Forumregeln
Sign in to follow this  
AnnaBerlin

Gibt es jemanden, der alle Stellen außer Bauch spritzt?

23 posts in this topic

Hallo,

ich spritze mich seit über einem Jahr mit Copaxone und komme damit auch an für sich gut klar. Anfangs fand ich Bauch und Beine am angenehmsten, das hat sich aber mittlerweile geändert. Ich ziehe Beine, Po und Arme dem Bauch vor, weil ich am Bauch immer verhärtete Stellen habe, die auch nicht mehr richtig weggehen, habe schon Öl und alles von der MS Schwester bekommen, aber es wird nicht besser. Hatte nun 2 Monate ohne Bauch gesprizt und jetzt wieder den Bauch mit gespritzt und wieder verhärtet und tut auch weh... deswegen überlege ich, den Bauch gar nicht mehr zu spritzen und wollte jetzt wissen, ob es auch andere gibt, die den Bauch ganz weglassen? Habe nämlich eher das Gefühl, alle spritzen den Bauch... :( :confused: ach so, ich bin schlank bzw.normal, nicht dick, aber auch nicht nur Haut und Knochen, kann es daran liegen, dass mir der Bauch so unangenehm ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Turtle

Ich nehme mal an, dass du dann an Armen und Beinen auch nicht "runder" bist als am Bauch und da geht es ja. Wenn ich darf, bezeichne ich mich mal selbst als schlank, und für mich sind Bauch und Hüften in der Tat eine bevorzugte Spritzstelle. Es scheint also erneut so, dass das alles sehr individuell ist.

Spreche doch noch mal mit der Spritzschwester darüber, ob es für dich sinnvoll ist, den Bauch wegzulassen. Die kann das eher beurteilen als wir aus der Ferne.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...Die kann das eher beurteilen als wir aus der Ferne.

Ich finde auch, für eine genauere Beurteilung solltest du mal deinen Bauch zeigen...lach..kleiner Spaß ;-)

Also ich laß meinen Bauch auch außen vor, da ich immer sehr fiese und lange bleibende blaue Flecken bekommen habe. Spritze nur die äußersten Stellen- also so Hüftgegend.

Spricht auch nix dagegen, dass du eine Stelle weglässt.

Viele nehmen wohl die Arme nicht...

Grüße,

Nick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Anna

ich spritze alle Stellen, den Bauch 2 x, dieArme pro Woche nur 1 Arm. Am Bauch ist es am angenehmsten, dann da spüre ich nicht viel, wenn ich nicht gerade meine Schwangerschaftsnarben treffe (nach 30 Jahren sind die immer noch empfindlich). Allerdings muß ich gestehen, dass ich nicht gerade schlank bin. Die Wechseljahre haben eben zugeschlagen und die Spritzerei macht mich nicht gerade schlanker, kann am Bauch keinen Druck mehr leiden. Hab 5 Kilo in den 1,5 Jahren seit ich Ms habe zugenommen. Seit einiger Zeit spritze ich von Hand, da hab ich weniger Beulen und weniger Schmerzen. Wahrscheinlich verteilt es sich da besser, da ich langsamer spritze.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich hab immer alles gespritzt, fand auch die Arme nicht unangenehm.

Mittlerweile nehm ich die aber grad im Sommer nicht mehr, denn- ich bin auf Rebif umgestiegen- 1. gibts da immer Hautverfärbungen von und 2. reagieren die Stellen bei mir ziemlich zickig auf Sonne.

Was im Sommer, wo ich gerne schwimmen gehe, gerne kurzärmlig trage, eher sehr nervt (die Flecken wären ja eins, aber mit Pech tuts tagelang richtig weh. Hat keiner ne Erklärung für, ich hab aber definitiv den Zusammenhang mit unbedeckt und Sonne festgestellt).

Abgesehen davon hab ich den Eindruck, seitdem meine Arme "fitter"/trainierter sind, ist mir "Arm" weniger angenehm

Ich denk mir auch: ich such mir halt die Stellen aus, die mir am angenehmsten sind. Und erweitere die fröhlich, denn seit der letzten Corti sind eh paar Kilos dazugekommen- wieso nicht nutzen?

Hab grad letztens von wem gehört, dass er sich in die Unterschenkel spritzt nach Einweisung durch MS-Schwester.. Woraus ich doch umso mehr höre:

Nimm die Stellen, die Dir angenehm sind.

