Forumregeln
Sign in to follow this  
seadancer

" Allein " mit MS

33 posts in this topic

Guest beasüssse

hallo seadancer,

ich bin auch singel und es ist nicht leicht denn richtigen partner zufinden der einen so nimmt wie mann ist. ich drück dich mal ganz lieb damit du wieder was zum lachen hast.

lg bea

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

ich möchte mich auch mal zu dem thema äußern, weil ich auch alle glücklichen paare beneide... ich lebe seit über 2 jahren in einer eher schwierigen wochenendbeziehung. wir leben nicht zusammen, weil er "altlasten" in form eines unerzogenen rottweilers aus einer früheren beziehung hat, mit dem ich überhaupt nicht klar komme. der hund ist gefährlich und ich habe immer große angst. trotzdem fahre ich jedes we zu ihm, weil ich ihn sehr liebe, und musste deshalb auch meinen kater zu meinen eltern geben, was mir fast das herz gebrochen hat. mein freund sieht das alles als selbstverständlich und versteht nicht, dass ich an dieser beziehung fast zerbreche. ich möchte, dass er den hund weggibt und wir zusammenziehen. er blockt aber alle gespräche über unsere zukunft ab. ich weiß nicht was ich davon halten soll!?. ich weiß dass er mich liebt, weil wir haben uns vor meiner ms kennengelernt und es war für mich eine sehr schlimme zeit, als ich die diagnose bekam, zumal ich die krankheit schon von meiner mutter kannte. ich hatte (und hab leider immernoch) starke depressionen und er hat alles ertragen. aber ich weiß auch, dass ich SO nicht glücklich werde. aber ich liebe ihn zu sehr, um den schritt zu gehen, mich von ihm zu trennen. zumal ich glaube, dass ich allein noch viel unglücklicher bin. ich hab zwar tolle freunde, aber das ist nicht das selbe...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mandy,

ich entnehme Deinen Zeilen, das Du irgendwie traurig und deprimiert bist. Wie geht es Dir was die körperlichen Einschränkungen betrifft?

Zunächst einmal finde ich es sehr schön, das Du hier im Forum den Kontakt zu anderen Betroffenen suchst und sicherlich den einen oder anderen Ratschlg bekommen wirst...und das Wichtigste..Freunde und Menschen, welche in einer ähnlichen Situation Dir mit Aufmunterung und lieben Worten zur Seite stehen werden.

Ich bin die Schwester von seadancer und schaue jeden Abend hier rein, weil ich den ehrlichen Umgang und die nette und aufmunternde Teilnahmean den Sorgen und auch schönen Erlebnissen der User hier hier einfach toll finde.

Was ist Liebe?...Liebe ist das Zusammengehörigkeitsgefühl, das harmonische Miteinander in vielen Lebenssituationen. Dies setzt auch Kompromisse voraus..von beiden Seiten. Liebe ist nicht haben wollen, sondern geben können.

Wie wäre es wenn dein Freund einmal seinen Hund für ein WE weggeben könnte, damit Du ohne Angst etwas Zeit mit ihm verbringen könntest? Dies wäre ein Kompromis von Seiten deines Freundes zum Wohle Eurer Partnerschaft.Warum mußt Du Dich von Deinem Kater trennen, welcher Dir in vielen Situationen und traurigen Momenten ein treuer Freund und Tröster ist? Du vermisst den Kater, das ist nicht gut für deine seelische Verfassung. Ich würde Dir so gerne irgendwie weiterhelfen, damit Du über Deine Beziehung nachdenken kannst und im besten Falle gemeinsam mit deinem Freund eine Lösung finden kannst die wirklich gut ist für Dich und Dich glücklich macht.

Bitte sprich mit ihm, das der jetzige Zustand für Dich so nicht tragbar ist.

