Forumregeln
Sign in to follow this  
Bine4

Weisse Flecken im Gehirn, Schwindel, Lumbalpunktion normal - MS???

15 posts in this topic

Hallo,

ich bin hier gestrandet, weil ich im Netz die Symtome meines Mannes eingegeben habe und egal, auf welche Art ich suchte, kam ich immer wieder auf MS und auf diese Seite. Also habe ich mich hier angemeldet und hoffe, dass hier vielleicht jemand ist, der Ähnliches mitmacht.

Mein Mann hat seit über 3 Jahren Kribbeln wie Ameisenlaufen hinter der Stirn, hinter den Augen und bis in die Nasenspitze hinunter. Dazu kommt zeitweise Schwindel, wenn er aufsteht, so dass er sich für ein paar Sekunden festhalten muss, bis der Schwindel weg ist.

Vor ca. 3 Wochen wurde endlich ein MRT geschrieben mit dem Ergebnis, dass in seinem Gehirn 4 weisse Flecken gefunden wurden. Die Sehnervleitgeschwindigkeit wurde gemessen und ist beidseitig verlangsamt. Die Nervenleitbahnen von Armen und Beinen sollen ohne Befund sein. Die Lumbalpunktion ergab keine Anomalien.

Wir haben die ganzen Dinge auf die Bandscheibenvorfälle in der HWS und LWS geschoben. Er bekam ein Implantat in der HWS im Nov. 2008 und Versteifung der LWS im Aug. 2010.

Er war starker Raucher und hat das vor der OP 2010 aufgegeben. Danach hat sich das Kribbeln verstärkt und wird immer stärker.

Das Kribbeln wurde mit verschiedenen Allergiepillen, Nasentropfen und Augentropfen behandelt. Ohne Erfolg. Er war bei 2 Augenärzten, die beide meinten, er habe eine Allergie und verordneten Augentropfen. Nach jeweils ca. 2 Wochen bestätigten die Augenärzte, die Allergie sei weg. Mein Mann hat keine Änderung festgestellt. Das Kribbeln ist genauso da, wie vor den Behandlungen. Mit den Augen selber hat er keine Probleme, ausser, dass er eine Lesebrille braucht (er ist ja auch fast 52 Jahre).

Er war auch beim HNO-Arzt, der einen Pricktest machte, der auch negativ war.

Inzwischen wurde endlich ein ausführliches Blutbild gemacht (11 Kanülen wurden entnommen). Die Ergebnisse besprechen wir am 2. jan. mit unserem Hausarzt.

Er hat auch Gangunsicherheiten, was wir auf die Bandscheiben zurückführen. Er hat wohl noch eine Bandscheibenvorverwölbung im LWS-Bereich, soweit ich den Befund des Radiologen verstehe. Leider meint sein behandelnder Arzt - der ihn auch die beiden anderen Male operiert hat - da wäre nichts. Das müssen wir noch näher untersuchen lassen, wenn wir die CD bekommen haben.

Die Beine sind teilweise taub - wie Muskelkater. Auch das führen wir auf die Bandscheibe zurück. Aber jetzt sind wir unsicher, ob es nicht doch auf MS hindeuten könnte.

Am 2. Jan. Augenarzt und Hausarzt und am 17. jan. erneutes MRT des Kopfes, um zu gucken, ob die Flecke sich verändert haben. Das MRT wird in einer Neurologischen Abteilung eines Krankenhauses vorgenommen.

Danke, dass ich das hier einmal alles niederschreiben darf! Ich hoffe, dass es nicht zu verwirrend ist, was ich geschrieben habe und würde mich freuen, ein paar Tips zu bekommen, was wir bei den zukünftigen Arztbesuchen beachten bzw. fragen sollen.

