Forumregeln
Sign in to follow this  
Guest thomaspahl

AUFNAHME gescheitert...jetzt Schmieder- Kliniken!

28 posts in this topic

Guest thomaspahl

Hallo @all,

...Hammermäßig...nach den heutigen ersten neurologischen Untersuchungen in der psychsomatischen Abteilung des SILOAH/ST. Trudpert Klinikum stellte sich schnell heraus, dass ich für eine Therapie vorläufig nicht die Vorraussetzungen körperlicher Art mitbringe, die zum weiteren Behandlungserfolg führen würden.:mad: Krass, die Diagnose und verstörend, da mein Gangbild stark beeinträchtigt ist und ich nicht dem normalen Tagesablaufplan der Therapie entspreche...:mad: Soweit, so schlecht...

Positiv jedoch, dass die beh. Neurologin Rat wusste und mit den Schmieder- Kliniken in Konstanz/Schaffhausen Kontakt aufnahm, da die für MS- Patienten die bessere Wahl wären.:)- In etwa 4-6 Wochen würde ich Bescheid bekommen...bis dahin sollte ich Ruhe bewahren und Geduld haben, also alles auf Anfang...Bin total durch den Wind...

VlG, ein enttäuschter Thomas

Edited by thomaspahl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

das kann ich mir denken.

Du hast Dich soooo drauf gefreut und alles.

Und nu das.

Lass den Kopf nicht hängen. Ich denke, in der Reha können sie Dir auch super helfen. Und dort gibt es auch Psychologen.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hallo Bambus,

ich möchte mit dir und den Anderen jetzt einen Cappu. genießen, denn ich bin wirklich völlig desillusioniert, habe meiner Meinung nach alles richtig gemacht, aber die Neurologin konnte mir die Enttäuschung ansehen und versuchte mich zu beruhigen, denn es besteht immer noch die Möglichkeit, später erneut einen Aufenthalt in Anspruch zu nehmen...und eines vorweg, die MS hat sich jetzt deutlich ihren Platz in meinem Körper verschafft und darüber bin ich maßlos entsetzt!- Aber Bange machen gilt nicht...ich komme darüber hinweg, ganz sicher...

VlG, thopah

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest BiKo

Hallo Thomas,

zuerst muss ich Dir mal sagen, wie leid es mir tut, dass es nicht mit der stat. Therapie geklappt hat. Vor allem, weil Du Dich so darauf gefreut hattest. So ein Mist, aber auch :( Bist Du denn jetzt wieder zu Hause?

Auch, dass es Dir körperlich jetzt so schlecht geht, ist wirklich blöd. Vor allem der Zeitpunkt. Kann mir vorstellen, dass Du jetzt ziemlich durch den Wind bist! Wird den wg. Deinem schlechten Gangbild jetzt irgendwas gemacht?

Lg, BiKo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo thopah,

das tut mir echt leid für dich. Ich kann mir vorstellen, was das für eine Enttäuschung für dich gewesen sein muss.

Ich hoffe, dass die andere Lösung dann endlich funktioniert. Und bis dahin::kopfhoch::allesgut:

LG

Dee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hey zusammen,

vielen Dank für eure freundlichen Beiträge, damit ich jetzt nicht jeden einzelnen schreiben (muss?) vorweg die weitere Vorgehensweise, ausgehend von der Empfehlung der Neurologin heute vormittag:

Punkt 1: Ich solle mich jetzt absolut ruhig verhalten und nicht der nächstbesten Therapieform hinterherjagen.

Punkt 2: Die Auswirkungen der MS auf das Gangbild, sowie auf meine gesamte Konstitution sind nun einmal typisch bei Patienten, die sich ansonsten wohl fühlen, sich aber genau deshalb zu viel zumuten, wie in meinem Fall. Daher gilt in Zukunft kürzer treten.

Punkt 3: Es gibt die Möglichkeit zu prüfen, ob paralell zur Cop.- Therapie auch eine zeitlich umrissene ambulante Therapie mit Cortison in einem vernünftigen Verhältniss mit anderen Medis eine Wirkung erbringt. In meinem Fall wäre das sicher die praktikabelste Lösung, da ich vom Blutbild her exzellente Werte habe und nach der stat. Cort.- Stoßthera. gut darauf angesprochen habe. Außerdem habe ich ja "nur" noch Oxazepam als Hilfe zum Einschlafen bei Bedarf, also keine anderen Medis.

