Forumregeln
Sign in to follow this  
claudia19

langzeitzyklus statt 3 x 1 woche

6 posts in this topic

dass es sich beim üblichen einnahmeschema von 3 x 1 woche um keine normale blutung, sondern um eine abbruchblutung handelt, war mir schon klar. aber wenn ich jetzt artikel lese wie den hier http://www.gesundheitsspiegel.de/der-langzeitzyklus-%E2%80%93-periode-unerwunscht/ dann frage ich mich schon, warum mich da kein arzt bislang aufmerksam gemacht hat.

meine gyn ist ja derzeit im urlaub, und ich habe mir die pille mit ethinylestradiol vom ha verschreiben lassen. ich denke jetzt daran, diese wirklich über 12 wochen durchgehend zunehmen.

hat jemand schon erfahrung damit?

Share this post


Link to post
Share on other sites

also konkret damit hab ich noch keine erfahrung gemacht. aber ich nehm eine minipille und somit hab ich automatisch keine einnahmepause. kommt dem nicht ganz gleich und ist auch ne andere wirkweise, doch ich bin damit bisher super zufrieden und find keine periode mehr haben toll.

frag doch mal deine gyn, wenn sie wieder da ist! ich denke es ist sicher ne variante, die pille einfach ohne pause zu nehmen und nach 3 monaten erst ne woche zu pausieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nehm seit geraumer Zeit Valette/ Maxxim im Langzeitzyklus und kann´s empfehlen. Mich machte mien Gyn darauf wegen Zwischenblutungen aufmerksam und ich muss sagen, das war ein guter Tipp.

Wenn Gyns da nix von wissen, wunder ich mich ja irgendwie schon.. einfach mal ansprechen, vielleicht wissen sie dann doch mehr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Claudia!

Hab das bevor ich Schwanger werden wollte so gemacht, meine Frauenärztin hat mir zu langen Zyklen geraten, weil das besser bei MS ist, da man weniger Hormonschwankungen hat. Sie meinte sogar ich könnte auch 4x oder 5x durchgehend den Nuvaring nehmen (Hab nicht mit Pille verhütet, allerdings wäre es mit der Pille auch gegangen). Mir ist es echt gut gegangen dabei, hatte auch keine Zwischenblutungen o. ä. Einzig der Zyklus musste sich dann erst wieder einspielen, nachdem ich aufgehört habe. Hat dann ca. so ein 1/2 Jahr gedauert, bis ich wieder pünktlich auf die Minute war.

Kann es jedenfalls nur empfehlen, lg Sabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Claudia,

also mein Fraunarzt hat mir das schon lange vor der MS empfohlen.

Ich nehme Valette und kann, wenn ich mag, diese ohne Pause durchnehmen. Hab ich ab und zu gemacht, wenn z. B. was wichtiges währen der Periode anstand und ich die nicht gebrauchen konnte ;)

Durch einen Beitrag hier im Forum laß ich, daß die Pille wegen der Hormone wohl sehr gut für uns ist. Da wir langsam auf unseren Kinderwunsch hinarbeiten, nehm ich die Pille, wie bisher 3x1.

Nach der Schwangerschaft werde ich sie zu meinen Gunsten jedoch auch durchnehmen bzw. auf eine andere umsteigen, je nachdem, was mein gyn. mir empfiehlt.

Es eilt ja nicht, die Umstellung kannst du ja nach belieben oder nach Absprache mit deinem Gyn. jederzeit vornehmen.

LG sunflowerangie84

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie gesagt, bei mir ist nicht die empfängnisverhütung das problem, sondern die tatsache, dass die regelblutung grundsätzlich dann ikommt, wann man sie so gar nicht brauchen kann. ich werd's das nächte mal bei der neuro und der gyn ansprechen. im moment hab ich ja noch die pillen vom ha! danke für eure infos!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this