Forumregeln
Sign in to follow this  
sunflowerangie84

Lust auf Urlaub?

23 posts in this topic

Hallo alle zusammen,

ich wollte euch mal Fragen, wie es bei euch mit der Lust auf Urlaub aussieht?

Bin gerade aus meinem Urlaub gekommen, wir waren am Chiemsee, Fahrzeit ca. 4 Std.

Danach war ich fix und fertig und habe beschlossen, nächstes Jahr nicht mehr in Urlaub zu gehen.

Da erhole ich mich daheim auf dem Balkon mit einem Buch besser.

Wir haben jetzt kein Aktivurlaub gemacht, so in den Tag reingelebt, wie uns danach war, kein bisschen streßig, aber die Fahrerrei und Stausteherei war für mich Horror.

Als wir wieder daheim waren, konnte ich nicht mal mehr auspacken, mir war alles zu viel und musste erstmal schlafen.

Wie ergeht es euch so?

LG sunflowerangie84

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich reise total gerne, das hat sich durch die Diagnose nicht egändert. 4 Wochen Utah, Nevada, Californien& Co mit Zelten im Februar 2008.. 11/2008 Diagnose. Wenn ich könnte, wär ich immer noch regelmässig unterwegs. Und das "Können" liegt nicht an der MS, sondern nur daran, dass ich seit der Diagnose regelmässig aus Jobs fliege, wenn die irgendwas muckern. Daher immer in Probezeit.. und fast immer noix Urlaub während Probezeit.

Trotzdem, seit Diagnose war ich immer noch unterwegs: jeden Sommer 1-2 Wochen Kroatien (die Temperaturen vertrag ich da besser als hier), Malle in diesem Jahr kurz nach Schub (toll, dank Korti konnte ich doch wandern.. nur die Fitness war im Kreller, also gabs ganz andere "Touren), letztes Jahr 3 Wochen Südafrika (in deren Winter), klettern, wandern, ..

Langes Autofahren in Sonne find ich auch nicht so dolle, penne meist weg (bin ja nicht der Fahrer, ha).

Und zugegebenrmaßen dauerts mich total, dass ich diesen Sommer wegen neuem Job mal wieder nicht wegkomme.. ich bin halt einfach gern unterwegs (hab früher politisch unkorrekt immer geulkt "muss wohl nen Zigeunergen haben").

Aber so chill ich halt auch gern auf dem Balkon.. oder mal im Park.. im Büchereigarten.. schmeiße mich bei den temperaturen ins Freibad (was sehr gut tut).

Insofern mein ich, am besten macht man, was für einen doch das beste ist.. die einen reisen, die anderen bleiben lieber auf Balkonien.. Hauptsache, man fühlt sich wohl und es geht einem gut!

Platt gesagt: ich merk auch, dass ich denke, wo ich so gerne "on the road" bin- möchte ich es auch machen, so lange es geht. Denn das ich solche Urlaube, wie ich sie liebe, vielleicht irgendwann so nicht mehr machen kann, hab ich auch im Hinterkopf.

Tsja..

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo sunflowerangie84!!

Urlaub mache ich sehr gerne, ob groß oder nur über s Wochenende.

Für kleine Trips habe wir einen auch kleinen Wohnwagen; die Auf-und Abbauten übernimmt mein Gespons, ich kümmere mich mehr um die Innenreinigung ( deutlich leichter mit Gehbehinderung, keine weiten Wege;))

Wanderungen sind ziemlich gestrichen, meine Gehstrecke beträgt auch mit Walkingstöcken vielleicht noch einen Kilometer.

Aber dann fahren wir halt mit dem Auto spazieren, oder nehmen eine Seilbahn auf einen Berg ( und wenn man Bescheid gibt, daß man ein Handicap hat, kann man diese sogar meist kurz anhalten, bis man eingestiegen ist).

Zum Thema Stau: umfahren wir meist über die Landstraße, oder wie fahren sonntags ohne LKW.

Bei heißem Wetter habe ich allerdings auch mit diesen "Vorsichtsmaßnahmen" meine Schwierigkeiten, aber da weiß mein Schatz dann schon Bescheid, und ich werde auf dem nächsten Schattenplatz "geparkt".

Schöne Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Sunflowerangie,

also ich bin eine abolute Reisetante,bei mir heisst es meistens je weiter weg desto besser!!!

