Forumregeln
Sign in to follow this  
vulkan

klimawandel

18 posts in this topic

hallo ihr lieben

eins ist sicher wir und alle chronisch kranken spüren den klimawandel der ja schon lang über mutter erde zieht tja mit allen klimawandel ist die erde sehr gut zurechtgekommen bis ja bis das lebewesen mensch auf den plan gekommen ist

die meisten menschen machen die augen "zu" nur nicht der realität ins auge blicken gel

die letzte aprilwoche oi oi wochenanfang 7 grad feucht regen bis freitag haten wir schon 29 grad am sonntag dann 32 grad

das die sonne wichtig is eh klar aber!!!!! april 30 grad kann mir nicht vorstellen das das für uns erdenbewohner gesund ist

es werden neue krankheiten kommen kreislauf und hautpro. denn die ultrastrahlen der sonne

wie kommt ihr damit klar??

mensch wach auf du hast nur einen planeten

alle lebewesen passen sich an nur wir nicht traurig vorallem für die kinder

auf eure antworten freut sich

michaela/vulkan

Share this post


Link to post
Share on other sites

und welche opfer bist du bereit dafür auf dich zu nehmen? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

anpassen an das Klima? mmh wie? warte doch weinfach die evulution ab ,dann klappt es vielleicht :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

wieso funktionieren meine smileys nicht mehr?doppel f...ck

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie bitte sollen wir uns dem Klima anpassen? vielleicht alle nackt? oder versteh ich was falsch? :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

anpassen, das macht doch unsere MS schon mit uns! Der müssen wir uns auch anpassen, vielleicht sollte als erstes mal die Zeitung mit den 4 Buchstaben verboten werden?! Da steht eh meist nur Schrott drin und die Leute nehmen es ernst... zzz. Hauptsache man hat überhaupt ne Bildung oder wie? Also vulkan mach mal den Anfang, geh nur noch zu Fuß, kaue nebenbei alle Blätter von den Bäumen und fang dir im Bach nen Fisch! Aber nur streicheln nicht essen! Ach bevor ich es vergesse, wir stinken lieber wieder alle, weil DEO ja auch nicht gesund ist. So das ist meine Meinung, jetzt werd ich bestimmt von Greenpeace gekidnapt und an den Marterpfahl gestellt! Auch egal, dann kann ich unserer Welt keinen Schaden mehr zufügen nur weil ich mal pupsen muss ;-)!

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke erst mal fürs antworten

hab ich in meinem beitrag gefragt welche opfer man/frau bringen würde ne

und die 4 buchstaben .

ich hab lediglich gefragt wie ihr so damit klar kommt damit war gemeint redet ihr mit euren kindern

erderwärmung globale katastrophen NORMAL? wenn es heut mal heftig regnet bezeichnet man das schon als unwetter

fakt ist es denn wirklich nötig jeden tag fleisch (masswentierhaltung)

niemand schon gar nicht die natur verlangt von uns NACKT BEI NULL wieder anfangen

jedoch den raubbau den verzeiht uns die erde nicht

nur ein bisserl respekt ist das so schwer@ sissitt ne du greenpace nimmt dich nicht *sfg*

wir haben nicht mehr tausend jahre zeit um zu begreifen das sich nicht die natur nach uns richtig

ach und noch was ICH PASSE MICH MEINER MS nicht an !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

war mir klar ne diskusion wird das hier auch nicht ne schon klar alle wissenschaftler sind kasperl gel

wir brauchen auch nicht jeden tag dran denken das gewiss nicht

den wink hab ich auch kapiert @blondie wie gut das nicht jeder ......

wie wärs wenn nur jeder an seinem konsumverhallten etwas ändern würde wär das schon ein kleiner schritt

!! wenn wir wüssten wieviel wir brauchen um zu überleben also rein ernährung

*riech* also schon was von seife gehört!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

das wär nu meine meinung

euch allen ein tolles we

michaela

wie schade is heut ein normales wetter gele *sfg* keine 40 grad böse natur

Share this post


Link to post
Share on other sites

bevor die fragen kommen

bist du wissenschaftler ??

wie is dein konsumverhalten??

nein bin keiner

ich gehör nicht zu der masse die täglich fleisch braucht

auch gehöre ich nicht zud er masse die sich ausschließlich nach den modekatalogen richtet

*gg* nö hab keinen kartoffelsack um

vielleicht hab ich das falsche tehma gewällt

na ja dsds oder bin ein star... oder shooping queen oder wie sie alle heißen

lassen wir das tehma ok macht wenig sinn

michaela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Vulkan,

so schnell schmeißt Du die Flinte ins Korn?

