Forumregeln
Sign in to follow this  
claudia19

fatigue - arbeitsunfähig oder nicht?

25 posts in this topic

Guten Abend an alle!

Eine Frage an die Fatigue-Geplagten: wie haltet ihr's mit AU-Meldungen? Ich hab die Fatigue eigentlich immer, aber es gibt Phasen, da ist es verstärkt, wie derzeit.

Ich war wegen Erkältung zwei Wochen zuhause und hab mich eigentlich gut gefühlt. Jetzt wieder im Job, Stress dort und haufenweise Arbeit, weil ein wichtiges Event in zwei Wochen stattfindet und noch sogut wie nix vorbereitet ist ... und ich packs absolut nicht!

Zu der Fatigue kommen auch noch die kognitiven Störungen... Andererseits komm ich mir etwas "blöd" vor, wegen "sowas" mich au schreiben zu lassen. Glauben einem die Kollegen ja eh nicht...

Wie macht ihr das? Ich weiß ja, man sollte zunächst an seine Gesundheit denken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Claudia,

die Kollegen können dir zwar vor den Kopf gucken aber nicht in den Kopf. Das ist bei mir das gleiche. Meine Kollegen dachten auch erst das ich "faul" wäre oder so. Ich habe eine Reha gemacht und ich würde als krank entlassen.

Seitdem arbeite habe ich die Arbeitszeit reduziert. Ich arbeite 4 Std. am Tag. Erst ging es wohl, leider mittlerweile nicht mehr. Ich weiß das es wichig ist Pausen zu machen und sich die Zeit richtig einzuteilen, wenn aber Stress in der Firma herrscht wird das auch schwierig.

Kannst Du vielleicht Arbeit abgeben? Wissen deine Kollegen das Du MS hast?

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Krümel,

ja, Kollegen wissen, dass ich MS hab, aber in vielen Köpfen steckt halt das typische Bild von einem im Rollstuhl, und körperlich habe ich so gut wie keine Einschränkungen.

Ich krieg es auch kognitiv nicht auf die Reihe. Wenn vieles gleichzeitig bedacht, geplant werden muss, geht bei mir halt gar nichts mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Grüß euch zusammen,

auch ich habe Fatigue, kognitive Störungen und Spastik. In zwei Wochen gehe ich

in Reha. Danach werde ich sehr wahrscheinlich EU-Rente beantragen.

Ihr müsst euch damit abfinden, daß man nicht mehr ganztagas arbeiten kann.

Ist einfach so. Ich steh morgens auf und mir tun die Beine schon weh, als wäre ich

schon seit Stunden auf den Beinen.

Viele Grüße

herzl

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo herzl,

ich war in reha und anhand des entlassberichts hat mir die drv bestätigt, dass ich auf dauer teilweise erwerbsgemindert bin. aber das dauert trotzdem, bis ein definitiver bescheid kommt! ich hab den rentenbescheid nämlich immer noch nicht, auch jetzt fast 1/2 jahr nach der reha noch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Herzl!

Hab eine Frage wegen Deinen Beinschmerzen! Mir geht es genauso immer diese Scheiß Beinschmerzen . Ich hatte noch nie einen Schub deshalb ist es für mich schwer so manches Weh-Wehchen einzuordnen. Habe seit 2006 ständig Beinschmerzen. 2010 wurde durch Zufall MS festgestellt bei MRT der HWS. Was ich aber seit ca.2010 habe ist ,daß ich morgens aufwache weil mir meine Hände einschlafen (kein Karpalttunnel...). Wie muß ich eigentlich das einordnen, sobald ich mich hinlege zum Relaxen zugt es bei mir überall.

Ich hoffe Du kannst mir weiterhelfen

Viele Grüße Doris

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo Heilung,

ich habe die Schmerzen im Bein nicht akut. Sie sind oft (nicht immer) morgens oder

wenn ich mich anstrenge. Aber das kommt dann von der Spastik.

Das Einschlafen mit der Hand, morgens wenn ich aufwache, hatte ich vor einigen

Jahren. Aber jetzt nicht mehr. Jetzt schläft mir das Bein ein, wenn ich die Beine

übereinander schlage. Vor allem das linke, da ist auch die Spastik viel stärker.

Ich hatte vor einem Jahr einen starken Schub und seit dem ist bei mir die linke

Seite stärker anfällig bei der Spastik.

Aber mit dem einschlafen der Hand beim schlafen oder ruhen bei Dir, das vermute

ich kommt davon, weil Du auf den Nervenbahnen liegst und sie somit abdrückst.

Aber ich bin kein Arzt.

Frag doch am Besten deinen Neurologen!

Viele Grüße

herzl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen an Alle,

bei mir ist das iwi ganz komisch ich bekomme Spastiken in die Beine oder Arme wenn ich sie für ne Zeit lang nicht aktiv bewege....dann fühlt sich alles immer so schwer an und das fühlt sich dann iwi so an als müsst ich die bewegen sonst fallen sie mir ab...bzw....is wien Zwang oder sowas (kanns halt nicht wirklich kontrollieren)

Is das normal bei MS (problem daran ist ich arbeite in nem CallCenter und sitze somit ziemlich lange und kann meine Beine halt nicht wirklich bewegen und die Arme machen im prinzip auch immer die gleiche Bewegung....was auch nicht gerade von Vorteil ist :-/

Liebe Grüße an euch Alle,

Ramona

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ramona,

erstmal herzlich willkommen.

