Forumregeln
Sign in to follow this  
Anni1979

Sexualität

43 posts in this topic

Hallihallo Caro.

Danke dir für deine Zeilen.Ja ich kann da ein Lied mit singen und bin ja nu noch nicht lange von Betroffen oder auch doch.Ich wünsche dir das alles gute und drücke dir die Daumen das es dir besser geht.Liebe Grüße Yvonne

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo ihr - hi seadancer

hey schmeiß die kuh raus!!! die zieht dir nur kraft ab, die du so dringend brauchst - weg damit. mir tust du gar nicht leid, da ich auch erst mal mit altlasten abschließen mußte. das ende ner 5-jährigen beziehung inklusive.

seit 5 monaten leb ich aber in einer sehr glücklichen neuen beziehung und muß meinen neuen partner bremsen, da ich sich mit nichts anderem, als ms beschäftigt. er hat in chambridge studiert und hat mich sogar auf campath gebracht. n medikament ähnlich wie tysabri nur muß es nur 1x jährlich gespritzt werden!!! soviel dazu - das is mein neuer freund. aber den hätt ich nicht gefunden, wenn ich mich weiterhin mit dem falschen partner abgemüht hätte. hau sie wech seadancer!!!!!!

glg

Mafine

Share this post


Link to post
Share on other sites

sorry, fehler oben ab

...partner bremsen, da ER sich mit nichts anderem, ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr alle!!

Die ganzen Beiträge sind wirklich interessant.. also als ich die Diagnose bekommen habe bin ich erstmal total abgedreht in meinem Kopf.. wollte meine Beziehung nicht mehr und hab daran gedacht einfach einmal um die Welt zu fliegen und mich dann umzubringen. Während dem folgenden Kortison hab ihc dann ca. 1 Woche nur geheult. Dass mein Freund das mitgemacht hat wundert mich heute noch :) Obwohl ich nicht glaube dass er wirklich verstanden hat was in mir vorging... die Krankheit ist einfach zu komplex. und es fällt mir schwer es zu erklären was in mir vorgeht..

Jetzt geht es mir gut und die MS beherrscht unser Leben momentan nicht. Aber ich habe ehrlich gesagt Angst davor wie es wird wenn wieder ein Schub kommt.

Er hat sich leider auch nicht wirklich informiert ausser über die pyhsiologischen Vorgänge.. Aber meine Cousine hat auch MS und hat aus ihrer Erfahrung gesagt dass es ihr wirklich sehr geholfen hat dass ihr Freund einfach weiterlebte wie bisher. Und wenn ich mir vorstelle jeden Tag über MS zu reden und über alles was passieren könnte - das wäre mit Sicherheit auch nicht gut. Jetzt heißt es einfach abwarten. Und mit dem SEx das geht schon. War schön früher öfters ein bisschen sexmuffelig :( und heute wird es noch manchmal verstärkt durch die tödliche Müdigkeit Abends (nicht immer). Aber wenn ich dann mal sehr fit bin ist es um so schöner ;)

Aber wenn mir mein Freund sagen würde dass er mit dem alle nicht klar kommt und so nicht mit mir leben kann dann wäre ich aber auf der Stelle weg!!

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben,

bin neu im Forum und lebe inzwischen seit August 2004 mit der Diagnose MS. Sie machte sich durch Kleinigkeiten bemerkbar, wie Zittern in der linken Schulter oder extreme Abgeschlagenheit pp. Seit Juni 2004 habe ich einen neuen Partner dem ich von vornherein gesagt habe, was mit mir los ist. Viele Höhen und Tiefen haben wir überwunden, wie Prüfungen seinerseits, Jobwechsel, Tod des Vaters und seiner Ex, sowie aufnahme seines Sohnes in meinen Haushalt, der außer mir noch eine 12-jährige Tochter beinhaltete. Seit 2004 habe ich im letzten Jahr wieder einen dicken Schub gehabt, bei dem ich fast mein linkes Augenlicht verloren habe. Es kommt inzwischen "Gott sei dank" wieder. Müdigkeit beschleicht mich oft Abends. Problem wird in den letzten Monaten, dass es mit dem Sex ab und zu weniger wird. Reden kann ich nicht oft mit meinem Freund, da er der Ansicht ist er hat ein "Anrecht" auf regelmäßigen Sex. Zumteil stuhr und beleidigt reagiert er darauf, wenn ich um Verständnis seinerseits bitte. Ich hoffe es in den Griff zu bekommen. Sollte mir von Euch jemand ein Patentrezept anbieten können oder helfen können wäre ich super dankbar. Ansonsten passt bei uns alles.

Hoffe auf Eure Hilfe...

Liebe Grüße an alle

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nixe,

ein Anrecht auf Sex gibt es nicht, ob krank(?) oder gesund. Es gibt Zeiten da möchte man jeden Tag von früh bis spät, aber auch Zeiten, wo man gar nicht mag. Lass Dich nicht dazu drängen, denn Sex soll ja beiden Spass machen. Wenn die Liebe bei deinen Freund wirklich sehr groß ist, hat er dieses Verständnis aufzubringen, da er von deiner MS weis. Bei zu starken Überdruck seiner Männlichkeit, soll er doch aufs Klo und seinen Überdruck verschleudern. Ich bin ein Mann und kann dich verstehen, lieber einnmal weniger und dafür schöner und ein wenig länger. Oder!??!