Ich mache das so lange ich noch einigermassen gut von der Stelle komme.Wen es nicht mehr gut geht werde ich mich an unserer schönen Heimat erfreuen. :-) Ich merke das ich nicht mehr fit bin und öfter mal eine Pause machen muss.Aber das ist o.k. für mich und plane meine Touren je nach Tagesform.

Zum Glück macht mir Auto- oder Busfahren nichts aus,wobei ich ehrlich sagen muss das ich kaum Stauerfahrung habe.

Ein gutes Buch egal ob Garten, Balkon oder Terasse ist immer super.Ich kann dann richtig abtauchen und wirklich entspannen.Also eine tolle Alternative zum wegfahren.

LG Obi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Sunflowerangie,

sind vorgestern aus dem Urlaub gekommen (Mit Oma-86)

hab immer noch nicht ausgepackt, da der Garten gerufen hat, waren nur 8 Tage weg, hat mir vollauf gereicht. Es ist Stress pur. Beide wollen immer Aufmerksamkeit. Sieht beinahe aus, als wären beide eifersüchtig. Ich sehne mich nach unseren Urlauben in den USA mit Leihwagen und Motel 6 und Lettland mit dem Wohnmobil über Schweden, Finnland und Estland. Ohne Oma aber mit den Kindern, damals kommte mich nichts aus der Ruhe bringen. Hab schon damals die meisten Fahrzeiten verschlafen. Hatte immer beim Landen und 1 Woche danach Migräne und einen hohen Tablettenverbrauch so daß wir in den letzten Jahren nicht mehr geflogen sind. Da ich jetzt keine Migräne mehr habe, sollte ich's mal wieder versuchen. Werd mich jetzt mal ganz gechillt in den nächsten heißen Tagen zwischen Wohnzimmer und unserem kleinen aufblasbaren beschwimmbaren Pool bewegen.

Dabei erhol ich mich dann!!!!!!!!!

Wünsch euch alles Gute

Vida

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich kenn das mit der Fahrerrei.

War bei mir der Horror aber auf Urlaub verzichten?

Wir fliegen diesmal in Urlaub.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Vida.. da weckst Du jetzt aber nette Erinnerungen: Flug über den großen Teich, Kreditkarte, Landkarte, Leihwagen.. und den ganz eigenen Roadmovie erleben! Hach *seufz*

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo pitti000 schreibt euch auch mal,Urlaub mache ich möglichst 3 mal pro Jahr gerne ! Wenn nicht das Chaos im Kopf bei Start im Flugzeug wäre!!! Wie ist das bei euch ???

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahre auch gerne weg - oft auch alleine zelten (auch mit MS schon gemacht). Blöd ist halt dann die Lagerung von Copaxone - wselbst in der Kühltasche mit Ansachluss am Zigaretteanzünder und Kühlelement hatte es bisweilen über 25 Grad - was macht ihr dagegen???

Wandern wie früher geht nicht mehr, auch Stadterkundungen sind mir meist zu viel (komme nicht mehr weit genug). Früher musste ich immer ALLES gesehen haben, jetzt gehe ich es ruhiger an.

Zu Hause bleiben ist für mich keine Alternative, da ich da nicht ausspanne sondern immer was für meine Arbeit mache wenn ich mich nicht durch Fernsehen davon ablenke - beides nicht schön im Urlaub.

LG

Stockrose

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Stockrose, da kommt immer mal wieder dei Idee mit den wassergekühlten Friotaschen auf.. leider ists meist so, dass die Leute nur noch schreiben, die kaufen sie sich und dann nimmer so recht,wie sich das denn in welcher Situation nun bewährt hat (wenn m an in den Bergen, der Wüste biwakiert, ist der Tipp. gibs an der rezeption ab.. eher bissl haarscharf am Thema vorbei. Dito das "mach halt andere Reisen" *bah*)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Schnickschnack,

habe so eine Friotasche, aber selbst bei der in der Kühltasche bin ich mir eben im Sommer bei Temperaturen von knapp 40 Grad nicht sicher, wenn das im Auto liegt. Habe aber heute mit der Copaxone-Mitarbeiterin gesprochen, und seit dem Gespräch bin ich schon etwas beruhigter.