Punkt 4 Eine stat. Psychthera. wäre jetzt absolut kontraproduktiv, denn der äußerst eng umrissene Tagesablauf wie in der Psychosomatik würde mich "aus den Latschen" kippen lassen und damit wäre ich so klug wie vorher. Deshalb auch die heutige Entscheidung der Neurologin, dies vorerst nicht weiter zu verfolgen. Ambulante Psycho.- Thera & KG sind im Moment das Maximum, was ich erbringen kann.

So, nun habe ich euch mal wieder zugemüllt und denke, ihr versteht mich, allen, die jetzt Zweifel an Therapieformen, wie immer sie auch aussehen haben, erklare ich, dass dies nur meinen persönlichen körperlichen Gegebenheiten geschuldet ist und keine generelle Absage darstellt. Lasst euch bitte individuell beraten und nehmt diesen Beitrag nicht als Vorbild eurer eigenen Entscheidungen, ich möchte ja, dass es euch gut oder sogar besser ergeht...:)

VlG, thopah

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest BiKo

Hallo Thomas,

na, das hört sich doch alles recht vernünftig an, was die Neurologin Dir da gesagt bzw. empfohlen hat. Ist halt nur blöd, dass sie es Dir erst gesagt haben, als Du schon dort einchecken wolltest. Aber so ist es ja meistens bei diesen Kliniken und Ämtern: eine Hand weiss nicht was die andere tut und deswegen kommt es dann zu so was. Ich hoffe, Du kommst mit der Entscheidung klar! Ich wünsch es Dir jedenfalls von Herzen!

Lg, BiKo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hey BiKo,

ja, ich komme im Moment klar mit der Entscheidung und die Neuro kannte mich ja noch nicht und auch meine Beschwerden waren ja nicht so offensichtlich, wie heute bei der Vorstellung. Und eines am Rande...blöd ist jetzt nur, dass ich meine Klamotten wieder aus- und meinen Kühli wieder ein- packen muss, sprich, ich muss morgen wieder Lebensmittel kaufen...aber das gehört in die KUCHENGANG, jetzt brauche ich etwas Ruhe und eine Dusche...bis später...

VlG, thopah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

ich kann deine Enttäuschung wirklich gut verstehen, aber die Neurologin hat sicher auch recht, dass der Aufenthalt in der psychsom. Klinik sehr anstrengend sein kann. Ich weiß wovon ich spreche. Und wenn du dann diesen Aufenthalt dort abbrechen musst ist es auch nicht schön. Von der Schmieder Klinik habe ich schon viel Gutes gehört.

Kopf hoch auch wenn der Hals dreckig ist

Igelmama

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

bezüglich deines Gangbildes: hast du dir mal Gedanken über Fampyra gemacht? Fampyra soll die Gehfähigkeit von MS-Patienten verbessern.

Bei mir wurde es ein voller Erfolg. Mein Gangbild ist jetzt sauber und stabil und meine Wegstrecke hat sich um ein vielfaches verbessert.

Ein Versuch wäre es wert.

LG

Conny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas ,

solltest Du den Marschbefehl für Konstanz bekommen biete ich Dir an einige wichtige Überlebenshinweise zu geben.

Ich hatte das Thema im Sommer 2011 und da gibt es einiges zu wissen.

Sekt oder Selters, its your turn.

Hier werden keine Kuchen geschubst oder Kuscheldecken verteilt , sondern bei richtiger Nutzung der Anstalt die Weichen für lange Zeit gestellt.

Der Laden gilt in Fachkreisen als eines der Zentren der Bewegung.

Pete

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

@Conny,

danke, danke, tausend Dank, ich hatte da was im Kopf, was hier im Forum oftmals angeschrieben wurde, jetzt hast du mich darauf zurückgebracht, nur dachte ich, dass Fampyra ein Medikament speziell für mmhh Frauen ist, sorry, ich dachte, das hätte etwas mit dem Monatszyklus o.Ä. zu tun. Ich werde das mit Sicherheit beim nächsten Termin mit meiner Neuro besprechen...

VlG, und nochmals Danke für den Super- Hinweis, Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hey Pete,

guten abend, aber Marschbefehle habe ich 1982-1988 genug durchgeführt, bei der BW, also falls dem so ist, dass ich dort zu einer Art S.E.A.L. herangezogen werde und von früh bis spät auf`m Sprung bin, lehne ich dankend ab. Ich wusste das nicht und die Neurologin sprach das ja nur im Zusammenhang mit meiner MS an.