LG

Longracer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest lucie

Hallo Nixe,

ich kann Longracer nur zustimmen. es gibt kein Anrecht auf Sex.Außerdem - kann und will dein Freund immer, ist er nicht auch mal zu müde, gestresst,hat Probleme...? Dann sollte er wissen wie das ist wenn man mal nicht möchte.

Ihr habt 2 Kinder im Haushalt, da bleibt meist nur der Abend für euch, vielleicht kann dein Freund mal kreativ werden und euch am morgen mal etwas Zeit "freischaufeln" oder mal ein Wochenende ohne Kinder organisieren wo ihr euch ungestört "austoben " könnt.

Danach sollte er doch eine Zeitlang zufrieden sein.

Ich wünsche euch BEIDEN viel Spass :))

LG Lucie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Longracer, hallo Lucie

danke für Eure Meinungen, die ich eigentlich ebenfalls so sehe. Wenn sich zwei Menschen lieben, ist es wichtig, dass auch in dieser Hinsicht eine Akzeptanz dem anderen gegenüber besteht. Und leider muß ich mit meinem Handycap leben... Die Hausarbeit und die Kinder bleiben sowieso an mir hängen. Inzwischen habe ich zeitweise doch mal mit ihm über dieses Thema reden können. Ich konnte merken, dass es gut war ihm auch mal meine Ängste und Bedenken mitzuteilen. Es war gut. Hat sich positiv auf unsere Beziehung ausgewirkt. Ansonsten haben wir ja so gut wie gar keine Probleme miteinander. Nur in dieser Hinsicht müssen wir daran arbeiten. Vor allem wie Lucie schon sagt mal früh morgens Zeit füreinander nehmen. Da die Auszeiten für uns sehr eingeschränkt sind werden wir lernen müssen diese zu nutzen. Die Anfänge sind inzwischen gemacht. Also Danke Euch beiden und alles Gute

Gruß

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nixe,

wieso meint dein Freund, er hätte ein Anrecht auf regelmäßigen Sex? Bezahlt er etwa dafür ??? Nichts für ungut, aber wenn dein Freund sich regelmäßigen Sex wünscht, finde ich das normal. Wenn er jedoch meint, dass du für die Erfüllung seiner Wünsche und Bedürfnisse verantwortlich bist, finde ich das ganz schön schräg. Dass du nicht totmüde abends umfälltst bei zwei Kindern und Haushalt ... Wir investieren in eine Haushaltshilfe (2,5H/Woche) und schaufeln uns so freier. Doch in der Arbeitswoche läuft bei mir auch nichts. Da bin ich zu k.o. Das findet mein Mann zwar schade aber er hat sich damit arrangiert, dass Sex am Wochenende oder dafür im Urlaub um so mehr abläuft.

Viel Durchhaltevermögen beim Arbeiten an der Beziehung wünscht dir Dagmar

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo nixe,

ich finde das ganz schön hammerhart was dein freund verlangt. keiner hat irgendwo oder irgendwie anrecht auf sex. dieses thema war bei meinem mann und mir von anfang an nicht das wichtigste unserer beziehung. und da ich körperlich eingeschränkt bin, ist es zZ sowieso viel seltener geworden. es gehört dazu - aber es ist nicht das wichtigste im leben.

lg. nicole

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit meiner Diagnosestellung 2003 geht es bei mir sexuell auch nur mehr bergab. Habe jetzt meine zuständige Krankenkasse wegen Bezahlung von Viagra geklagt, glaube aber nicht an einen Erfolg der Klage. Früher war mein Sexleben wunderschön (der Höhepunkt war Sex mit 2 Frauen) und jetzt brauch ich eine blöde blaue Tablette damit es funktioniert. Aber ich bin mit meinem Problem ja nicht allein.

lg

Wolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anni 1979,

ich habe die MS seit 1990 bin mit meinem Mann seit 88

Verheiratet.

Auch ich hatte lange Jahre das Problem, dass ich nicht

zum Höhepunkt kam , aber seit ca. 3 Jahren klappt es wunderbar. Nur soviel.

Mein Vorschlag wäre ,wenn du was fühlst , das du dies deinem Partner sagst ( am besten denke ich wäre mit der Hand ) so das er sich intensiev um die von dir besagten Stelle kümmern kann.

Bei mir hat es geholfen .

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Liebe Grüße sonnigerfalter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anni!

Es ist wirklich ein intimes Thema aber ich habe das gleiche Problem wie Du. Ich bin auch 28 und ich habe das Gefühl das ich früher als ich noch ´gesund´war mehr Lust auf Sex hatte. Ich habe einen super tollen Ehemann und wenn wir Sex hatten denke ich immer das war so schön warum hast Du nicht öfter Lust diese Frage stell ich mir ständig krieg darauf aber leider keine Antwort. Für meinen Mann ist es schwierig da er gerne öfters mit mir Sex hätte ich mach mir dann ein schlechtes Gewissen und setz mich damit selbst unter Druck. Was tun gegen wenig Lust weiss jemand Rat?

