREKT hier im Forum danach gesucht :-)

Dann stell ich auch noch fest, dass du in M'Gladbach wohnst :-)

Ich bin absoluter Gladbachfan - gigantisch :-)

Das nur mal am Rande *lach*

Weiß ja nicht, ob DU schon was in Erfahrung bringen konntest bzgl. der Magnetfeldtherapie(Matte)

ICH bin nämlich AUCH daran interessiert und hab genauso wenig Ahnung davon, ob sie uns bei der MS hilft, wie DU.

Nun hab ich aber so ein Mist ge-goggelt, wo drinne stand, dass das bei MS gar nicht gut sei, da wir unser Immunsystem gar nicht "stärken bzw. puschen" sollten.

Hmm, da ist guter Rat teuer..... Dieser Beitrag war aber von 2002!!!

Morgen ruft mich eh eine "Copax-Tante" an ;-), da frag ich die mal direkt und gebe dir Bescheid,ok?

Liebe Grüße aus Hessen

in mein geliebtes M'Gladbach

von Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Turtle

Wäre "Elektrosmog-Matte" ein Synonym dazu?

Frag ja nur ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was wurde aus der Überlegung und information wegen der magnetfeldmatte?

Was hat die copax-tante gemeint?? Bat jemand mal neuro gefragt??

Interessier mich nämlich grad auch für sowas....

Danke für info-austausch!;-))

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe zwar Erfahrung mit der Magnetfeldtherapie, habe aber damit nicht MS sonder Arthrose behandelt. Mich hat es sehr geholfen so dass ich mir auch so eine Magnetfeldmatte für zuhause gekauft habe.

Ob man die Magnetfeldtherapie auch bei MS anwenden kann, weiß ich leider auch nicht, da sollte man sich am besten mit seinem Arzt beraten. Man kann sie aber auch online sehr gut über alle Anwendungsgebiete informieren und viel über die Therapie nachlesen. Ausführliche Infos gibt es unter Magnetfeldtherapie.

Hoffe, dass ich jemanden mit der Info weiterhelfen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Oma hat so eine Magnetdingsmatte :) sie schwört auf sie 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe im verlauf einer schwermetallausleitung auch zeitgleich eine therapie mit dieser matte bekommen (um die ausleitung der metalle zu verbessern). ich kann leider nicht sagen ob die matte selbst half, aber die ausleitung hat mich soweit gebracht, dass ich seit mittlerweile 5 jahren oder mehr vollkommen schub- und symptomfrei bin. ob das von der ausleitung war, kann man natürlich nicht beweisen, aber ich habe damals eine starke verbesserung gemerkt, da ich davor regelmäßig viele kleine schübe hatte. die ausleitung selbst bestand aus einer speziellen massage, diese matte und auch noch 2 x in der woche jeweils zwei infusionen über 12 wochen hinweg. das eine war eine chelatbildner, der sich an die metalle binden sollte.  dazu gab es regelmäßig aufbauinfusionen mit verschiedenen vitamin und wichtigen supurenelementen. vor der infusion gab es noch eine procaininfusion damit die ausleitung besser funktioniert.  dazu gab es spezielle schwefelhaltige tabletten die man nehmen musste und tabletten mit chlorella und zeolith in kombination. dazu eine therapie mit einer eichotherm lampe, damit genug vitamin d im körper gebildet wird, was die ausleitung unterstützt. 

die behandlung war wohl relativ teuer, da die krankenkasse das nicht bezahlt hat, aber für mich hat es sich gelohnt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this