Forumregeln
Sign in to follow this  
Sana

Brauch euern RAT bei Nebenwirkung von Copaxone

12 posts in this topic

Guten Abend an ALLE,

also spitz seit ca.7-8 Wochen Copaxone aber seit einer Woche ´hab ich voll mit übelkeit und nach dem Spitzen mit Kopfschmerzen zu tun.

Dienstag abend fuhr mein mann mich ins KH da ich atemnot hatte ...

habt ihr das auch gehabt??? Was kann ich tun hab richtig angst bekommen....

Lieben Gruß

Sana

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Sana,

hört sich nach einem Flush an eine NW von Cop.hatte das selber noch nicht,aber mein Neuro hat gemeint wenn es einmal passieren sollte einfach Ruhe bewaren und warten bis es vorbei ist.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ped,

vielen lieben dank für deinen Rat.

Heut geht es mir auch schon ein bisschen besser...

Ich warte einfach erst mal ab. Danke

LG Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sana,

mein Neuro hat das auch gemeint, dass so ein Flush passieren kann.

Ich hatte nur einmal tierisch Herzklopfen nach dem Spritzen und mir war etwas schwindlig, aber das ging von alleine wieder weg. Frag doch sonst bei deinem Neuro nach oder hier die Hotline, wenn du genauere Info willst. Ich hab da schon öfter angerufen. Die sind ganz nett.

Bei mir schwellen gerade immer meine Lymphknoten in der Leiste an. Mein Neuro hat nur komisch geschaut und die Hotline konnte mir sagen, dass das von Cop. durchaus kommen kann. Jetzt bin ich auch beruhigter ;o)

LG Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sana,

ja leider hatte ich auch schon 2 Flushs. Aber nachdem ich mich hier mit dem Team unterhalten habe, weiss ich, dass wir das falsch betiteln. Mit SPIR (Sofortige Post Injektions Reaktion)kann jeder Arzt mehr anfangen. Ist nicht angenehm, aber nicht wirklich gefährlich. Ich hatte das volle Programm wie geschrieben schon zwei mal. Herzrasen, knallroter Oberkörper, Hechelatmung. Nachdem ich ein Glas Wasser getrunken hatte wurde das Herzrasen und die Atmung besser! Nachdem das dann vorbei war musste ich auf´s Klo. Da ich abends vor dem zu Bett gehen spritze, bin ich dann ins Bett und dort ging Schüttelfrost los. Mein Mann wollte mich beim ersten Mal auch ins KH fahren oder zumindest nen Krankenwagen rufen! Ich hab ihm nen Vogel gezeigt, ich wusste von meiner MS Schwester, daß das passieren kann. Ich wurde jede Minute übrigens ruhiger, also nicht ein bisschen aufgeregt. War schon Komisch. Aber es ist nicht gefährlich nur nicht angenehm, übrigens gibt es auch Infomaterial darüber! Ruf doch mal hier beim Team an und lass Dir was schicken, das beruhigt dann vielleicht auch Deinen Mann. Bei meinem hat es geholfen. Unsere Männer lieben uns und leiden dann mit, fühlen sich wenn sie nicht helfen können nutzlos.

Viel Glück, dass so eine SPIR nicht nochmal kommt

Sylvia

Edited by sissitt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend Sylvia,

Vielen lieben dank für deine Antwort

Also brauch ich das nicht so ernst nehmen?!?! Wielange hielt das den so bei dir an???und in welchen abständen hattest du das?? ICh hoffe das kommt nicht mehr wieder.

Danke dir.

LG Sana

PS ich spritz auch immer abends ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sana,

hab eben erst Deine Frage gelesen. 1. Spir war im September 2010, 2. glaub ich zumindest im April diesen Jahres. Ich hab dooferweise zweimal die selbe Stelle am Oberschenkel genommen und vermute mal, ich hab ne Véne getroffen. Zumindest wurde mir von einigen Personen, die sich auskennen müssten (Arzt, Physiotherapeut, Arzthelferin, Krankenschwester) gesagt, jau, dort laufen Venen und Arerien lang! Hab also die Stelle etwas verrückt und seitdem? Nix mehr!

Dauerte bis zum Schüttelfrost so ungefähr ne halbe Stunde. Bin mit Schüttelfrost ins Bett und irgendwann eingeschlafen. Hab also keine Ahnung wie lange der ging. Morgens war wieder alles gut.

Wünsche Dir jedenfalls alles Gute und keine neuen Spir´s.

LG

Sylvia

Edited by sissitt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sana,

also ich spritze erst seit zwei Wochen und hatte zum Glück noch keine SPIR. Aber seit Anfang der Woche kriege ich mehrmals täglich Kopfschmerzen, die immer schnell verfliegen, sobald ich mich kurz hinlege. Ich weiß nicht, ob das am Cop liegt, ein anderer Grund fällt mir aber nicht ein.

Dir gute Besserung mit den Nebenwirkungen

Lilo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo LILO,

also ich hab bis jetzt nichts mehr gahabt ich muss bei mir drauf achten das ich mehr trinke vergess das des öfteren....

und das mit den Kopfschmerzen hat sich so auch gelegt meine neurologin meint das haben aber viel das problem und die meisten nehmen vor dem spritzen ne paracetamol...

lg sana

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich hatte wohl das zweifelhafte Vergnügen auch meinen 1. SPIR gehabt zu haben.

am letzten Donnerstag habe ich mich wie normal (seit 9 Wochen) gespritzt.

Während dessen dachte ich noch, irgendwas ist heute nicht so wie sonst.

Ich hatte den Pen gerade entfernt und wollte zum Taschentuch greifen (hatte sich ein kleiner Bluttropfen gebildet), da bekam ich plötzlich Atemnot, mir wurde sehr heiß, mein Kopf wurde binnen Sekunden knallrot (So die Info meiner Frau) und ich begann heftig zu schwitzen (Ist bei mir eigentlich nicht so sehr der Fall). Außerdem hatte ich noch starke Kopfschmerzen.

Nach 5 bis 10 Minuten war der Spuk vorbei und es ging mir wesentlich besser, nur war ich dann auf einmal sehr blass.

Allerdings war ich danach sehr erschöpft und blieb erst einmal noch eine Stunde liegen.

Dann war wieder alles in Butter.

Dieser besagte Tag war aber auch sehr stressig und mir ging noch Vieles durch den Kopf.

Möglicherweise war ich einfach nicht entspannt genug.

Das war wohl mein Fehler.

Gruß Roland

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Roland,

wir sollen uns entspannt spritzen, das ist das A und O. Wenn ich mal Streß hatte, äußert sich das auch immer mit ner leichten Spir. Herzklopfen und Atemnot, das wars dann. Bei mir genügt dann hinlegen und abwarten. So richtig in die Vollen ging es bei mir nur, wenn ich an einer bestimmten Stelle gespritzt habe, daher meine Meinung, ich hätte ne Vene getroffen. So und nun immer schön entspannt auf dem Sofa sitzend spritzen ;-).

Gruß Sylvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this