Forumregeln
Sign in to follow this  
Tannimax

nach Avonex massive Leberwerterhöhungen

14 posts in this topic

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier und hoffe es gibt jemanden der mir helfen kann. Nov.2011 wurde die Diagnose MS gesichert. Anfang Dez. fing ich an Avonex zu spritzen. Die Nebenwirkungen hielten sich wirklich in Grenzen. Etwas Temperatur am morgen. Sonst war alles super. Ende Jan.2012 stellte man bei einer Routineuntersuchung Leberwerte (GOT 600, GPT 1300, GGT 95) fest. Mit gings allerdings gut. Beschwerden hatte ich keine. Bis heute haben sich diese Werte nicht wieder normalisiert. Gehe seitdem wöchentlich zur Kontrolle. Mal gehen sie runter am 200. Dann wieder hoch bis 800. Ich werd noch verrückt. Avonex hab ich seit Ende Jan. nicht gespritzt. Und meine Idee, dass die Pille auch mit Schuld wäre, hat sich auch nicht richtig bestätigt.

Gibt es hier irgendjemanden der ähnliche Erfahrungen gemacht hat? Mein HA ist ratlos. Vor Sorge und Unsicherheit steht bestimmt der nächste Schub schon vor der Tür.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tannimax,

erstmal herzlich willkommen.

Das Avonex braucht ein bißchen, vom Körper abgebaut zu werden. Das gleiche bei der Pille.

Ist schon mal ein Ultraschall der Leber und Galle gemacht worden? Eventuell ärgert Dich ein Gallenstein, zwar ohne Beschwerden, aber durch die Werte.

Gute Besserung.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tannimax,

hatte das selbe Problem unter Rebif (auch ein Interferon). Es war eine rein Routinemäßige Blutabnahme und da wurden enorm hohe Leberwerte festgestellt. Ich hab also auch nichts bemerkt. ;)

Daraufhin wurde alles abgesetzt. Jegliches Medikament das ich bis dahin genommen habe wurde mir gestrichen. Dadurch sind die Leberwerte auch langsam nach unten gegangen, sind aber auch wieder angestiegen.

Als sie wieder gestiegen sind, bin ich auch leicht in Panik verfallen, da ich ja überhaupt nichts mehr genommen habe und ich mir das nicht erklären konnte. Die Ärzte (war zu der Zeit in einer MS-Klinik) meinten aber auch das es seine Zeit dauert bis das Interferon abgebaut ist.

Einfach weiterhin die Werte kontrollieren und mit dem Arzt reden. Der wird dir sicherlich weiterhelfen können. ;)

Alles Gute.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest pia a.

Hallo Tannimax,

Ich spritzte am Anfang Betaferon, bei mir waren die Leberwerte so hoch das ich Fieber bekam, mich sehr schlapp und krank fühlte. Durch das hohe Fieber bekam ich einen Schub. Meine Neurol. sagten das Fieber sollte nie über 39C steigen, da sonst mit großer Wahescheinlichkeit ein Schub herausgefordert wird. Ich wurde danach auf Cop. umgestellt, aber es brauchte mindestens 1 -1.5 Jahre bis die Leberwerte sich wieder normalisierten. Seit dem sind sie wieder gut, besser als die von meinem HA.

LG Pia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke euch für die Antworten. Man wollte mir schon einreden, dass ich wohl noch mehrere Autoimmune (wie ich den Ausdruck hasse) Geschichten habe. Jetzt geht´s mir schon direkt besser :-))

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Pia

Hast du trotz hoher Leberwerte Cop. bekommen? Mein Neurologe wollte mich auch darauf umstellen. Ich dachte aber, dass ich dort gar nicht hingehen kann, solange die Leber meckert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest pia a.

Hallo Tannimax

Ja ich wurde gleich nachdem das Fieber weg war auf Cop. umgestellt. Da gab es auch keine weiteren Probleme, keine Nebenwirkungen. Wie gesagt die Leberwerte waren nach 1-1,5 Jahren wieder normal. Alles gute für dich.

LG Pia

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Tannimax: Ich soll auch auf Cop umgestellt werden. Aber solange meine Leberwerte nicht wieder im Normalbereich sind, darf ich es auch nicht nehmen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tannimax

Oh ja, massive Erhöhung der Leberwerte durfte ich auch kennenlernen. Anfangs Januar dieses Jahres waren meine sogar noch höher: GOT 951, GPT 1898, GGT 293 und Bilirubin 129. Einfacher gesagt hatte ich eine Leberentzündung. Die wurde mir durch Betaferon beschert.

Ich musste sofort mit der BT aufhören und durfte keine Medikamente ausser meinen Schilddrüsenhormonen (habe noch Hashimoto auch eine Autoimmunerkrankung wie MS) und ein Medi um den Blutdruck zu senken nehmen. Danach musste ich 2 x in der Woche die Leberwerte im Krankenhaus kontrollieren lassen. Zum Glück gingen diese auch rasch runter so dass ich schon am 07.02.12 mit Copaxone beginnen konnte. Da waren die Werte fast wieder im Normalbereich. Jetzt lasse ich meine Leberwerte in kurzen Abständen testen. Bis jetzt ist alles okay.

Es war eine anstrengende Zeit, aber wie Du sehen kannst, habe ich es geschafft. Du wirst es auch schaffen, nur nicht den Mut verlieren! Wünsche Dir alles Gute!

LG Insolence

Ich durfte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich dachte auch, dass die Werte nach einem Monat sicher wieder unten sind. Pustekuchen. Das ganze zieht sich jetzt schon seit Januar. Hab keine Lust mehr, ständig über meine blöde Leber nachzudenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tannimax

Ich hatte wohl grosses Glück, dass sich meine Leber so schnell erholt hat. Mein Hausarzt schickte mich am 03.01.12 notfallmässig ins Unispital und dort hat sich ein Hepatologe um mich gekümmert. Er hat zuerst nochmals Blut abnehmen lassen und dann noch Ultraschall gemacht. Danach hat er mir gesagt, man könne nicht viel machen ausser die BT sofort abzusetzten und keine nicht unbedingt notwendigen Medis mehr einnehmen. Er konnte mir auch nicht sagen, ob und wie schnell sich meine Leber erholen würde. Also mir war es da echt mulmig, hatte schon Angst. Danach musste ich wie gesagt 2 x die Woche zu ihm zur Kontrolle und um der Leber ein wenig zu helfen, bekam ich einige Male eine Vit. K Spritze. Vielleicht hat mir diese auch gut geholfen. Wenn Dein Hausarzt nicht mehr weiter weiss, dann lass Dich doch auch zu einem Hepatologen schicken, die wissen bestimmt weiter.

Ich wünsche Dir viel Glück!

LG Insolence

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tannimax,

auch ich hatte nach 12 Wochen Avonex eine extrem hohe Leberwerterhöhung. Musste Avonex sofort absetzen. Ich war auch beim Hepatologen, weil meine Werte immer wieder hoch und runter sind. Die nette Frage: Trinken Sie ?" hättes er sich sparen können, ansonsten war er sehr kompetent. Bei einer Leberpunktion wurde dann eine durch Medikamente ausgelöste Hepatitis festgestellt. Bei mir ging es 6 Monate bis sich die Werte wieder normalisiert haben. Nun nehme ich Copaxone und die Leber macht mit. Die soll angeblich das regenerierfreudigste Organ sein. Nun ja. Ich wünsche dir viel Geduld.

Igelmama

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this