Forumregeln
Sign in to follow this  
hanka

Schon wieder ein Baby verloren

27 posts in this topic

Habe schon ein anderes Thema eröffnet,in dem ich geschrieben habe,dass ich im Okt 2011 eine Früh Fehlgeburt in der 6. Woche hatte.Jetzt habe ich letzte Woche schon wieder ein Kleines verloren-diesmal in der 11. Woche und mit OP also Ausschabung.Bin sehr traurig darüber und frage mich,warum es schon wieder passiert ist.Wir wollen diesmal länger warten mit einem neuen Versuch,mind ein halbes Jahr,wegen der Psyche.Es hat beides Mal gleich im ersten Versuch geklappt,und das hoffe ich beim nächsten Mal auch,allerdings dass es dann auch hält.Wer hat auch schon mehrere Fehlgeburten hinter sich und hat trotzdem ein gesundes Kind gekriegt?Freue mich auf Aufmunterungen und Eure Erfahrungen zu dem Thema ! Hanka

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo hanka,

dies ist zwar eine traurige Sache bei Dir. Aber was hat dies mit

MS zu tun?

Gruß herzl

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey hanka!

oh mann, das tut mir soooo leid für euch! fühl dich fest geknuddelt!!

ich kann aber zu dem thema nix sagen....

nur das ich dir die daumen drücke!!!

knuddel

andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo hanka,

auch ich nehm Dich mal ganz lieb in den Arm. Ich hatte zwar nur eine Fehlgeburt, auch sehr früh und wurde von meinem Gyn darauf vorbereitet, dass das passieren würde, aber es tut verdamt weh. Ich hab danach eine gesunde Tochter bekommen, die ist nun schon 2 1/2 Jahre alt. Allerdings hatte ich meine Diagnose damals noch nicht, ich wusste also nix von der MS und hatte also auch keine BT. Menno ich drück Euch die Daumen, beide die ich habe, dass es beim nächsten Mal klappt.

@herzl, das hat zwar nix mit MS zu tun, aber hier kann man doch wohl auch mal sein Herz ausschütten, ODER? Jede braucht in so einer Situation auch mal ne Schulter zum ausheulen, wenn Du Deine nicht hinhalten willst ist das Deine Sache, aber lass doofe Sprüche sein! Du brauchst einfach nur nicht lesen und antworten!

sissitt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka, mein tiefemfundenes Mitgefühl, sei auch von mir mal richtig fest gedrückt.

@ sittsitt-- genau , außerdem hat unser seelisches Wohlbefinden sehr wohl etwas mit der MS zu tun. Seelischer Stress kann genau so gut zum Schub führen

Melli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka,

hab gerade mit meiner Freundin telefoniert. Sie ist sich gerade nicht sicher, ob die jetzt Wehen hat oder nicht. Sie hatte im Vorfeld auch zwei mal ein Baby verloren. Beim dritten mal, sie ist jetzt in der 40. Woche, ist alles gut gegangen.

Meine Cousine ging mit 49 zum Arzt, weil sie so Wechseljahrbeschwerden hatte. Sie hatten vorher alles versucht um ein Baby zu bekommen. Selbt mit künstlicher Befruchtung. So, die Wechseljahrbeschwerde kam einen Monat nach ihrem 50. Geburtstag zur Welt.

Also gib die Hoffnung nicht auf.

Und jetzt laß dich aufmunterungknuddelnd in den Arm nehmen.

LG Schnecke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka,

auch von mir viele Trösteknuddel und Aufbauknuddel.

Wartet wirklich noch ein Weilchen, bevor ihr es wieder probiert. Ihr müßt auch vom Kopf her frei sein.

Ich drücke Euch auch schon mal die beiden Daumen, die ich habe, dass es beim dritten Versuch klappt.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Sandra70

Hallo Hanka,

das tut mir unendlich Leid. Sende dir ganz viel Kraft und jede Menge Trostknuddler.

LG Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka!

Jemand in meinem Bekanntenkreis hatte auch 2 Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft. Dann hat es geklappt und die beiden Kinder sind schon fast erwachsen. Es wird bestimmt alles gut werden.

Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit!!!

LG Mares

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka.

Bitte fühl dich ganz dolle gedrückt von mir. Ich hab auch einige Fehlgeburten hinter mir.

Das erste Mal schwanger wurde ich mit 17 nach einer Vergewaltigung. Bei diesem Baby stelle man jedoch in der 15ten SSW ein Body-Stalk-Syndrom (Offene Bauchdecke, die Organe wachsen außerhalb vom Körper) fest. Man legte mir damals eine Spätabtreibung nahe, aber ich konnte das nicht, mein Kind sollte selbst entscheiden wann es kommen und sterben möchte. Dies war eine schwere Entscheidung. Ich hab mich danach nur noch in der Arbeit verbuddelt.

Bis 2003, da hatte ich dann zunächst eine Magen-Darm-Grippe, die sich aber 6 Wochen später als Schwangerschaft entpuppt hat. Leider lief auch da nicht alles Rund, denn Ally kam 10 Wochen zu früh in nur 25 Minuten zur Welt.