Und die sind halt pro Mensch unterschiedlich.

Und es ändert sich auch mal.

Übrigens hab ich auch schon bei Cop gemerkt, dass meine Haut wesentlich weniger zickte, als ich begann, von Hand zu spritzen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich spritze nur Bauch und Po. Damit komm ich gut zurecht :). Verhärtungen hab ich immer:( aber die sind nach ein paar Tagen weg :D. Hab mir einen Massagehandschuh gekauft. Beim Duschen ist der immer bei :o. Seit dem gehen die Gnubbel schneller weg.

Arme nehme ich so gut wie nie, die jucken fast eine Woch durcj, Hölle :mad:. Beine nur, wenn Po und Bauch mal eine Pause brauchen, nur halten sich die Gnubbel da recht lang.

Ach ja, ich bin auch schlank und hab im Bauch nur 6 Stellen zum Spritzen. Und ich spritze im Bauch immer per Hand, seit dem hab ich kein Blutgefäß mehr erwischt :D.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei mir ist es grad umgekehrt. ich spritze nicht mehr an den oberarmen und nur äußerst selten die oberschenkel... eigentlich nun bauch und rund herum! da ist noch genügend fett!

an den oberschenklen hab ich immer kapillaren erwischt und an den armen war es sehr schmerzhaft

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich spritze nur Beine, mal rechts-mal links, bis es abgeheilt ist, die Knubbel gehen nach ner Woche weg...ich schmier da immer Pferdesalbe drauf...das durchblutet und heilt, ab und zu mal einen kleinen Bluterguß aber Bauch juckt tagelang fürchterlich ! und engere Hosen drücken, darum nicht mehr :-(

lG

Martina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich spritze bisher "brav" nach Copaxone-Plan. Arme und Beine empfinde ich als unangenehm. Die Arme jucken am längsten und Beine sind schmerzhaft beim Spritzen. Am besten geht es an den Hüften, da spüre ich kaum was :-)

Aber: Augen zu und durch. Hauptsache, das Zeug hilft.

L.G. marie

PS: Ich spritze manuell, mit Ausnahme der Hüften, da komm ich selber nicht so gut ran

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi anna,

ich spritze mich überall außer an den armen. da habe ich es gelassen, weil sie zu trainiert sind und aus ästhetischen gründen.

bauch geht ganz gut, aber ich muss schauen, nicht die dehnungsstreifen zu treffen, das tut mehr weh und bringt schneller blaue flecken. außerdem juckt es am bauch schlimmsten. bei den beinen muss ich mich voll entspannen vorher, denn da tut es am meisten weh. am po ist es am wenigsten schlimm, da spüre ich fast nie etwas und reagieren kaum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anna-Berlin,

ich spritze Cop. seit 1 1/2 Jahren hatte das 1. halbe Jahr große Hautprobleme jucken bis zur Schlaflosigkeit und große geschwollene Injektionsstellen. Hab nach 4 Monaten angefangen jeden Tag großfächig alle Injektionsstellen mit Zinksalbe einzucremen, es ist dann innerhalb von 3-4Wochen besser geworden und hab dann auch mal einen Tag ausgelassen und weiter die Abstände gesteigert heute creme ich mich regelmäßig 1-2mal die Woche nach dem Duschen ein und haub noch leichte Schwellungen nach dem Spritzen, kühlen nach dem Spritzen vorausgesetzt.

Lg wildwind

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Ich spritze alle Stellen egal wo und hab keine brsonderen Probleme damit. Allso über die berühmten Knuppelchen und ähnliche Sachen passieren schon mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die vielen Antworten und Meinungen. Ich bin doch recht fasziniert, wie unterschiedlich Copaxone "wirkt", also sprich Verhärtungen, Jucken etc. Bei mir juckt es zum Beispiel so gut wie nie und die Schmerzen lassen meist über Nacht wieder nach (ich spritze immer direkt vor dem Schlafen gehen). Ich werde also erstmal den Bauch weiterhin auslassen und zusätzlich noch einmal mit meiner MS Schwester sprechen (vielleicht bekomme ich auch so einen Massagehandschuh ;)).

