Forumregeln
MMchen

"Sinniges"

2388 posts in this topic

Das Träumen

ist der Sonntag des Denkens.

 

Henri-Frédéric Amiel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gedächtnis ist das Tagebuch,

das wir immer mit uns herumtragen.


Oscar Wilde,

16.10.1854 - 30.11.1900,

irischer Schriftsteller
 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist ein großer Vorteil im Leben,

die Fehler, aus denen man lernen kann,

möglichst früh zu begehen.


Winston Leonard Spencer-Churchill (30. November 1874 - 24. Januar 1965),

bedeutendster britischer Staatsmann des 20. Jahrhunderts
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Freundschaft wie in der Liebe ist man oft glücklicher durch das,

was man nicht weiss,

als durch das,

was man weiss.
 

Francois de La Rochefoucauld,

15.09.1613 - 17.04.1680, franz. Schriftsteller

 

 



 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist mehr wert,

jederzeit die Achtung der Menschen zu haben,

als gelegentlich ihre Bewunderung.
 

Jean-Jacques Rousseau

(1712 - 1778), schweizer Schriftsteller und Musiker
 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Menschen werden geboren,

die Menschen sterben,

und die Zeit dazwischen verbringen sie mit dem Tragen der Digitaluhren.


Douglas Adams

(11. März 1952 - 11. Mai 2001) - britischer Schriftsteller.
 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dumme Gedanken hat jeder,

aber der Weise verschweigt sie.

 

Wilhelm Busch

(1832 - 1908)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Krieg ist nur um des Friedens willen da,

die Arbeit um der Musse,

das bloss Notwendige und Nützliche um des guten willen.


Aristoteles, [384 v. Chr. - 322 v. Chr.], griech. Philosoph, Schüler Platos
 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kindheit ist jene herrliche Zeit,

in der man dem Bruder zum Geburtstag die Masern geschenkt hat.


Peter Ustinov, 16.04.1921 - 28.03.2004,

englischer Schauspieler, Regisseur, Autor, Produzent

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit zwanzig regiert der Wille,

mit dreißig der Verstand

und mit vierzig das Urteilsvermögen.

 


Benjamin Franklin, 17.01.1706 - 17.04.1790,

amerikanischer Naturwissenschaftler und Politiker

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diplom:

Amtlicher Ausweis für Studienabschluß.

Beweist gar nichts.

 

Gustave Flaubert

(1821-1880; französischer Schriftsteller)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fragen sind immer der Mühe wert,

Antworten nicht immer.

 


Oscar Wilde, 16.10.1854 - 30.11.1900,

irischer Schriftsteller

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du bekommst nur einen kleinen Funken Verrücktheit.

Verliere ihn nicht.

 

Robin Williams

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Aber ach,

so ist der Schlechte!

Niemals hat er,

was er möchte,

und sein abgefeimtes Herz sehnt sich stets nach anderwärts.


Wilhelm Busch,

15.04.1832 - 09.01.1908, deutscher Schriftsteller
 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Europa ist zweifellos die Wiege  der Kultur.

Aber man kann nicht sein ganzes Leben in der Wiege verbringen.

 

Oskar Maria Graf

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Tor, der lebenslang

verkehrt mit Weisen,

Schmeckt nichts von Wahrheit,

wie der Löffel von den Speisen.

 

Buddhistische Erkenntnis aus dem Buch "Pfad der Lehre" um 380 v. Chr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gott schläft im Stein ,

atmet in der Pflanze ,

träumt im Tier ,

und erwachet im Menschen .

 

Indische Lebensweisheit

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen,

Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.

 


Wilhelm Busch,

15.04.1832 - 09.01.1908, deutscher Schriftsteller

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Torheit begleitet uns in allen Lebensperioden.

Wenn einer weise scheint, liegt es daran,

dass seine Torheiten seinem Alter und seinen Kräften angemessen sind.


Francois de La Rochefoucauld,

15.09.1613 - 17.04.1680, franz. Schriftsteller

 


 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Wer nicht gerne denkt,

sollte von Zeit zu Zeit

seine Vorurteile neu gruppieren.

 

Luther Burbank (1849-1926)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wem zu glauben ist, redlicher Freund,

das kann ich dir sagen:

Glaube dem Leben; es lehrt besser als Redner und Buch.

 


Wilhelm Busch,

15.04.1832 - 09.01.1908, deutscher Schriftsteller

 


 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt Wichtigeres im Leben,

als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.


Mahatma Gandhi, (eigentl. Mohandas Karamchand),

02.10.1869 - 30.01.1948, indischer Politiker
 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,

dass er tun kann,

was er will,

sondern das er nicht tun muss,

was er nicht will.

 


Jean-Jacques Rousseau, (1712 - 1778),

schweizer Schriftsteller und Musiker

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren;

und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.

 


Mahatma Gandhi, (eigentl. Mohandas Karamchand),

02.10.1869 - 30.01.1948, indischer Politiker

 


 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Jeder ist ein Genie!

Aber wenn du einen Fisch danach

beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann,

wird er sein ganzes Leben glauben,

daß er dumm ist.

 

Albert Einstein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now