Von 2004 bis 2006 hatte ich dann 6 Fehlgeburten bis die Ärzte endlich mal die Muttermundmuskelschwäche fanden. Mein Mann und ich haben danach schon aufgegeben und angefangen uns damit abzufinden dass wir kein gemeinsammes Kind haben werden. (Mein Mann ist nicht Allys leiblicher Vater.)

2008 war ich dann ganz bekloppt und hab zusammen mit einer Freundin einen Test gemacht. (Sie hatte Angst alleine zu testen und als gute Freundin macht man so was halt mal.) Ich konnte das damals nicht gleich glauben, weil ich ja die Pille nahm und wir trotzdem immer mit Kondom verhütet hatten. Ich hab meiner Socke also erst Mal nichts gesagt, sondern musste eh gut eine Woche später zur Krebsvorsorge. Da wurde es dann bestätig und mein Mann packte mich ab da in Watte, musste Magnesium nehmen und mich viel schonen. Mit 3 Tagen Verspätung und Wehencocktail kam dann unser kleiner Pupser am Freitag den 13.02.2009 zur Welt.

Das alles ist passiert bevor ich MS hatte, daher kann ich dir leider nicht sagen wie das ist. Aber trotzdem geb ich dir den Rat: Gibt die Hoffnung nicht auf, lass dir und deinem Körper einfach Zeit.

LG

Pet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka,

das tut mir leid für dich.aber bitte auch wenn leicht gesagt,halte den kopf hoch.

denn der wunsch kann immer noch wahr werden.

mein kollege hatte mit seiner frau 7 fehlgeburten bis endlich ihr sonnenschein da war.

sie hatten es sehr schwer,denn das steckt man nicht so eben weg.grad wegen der psyche.

aber heute sind sie froh das sie den wunsch nie aufgegeben haben.

hoffe dir damit etwas mut gemacht zu haben.

Wünsche dir das allerbeste für eure zukunft.

LG Powerbora

Share this post


Link to post
Share on other sites

tut mir sehr leid für euch, aber kopf hoch! Kann auch nicht weiter helfen außer trost, brauchts du aber jetzt auch und das ist dann doch auch hilfe!

@herzl: taktgefühl ist wohl nicht deine stärke!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Hanka,

das ist schrecklich traurig!!! Tut mir unheimlich leid und ich wünsch Euch viel Kraft, lass Dich mal ganz lieb in den Arm nehmen.

Schön, dass Du die Hoffnung nicht aufgibst, die Frau meines Cousins hatte auch eine Fehlgeburt, in der Zwischenzeit haben sie 3 quitschvergnügte Mädels, 2 Jahre nach Fehlgeburt Zwillinge und 3 Jahre später noch ein Mädel....

In diesem Sinne, ganz liebe Grüße

Honey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Euch allen für die aufmunternden Worte.Mir gehts in der Zwischenzeit schon viel besser,man lernt irgendwie,damit umzugehen.DAduch,dass andere es auch erleben,kommt man sich nicht so alleine damit vor.Das tröstet sehr.Mir ist eingefallen,dass ich am Anfang der 2.Schwangerschaft ziemlich krank war,mit Fieber,und dass das evtl ein Grund sein könnte.Ausserdem hab ich mich noch beim HAusarzt impfen lassen,obwohl er meinte,dass würde der SS nicht schaden.Man will sich halt an irgendeinen Grund festhalten,auch wenn mans wahrscheinlich nie genau mitkriegt,worans letztendlich gelegen hat.Wir geben die Hoffnung nicht auf,und versuchen es,bis es klappt. Ja,ich finde auch,dass wenn einem das Thema nicht interesiert oder denkt,es "hat nichts mit der MS" zutun,sollte man so einen Kommentar lassen,vorallem bei so einem Thema.Das fand ich echt nicht schön... :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka,

Herzl schrieb: >> dies ist zwar eine traurige Sache bei Dir. Aber was hat dies mit

MS zu tun?<<

Vielleicht hat sie Recht. Vielleicht hat es aber doch im weiteren Sinne etwas mit MS zu tun. Aber selbst, wenn es nichts mit MS zu tun hat, hier wird so viel anderes geschrieben, was auch nicht direkt mit MS zu tun hat.

Dieses Forum zeichnet sich für mich dadurch aus, dass man sich auch ausheulen kann, und über seinen Schmerz schreiben kann, wenn es nicht unmittelbar mit MS zu tun hat, egal was der Grund ist und man seinen Frust loslassen kann.

Sicher war es auch nicht bös gemeint, sondern war nur eine etwas unbedachte und unüberlegte Äußerung.

Du wirst Deinen Weg gehen und der ist richtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka,

da muss ich mich jetzt auch mal wieder zu Wort melden. Ob das mit MS zu tun hat oder nicht ist doch piepegal.

