Forumregeln
Sign in to follow this  
coffee

Wichtig: immer die Spritze aspirieren .......

69 posts in this topic

Hallo Ihr,

ja irgendwann wird man wohl nachlässig. Und wenn ich hier mal die Frage in den Raum stelle wer von Euch bei jeder Spritze -aspiriert - glaube ich das vermutlich der ein oder andere jetzt sagt "was ist das", "oh, schon lange nimmer", "ab und zu"....Aber gerade dieser Schritt ist auch bei Subkutanen Spritzen sehr sehr wichtig, wie ich jetzt selbst aus eigener Erfahrung heraus sagen kann.

Also denkt dran:

"sehr wichtig jedes Mal beim Spritzen vorher zu aspirieren um auszuschließen,dass ein Gefäß punktiert wurde"

lg coffe die seit 6 Jahren spritzt und das Thema leider vernachlässigt hat...

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo coffee,

erstmal danke für den Tip, aber was ist "aspirieren" denn eigentlich?

ich kenn den Begriff bloß im Zusammenhang, wenn man sich verschluckt...

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier Punkt Nummer 6.

Mit dem aspirieren vor dem eigentlichen Reinspritzen testet man das man eben kein Blutgefäß erwischt hat. Denn wenn man eines erwischt hat muss man sofort aufhören, Spritze entsorgen und neue Spritze + neue Spritzstelle. Aspiriert man nicht und trifft ein Blutgefäß kann es eben zu einer -embolia cutis medicamentosa - mit anschliessender Nekrose kommen. Und das ist wirklich nicht empfehlenswert :(

lg coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich spritze jetzt seit Ende 1994 und habe noch nie aspiriert. Natürlich habe ich auch hin und wieder ein Blutgefäß erwischt.

Dann kommt mal einige Tropfen Blut und das war es dann auch schon. Hab ich nur Glück gehabt? Oder spritze ich nicht tief genug um eine Arterie zu erwischen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach so is das, ich spritz ja gar net intramuskullär sondern subkutan....;-)

Vielen herzlichen Dank

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ carolin, das gilt auch für Subkutan!!!!!! das ist ja der Punkt. Auch hier kann man leider ein Gefäß/Ader erwischen (ist mir ja nunmal passiert) Copaxone wird ja Subkutan gespritzt, aber hier gilt eben auch bitte immer mit aspirieren. Leider machen das wohl eher die wenigsten. Ich bisher ja auch eher nicht, bis ich eben ne Ader erwischte und das Resultat jetzt auf der rechten seitlichen Pobacke habe :(

lg coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites

@coffee:Ich spritze auch Copaxone subkutan (unter die Haut..), aber mit diesem Automaten (autoject). Wie soll ich denn mit dem Ding aspirieren? Da drück ich auf eine kleine Taste, und dann gehts ab - wohin auch immer.

ABWGA

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich treffe sogar sehr oft eine Ader, die liegen bei mir relativ weit oben. Das einzige was bisher passiert ist, ist, dass ich halt blute und maximum mal nen blauen Fleck bekommen habe....zum Glück.

Ich verwende auch die Injektionshilfe, wie ABWGA, und kann mir daher auch nicht genau vorstellen, wie man da aspirieren soll...?

liebe coffee, was meinst du eigentlich mit "Resultat"? Wie muss man sich das vorstellen (sorry, dass ich so doof nachfrage, ich kenne das gar nicht und mir hat auch keine MS-Schwester und auch kein Arzt davon erzählt)

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ carolin, keine Ahnung wie man das mit Autoinjekt macht, ich Spritze ohne. und das Resultat meine ich.

lg coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo coffee,

aspirieren muß man soviel ich weiß nur bei im.Spritzen weil da die Gefahr besteht in Blutgefäß zu spritzen bei sc sind das nur oberflächige Blutgefäße und daher ist aspirieren nicht notwendig.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo coffee,

aspirieren muß man soviel ich weiß nur bei im.Spritzen weil da die Gefahr besteht in Blutgefäß zu spritzen bei sc sind das nur oberflächige Blutgefäße und daher ist aspirieren nicht notwendig.