Du bist eine starke,taffe und unabhänige Frau.Unternimm etwas mit deinen Freunden...aufgrund deines Nicknames und der Zahl dahinter denke ich das Du noch sehr jung bist...da warten noch ganz viele tolle Jahre mit schönen Erlebnissen auf Dich und Menschen werden Dir begegnen die etwas bewegen und Spuren in deinem Herzen hinterlassen....Du mußt es nur wollen und zulassen. Es klappt bestimmt!

ganz lieben Gruss

daylight

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @all !

habe vor einiger zeit dieses Thema hier eröffnet - und jetzt gehöre ich nicht mehr zu den Leuten " Die allein mit MS " sind !

es gibt doch Wunder - ich hatte nicht daran geglaubt aber es gibt sie anscheinend doch !

ich habe so ein " Wunder " kenengelernt - meine Traumfrau und wir sind ein Paar !

LG von einem überglücklichen Seadancer

p.S : an alle die noch " Allein " sind - manchmal geht es schneller, nicht mehr zu sein als mann / Frau denkt - also mit einem lächeln im gesicht in die zukunft schauen !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Recht hat er.

Es kann sich von einem auf den anderen Tag die ganze Welt ändern. Irgendwo zwischen Supermarktregalen ...

vielleich ja schon morgen!

Ich weiß es, hab es selbst erlebt.

Ganz liebe Grüße

***die Saalfelderin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Seadancer,

das freut mich sehr für Dich!!!

Nachdem ich es jetzt endlich geschafft habe, mich hier anzumelden, kann ich jetzt auch im Forum "mitmischen"... Ich bin ein Neuzugang, auch was die Diagnose angeht, daher noch leicht unsicher - und wenn ich ehrlich bin auch noch ziemlich frustig.

Doch nun zu meiner Frage: Wann hast Du Deine Traumfrau eingeweiht? Ich habe die Angst, mit meinem Namen und der Krankheit ein Gespräch anzufangen - nach dem Motto "Guten Tag, mein Name ist... und ich habe MS". Aber es zu lange zu verschweigen, ist ja auch nicht wirklich fair - und kann im Prinzip noch mehr wehtun, weil man dann gefühlsmäßig schon "Hals über Kopf" in der Sache steckt...

Hast Du einen Rat?

Lieben Gruß und viel Glück

Sun

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

also ich sehe das so das es nicht nur immer an unsere MS liegt das man alleine ist.

Ich war vor der Diagnose 10 Jahre allein,habe dann meinen jetztigen Freund kennengelernt.Habe festgestellt das es nicht leicht ist die Komprisse ein zu gehen die ich als Single ja nicht hatte.Wir arbeiten jetzt noch nach 4 Jahren daran und es wird auch immer besser (Gott sei Dank :-) )

Ich will damit sagen das es auch als Single nicht schlechter als mit einem Partner ist.Man muß lernen für sich damit um zugehen,okay es liegt auch daran das ich Jemand bin der gerne alles selber macht ich kann damit besser damit umgehen,denn ich bin jetzt auch stolz darauf wie ich das meister!!Mein Freund ist da für mich,das heißt das ich mich auch bei ihm aus heulen kann,aber ich weiß auch das es wenn es darauf an käme ich auf meine Freunde zählen kann!!

Ich habe auch in der langen Zeit als Single (in der auch mein Vater gestorben ist)damit um zugehen.Auch hatte ich eine Deppresion und habe es alleine geschafft.

Ich denke jeder muß für sich heraus finden wie er am besten klar kommt,aber man sollte sein Glück nicht von einem Partner abhängig machen.

Antonia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sun ,

leider kann ich dir erst jetzt antworten - war im Urlaub ( Ohne Internet und Fernseh ) - super :-))) !

So nun die aber zu deiner Frage - wenn du unter MS und Partnerschaft den Beitrag S & S -Unsere geschichte ließt - beantwortet sie sich von selber

:-)))

Ich bin sehr glücklich das ich eine passende Partnerin gefunden habe - die mich so akzeptiert wie ich nun mal bin . Allein/ Singel zu sein ist für mich nämlich nicht das was ich mir für die Zukunft vorstelle .

LG Seadancer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this