Wir sind alle irgendwie mit der MS konfrontiert, ob als Betroffener oder als Angehöriger und für solche Leute ist dieses Forum doch wohl gedacht.

Dass jeder auch Probleme hat, die mit der MS nichts zu tun haben ist doch klar. Man kann sich doch aber trotzdem auch darüber mal ausheulen. und wen´s nicht interressiert, der muss es ja nicht lesen.

Kopf hoch, auch wenn´s nicht einfach ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka,

wünsche Euch, Dir und Deinem Mann, alles Gute für Euren Wunsch Baby.

Gebt ihn nicht auf, irgendwann ist ein kleiner Erdenbürger mit von der Partie.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal zu dem Thema,obs mit MS zutun hat.Ich habe ganz am Anfang geschrieben,dass ich schon ein anderes Thema eröffnet habe,in dem ich von meiner ersten Fehlgeburt geschrieben habe,und da hab ich gefragt,ob ich wieder anfangen soll zu spritzen oder nicht.Und das hat ja was mit MS zutun,und dies hier ist sozusagen die Fortsetzung dazu.Also mich hat es schon etwas verletzt,dass ich hier sowas schreib,und dann lesen muss,dass hat doch nichts damit zutun,was so viel heisst wie "das interessiert doch nicht" naja,aber es war ja nur eine,und der rest von Euch hat Schönes dazu geschrieben ! Danke !

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest BiKo

Hallo Hanka,

es tut mir leid, dass Du durch einen Beitrag verletzt worden bist. Leider können nicht alle immer den eigenen Schmerz verstehen und die richtigen Worte finden. Ich hoffe sehr, dass die anderen Beiträge Dir den nötigen Trost spenden, den Du gerade brauchst. Und Du hast schon recht: natürlich haben die Spritzen damit zu tun!

Lg und :kopfhoch:

BiKo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka,

hier im Forum gibts noch viele andere Themen, die nix aber auch gar nix mit MS zu tun haben. Beispielsweise "was koche ich heute" diese Frage stellt sich doch jeder, auch Nicht-MS-ler. Und es gibt noch viele solcher Beiträge. Aber ich denke es muss sich doch hier auch nicht alles um diese Krankheit drehen. Man kann doch auch mal einfach was nettes, lustiges, aufmunterndes schreiben....oder eben über etwas, das einen momentan bedrückt und Sorgen macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka,

auch von mir die besten Wünsche gib die Hoffnung nicht auf.

Ich habe zwar Gott sei dank keine Erfahrung mit einer Fehlgeburt du hast aber mein volles Mitgefühl. Kann mir gar nicht vorstellen, wie man sich nach solch schweren Verlusten fühlt.

Ich war richtig geschockt über die Frage was das mit MS zu tun hat.

Darf man hier etwa nur Dinge in Bezug auf die MS schreiben?

Wir sind doch alle ganz normale Menschen mit ganz normalen Gefühlen, Ängsten und auch sorgen.

Ich find es eben so schön, dass man hier immer einen findet der einem zuhört - egal zu welchem Thema.

Bin total erleichtert dass die Merhelt dass auch so sieht.

Alles gute für dich, setzt euch nicht unter Druck, man muß sich sicherlich auch erst einmal Zeit lassen die Trauer um den neuerlichen Verlust zu verarbeiten bevor man es noch einmal versucht.

LG

Bine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank Euch-es ist doch schön,dass es viele gibt,die einen verstehen!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka,

gerade wir Frauen, ob wir es selber schon erleben mußten oder nicht, können doch mit Dir fühlen.

Wer es noch nicht erlebt hat, ist froh, sein Kind oder Kinder zu haben. Wer es selbst erlebt hat, kann sich doch in Dich total rein versetzen.

Wünsche Euch weiterhin viel Kraft.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka,

ich glaub, wer es nicht selbst erlebt kann es nicht wirklich ermessen, was es heißt ein Kind zu verlieren. Es ist eben keine Selbstverständlichkeit (gesunde) Kinder zu bekommen.

wünsch Euch, daß ihr das gemeinsam durchsteht und die Kraft habt es nochmals zu versuchen....

LG kirchenmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanka,

Ich habe erst drei gesunde Kinder bekommen und letztes Jahr im Dezember mein viertes Kind in der 9.Woche verloren, ein viertel Jahr später die Diagnose MS. Bei der vierten Schwangerschft war auch komplett alles anders, wie als würde sich mein Körper mit aller macht dagegen wehren. Ich denke schon das es mit MS etwas zu tun hat, bzw wenn man gesundheitlich nicht richtig auf dem Posten ist. Nimm Dir Zeit geh es ruhig an und tu alles was Dir gut tut. Ich weiß das ist leichter gesagt als getan, denn wenn man so etwas schlimmes bereits erlebt hat dann spuckt es ständig einem im Kopf rum. Ich kenne aber viele die trotz mehrere Fehlgeburten eins,zwei oder sogar drei gesunde Kinder noch bekommen haben. Also Kopf hoch, das wird, ganz sicher...

AG und ganz liebe Grüsse Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this