Forumregeln
Sign in to follow this  
Nadi

Immungloboline als Zwischenlösung

15 posts in this topic

Hallo!

Bin jetzt Anfang 4. Monat schwanger :o)

War gestern bei der Neurologin und diese hat mir den Vorschlag gemacht, dass ich direkt nach der Geburt Immungloboline bekomme. Mindestens ein halbes Jahr oder evtl. länger. Habe gesagt, dass ich mit Cop. nach der Geburt nicht weiter machen werde. Meine Haut macht einfach nicht mehr mit. Werden diese Zeit nach der Geburt mit den Immungloboline als Zwischenlösung nutzen. In ca. einem Jahr soll nämlich Fumaderm auf den Markt kommen, welches auch schon als Basistherapie zugelassen ist. Dann muss ich endlich nicht mehr spritzen.

Hoffe, dass nach wie vor alles gut verläuft und ich auch nach der Geburt keinen Schub erleide.

Schönen Gruß

Nadine

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo nadi!

herzlichen glückwunsch zur schwangerschaft und allllleeees gute!!!!

die immunglobuline sind wohl nicht so einfach zu bekommen, so sagte man mir. man muss sie vor der schwangerschaft beantragen!! äh- aber woher soll man wissen wann das ist... ich meine das kann ja jahre dauern oder aber es geht soooo fix....

das is meine info die ich beisteuern kann. also, erkundige dich JETZT schon mal bei deinem doc und krankenkasse.

alles gute niknak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nadi!

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Ich wünsche Euch ALLES Gute!

Liebe Grüße Mares

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Niknak: Danke :o)

Habe den Antrag heute bei der TK eingereicht. Jetzt heißt es abwarten. Aber die TK ist wohl eine Kasse, die das genehmigt. Bin gespannt.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nadine!

Ja Glückwunsch auch von mir :D! Ich wünsche Dir, daß alles positiv verläuft :)!

LG,

Anja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nadi, da will ich mich doch gleich mal anschließen und Dir für den Verlauf Deiner Schwangerschaft nur das Allerbeste wünschen!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nadi,

natürlich von mir auch herzlichen Glückwunsch und eine schöne Schwangerschaftszeit.

Ich war gerne schwanger und immer stolz auf meinen Bauch, obwohl beim Ersten der Bauch ziemlich klein war.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nadi, was sind denn Immungloboline? Also wofür ist das? Was bewirkt das?

Alles Gute für die Schwangerschaft und danach wünsche ich ein gesundes, schönes Muttileben :)

Ich hab noch eine Frage... wie war das, hast du das geplant mit der Schwangerschaft? Magst du erzählen, wie das so alles lief?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Bambus: Ich denke man kann auch stolz auf seinen Bauch sein.

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich auch nur einen kleinen Bauch und hoffe, dass das dieses Mal genauso wird. Bin zwar wie gesagt stolz auf meinen Bauch aber zu groß muss er auch nicht werden.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jazz!

Immungloboline sind Antikörper die von fremden Menschen gespendet und gereinigt werden. Wie die genau wirken, kann ich Dir auch nicht genau sagen. Diese werden auf jeden Fall auch in der Stillzeit gegeben um einen gewissen Schutz vor Schüben aufzubauen. Es ist keine erwiesene Therapie, deswegen tun sich die Krankenkassen wohl schwer. Immungloboline werden nicht nur bei MS eingesetzt, sondern wohl auch noch bei anderen Erkrankungen. Aber wie gesagt, wie das alles funktioniert weiß ich nicht, Hauptsache es beugt evtl. vor.

Die Schwangerschaft war definitiv geplant und hat uns auch etwas mehr Energie gekostet. Ich habe ja bereits eine Tochter von 6 Jahren. Ursprünglich hatten wir schon immer zwei Kinder geplant, aber als vor 4 Jahren die MS-Diagnose kam, war ich erst einmal mit mir selbst beschäftigt und da wäre einfach kein Platz für ein weiteres Kind gewesen.

Da es mir aber seit der MS-Diagnose gut geht und ich mein Leben führen kann wie vorher, toi, toi, toi, haben wir uns bewusst für ein weiteres Kind entschieden. War wie gesagt gar nicht so einfach, weil ich von alleine gar nicht zum Eisprung kam. Musste mit Hormonen behandelt werden, die dann die Schwangerschaft ermöglicht haben. Hatte teilweise über 100 ZT. Nach einem Jahr hat es dann jetzt endlich geklappt und mir geht es sehr gut. Klar, zu Anfang hatte ich mit Übelkeit aber ohne Erbrechen zu kämpfen, ebenso mit Unterleibsziehen. Hatte in der 6. Woche einmal eine Blutung, was mir sehr viel Angst gemacht hat. Hatte dann ein Hämatom in der Gebärmutter. Ob daher die Blutung kam, lässt sich nicht genau sagen.

Aber nun ja, jetzt gehts mir gut und ich hoffe, dass der Krümel in mir groß und stark wird.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Nadi für die ausführlichen Auskünfte. Sehr interessant und schön, dass alles geklappt hat und gut ist :) Nochmal alles, alles Gute! :)

Danke Myelin für den Link!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this