Forumregeln
MMchen

"Sinniges"

2388 posts in this topic

Reich ist man erst dann, wenn man sich in seiner Bilanz um einige Millionen Dollar irren kann, ohne das es auffällt.

Jean Paul Getty

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht wer viel hat ist reich, sondern wer wenig wünscht.

?

---------------------------

Reich ist man nicht durch das, was man besitzt, sondern mehr noch durch das, was man mit Würde zu entbehren weiß.

Epikur

------------------

Reich ist, wer weiß, dass er genug hat.

Lao-tse

---------------------------

Reich ist, wer viel hat; reicher ist, wer wenig braucht; am reichsten ist, wer viel gibt.

Gerhard Tersteegen

-------------------

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was wir am nötigsten brauchen,ist ein Mensch,der uns zwingt,das zu tun,das wir können.

Ralph Waldo Emerson

Es ist nicht immer gut, alle Bedenken zu äußern;

es ist besser alle Äußerungen zu bedenken.

Gerhard Uhlenbruck

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Gegenteil von Pflicht ist nicht die Pflichtlosigkeit, sondern die Verantwortung.

Johann Heinrich Pestalozzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Verstand und die Fähigkeit, ihn zu gebrauchen, sind zwei verschiedene Gaben.

Franz Grillparzer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sommer

Für dich

fang ich den Sommer ein,

den Rosenduft,

des Himmels Blau,

und all die bunten Farben.

Das Lied der Amsel

und der Unken Ruf,

das Plätschern auch

des kleinen Bachs,

den hellen Mond,

die laue Nacht

der süßen Worte

mit Sternenglanz

und heißen Küssen,

und auch die warme Sonne.

Wenn später dann

der kalte Wind

weht durch dein Haus,

erinnre dich

an mein Geschenk

und deine Sommerliebe.

(Regina Hesse, *1933, fabulierende Großmutter)

Quelle : »Federleichte Gedankensprünge«

Euch allen einen sonnigen Tag!

Monika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit.

Francois de la Rochefoucauld

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt keine Klassen im Leben für Anfänger, es ist immer gleich das Schwierigste, was von einem verlangt wird.

Rainer Maria Rilke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abendläuten

In deine langen Wellen,

tiefe Glocke,

leg ich die leise Stimme

meiner Traurigkeit;

in deinem Schwingen

löst sie

sanft sich auf,

verschwistert nun

dem ewigen Gesang

der Lebensglocke,

Schicksalsglocke,

die

zu unsern Häupten

läutet, läutet, läutet.

Christian Morgenstern

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mancher wird erst mutig, wenn er keinen anderen Ausweg mehr sieht.

William Faulkner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nichts ist so alt wie der Erfolg von gestern.

Freddy Quinn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis. Vielleicht ist keines da.

Franz Kafka

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tritt eine Idee in einen hohlen Kopf, so füllt sie ihn völlig aus - weil keine andere da ist, die ihr den Rang streitig machen könnte.

Charles-Louis de Montesquieu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Morgen

Fliegt der erste Morgenstrahl

durch das stille Nebeltal,

Rauscht erwachend Wald und Hügel:

Wer da fliegen kann, nimmt Flügel!

Und sein Hütlein in die Luft

wirft der Mensch vor Lust und ruft:

Hat Gesang doch auch noch Schwingen,

nun, so will ich fröhlich singen!

Hinaus, o Mensch, weit in die Welt,

bangt dir das Herz in krankem Mut;

nichts ist so trüb in Nacht gestellt,

der Morgen leicht machts wieder gut.

(Joseph Freiherr von Eichendorff)

Gruß Monika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann sich nicht einbilden, etwas zu sein, wenn man es nicht ist, es sei denn, man wäre verrückt.

Voltaire

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mentalitäten: Die Franzosen nennen es laissez faire und geniessen es. Die Deutschen sagen dazu Unzuverlässigkeit und leiden darunter.

Waltraud Puzicha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schweigen ist die unerträglichste Erwiderung.

Gilbert Keith Chesterton

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beherzt ist nicht, wer keine Angst kennt, beherzt ist, wer die Angst kennt und sie überwindet.

Khalil Gibran

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit dahin.

Jean de la Fontaine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Herbst

Wie mit Flor bezogen ist der Himmel,

Graue Nebel sinken feucht und schwer,

Und der Raben hungriges Gewimmel

Zieht auf Stoppelfeldern hin und her.

Blätter rauschen auf den öden Wegen,

Die ich froh und glücklich einst betrat;

Rauhe Lüfte hauchen mir entgegen,

Und durchschaueren die Wintersaat.

Ringsumher ist jede Spur verschwunden

Von des Sommers Lieblichkeit und Lust.

Nur in tiefen, unheilbaren Wunden

Regt sich noch sein Bild in meiner Brust.

Nur die Hoffnung hebt durch frische Farben

Die verblichne, freudenleere Welt;

Sammelt auch auf öden Fluren Garben,

Die sie in der Zukunft Felder stellt.

Und der Schwermut schauerliche Nächte

Hellt uns oft ihr goldner Himmelsschein;

Freundlich führt uns ihre milde Rechte

In das Reich der Fantasieen ein.

Tön' auch mir mit Deinem Schmeichelworte,

Hoffnung, Frieden in das bange Herz;

Kränze windend um der Zukunft Pforte,

Deute Du der Sehnsucht ihren Schmerz.

Und wenn einst der Sommer wiederkehret,

Lass in seinem frischbelebten Grün

Jede Freude, die mein Herz entbehret,

Mir im Glück des Wiedersehens blühn.

Charlotte von Ahlefeld (1781-1849)

Pete

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bißchen früher, damit ich mehr davon habe.

Marlene Dietrich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man sollte nur schöne Frauen heiraten. Sonst hat man keine Aussicht, sie wieder loszuwerden.

Danny Kaye

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man sich von der Vernunft lange genug leiten lässt, kommt man zu ganz unvernünftigen Schlussfolgerungen.

Samuel Butler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Septembertag

Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit,

die dich befreit, zugleich sie dich bedrängt;

wenn das kristallne Gewand der Wahrheit

sein kühler Geist um Wald und Berge hängt.

Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit...

(Christian Morgenstern, 1871-1914)

Gruß Monika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now