Forumregeln
Sign in to follow this  
Tari

Synacthenspritze nach der Kortison-Stosstherapie?

6 posts in this topic

Hallo zusammen,

ich habe eine dreitägige Kortisonstosstherapie hinter mir. Mein Arzt meinte, dass ich eine Synacthenspritze kriege, anstelle es mit Kortisontabletten ausschleichen zu lassen.

Ich kenne mich hier noch nicht sobesonders aus.

Es würde mir daher echt helfen, wenn jemand weiß, ob die Spritze besser bzw. schlechter? Ist das jetzt der reguläre Ablauf nach einer Stosstherapie? Und hat jemand mit der Synacthen-Spritze Erfahrung bzw. vllt. auch Nebenwirkungen gehabt?

Ich habe nun zwar die Spitze bekommen, fühle mich aber nicht besonders, eher bescheiden. Ich merke, dass Nebenwirkungen da sind. Allerdings kann ich es nicht recht zuweisen, ob's von Kortison oder der Spritze oder was anderem ist.

Wäre supa, wenn jemand näheres weiß. :)

Viele Grüße

Tari

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tari,

da das Synacthen meist zum Test auf Störung der Nebenniererinde gegeben wird, denke ich, das Dein Neuro eventuell mit dem Synacthen die Nebennierenrinde anstoßen will, um die Produktion von Cortisol wieder anzukurbeln. Da während der Korti-Infusionen die Produkton gen null gefahren wird, weil es ja von außen eingeflößt wird.

Die NW können noch von dem Korti kommen.

Sprich aber trotzdem noch mal mit dem Neuro, um alles abzuklären. Ganz NW-frei ist Synacthen nicht.

Gute Besserung.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bambus,

danke für deine Antwort.

Stimmt, er sagte etwas von Nebennierenrinde. Die Bedeutung war mir nur nicht klar.

Die NW haben mir Angst gemacht. Ich hatte Schwindel, Übelkeit und Kopftschmerzen gleichzeitig. Mein Neuro meinte, dass er nicht weiß, von was die Symptome kommen. Naja, aber letztendlich geht es mir heute wieder gut. Es hat nach und nach nachgelassen.

Danke dir nochmal. :)

Gruss Tari

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hallo Tari,

auch ich hatte vor kurzem eine stat. Cort.-Hochpulstherapie 5 Tage 750mg/100ml. Die wurde abrupt dann beendet und danach auch nicht ausgeschlichen, meine Blutwerte waren zu gut und da wollte man mit Synacthen nicht anfangen. Trotzdem waren die NW verstörend, haben sich aber nach ca. 10 Tagen gebessert. Alles Gute weiterhin wünsche ich dir und auch als Mann kann ich deiner Signatur nur zustimmen, habe gelacht darüber.:D

VlG, thopah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thopah,

danke für deine lieben Worte.

Ist jetzt schon ein paar Tage her bei mir mit dem Korti und der Spritze. Ich muss sagen, dass ihr da absolut Recht hattet. Die ganzen Nebenwirkungen haben sich nach ein paar Tagen gelegt. (zum glück^^)

Der Anfall mit Überkeit und heftigen Kopfschmerzen hat mich da einfach aus der Bahn geworfen.

Vielen lieben Dank euch beiden für die lieben Worte.

Grüße Tari :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Tari,

ist doch Ehrensache für uns, dem anderen zu helfen, wo wir können.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this