An die Klimaerwärmung gewöhnt sich der Mensch. Nur an die extremen auf und ab´s der Temperaturen, kann man sich nicht wirklich gewöhnen. So schnell reagiert der Kreislauf manchmal nicht mit.

Klar können wir alle etwas dagegen tun. Können wir das aber auch? Wieviele sind auf das Auto angewiesen, um auf Arbeit zu kommen, weil keine vernünftige Bahn- oder Busverbindung vorhanden sind. Das Essen kann man auch im Bioladen kaufen. Sicher vernünftiger. Aber kann sich das jeder leisten? Ich z.B. leider nicht, zumindest nicht nur. Ab und an sicher machbar, aber nicht ständig. Selbst Bekleidung ist doch wesentlich teurer, als "normale" Kleidung. Auch wieder ein finanzieller Aspekt. Ich kann mich ohne weiteres mit Seife waschen. Kein Thema. Aber unterwegs, wenn man anfängt zu schwitzen, ist Seife nicht das Mittel. Da wäre der Deo-roll-on angebracht.

Mit kleinen Dingen kann man schon viel erreichen. Kein Thema. Ich denke, viele von uns machen viele kleine Dinge schon anders, als früher, vielleicht auch unbewußt. Manchmal siegt eben auch die Bequemlichkeit.

Ein schönes Wochenende.

LG Bambus

(Früher, also vor 21 Jahren, haben wir uns ein atomfreies WE und ein gutes Westbild gewünscht. Heute ein klimafreundliches WE?)

Share this post


Link to post
Share on other sites

nö eigentlich nicht

recht hast du aber bambus so schnell reagiert nicht mal ein kreislauf in einem gesunden körper

bin mir aber nicht sicher ob sich der mensch an die erderwärmung gewöhnt nicht wirklich oder

r können wir alle etwas dagegen tun. Können wir das aber auch hm die frage stellt sich ob wir es auch wollen!!!

und sicher ist die politik wär auch gefragt E- autos könnten schon jahre fahren wird glaub ich auch etwas unterdrückt

warum weil ohhhhh gottttttt geht ja nich denkt mal die arbeitsplätze und überhaupt

wie oft ahb ich gelesen oder zu gehör bekommen ach war doch ales shon mal da

jo das stimmt aber jetzt schmelzen die gletscher der permafrost tolle aussichten oder

schmilzt der permafrost kann metan austreten was das für die atmosphäre heißt is nnicht notwendig das zu erklären

schon sehrrrrrrr lang also vor meiner diagnose hab ich das ganze beobachtet

noch nicht lang her heißt es auch deutschland tornadoland

brauch auch keinen bioladen denn im moment schimpft sich alles bio

mal was essen wie zb kartoffeln und quark hab ich am sonntag gehabt

huiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii is doch kein sonntagsessen verstehst du was ich mein

und aus diesen mustern sollten wir aussteigen

also bahn und so das is rein ein politikum und so allmählich denk ich die haben kein interesse dran

und kleidung

ist das schlimm wenn ich ein t-shirt trage das nicht die angesagt farbe hat

das mein ich mit umdenken!!

danke für deine antwort bambus

dir auch schönes we

michaela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich mache schon einige Dinge für mich und gleichsam sogar als Begleiteffekt für meine Umwelt.