DANK! Bine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

sicher machst du dir viele Gedanken um deinen Mann,aus dem was du schreibst geht nicht hervor ob ihr schon bei einem Neurologen vorstellig geworden seid.Weisse Flecken deuten auf Entzündungen hin und werden eigentlich mit Cortison behandelt.... Ich würde an euerer Stelle mit dem Symptomen bei einem Neurologen vorstellig werden der sich auf MS spezialisiert hat und euer Fragen klar stellen.MS ist die Krankheit mit den Tausend Gesichtern und nur ein Arzt kann es beurteilen ob dein Mann daran erkrankt ist.Ich wünsche euch alles gute.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bine4,

kann mich hier nur Sacalobra anschließen.

Im allgemeinen kann man sagen das dies alles Symptome sind für die MS und ja, man kann das wirklich wortlich nehmen das die MS eine Krankheit ist mit 1000 Tausend Gesichtern. Schau dich mal ruhig hier im Forum um und du wirst sehen wie unterschiedlich die Symptome sind.

Bei vielen wurde auch erst nach vielen Jahre endlich mal die Diagnose MS gestellt.

Ich rate auch da mal einen Neurologen zu rate zu ziehen. Unter anderem wird dann vermutlich noch mal eine LP gemacht und wie Sacalobra sagte, eine Cortison Therapie.

Ich hoffe es klärt sich nun bald, denn wenn man weiß was hat, kann man auch wieder besser leben.

Liebe Grüße

Dominik

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

ich denke ach da muß ein neuro mit eingeschaltet werden.

LG ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bine,

herzlich Willkommen bei uns im Forum.

Ich möchte mich meinen Vorgängern nur anschließen wenn dein Mann noch nicht beim Neurologen war, dann versucht es dringend zu machen da kann evtl. der Hausarzt helfen.

Das schlimmste ist immer die Ungewissheit alles andere wird sich mit der Zeit ergeben.

Schreib was immer euch betrückt wir versuchen zu helfen aber wir sind nur Betroffenen und können auf diesem Wege nur bedingt behilflich sein aber wir werden euch auf jedenfall so gut es geht unterstützen.

Ich wünsche euch beiden ein schönes Wochenende und ansonsten nur das Beste.

LG wildwind

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hall Bine4,

auch von mir ein herzliches :willkommen: hier.

Ich wünsche dir und deinem Mann einen guten Rutsch ins neue Jahr und drücke die Daumen, dass ihr bald erfahren werdet woran es liegt.

Liebe Grüße

Denise

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Bine.

Wie alle meine Vorschreiber schon gesagt haben - Ihr müsst zu einem Neurologen.

Nur der kann mit verschiedenen Tests, die alle schmerzfrei sind, feststellen ob eine MS vorliegt.

Ich selbst habe auch 2 Bandscheibenvorfälle und mehrere Vorwölbungen.

Dazu ausserdem noch ne Spinalkanalstenose und ein athritisches Knie.

3 Monate im Sommer habe ich mich herumgequält beim Orthopäden und Hausarzt, mit Krankengymnastik,

Massagen, Fangos und, und, und.......

Dann hatte ich meinen "turnusmässigen" Neuro-Termin und siehe da....... ein Schub :o(

Ist halt blöd wenns von mehreren Seiten kommt.

Hab mir ganz fest vorgenommen, zumindest meine MS-Schwester in Zukunft bei Veränderungen zu kontakten.

Alles Gute für die kommende Zeit und Deinem Mann, "Herzlichen Glückwunsch" zu solch einer Frau !!

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest raffra

Hallo Bine,

das ist eine Geschichte ... viel, viel Auswirkungen, die noch mehr Ursachen haben können.

Ich staune ein wenig, dass Lumbalpunktion schon gemacht worden ist, aber in Deinem Bericht von einem begleitenden Neuro nicht die Rede ist.

Gut ist, dass Alles recht zeitnah geschehen ist und bleibt bitte dran, dass das auch so bleibt!

Ein kleiner Hinweis aus eigener Erfahrung:

einige Beschwerden Deines Mannes könnten auch von einer Kollagenose kommen. Das ist eine Gruppe von Bindegewebserkrankungen (Auto-Immun), die mit diversen Tests (z.B. Blut, histologische Biopsie, etc.) recht gut nachgewiesen werden kann. Möglicherweise sprecht Ihr Euren Hausarzt darauf an, ob es in dem ausführlichen Blutbild Hinweise darauf gibt.

