Forumregeln
Sign in to follow this  
pacal

Einblutungen im Unterschenkel durch Copaxone?

14 posts in this topic

Hallo,

bin neu hier und habe MS seit 3 Jahren. Seit dem nehm ich auch Copaxone, bisher ohne Probleme. Seit einiger Zeit habe ich nun rote Flecken am Schienbein bekommen und mein Hautarzt meinte es sind Einblutungen ins Gewebe. Die Gefäßwände (von den kleinsten Gefässen) werden durchlässig und Leukozhyten treten aus, die auch an diesen Stellen noch vermehrt auftreten. Sind eben rote Flecken und es werden mehr.

Kennt vielleicht jemand das Problem oder ähnliches und hat einen Lösungsvorschlag. Copaxone möchte ich weiterhin nehmen, da ansonsten sehr gute Verträglichkeit.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

herzlich Willkommen hier im Forum.

Zu deinem Problem kann ich dir nichts sagen.

Hast du schon mal die Hotline von Cop. angerufen ob die dir weiterhelfen.

LG ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Pascal,

zuerst möchte ich Dich hier bei uns erst einmal recht herzlich begrüßen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest BiKo

Hallo Pascal,

herzlich Willkommen hier bei uns im Forum.

Meinst Du Petechien (also so kleine punktförmige Einblutungen)? Gib das Stichwort doch mal oben in der Forumsuche ein. Ich weiss, wir hatten dazu schon mal einen Thread.

Lg, BiKo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Pascal,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Pascal,

schön dich hier im Forum begrüßen zu dürfen. Dein Problem kenne ich nicht, spritze aber auch erst seit 6 Monaten. Die Info von Biko ist aber gut. Obwohl, wenn ich so nachdenke habe ich in der letzten Zeit ab und zu einfach immer mal so einen einzigen Punkt zur Zeit, so groß wie ein Stecknagelkopf rot/blau am Arm oder Oberschenkel.

@ Biko meinst du so etwas Biko? Ich dachte das war von den ganzen Heparin Tabletten die ich 5 Wochen nehmen mußte nach einer OP.

LG

Catherine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das gleiche hat doch neulich auch jemand anderes gefragt, oder? Die roten Einblutungen hatten einen ganz speziellen namen....aber frag mich nicht welchen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest BiKo

@Catherine und Myelin

Ja, das sind Petechien. Und ja, wir hatten grade erst einen Thread darüber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Catharine

Das kann von den Heparin-Tbl. kommen. Sie verdünnen das Blut, somit bekommste auch schneller blaue Flecken.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Biko,

danke für deine Antwort. Habe das Thema gefunden, letzter Eintrag war von 2010 und wohl noch ziemlich in den Kinderschuhe. Komisch ist, dass ich 2010 auch einen Herz-Stent bekommen habe. Da hatte ich aber solche Punkte noch nicht. Muss jetzt demnächst wieder zur Gefäßuntesuchung dann frage ich da mal nach.

@ Bambus Danke für deine Antwort aber das sind keine blauen Flecke von der Blutverdünnung. Das sieht anders aus.

Grüße an alle und ein schönes Wochenende.

Catherine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da gebe ich Catherine recht.

Ich habe schon 4 mal einen Arterien-Stent bekommen und kenne diese Punkte auch nicht, wohl aber blaue Flecke von Blutverdünnung. Diese bekomme ich sehr leicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank erstmal für die Antworten. War jetzt beim Hautarzt. Es sind tatsächlich solche Petechien. Gefäße werden dünn und brüchig und Blut tritt aus. So richtig was machen kann man wohl dagegen nichts, außer den ganzen Tag die Beine hochlegen (weil da der Druck beim stehen wohl am größten ist) oder Copaxone absetzen. Beides kann und will ich nicht. Der Arzt meinte noch Wechselduschen könnten ein wenig helfen. Na ja, ich probiers mal aus und geh demnächst noch mal zu meinem Neurologen. Blutbild war übrigens in Ordnung.

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest BiKo

Hallo Catherine,

wir haben einen aktuelleren Beitrag zu dem Thema, nur hat derjenige "Petichien" geschrieben, weswegen man ihn nicht so leicht findet. Also, wer das nachlesen will: "MS und Petichien" vom 25.05.2012.

Lg, BiKo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Biko,

danke, da werde ich dann noch einmal nachlesen.

An alle,

ist so toll das Themen nochmal wieder aufgegriffen werden und man/frau weiter informiert werden. Das macht dieses Forum so sympathisch. Ich fühle mich hier ernst genommen.

Habe noch eine Frage zu dem Thema. Wenn die Gefäßwände dünn werden, könnten dann an den Beinen Kompressionsstrümpfe helfe?

Gute Nacht

Catherine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this