Ich esse zur Zeit kein Fleisch und werde auch weiterhin wenig (2 x Woche) Fleisch oder Fisch essen. Ich kaufe nicht übermäßig Lebensmittel ein, damit dann die Hälfte im Mülleimer landet. Ich esse viele Sachen über dem Haltbarkeitsdatum und hatte noch nicht mal ansatzweise eine Lebensmittelvergiftung (man muss halt auch mal am Essen riechen!). Ich kaufe wenig Kleider, meine Möbel halten alle ewig und ich geh nicht ständig neue Möbel holen, sondern bin mit dem zufrieden was ich habe. Ich versuche möglichst Bio-Lebensmittel zu kaufen und achte auf Qualität bei der Nahrung. Ich kaufe Putz- und Waschmittel, die möglichst wenig und schwache Tenside und sonstige Konservierungsmittel beinhalten. Als Reiniger im Haus benutze ich meistens Geschirrspülmittel, oder schwarze Schmierseife, die nur aus Olivenöl hergestellt wird. Auch bei Sachen, die ich auf mich drauf schmiere achte ich auf die Inhaltsstoffe. Ich nutze nur ein Körperöl um mich einzucremen und meine Creme besteht hauptsächlich aus Bienenwachs. Es ist jedenfalls eine Menge Arbeit sich in die Materie einzulesen und man muss dabei vieles beachten. Aber mit der Zeit weiss man auf was man achten muss und es wird leichter und leichter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hey Myelin,

ja, wir zwei Beide sollten uns aufmachen, die Welt zu retten, denn ich tue das auch schon eine ganze Weile so, halte mich bei der Körperpflege mit vielen Extra- Cremes und Lotions zurück und müffle trotzdem nicht wie ein Bison in der Brunft.:D

Über viel Jahre habe ich täglich Aftershaves, Bodylotions, Eau de toilette aufgetragen/aufgesprüht, kostete mich jeden Monat über 120€, kein Thema da ich ja beruflich gut situiert war, aber nun habe ich mich gewandelt, kaum zu glauben, aber wahr und das bei meinem Ego. Shit happens, und ich bin froh darüber, mich zu verändern, aber die MS sieht das momentan anders...

VlG, thopah

Share this post


Link to post
Share on other sites

*freu*

das nenn ich doch mal menschen die nachdenken das freut mich

dachte schon bin allein mit meiner meinung

wer sich täglich wäscht duscht braucht auch nicht sprühen bis der arzt kommt

und johgurt der 2 tage drüber is was solls der schmeckt

wenn wir danach gehen würden was toppmodisch is bei möbeln usw. denk mal da kann kaum jemand mithalten

unser wohzimmerschrank is 28 jahe alt so alt ist auch unsere ehe

*sfg* also blätter von den bäumen nein obwohl so ein rohkostsalat mit kräutern lägger

zum putzen zb fenster hab ich so ein grünes tuch dazu einen handschuh wasser fertig

einstein war es doch der mal gesagt hat

2 dinge sind unendlich die dummheit der menschen und das universum bei letzteren wär ich mir nicht sicher

richtig thomas leben heißt verändern .

ps ich verhalte mich so schon jahreeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

hab aber auch nachsehen den die jungend kann es noch nicht verstehen jedoch bin ich ir sicher sie werden es lernen denn das leben ist die beste schule

danke für diese tollen beiträge

schönes we

michaela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hallo michaela,

die Möbel, die ich besitze sind allesamt Erbstücke meiner Eltern, mein Vater war Raumausstatter, einer der alten Schule und hat mir viel beigebracht, obwohl ich diesen schweren Beruf nicht erlernt habe. Jedoch habe ich von Natur aus ein Gespür für schöne, vor allem antike Möbel und Designs und obendrein gibt es hier in meiner Stadt eine Fachhochschule für Industriedesign und Mode, also ein Mekka an Schönem und die Studies kommen aus ganz €- Land hierher. Ich hatte einen High- Tech- Beruf im ÖPNV- BaWü., vor meiner Diagnose 2004 hatte ich jedoch schon an hinschmeißen, auswandern und Co. gedacht. Als Single wollte ich ein ganz neues Leben beginnen. Tja, das habe ich ja nun auch bekommen, fernab von der Toscana, in die ich mich verliebt und verkrochen hätte. C´est la vie, so kam alles anders, aber meinen Entschluß, mich zu ändern habe ich nicht aufgegeben. Jetzt muss ich das Beste daraus machen und ooohhps, hier breite ich mein Leben vor euch aus und vergesse, dass es hier um ein Forum geht, indem sich Cop.- User austauschen und über ernsteres plaudern möchten, sorry, aber ich bin momentan so gestrickt, wer mag, näheres P.N.