Sie erläuterte mir auch, dass auch hier in der Klinik der Morgen um 05:30 Uhr beginnt mit der Weckzeit und um 17:30 Uhr endet mit Autogenem Training. Auch aus diesem Grund stand sie aktuell einer Therapie nicht gerade willig gegenüber. Ich werde jetzt tatsächlich nur KG und amb. Psycho.- Thera in Anspruch nehmen, wie sie es mir empfahl und selbstverständlich werde ich ein Auge auf eure hilfreichen Beiträge haben, im Ernst jetzt...

VlG, und vielen Dank für die Aufklärung, Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Sandra70

Oh man Thomas,

was muß ich da wieder lesen? Das kann doch alles nicht wahr sein. Dein zweiter Vorname ist wohl Pech, oder?

Aber deine Neuro ist echt gut. Sie hat da schon Recht, das du jetzt mal ein paar Gänge zurückschalten musst. Ist nicht einfach, aber es ist machbar. Find es auch gut, das du dich daran hälst!!!

Bleib cool und ess ein Stück Kuchen von mir ;)

Hoffe es geht dir bald besser. Fetter Trost-Knuddler von mir und Gina :)

GLG Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Thomas, kann mir auch vorstellen, dass das erstmal wie ein Schlag ins Gesichtw ar.

So wie Du es erklärts, aber dann doch sinnig, denn es stimmt ja, das wäre ja noch frustender gewesen. Wie Du schon sagt, wenn se´s mal eher festgestellt hätten, dass das jetzt noch nix ist...?

ich drück Dir jedenfalls ganz dolle die Daumen, dass da irgendwie Butter bei die Fische kommt und da (wo auch immer) werden sie geholfen!

Als Kühli-Wiederbelebung könnt ich mit nem Grießpudding dienen, aber irgendwie kommen da jetzt so komische Geräusche aus dem Laufwerk..??

Öhhmm.. ja, ich bin blond, wieso?

Unbekannterweise alle guten Wünsche!

Simone

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hallo Sandra, hallo SchnickSchnack,

guten abend, ihr beiden, Kuchen und anschl. Griespuddung, genau jetzt noch die richtige Kombi zum Abschluss des Tages.

Ich weis noch gar nicht, was ich ins Cop.- Tagebuch notieren soll, am besten gar nichts, denn morgen ist ein neuer Tag und ich habe mir vorgenommen, mir nichts vorzunehmen, außer neue Termine zur KG...ich fühle mich momentan dort am besten aufgehoben, da ich Bewegungsabläufe koordiniert und kontrolliert ausführen kann, ohne Druck, ohne Zeitvorgaben. Das entspricht auch am ehesten meinen aktuellen Vorstellungen von Therapie. (Obwohl mir das Wort jetzt schon zum Halse heraushängt)

Ich weiß, dass das ja durchaus auch einen Sinn haben kann und seinen Zweck erfüllt, aber die Rückschläge, die ich erleben musste, lassen mich nur eines folgern...Nie wieder lasse ich mich unter Druck setzen oder tue das aus eigener missverstandener Motivation heraus. Bislang habe ich quasi nach jedem Strohhalm gegriffen, dem ich habhaft werden konnte, jetzt merke ich, dass ich schon ein ganzes Büschel Strohhalme brauche, um mich über Wasser zu halten?- Ich werde mich wohl in Abstand üben müssen und versuchen, mich neu zu positionieren...Bauchgefühl???- Vllt. doch nicht das schlechteste...

@Simone...,

keine Angst, Laufwerke unterscheiden nicht zwischen Haarfarben, die haben ihren eigenen Sinn...

Euch allen wünsche ich eine gute Nacht,

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

nach meiner sehr heilsamen Reha-Erfahrung vor kurzem, glaube ich zu ahnen, was die Neurologin meint.

Dein vordringlichstes Problem ist die MS die wird nun mal durch Stress negativ beeinflusst. Und davon hattest du in der letzten Zeit so einiges. Wenn ich da was von straffem Plan höre, denke ich das wäre für dich in deiner speziellen Situation falsch gewesen. Ich hoffe die Schmieder-Kliniken sind so gut wie ihr Ruf und sie haben einen ähnlichen Ansatz wie die Wicker-klinik in Bad Wildungen. Dann hättest du den Idealfall und könntest körperlich an den MS bedingten Beschwerden arbeiten und gleichzeitig eine psychotherapeutische Behandlung bekommen.