LG

Stockrose

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Stockrose,@SchnickSchnack,

so,jetzt ist jemand da der solch ein Ding gekauft,benutzt und nicht nur im Hotel übernachtet hat!!!

Also ich habe eine Kühltasche von recoolx schon seid einigen Jahren und die hat mich bisjetzt in

jedem Urlaub begleitet.Wobei ich sagen muß das ich nicht nur Pauschalreisen mache und auch schon mal

etwas abteuerlich unterwegs bin.

Ich lege die Tasche erst mal ca.10-15 Minuten in möglichst kaltes Wasser damit sie sich vollsaugt.

Dann lege ich die Spritzen rein (bei mir passen 23-24 Spritzen ohne Verpackung rein) ,zusätzlich

habe ich noch einen kleinen Beutel aus Goretex den ich noch mal um dich Tasche gebe.Der hält das

ganze noch etwas länger kühl und außerdem kann ich so alles ins Handgepäck nehmen ohne in der

Handtasche irgend etwas nass zu machen.

Wenn ich unterwegs bin kühle ich die Tasche immer wieder mit kaltem Wasser nach.Das sollte wohl

auf jeden Campingplatz zu finden sein.Fürs Auto würde ich dir vorschlagen eine Kühlbox zu nehmen,denn

du hast ja sicher auch Getränke oder andere Lebensmittel dabei.Die gibts überall für kleines Geld zu

kaufen,oder du kannst sie beim Autoverleiher gleich mieten.Bei meinem Urlaub im Februar/März diesen Jahres haben wir das in Neuseeland so gemacht und

immer wieder mal im Supermarkt neus Eis gekauft.Das hat prima funktioniert und wir haben ohne Probleme

Neuseeland von oben bis unten gesehen.Die Temperaturen waren natürlich so hoch aber es ist an manchen

Tagen doch recht heiss geworden.Wobei wir unser Gepäck und die Kühlboxen in einem Anhänger

ohne Klimaanlage tranzportiert haben.

Sodele,ich hoffe ich konnte euch etwas helfen.Wenn ihr noch Fragen habt immer her damit.

LG

Edited by obi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

wir haben uns nächstes Jahr für Sardinien entschieden.Werden aber nicht mit dem Auto fahren sondern das Flugzeug nehmen.

Eigentlich wollten wir ja eine Nilkreuzfahrt machen aber das ist uns zu heikel.

LG ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

tolles Ziel,war bis jetzt noch nicht da.Habe aber schon einige Berichtige im TV gesehen,

sah echt super aus.

Heute Nachmittag habe ich meinen Urlaub gebucht.Diesmal gehts nach Russland;ich mache eine Flußkreuzfahrt

von Moskau nach St.Petersburg.Ist nicht so stressig wie der letzte Urlaub und doch viel zu sehen.

Ägypten würde ich im Moment auch nicht machen.Habe vor einigen Jahren eine Nilkreuzfahrt gemacht,kann sie nur empfehlen.

LG

Edited by obi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

Ich beneide euch ja fast alle...es hört sich toll an was ihr alles so erlebt! Ich bin ehrlich gesagt seit dem 1. Schub letztes Jahr gar nicht mehr rausgekommen ... Irgendwie trau ich mich nicht so recht werde so schnell müde...und dann muss ja jetzt die Umgebung zumindest Rolli gerecht sein... Mein nächstes Ziel wär mal die Ostsee am liebsten bei kaltem Wetter :) vielleicht im neuen Jahr

Träumende urlaubsgrüße

Zora

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zora,

ich werde auch sehr schnell müde,unser Urlaub ist halt auf mich abgestimmt und mein Mann achtet darauf das ich zwischendurch Ruhepausen machen kann.

Trau dich ruhig,es gibt viele Länder ,Städte usw die Rolli tauglich sind.

Waren mal in der Toskana,da gibt es Dörfer die haben wie so eine Art Treppenlift,damit die Leute sich im Ort bewegen können.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Zora,

wie Ped schon geschrieben hat,trau dich ruhig.Warum nicht,man muss den Urlaub nur etwas sorgfältiger

Planen und auf die eigenen Bedürfnisse achten.Ostsee kann ich mir gut vorstellen,da gibt es bestimmt

jede Menge wo man gut was mit Rolli unternehmen kann,ist ja alles plattes Land da.Frag doch einfach mal

bei den Fremdenverkehrsämtern nach,die können dir bestimmt ein paar gute Tips geben.