Nochmal vielen Dank und alles Gute :)

Liebe Grüße,

Anna

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo Anna (Gruß nach Berlin!),

spritze seit 2006, anfangs alle Stellen, dann nach einem Jahr habe ich die Arme weggelassen, da das Unterhautfett verschwand. Mittlerweile wird es immer schwieriger mit den geeigneten Stellen (schmerzfrei), am Bauch habe ich viele Dellen, sieht aber immernoch ganz o.k. aus trotz Verhärtungen... Ich kühle vor dem Spritzen, und um die Ästhetik mache ich mir nicht so einen Kopf...werde in 6 Wochen wieder im Bikini am Strand latschen und die Dellen scheinen nur mir wirklich aufzufallen... (nach Umfrage mit meinen Mitmenschen) Es ist also durchaus möglich, einige Stellen wegzulassen, sofern die verbliebenen Stellen oft genug variiert werden, um eben Verhärtungen auch dort zu vermeiden (ganz geht das leider nicht..) Aber mir sind ein paar Verhärtungen allemal lieber als ein Schub... sonnige Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anna,

auch ich spritze überall brav nach dem Copaxone-Plan, wobei ich den rechten Arm weglasse (mir ist ein Rätsel, wie man sich da selbst spritzen soll), deshalb spritze ich nach diesem Muster: Montag Bauch links, Dienstag Bein links, Mittwoch Bein rechts, Donnerstag Bauch rechts, Freitag Gesäß/Hüfte links, Samstag linker Arm, Sonntag Gesäß/Hüfte rechts. Innerhalb der Bereiche wechsle ich jedesmal die Stelle. Das markiere ich mir immer für die ganze Woche im voaus in dem Copaxone-Kalender. Das klappt super und ich habe eigentlich an keiner einzigen Stelle Probleme, nach nunmehr immerhin schon 3 Jahren...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kes!

Ähnlich mache ich es auch. Ich mache es mir nur noch einfacher und dafür brauche ich auch keinen Cop.Kalender oder etwas anderes.

Ich habe für jeden Wochentag eine bestimmte Stelle und diese Stelle verwende ich dann immer an diesen Tag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo longracer,

heißt das, du spritzt z.b. immer an derselben stelle des beins? bei meinem system versuche ich, mich eben duch die verschiedenen stellen in nerhalb eines bereichs nach und nach durchzuarbeiten. ich spritze z.b. immer dienstags linkes bein, aber mithilfe des cop-kalenders markiere ich mir, dass ich diese woche "oben/außen" am linken bein gespritzt habe und nächsten dienstag spritze ich dann "etwas weiter unten/außen" am linken bein usw.

damit versuche ich, eben möglichst selten an genau derselben stelle zu spritzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kes!

Ich nehm mal das linke Bein als Beispiel. Ist meine Dienstagsstelle. Nach einer Woche trifft man doch nicht die gleiche Stelle wieder. Da mach ich mir gar keine Gedanken darüber. Mal angenommen, man hat mal einen Knuppel der ein wenig länger sein dasein pflegt. Mein Gott, der Oberschenkel ist doch groß genug um dann dort zu spritzen.

Wie ich schon geschrieben hatte, och mach ein ähnliches Prinzp wie Du. Ich bin nur zu faul und hab auch keinen Bock drauf, das jeden Rag wo einzutragen. Deswegen hab ich meine Wochentagsstellen. Ich nehms aber auch nicht so genau, ob ich mal etwas weiter ober oder unten Spritze.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anna,

ich spritze auch nur noch selten den Bauch,am besten ist es an den Oberschenkeln. Ich wechsel jeden Tag die Einstichstelle und wandere so von Arm zu Po und Bein.

Gruß Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich spritze den Bauch auch extrem selten. Bei mir gibt es zwar keine Verhärtungen, aber ich bekomme heftigste Schmerzen, die auch ein paar Tage anhalten und ich bekomme ganz oft Kreislaufzusammenbrüche. Schweisausbrüche, Hitzewellen, sehe dann aus wie eine Kalkwand. 2-3 Std. bin ich dann komplett außer Gefecht gesetzt. Und da kann ich gut und gerne drauf verzichten. Die rechte Seite ist davon eher betroffen als die linke Seite. Woran das liegt weiß ich nicht, konnte mir bisher auch keiner erklären. Mein Neurologe hat gesagt, dass ich den Bauch einfach weglassen soll. Aber hin und wieder versuche ich es erneut. Das ist wie russisch Roulette mal klappt es, mal knallt es gewaltig.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this