Versuch doch mal beim sitzen Deine Zehen zu bewegen. Hilft vielleicht gegen die Spastiken im Bein.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Bambus,

danke für die Antwort, werd ich gleich nachher mal ausprobieren muss nähmlich geh nähmlich gleich Arbeiten ^^

Lg Ramona

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ramona,

viel Spaß auf Arbeit und gutes Gelingen.

Hoffentlich klappt es auch. Wünsche ich Dir.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo fightto...,

erstmal hat Du einen sehr langen wie auch sehr

ungewöhnlichen Nick. Zeitens schreibt man

namlich nicht mit h! Denn:

Wer nämlich mit h schreibt ist dämlich.

Aber Du bist nicht alleine, mit der Rechtschreibung

haben es viele nicht so recht bei den Foren!

Gruß herzl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Herzl,

jeder kann sich doch seinen Nick aussuchen, wie es ihm/ihr gefällt.

UND Zweitens schreibt man mit "W". ;)

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

jetzt bringt ihr mich zum lachen, ich schreibe nämlich und dämlich immer mit "h"... ganz einfach: unter nämlic und dämlic kann ich mir nichts vorstellen!

hat aber nix mit dem thema hier zu tun. und ich beherrsche durchaus die groß- und kleinschreibung, will sagen: dass ich hier alles kleinschreibe ist absicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

... und das ist doch auch okay.

Es gibt auch welche, denen fällt das Schreiben, rechtschreibmäßig, sehr schwer. Legastheniker z.B.

Deswegen sind sie ja nicht dumm.

Man muß nicht so pingelig sein, wir verstehen uns doch auch so.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wahhh ohgott.....was hab ichn hier fürn Thema aufgerissen....wollt mich hier eigentlich über meine Krankheit informieren und austauschen und mich nicht über die Fehler meiner Tastatur auslassen LOL

Lg,

Ramona

Share this post


Link to post
Share on other sites

sorry, eigentlich ist das ja eigentlich "mein" thema und es geht um fatigue und arbeitsunfähigkeit. rechtschreibfehler, solange der text lesbar bleibt, sind mir absolut schnuppe! zumal ich bislang noch keinen getroffen habe, der wirklich und immer absolut fehlerfrei schreibt...

schönen tag!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo claudia,

auch ich habe ständig mit der fatique zu tun. bin häufiger au geschrieben als mir lieb ist, da mich selbst der kleinste infekt fast aus den puschen haut. meine kollegen und vor allem die geschäftsleitung haben nicht besonders viel verständnis dafür. irgendwie habe ich immer ein schlechtes gewissen, wenn ich mal wieder eine au abgeben muss. aber die ms habe ich - nicht meine kollegen - leben muss ich damit - und tauschen möchte auch kein kollege mit mir. :) verstehe ich nicht - hihi. LG manu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Claudia,

ich hab wegen meiner Fatigue von meinem AG einen Heimarbeitsplarz bekommen. Da kann ich dann auch mal ein kleines Nickerchin machen. Sähe im Büro auch komisch aus ;)

Im ernst, einen normale Bürotag würde ich nur noch einmal in der Woche schaffen. Von zu Hause ist das viel leichter zu machen.

Hast du eine Arbeit, wo das gehen würde? Dafür gibt es sogar Fördermittel für den AG, wenn du einen GdB hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest fredy

Hallo Claudia,

für außenstehende ist es schwer zu begreifen das du Krank bist weil man es dir nicht ansehen kann, sie wissen zwar um deine Krankheit können es oft nicht nachvollziehen und wenn der Druck im Job steigt wird das Verständnis um deine Krankheit noch geringer. Wenn sich jemand ein Bein bricht oder jemand im Rollstuhl sitzt, sieht man Ihm die Krankheit an dir aber nicht. Leider kannst du nicht um Verständnis werben, denn dies würde jämmerlich wirken. Ich hatte oft ähnliche Probleme und habe dann immer von traurigen Ereignissen aus der Reha erzählt, während der Reha hatte eine junge Frau einen Schub und saß anschließend im Rollstuhl. Es waren mehrere MS Kranke in der Reha die im Rollstuhl saßen. Ich sage dann immer, dass ich so nicht enden möchte, vielleicht hilft es dir ein bisschen.

Liebe Grüße

Fredy

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke für eure antworten...

@kryptex: ich habe keinen sba und dank eines extrem großzügigen versorgungsamtes audh nur gdb 30. widersprüch läuft aber shcon ewig. keine ahnung, wann die mal den a... hochkriegen!

es kostet überwindung und kraft, aber ich habe in der letzten zeit mehr als deutlich meine meinung meinem chef gegenüber gesagt. ich schlucke nicht mehr alles, und danach geht es mir - wenn auch nur kurzzeitig - besser!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

das ist ein recht alter Thread, aber trotzdem klinke ich mich mal ein.