LG Ped

Dachte ich bisher auch, wurde ja jetzt eines besseren belehrt. Alle Docs und auch Copaxone Experten haben mir inzwischen geraten auch bei Subkutan (also bei Copaxone) unbedingt zu aspirieren. Ich habe mir das nicht aus dem Ärmel geschüttelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich kann Ped nur Recht geben. Bei der sc-Injektion kann man keine großen Gefäße erwischen deshalb ist das aspirieren auch unnötig und mit dem Autoject geht das auch gar nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Turtle

Mit dem Autojekt lässt sich natürlich nicht aspirieren, "händisch" aber auch kaum. Es ist ja nicht so, dass das Blut in den Zylinder sprudelt, weil Du den Spritzkolben bei unseren Spritzen nämlich gar nicht weit genug herausziehen kannst.

Ich aspiriere beim Spritzen in schöner Regelmäßigkeit, habe manches Äderchen getroffen, was ich dann aber in derselben schönen Regelmäßigkeit erst beim Rausziehen der Nadel merkte. Dann blutet die Stelle nämlich. Im Zylinder der Spritze findet sich in solchen Fällen bei genauem Hingucken vielleich ein Viertel Tropfen Blut. Das siehst Du vor dem Spritzen nicht, weil Du den Kolben bei unseren Spritzen nicht weit genug herausziehen kannst um das Blut wirklich in den Zylinder laufen zu lassen.

Nicht fragen, warum ich trotzdem weiterhin die Spritze aspiriere, meine Spritzschwester sagte, ich solle das so machen - wahrscheinlich sagte sie es aus Gewohnheit.

Im Übrigen würde ich auch nicht die Spritze entsorgen, sondern einfach die Spritzstelle wechseln - selbst wenn ich Blut im Zylinder sehen sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Coffee,

da ich es beruflich immer mache, das aspirieren, ob i.m. oder s.c. (bei i.v. muß man ja, um zu sehen, ob man auch in der Vene ist), war es für mich neu, dass die MS-Schwester mir sagte, nicht aspirieren. Würde nix passieren. Also hab ich es am Anfang nicht gemacht, aber da es mir komisch war, hab ich es dann mal ab und zu gemacht. Aber wie Turtle schon schrieb, man sieht eh nix.

Deine Nekrose könnte auch einfach eine "Hautunverträglichkeit" sein. Deine Haut stößt sozusagen das Cop ab. Wie heißt es doch so schön in einem Lied: 1000 mal ist nichts passiert und dann hat es bumm gemacht.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja, 1000 x ist nix passiert, und dann hat es .......Hautunverträglichkeit eher weniger, es war wirklich eine embolia cutis medicamentosa mit dem Ergebnis einer Nekrose 4 x 4 cm. Damit muss ich jetzt erst mal die nächsten Wochen/Monate Leben. Hatte wohl einfach Pech oder war eben einer von den ganz seltenen Fällen. Wenn man im Web sucht (hatte ja ne Seite/Link gepostet) kann man ja nachlesen das es eben gerade bei unserem Medikament auch Subkutan passieren kann. Ich habe den Thread hier hauptsächlich eröffnet damit es vielleicht jetzt anderen hilft. Deshalb das aspirieren, welches so was ja verhindert. Wissen ob man es zukünftig macht oder nicht muss jeder selbst. Ich kann es nicht mehr rückgängig machen und werde zukünftig eine mehr als unschöne flächige Narbe haben. Aber ich kann darüber informieren wie so etwas vielleicht vermeidbar ist.

Das ist eigentlich mein Anliegen :-)

lg coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Automaten kann man das wohl schlecht machen, befürchte ich. Der schießt ab und gut...

LG Henkel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich spritz jetzt zwar nich mehr, aber meine Copschwester hatte mir gesagt das, dass absolut nicht nötig ist und wie ich die erste Spritze in der REha bekommen hab. Da hat die Schwester die sie mir gegeben hat auch aspiriert und DAS war mein schrecklichster einstich den ich je hatte, angefangen von einem riesen Bluterguss bis Hautreaktionen erster Sahne und tagelang schmerzen bei jeder Bewegung die auch nur irgndwie über den Bauch gegangen ist.

Und wie schon einige gesagt haben mit Injektor is das eh net möglich.