Leb deine Träume aus,dazu sind sie da!!

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Petra Klotsche

Hallo Ihr Alle!

Das hört sich teilweise alles ganz nett an. Ich freue mich für jeden der noch in den Urlaub fahren kann. Aber was macht ihr wenn es wirklich so ist wie bei sunflowerangie? Die wirklich k.o. war? Denn ich war seit meiner Diagnose letzten Sommer noch nicht im Urlaub, bin aber sehr oft genauso k.o. wie sie. Und das bis jetzt ohne Urlaub. Bin eigentlich eine begeisterte Autofahrerin aber das geht seit MS nicht mehr. Konzentration geht schnell vorbei. Ja man kann fliegen oder mit der Bahn fahren. Aber was mache ich mit der schnellen Erschöpfung? Und was macht Ihr dann im Urlaub mit Euren Partnern, wenn Ihr k.o. seit? Ich muss unbedingt mal rauskommen!! Vielleicht hat ja jemand ein paar gute TIpps!?

Ich Danke Euch!! Petra

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja, ich bin nun schon x-mal in ägypten gewesen, im dez. letzten jahres sind wir in eine demo in hurghada reingekommen, mit einem ägyptischen freund. es ging alles gut! also, ich hab keine angst..

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich glaub, ich bin ein exot. urlaub? wenn ich genau darüber nachdenke, war ich das noch nie wirklich. wenn ausland, dann verwandte meines ex auf sizilien besuchen, dienstlich in der welt rumreisen und so.

ach ja, vor 30 jahren war ich mal drei wochen in latium mit freunden.

aber vielleicht kann man das andere auch als urlaub bezeichnen. sogar dienstreisen konnten entspannend sein, aber ich verzichte grundsätzlich auf hotels und bin bei freunden, von daher - was hotels angeht - will ich gar kein touri sein!

und jetzt mit einer fernbeziehung (parner an der ostsee) halt das ständige bahnfahren, weil auto ja auchnicht mehr geht. ja, das könnte man fast als urlaub bezeichnen

Edited by claudia19

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

was heißt was macht ihr mit eurem mann wenn ihr müde seid.

Ich lege mich dann an den Pool,mein amnn liegt neben dran oder geht auch mal eine Runde joggen.Was ist denn da so kompliziert es ist Urlaub!Da gibt es bei uns keinen Streß.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich mit meinem Partner mach,wenn ich k.o. bin? Ich relaxe, er entweder auch oder er unternimmt alleine was. Kein Problem, wir sind ja nicht aneinander getackert?

Wenn er klettert, geh ich ja z.B. auch oft wandern.

Und am Meer brät er gern in der Sonne,w as nix für mich ist.. also fläzt er sich mit mir in den Schatten und zwischendurch eben in die Sonne.

Passt schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Petra,

wie, was macht ihr mit euren Partnern? Ich gehe einfach davon aus, daß selbst Männer ab einem gewissen Alter durchaus in der Lage sind, eigenverantwortlich zu handeln und keine Gouvernante mehr brauchen, die ihnen sagt, was sie machen können/sollen. Funktioniert bei meinem Pascha ganz gut. Selbst mein Sohn hat seine Freiheit genossen! Solange er Lesematerial hat oder ein Laden in Reichweite (bis zu 50 km) ist, wo's Bücher ect. gibt hab ich meine Ruhe.

Kühlen der Arzneimittel: In den USA haben wir jeden Morgen eine 2L Kanne mit losem Deckel mit Eis gefüllt und in die Kühltasche gestellt, da waren abends noch Eiswürfel drin, obwohl wir den Wagen meist in der Sonne stehen hatten und die Kühlbox im Kofferraum. Übergeschwappt ist auch nie was, umkippen konnte sie nicht, da wir die leeren Dosen wieder reingestellt haben. Bei uns gibt es ja jetzt auch an der Tankstelle Eiswürfel im Sommer. Die Kühlbox ist immer mit dabei, auch in unserem Kleinbus.

Mach ruhig Urlaub, es wird schon werden, wirst sehen! Eine gute Portion Gottvertrauen hilft immer, oder Vertrauen auf dich selbst, je nachdem!

Ich wünsch dir einen verständnisvollen eigenständigen Partner und einen schönen Urlaub

Vida

Edited by Vida

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this