Gruß engelchen110

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

viele sprechen mir aus der Seele. meine Lust hat in den letzten zwei Jahren auch abgenommen. Bin mit meinem Freund seit drei Jahren zusammen. Anfangs war alles noch schön und ich hatte auch häufiger Lust. Mittlerweil wird das immer seltener und wenn wir dann mal Sex haben, bin ich anschließend total fertig. Ich könnte dann mehrere tage am Stück schlafen und ich fühke mich irgendwie schlecht. Dann denke ich an meinen freund und bekomme ein schlechtes Gewissen, weil wir halt nicht so häufig Sex haben. Aber es stimmt, am besten redet man auch mit seinem Partner offen darüber. Anfangs hat man zwar ein wenig Hemmungen aber ich habe schnell gemerkt, dass mein Freund damit kein Problem hat. Wir haben halt nicht so häufig Sex, vor allem unter der Woche bin ich häufig zu erledigt, da ich auch noch manchmal am WE arbeiten muss läuft auch mal zwei oder drei Wochen nichts. Min Freund geht damit total gut um und ich liebe ihn dafür um so mehr.

Wenn wir Sex haben ist er sehr liebevoll und es stimmt, was zuvor schon mal gesagt wurde. Mit der hand oder auch mal mit der Zunge, wen der Freund es Mag, ist es intensiver und ich fühle besser und intensiver. Vor allem nachdem ich vor knapp einem Jahr auch noch eine Operation an der Gebärmutter hatte und das gefühl danach am Bauch noch immer nicht wieder ganz da ist.

Also miteinander reden und sich Zeit nehmen. ich offe ich konnte einigen mt machen.

lg wüstenblume

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo zusammen ,

ich finde auch mann sollte mit seienem partner offen und ehrlich sprechen - egal um was es auch gehen mag .

viele haben hemmungen oder scharm über so intime dinge zu reden , ihre wünsche und ihre bedürfnisse so zu äußern wie sie sind .

warum ist das so ????

Zwei Menschen die ihr leben miteinander verbringen für die solltes doch keine geheimnisse dem anderen gegenüber geben .

viele reden mit anderen darüber - warum nicht mit ihrem partner - den eigendlich ist das die erste ansprechstation für probs aller art - auch in sachen sexualität .

LG seadancer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr!

Ich schließe mich Seadancer/Wüstenblume absolut an.

Ergänzend möchte ich nur sagen, daß Sex auch im Kopf beginnt, sprich die Phantasie muß auch mitspielen, um zum Höhepunkt zu kommen. Und wenn man sich von vornherein selbst unter Druck setzt, geht doch die ganze Pahantasie verloren! Für meinen Partner ist es absolut ok, wenn ich auch mal nicht mag, man muß eben darüber reden, denn Spaß sollte ja jeder haben.

Und es gibt mittlerweile einiges an nettem Spielzeug auf dem Markt, was meinem Partner auch erleichtert mich zum Höhepunkt zu bringen! ;-))Eben einfach mal ausprobieren und der Phantasie freien Lauf lassen :-)!

LG,

Anja

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo ,

ja Maoli hat absolut recht , mit etwas Phantasie und den vielen schönen " Helferlein " können beide ein Menge spass zusammen haben .

Und was uns Männer und unseren kleinen probs angeht - es gibt ja die kleinen gelben oder blauen Pillen. Die Gelben ( cialis ) kann ich in der 20 mg Dosierung nur jedem sehr empfehlen ;-)))

LG Seadancer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich kann dem auch nur beipflichten,was seadancer /

wüstenblume und Maoli schreiben.

Ich schreibe das erste mal über die Sache.

Liegt es am Alter?

Ihr jüngeren geht damit viel lockerer um.

Gott sei Dank!!!

Das macht Mut!!!

Mein Mann hatte die ersten Jahre auch nicht so recht verständnis,das ich oftmals unter der Woche nicht so konnte wie er es gern wollte.

Mit den Jahren und mehr Wissen über die MS wurde es mit meinem Mann dann viel besser.

Bis letztes Jahr.

Im Juli bekam er die Nachricht,Prostatakrebs.Am 11.09. dann die OP.

Nun hat er Probleme,weil es im Augenblick garnicht funktioniert.Die Ärzte meinen es könnte 2 Jahre dauern wenn überhaupt.

Aber der Tumor ist entfernt und kann nicht streuen,das ist doch eigentlich das Wichtigste.

Er hat auch schon ein paar Pillen getestet, aber von Levitra bekam er starke Rückenschmerzen und mit Cialis klappt es auch nicht wirklich.

Nun haben wir uns auch entschlossen andere interessante Praktiken und Mittel ( Spielzeug ) auszuprobieren.

Werden uns am Wochnenede mal schlau machen.

Ich finde aber es ist das Wichtigsten,das man sich noch hat und sich liebt.Im moment reicht es mir völlig wenn wir kuscheln und uns im Arm nehmen können.

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende

Vera

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this