Ich drücke dir jedenfalls die Daumen.

lg sanne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hallo sanne,

guten morgen, du hast es auf den Punkt gebracht, denn momentan habe ich große körperliche Probleme beim Laufen und mit der allgemeinen körperlichen Situ. Und da wäre es absolut falsch, ein psychisches Problem, wessen dem ich ja in die Psychosomatik gehen wollte, aktuell "obendrauf" zu packen. Ich gehe auch nicht davon aus, dass ich jetzt nach den "idealen" Therapiemöglichkeiten suchen sollte, für mich ist Ruhe ein entscheidender Faktor. Und dann natürlich die begleitenden Maßnahmen wie KG und amb. Psycho.- Thera. in der ich ja bereits gute Fortschritte erzielen konnte. Es war ein Fehler von mir zu glauben, ich könne Therapien nach Belieben kombinieren oder ausprobieren. Mir tut das sehr leid, da sich ja auch die Neuro`s so ihre Gedanken machen, wie es weitergeht...

An dieser Stelle sei aber eines "gesagt": Ohne eure Unterstützung hier im Forum und ohne eure Aufmunterung zu meinen Entscheidungen, wie sie auch immer ausfallen mögen, hätte ich nicht zu mir gefunden und wäre nur ein weiterer MS- Patient, anonym, ohne Namen, ohne Persönlichkeit und ohne Zukunftsaussichten...DANKE...

dir und allen lieben Leuten des besten Forums...

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest BiKo

Ach Thomas, das geht runter wie Öl :) Und ich finde, wir helfen uns hier alle gegenseitig. Ich bin auch sooo froh über dieses Forum!!!! Kannst Dir gar nicht vorstellen, wie froh...

Lass es Dir gut gehen!

Lg, BiKo

Share this post


Link to post
Share on other sites

DAnke Thomas, genau das mag ich hier im Forum, das man aufbauende Worte, Tips etc. bekommt ohne viel erklären zu müssen.

Ich habe in der Reha immer wieder eingebleut bekommen, das wichtigste bei MS ist es , zu lernen auf seinen Körper zu hören und ihm die Ruhe zu gönnen die er braucht. DAs ist in den meisten Fällen die beste Therapie.

lg sanne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hey sanne,

...hört sich ja auch immer gut an, dem Körper Ruhe zu gönnen. Andererseits wird man (manchmal) genau deswegen mitunter als "Weichei" gesehen, nur weil es einem schlecht geht. Und das kann es ja in unserer Gesellschaft gar nicht geben, wo es doch heute so viel Therapiemöglichkeiten gibt, ständig und 24h "on Top" zu sein. (Ächz!!!)

Leider habe ich das auch immer so gesehen und immer die letzten Reserven mobilisiert, um noch mithalten zu können. Zeitweise war ich da völlig "aus dem Häuschen", es noch einmal allen zu zeigen, so richtig auf die Kacke zu hauen...eben auch des öfteren hier im Forum. Die Kehrseite der Medaillie folgte nun auf dem Fuße, nach dem letzten Schub und nun brauche ich mehr Ruhe und Abstand als je zuvor. Krass, aber ich bin seit gestern einsichtig geworden.

Jetzt zählt nur noch, mich wieder zu erholen, privat und in der Öffentlichkeit, die stets den "aktiven" MSler in mir sehen wollte...

Viele liebe Grüße,

Thomas

Edited by thomaspahl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

...ääheeem, NACHSCHLAG:

Mit Abstand im Beitrag#21 meinte ich natürlich nicht den Abstand zu euch und dem Forum, sondern den Abstand zu den versch. Thera.- Formen, ich brauche Zeit, das alles zu verarbeiten, was auf mich einwirkte...

thopah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

richtige Einstellung!!!

Ich drücke Dir auch gaaaanz toll die Daumen, dass es auch so kommt, wie Du Dir das vorstellst und es machbar ist.

Immer nach vorn schauen, nicht nach hinten!

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hallo Bambus,

ja, genau, ich schaue jetzt nach vorne...auf`m TV und möchte mir Fußball anschauen und nebenbei ein asiatisches Nudelgericht gönnen (Fertigprodukt, da keine Power zum selbstschnippeln). Und morgen will ich TOOOREE sehen, ich freue mich ja wirklich gegen die Oranje, die ballern wir doch zu, nicht wahr?- Seit langem freue ich mich auf unsere Jungens, besonders wenn es gegen die Käsköpp geht...:D

VlG, thopah

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Thomas

Ich will doch mal hoffen, KLARER SIEG FÜR UNS!!!!!

So 3:1 für uns wär doch was.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this