@fighttojustice: Das Problem mir der Spastik und Beinschwäche nach dem Schlafen oder längerem Sitzen hab' ich auch.

Mein Physiotherapeut (ein lustiger, sehr netter Zeitgenosse) sagt immer: "Ist oft so bei MS, die Zündkerzen sind verrußt". Der Tipp mit den Zehenbewegen finde ich gut. Ich mache vor dem Aufstehen morgens schon Gymnastik, auch mit Terraband. Das hilft gut. Die Spastik ist zwar nicht weg, aber besser.

Und mitten im Thread wurde es ja ein wenig alberm Mein Gott, was haben manche Leute für Probleme. Auch ich habe nähhmlic Schreibschwäche aber anderer Art. Und zwar liege ich oft im Klinch mit meiner Tastatur. Bin schon seit 20 Jahren Informatiker, schreibe immer noch im 2-Finger-Suchsystem. Nur in letzter Zeit wird es echt nervig, ich treffe sehr oft nicht die Tasten, dassd siejht damnnm sdo aus. Wenn man längere Texte tippen muss, ist das nervig hoch zehn!

Nun zum eigentlichen Thema, Fatigue und Beruf: Hatte jetzt 3 Wochen Urlaub, am Montag geht die Arbeit wieder los. Ich arbeite 7 Std. am Tag. Im Moment geht es nir noch ganz gut. Aber wir haben in Geschäft ein Riesenproblem mit einem Unsereer Programme bei Kunden. Und fast nur ich kenne ich mich mit dem Teil aus, das Probleme macht.Ich habe Angst, dass am Montag alles über mich hereinbricht und die 3 Wochen Erholung für die Katz waren.

Zum Glück habe ich nette Kollegen und auch einsichtige Chefs. Sollte ich vielleicht am Montag zuerst mit meinem Chef reden, bevor ich mental zusammenbreche?

LG Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Christian, wenn Du sagst, Du hast einsichtige Chefs.. dann sei doch mal mutig und geh hin, sag, Du wirst Dich natürlich engagieren, aber.. ja, hm? Wie sagt mans am besten? Du brauchst auch Resourcen, Du kannst nicht gleich alles wuppen? Du willst das lösen, aber man möge Dir Zeit lassen, Dich nicht gleich als einzigen Retter der Welt überfallen?

Ganz schön schwierig.. aber ich finde, Du hast recht: mit Pech rommmsss, hast Du gleich den ganzen Batzen amn Hals und Deine Erholung ist gleich im A*.

Sow eit darfs nicht kommen, denn dann bist Du ja echt der gea*te.

NA klar, und Lösungen wollen immer alle gleich sofort und am besten gestern.. aber Sch* für Dich, wenn Du Dich total verausgabst, die Sache dann gewuppt ist und Du hängst in den Seilen.

DAS wär für DICH nämlich richtig..ähem.

Aber eben schwierig, klar. Trotzdem will ichs mal sagen, denn .. wenn man nix sagt, rennt man womöglich wie ein Lemming über die Klippe. Und wenn man was sagt, hgat man es doch zhumindest versucht- und stößt mit Glück auf Verständnis, so dass es für alle gut läuft.

Ich drück Dir die Daumen!!

LG

Simone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Simone,

danke für Deine einfühlsame Antwort:):)

Du hast Recht: Ich hab' eigentlich keine andere Wahl, als die Sache offensiv anzugehen, d.h. mit meinem Chef zu sprechen. Wenn ich mich am Montag verausgabe und deswegen die Segel streichen muss, hat die Firma auf lange Sicht gesehen auch nichts davon.

Ich werde am Montag langsam an die Sache rangehen: Erst in Ruhe die Lage anchecken, dann bei Bedarf (vielleicht hat sich ja schon was zum Besseren entwickelt?) zum Chef gehen. Er weiß über meine MS, ich muss ihm nur immer wieder deutlich machen, was extremer Stress für mich für Konsequenzen haben kann. Und einen Teil muss er ja auch auf seine Kappe nehmen: Warum bin ich der Einzige, der sich an zentraler Stelle des problematischen Systems auskennt? Und das mit meiner Krankheit, von der er ja schon seit 1998 weiß?

Gruß

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Christian: Guter Ansatz!

Jeder Flieger hat Pilot und Co-Pilot an Bord, die wissen schon warum ;-)

Bei nem Management-Kolleg hat unser Coach mal gesagt, "halten Sie sich nicht für unverwundbar- Sie brauchen immer wen, der im Notfall übernehmen kann, sie im Normalfall unterstützt.. das ist keine Ein-Mann-Show."

Gut, damals wars halt Management und wir wurden gecoacht, uns und Mitarbeiter nicht zu zerreiben.. aber auch heute, nicht mehr führend, denk ich als Angestellte oft, was für ein Quark, einen Fachmann zu haben und sonst weiss keiner bescheid.

Aber die Logik dahinter muss man ja erstmal verklickern..

Ich wünsch jedenfalls Mo nen guten Start :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this