VlG, thopah

Share this post


Link to post
Share on other sites

ups hab auch gesicherte dia. 2004

liest sich interessant thomas

um erlich zu sein nicht die ms also meine süsse hat mich geändert sondern die diagnose gebärmutterhalskrebs

das war (kan nur nachfühlen wer es hört) ein"todesurteil" bereits am nächsten tag ändert man seine lebenseinstellung man wird zufrieden gelassen

also war es nicht die ms sicher ein schnupfen wär mir aucuh lieber gewesen

aber von anfang an hab ich sie nicht an mein wesen gelassen

hast schon recht hier finden sich cop benützer habs ja auch 2 jahre bekommen ging mir so gut damit

da war meine süsse noch schubförmig mittlerweile krieg ich fampyra und wenn ein aufgesetzter schub sich meldet

gibs corti

klar keine limonade aber etwas anderes lass ich nicht zu tysabri schön und recht aber da spuckt pml rum

desweiteren hab ich von einigen gehört das tys. die schübe zwar zurückhält was auf den ersten blick klasse is

bildet aber der körper antik. dan kommen de schübe recht heftig

mitox auch so ne gschicht kein neuro kann mir oder uns sagen ja es hilft

bei jedem???? und was danach den wiederholen kann man es nicht

arme kopf alles beweglich nur das linke bein

sterck und beugespastik

man wollte mich vollstopfen mit baclofen

glabstes ein neuro hät mir gesagt das baclofen die kraft aus den beinen nimmt und müde macht!!!

heut nehm ich gern mein fampyra und nur noch 1 baclofen

das wars und kann mirt fam besser laufen werd nicht mehr müde achte aber dennoch auf pausen

huch nu hab ich aber gebabbelt

toscana wunderschön nehm ich gern als malmotiv

aber meine welt und das schon immer

meine buckelwale ägypten nasa iss und da is noch sir christopher lee

ich lache gern und am liebsten über mich

siehst drum hab ich mir auch heut auf arte leonardo da vinci angeschaut

ein genie!!!!!!!

ps: das wort muss hab ich völlig gestrichen

wiederum umdenken

für mich nur noch ich will ich könnte ich möchte oder ich sollte

nimmt das unterbewusstsein viel leichter auf denn MUSS klingt so agressiv

also dank ich dir für deine offenheit

das leben ist doch viel zu kurz oder

und es dreht sich eben nicht nur alles um ach ich bin krank

nein!! bin nicht krank nur anders gesund der kopf entscheidet über den körper und nie!!! umgekehrt

oi is ja fast ein romannnnnnnnnnnnnnnnnnnn help

man liest sich

danke fürs zulesen michaela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hallo michaela,

da schaugst, ich mag Ägypten als geschichtliche Hochkultur oder Architektur. Im Geometriefach gab es außer der Pyramide keine andere Form, die mich begeistern konnte. Die Toscana ist schon wegen Florenz absolut top, da können aus meiner Sicht Rom und Neapel nicht mithalten und Venedig ist mir zu nass...:D Mailand wegen der Mode in Ordnung, Maranello wegen Ferrari auch o.k. Allerdings hätte ich gerne 1989 die Gruppe Pink Floyd in Venedig gesehen, auf`m Ponton im Hafen, noch Wochen später konnte man Risse in den angrenzenden Häuserfassaden sehen ob der Lautstärke...So, bevor das hier zum Fortsetzungsroman meiner abendlichen Trillogie wird, sage ich dir mal ein grüaß di nach Blau-Weiß,

VlG, Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this