Forumregeln
Sign in to follow this  
Myelin

Summen im Kopf

11 posts in this topic

ist dieses Fatigue Syndrom neben normaler Müdigkeit auch noch anders zu spüren? Seitdem ich nämlich die Krankheit habe und Copaxone spritze "summt" es immer in meinem Kopf...das wird zum Abend hin stärker, ist jedoch den ganzen Tag präsent. Also ich höre keinen Ton, ich spüre nur in meinem Kopf sowas wie ein Vibration, das stört mich total und irritiert mich auch oft, vor allen dingen wenn ich schlafen gehen will. Beim sprechen wird dann teilweise das summen im kopf noch verstärkt, zumindest wenn eine gewisse resonanz entsteht. am anfang dacht ich das liegt vielleicht an der regeneration im kopf oder an der zerstörung der nervenzellen (will ich doch nicht hoffen), oder hat vielleicht jemanand auch das gleiche problem wie ich?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hi Myelin,

das kann m.E. mehrere Ursachen haben. Ich habe es teilweise mit leichtem Piepen im Ohr zu tun, wenn ich liege, das kommt aber wohl von meiner angeschlagenen HWS. Ansonsten kann es zu hoher oder zu niedriger Blutdruck sein, würde den mal messen lassen vielleicht. Wenn Du es im Ohr bemerkst, kann auch Tinnitus dahinter stecken, wäre bei MS auch nichts Ungewöhnliches. Aber ich bin halt kein Arzt, würde vielleicht trotzdem mal mit dem Neuro sprechen und es abklären lassen, wenn es Dich derart einschränkt, wie Du schreibst. Alles Gute, Lernmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

hy ihr zwei,

ich habe auch ein starkes kolpfen im ohr, ich habe es untersuchen lassen denn hinzu kam das ich ein akustisches problem bekam, ich kann nicht orten wo es herkommt wenn ich die person nicht ansehen versteh ich manchmasl nicht was sie mir sagen möcht, das hat mich anfangs sehr gestört.

das kopfen hab ich in den griff durch selbstbeherschung bekommen, ich bekomme es sofort wenn ich unvorbereitet in eine disusion gerate,dann hilft nur noch langsames tiefes atmen um meine innere unruhe zu bendigen, kann man lernen.

versuche beim lansamen ausatmenetwas zusammenzu sinken und die luft ganz herraus lassen, so lernst du dich innerlich in den griff zu bekommen. tut gut und man kann damit sehr viel bescherschen lernen auch schmerzen lassen sich dadruch stark minder, ich hasbe immer das gefühl als wenn ich aus mir heraus gehe und neben mir stehe, mann nennt es auch selbstheilungskraft wenn mann damit zu lernen beginnt.

ganz liebe grüsse und viel ruhe wünsch ich euch

marion

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ein pfeifen habe ich nicht, nur leider habe ich permanent Kopfschmerzen und sehe sternchen. Ziemlich unangenehm. Kennt das einer von Euch auch?

Gruss

Nadine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo sternschnupper,

wie geht es Dir und Deinem Kopf derzeit? Hast Du Deinen Blutdruck mal kontrollieren lassen? Kannst Du auch in der Apotheke machen lassen. Es kann auch zu niedriger Blutdrck sein. Dauer-Kopfschmerz ist nicht gesund und muss sicher ärztlich abgeklärt werden. Ab zum Neurologen, denn der kennt sich auch mit Kopfschmerzen aus! LG Lernmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr!

Ich habe auch öfters einen Ton im Ohr bzw. Kopf. Ganz komisch, wenn ich dann die Augen bewege, höre ich immer ein Geräusch, als ob irgendwo jemand die Tür zumacht o.ä. Meistens tritt das auf, wenn ich eher gestresst bin, manchmal hab ich das Gefühl, als würde zu lautes Hören schmerzen. Kennt jemand dieses diffuse Problem. Ich hoffe, ich habs einigermaßen verständlich erklärt ;-)

LG Krümel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, Ohrgeräusche. Kenne ich auch und wird leider immer deutlicher. So eine Art Dauer-Grillen-zirpen in ganz unterschiedlichen Lautstärken. Bis ca. vor einem Jahr fast nur bei Stille und im Ruhezustand zu bemerken, jetzt fast ständig da, manchmal wirklich störend. Dazu kommt ein "LKW-Geräusch", so nenne ich das. Klingt so, als würde zwei Straßen weiter jemand einen Motor laufen lassen. Hat einige Zeit gedauert, bis ich drauf kam, dass ich diesen LKW im Ohr habe. Hihi, stelle ich mir manchmal auch so vor.

Nun, da ich das schreibe fällt mir auf, die Lautstärke hat sich tatsächlich so stark verändert, seit ich Copaxone spritze.

Nachtigall ick hör dir trapsen. Mal bei meinem Neurologen ansprechen.

Gruß an alle von Momoken

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

Ohrgeräusche würde ich auch auf jeden Fall abklären, so dass Du weisst, was sich dahinter verbirgt.

Ich hatte so um `95 rum einen Hörsturz, dann immer ein Pfeifen/ Piepen im Ohr.. wie Sendeschluss im TV, wenn man das noch kennt.

War damals nicht beim Arzt und hatte lange was davon.. irgendwie hat es sich dann tatsächlich unbemerkt über die JAhre davongemacht; hatte mich damit arrangiert und das Verschwinden gar nicht gemerkt (dabei war es so störend, dass ich echt Probleme in den Uni-Vorlesungen hatte.. wenn wer referierte und welche quatschten, war´s mit Zuhören vorbei).

Meine Schwester hatte (und hat noch) das Jahre später.. blöderweise half keine Therapie, aber mit Entspannungsübungen ist sie dazu gekommen, das es sie nicht wenigstens mehr (so) stört.

Generell vertstärkt Stress das ganze meist noch.

So oder so: ab zum Doc, klären; was dann kommt, sieht man dann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu,

ich bin das erste Mal im Forum, hab aber schon einige Beiträge gelesen...

Ich hab das Gefühl, ich habe alle von diesen Symptomen!?

Momentan hab ich es mit dem Sehen nicht so, war immer mal da, aber nicht so doll..

Wünsche Euch alles erdenklich Gute!!!!!!!!!!!!!!!!

Jessy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schnickschnack,

ja, ich werde das mit den Ohrgeräuschen mal beim HNO Arzt ansprechen, Ende April hab ich ohnehin einen Termin.Beim Neurologen erst im Mai.

Einen Hörsturz übelster Art hatte ich von ... na, ca. 15-20 Jahren mal. Über viele Jahre hinweg hat mir gegen diesen Tinitus immer wieder eine Ginko-Kur geholfen. Dann hatte ich meist einige Monat Ruhe. Leider hilft das inzwischen nichts mehr.

Lieben Gruß

Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab zwar keine geräusche im ohr....ich habe aber rechtsseitig ein drückendes gefühl am kopf und das schmerzt...hoffe nicht das dass etwas mit der zell-zerstörung zu tun hat...kennt das jemand von euch ?

kann es leider nicht anders beschreiben...

wünsche euch allen alles erdenklich gute

liebe grüße

steffi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this