Grüßle

Honey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich glaube nicht,das es am nicht aspirieren liegt das es zu dieser Reaktion kam.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

macht euch doch nicht verrückt. So eine Reaktion kommt nicht weil man nicht aspiriert hat. Das Aspirieren macht man lediglich um zu sehen ob man evtl. ein Gefäß getroffen hat. was bei einer i.m. Injektion, wo man schon mal ein größeres Gefäß treffen kann, nicht unbedingt gut ist. Wenn ich in ein Gefäß spritze ist die Wirkung des Medikaments ganz anders (viel schneller) aber eine Hautreaktion hat das ganz sicher nicht zur Folge.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hier sind ja die Experten. Ich klopfe also alles was mir die Herren Fachärzte, Professoren und Oberärzte die letzten Tage erzählt haben in die Tonne :-)

Ich wollte lediglich einen klitzekleinen Hinweis geben wie evtl. diese, wenn auch sehr seltene Nebenwirkung, verhinderbar ist. Wenn hier keiner Interesse daran hat ok.

Fakt ist nunmal das es bei mir durch das treffen eines Gefäßes (subcutan gespritzt, ohne aspirieren) eine Reaktion mit dem Wirkstoff Glatirameracetat (Copaxone) ergeben hat. Die Reaktion war eine embolia cutis medicamentosa. hieraus resultierend eine 4 x 4 cm große Nekrose. Und glaubt mir das ist kein Spaß.

Ich will keinem Angst machen, aber es sind nunmal Fakten das es diese Nebenwirkung gibt. Ich spritze sogar seit 3 Tagen wieder Copaxone, weil das Medikament mir ja super hilft.

Weggucken ist ja immer einfacher :-)

Und wer doch Interesse hat liest mal http://www.arznei-telegramm.de/html/2005_06/0506059_02.html oder da: http://www.akdae.de/Arzneimittelsicherheit/Bekanntgaben/Archiv/2006/757-20061020.html usw...

lg coffee

Edited by coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo coffee,

es bestreitet niemand, dass es unerwünschte Arzneimittelwirkungen gibt und Embolia cutis medicamentosa ist zweifelsohne eine davon, selbst bei bestimmungsgemäßem Gebrauch des Arzneimittels, an die gedacht und auf die rechtzeitig reagiert werden muss. Aber es gibt einem keine Garantie, dass, wenn man aspiriert, solche unerwünschten NW ausgeschlossen werden.

Bei einer s.c. Injektion wird der Wirkstoff ja nur in das Unterhautfettgewebe gespritzt. Dafür sind kurze Kanülen gedacht bzw. haben die meisten Fertigspritzen kurze Kanülen! Durch das Aspirieren kann sogar Hämatombildung gefördert werden, da bei dem Aspirationsvorgang ein Unterdruck in den Kapillaren entstehen kann.

Beim s.c. spritzen kann kaum eine Vene punktiert werden, es sei denn, man hat die völlig falsche Kanüle gewählt. Was mal vorkommen kann, dass man eine Kappilare trifft, das ist aber überhaupt nicht schlimm.

Bei langen Kanülen soll/kann man aspirieren, da man mit einer langen Kanüle tiefere Gefäße verletzen kann.

Ich bekomme mehrmals im Jahr s.c. vom Doc gespritzt, kann mich aber nicht erinnern, dass da aspiriert wird.

Soweit mein Wissen und meine Kenntnis. Ich möchte aber betonen,

ich bin natürlich, wie die meisten hier, k e i n Experte.

Edited by W E R ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Coffee,

ich glaube nicht, dass es hier keinen interessiert hat. Im Gegenteil. Wir denken halt nur, dass es nicht zwangsläufig nur am nichtaspirieren liegt.

Egal, wieso, weshalb, warum es Dich nun grad mit so ner blöden Sache erwischt hat, ich wünsche Dir GUTE BESSERUNG !

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo coffee,

also ich find es sehr nett von dir und bin dankbar, dass du davon berichtest.

Wie Bambus schon gesagt hat, die meisten freuen sich sich über deinen Beitrag und wollen nicht dich kritisieren, sondern sich mit dieser Sache tatsächlich beschäftigen und aus allen Blickwinkeln durchleuchten.

Vielen Dank dafür.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

nochmal: was muss man genau tun um das nicht zu bekommen? :D grad nochmal fix hingeschrieben vielleicht? passiert das auch bei den interferonen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this