Forumregeln
Sign in to follow this  
W E R ?

Ärgernis und Rücksichtslos: Falschparker auf Behindertenparkplätzen.

7 posts in this topic

Ich möchte mal bewusst ein Thema aufmachen, welches nicht nur Menschen mit der besch….. MS betrifft, sondern all diejenigen angeht, die körperlich stark eingeschränkt sind.

Und zwar geht es um Sonderparkplätze für Behinderte die immer und immer wieder, manchmal gedankenlos, oft aber bewusst und ignorant von „lieben“ Zeitgenossen zugeparkt werden. Diese rücksichtslosen Parkverstöße finden ja letztlich auf dem Rücken der schwächeren Verkehrsteilnehmer statt.

Ich selbst habe das Recht auf Behindertenparkplätzen zu stehen, versuche aber trotzdem, wenn möglich und ich einen nicht ganz beschissenen Tag habe, einen anderen freien Parkplatz in der Nähe zu finden. Ich betrachte es als normale Rücksichtnahme denen gegenüber, die einen breiten Platz nötiger brauchen als ich - um z.B. einen Rolli aus-/einladen zu können.

Aber zu gewissen Zeiten (an Wo-Enden, vor Feiertagen, wenn viel einzukaufen ist) hatte ich auch schon erorme Probleme und musste dann so oft im Kreis fahren, bis etwas frei wurde oder unverrichteter Dinge weitergefahren.

Eigentlich sollten sich doch a l l diejenigen glücklich schätzen, die auf solche Parkplätze nicht angewiesen sind und ein paar Meter über den Parkplatz laufen können. Behinderte sind eben auf die Stellplätze in der Nähe ihres Zielortes angewiesen.“

Jeder, der unberechtigt einen dieser Behindertenparkplätze belegt, erschleicht sich im Grunde eine Leistung, die ihm nicht zusteht.

Wenn Falschparker doch nur mal in Ruhe darüber nachdenken würden, bevor sie sich auf einen Behindertenparkplatz stellen, würden sie vielleicht auch den Sinn dieser Plätze erkennen.

Wie seht und wie handhabt ihr dieses Problem? Oder habt ihr damit null Probleme?

Das würde mich brennend interessieren.

Danke euch für eure Geduld.

Edited by W E R ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey WER?

hm- ich habe kein "frei-park-ausweis". aber WENN ich einen hätte, dann würd ich kurzen prozess machen und die polizei rufen oder evtl. den abschleppdienst. ohne mich lange aufzuregen und ohne mit der wimper zu zucken.... ich würd mich echt mal erkundigen wie man solche probleme leicht lösen kann...

also- nicht aufregen, denn diejenigen die abgeschleppt wurden, die werden da niewieder parken!!!

davon gehe ich doch mal aus...

glg niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

blödsinn- ich würd mich einfach dahinter stellen und ihn hüsch zu parken!!!!

und wenn ich dann noch zeit hätte, würd ich mich hinter einem busch verstecken und lächelnd beobachten wie derjenige sich aufregt. grins!

ach- dat wär ein heidenspaß!!!

wer? mach das doch mal- ich stell es mir irgendwie schon ziemlich lustig vor!!!

die grinsende niknak, der manchmal auch mal hörner wachsen!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo WER,

so etwas beobachte ich auch ständig. Ich glaube, das ist einfach die Bequemlichkeit der lieben Mitmenschen. Die denken nicht daran, dass es ihnen auch mal so ergehen könnte. Sind ja gesund, was soll da schon passieren. Aber wie schnell passiert ein Unfall und heute noch kerngesunde, sitzen morgen im Rollstuhl. Schneller als wir manchmal.

Ich habe keinen Behindertenausweis, dass ich dort parken kann. Manchmal, an ziemlich bescheidenen Tagen, würde ich mir so einen auch wünschen. Manchmal stelle ich mich auch neben einen Falschparker. Wenn ich dann aussteige und mit meinem Pinguingang den Einkaufswagen hole, haben schon manche ziemlich doof geschaut.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bambus,

wenn man selbst auf diese Plätze angewiesen ist und sie sucht, fällt einem so richtig auf, wie viel Falschparker es gibt, denn man schaut ja dann gezielt.

Falschparker spreche ich, wenn möglich, auf ihre "Nicht-Behinderung" an und mache sie aufmerksam, dass sie ohne Recht auf einem Behindertenplatz stehen... manchem ist es dann ziemlich peinlich. Die Meisten jedoch ignorieren mich einfach und schauen wie ertappte Kinder verlegen weg. Manche beschimpfen mich auch schon mal.

In meiner Handtasche finden sich immer einige Flyer welche nachdrücklich daran erinnern, warum diese Plätze a l l e uneingeschränkt für Behinderte mit Parkerlaubnis freigehalten werden müssen. Diese schiebe ich den Falschparkern unter den Scheibenwischer. RollIfahrer und Gehbehinderte sind schließlich wie jeder andere, zu jeder Zeit unterwegs.

Dieses ist so meine Art, mich gegen rücksichtslose und ignorante Falschparker zu wehren.

Ob es was nützt? Der ein‘ oder andere denkt vielleicht doch mal darüber nach, wenn man daran erinnert, dass Gesundheit und Unversehrtheit nicht selbstverständlich sind, sondern einem jeden Tag ganz schnell wieder genommen werden kann. Sei es durch Krankheit, sei es durch einen Unfall. Und dann? Braucht man selbst vielleicht gerade diesen Platz.

Edited by W E R ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Öhemm.. ich oute mich!

Bin vor´m Urlaub auch an so einem netten Menschen vorbeigekommen, stieg grad aus dem Auto, Behindi-Parkplatz, und sagt zu seiner Begleitung "ist doch eh egal, der ist frei und wir bleiben hier stehen"

Ja.. und weil ich so was derartig von zum K* fand (selber keinen Ausweis, aber es regt mich einfach auf aus diversen Gründen) gehe ich also innerlich kochend um die Ecke.. und renne fast in die Politesse rein, die grad mit ner Kollegin schnackt.

Na so was.. die wurden ganz flott als ich sagte, da parkt grad scheinbar mal wieder wer desinteressiert auf dem Behindertenparkplatz".

Me so sorry.... ;-)

PS: Und warum ich den Kerl nicht drauf ansprach? Weil ich aus leidiger Erfahrung weiss, dass es meist nix bringt, auch wenn ich freundlich an ihr Gewissen und Verständnis plädiere.. schreit man mich noch an, Unverstand³.

Dann eben so ein charmanter "Trick", ha!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schnick Schnack, hast Du gut gemacht.

Ich kann in so einem Fall leider nicht den Mund halten.

Schreit mich jemand an (lässt mich übrigens inzwischen kalt), antworte ich möglichst laut. „Sehr gut, das ist das schlechte Gewissen, das aus Ihnen rausschreit.“ Oft ist es ihm dann peinlich, überhaupt wenn andere Leute noch in der Nähe sind. Hab’s auch erlebt, dass das Auto tatsächlich umgeparkt wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this