Ich wünsche etwas Behandelbares, was auch immer es werden wird!

Beste Grüße

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und herzlich Willkommen, Bine!

Dir und deinem Mann viel Glück auf Eurem beschwerlichen Weg.

Wenn du einfach mal reden/ schreiben mußt, bist du hier gut aufgehoben.

Oft wissen auch die Ärzte nicht, wie alles zusammenhängt. Menschen fliegen zum Mond, aber unser Körper birgt immer noch Geheimnisse.

Friss deine Sorgen nicht in dich hinein. Ich kann dir nicht helfen, kenne mich mit dem ganzen echt nicht aus, aber ich höre dir gerne zu. Es ist schwer, wenn man jemanden liebt und nicht helfen kann, noch nicht einmal weiß, was los ist.

Alles Gute, Megare.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu Bine,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier fühl dich wie zu Hause und ich hoffe für euch beide das ihr bald wisst was los ist.

gruß MissSnoopy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die freundliche Aufnahme hier an Alle, die mir geantwortet haben!

Das tut gut!

Die Untersuchungen, die bei meinem Mann gemacht wurden, wurden in von einer Neurologin in ihrer Klinik in Auftrag gegeben. Sorry, dass ich das nicht geschrieben hatte!

Er war im Mai bei einem Neurologen, der meinte, ihm fehle nichts und auch nichts ausser eine "normale" "Klopfuntersuchung" durchgeführt hat! Jetzt ENDLICH hat die zweite Neurologin gleich reagiert und ein CT vom Kopf geschrieben, eine VEP wurde gemacht, die Lumbalpunktion wurde gemacht und noch eine andere Untersuchung mit Elektroden am Kopf. Dabei wurde ja endlich festgestellt, das die Sehnervenleitgeschwindigkeit von beiden Augen zu langsam ist. Das erklärt mir - denke ich - die Schwindelanfälle, die er hat.

Wie ist das mit den weissen Flecken im Gehirn? Seine Neurologin sagte, von MS spricht man erst, wenn man mindestens 7 - 8 Flecken hat, vorher kann es andere Ursachen haben. Auf der anderen Seite sagte sie, die Flecken, die mein Mann hat, sind nicht älter als 3 Jahre. Woran kann man das erkennen?

Die Blutergebnisse besprechen wir am 2. jan. mit unserem Hausarzt. DANKE für den Tip mit der Kollagenose! Das werden wir auf alle Fälle ansprechen.

An dem Tag gehen wir auch zum Augenarzt. Hat jemand eine Idee, was wir ihn fragen sollen, ausser, dass wir ihn auf die Verdachtsdiagnose MS hinweisen. Im Bericht der Neurologin steht auch, Verdacht auf Renitopati. Hat jemand von Euch da Erfahrungen, ob das auch mit der Sehnervenleitgeschwindigkeit zusammenhängen kann? Bei den letzten Kontrollen beim Augenarzt wurde eine Allergie festgestellt und auch mit Tropfen behandelt. Mein Mann hat davon aber überhaupt nichts bemerkt.

Nochmals vielen Dank fürs Zuhören! Ich brauche immer viel Informationen im Vorfeld, um mich auf "das Schlimmste" einzustellen und die Dinge logisch zu erklären. Meine Mutter hat auch MS, von daher ist das Thema nicht neu für mich. Und wenn ich weiss, womit ich es zu tun habe, kann ich auch damit leben und umgehen. Wir sind schon eine gebeutelte Familie: Unsere beiden Töchter haben auch Jahre gekämpft, bis sie endlich ihre Diagnosen bekamen: Juvenile Rheumatitis. Bei unserer grossen hat das 8 Jahre gedauert!. Bei unserer kleinen gings etwas schneller mit 2 Jahren. Von daher kennen wir es, den Ärzten auf die Füsse zu treten und brav zu warten, bis wir eine Diagnose bekommen.

Ich wünsche Euch allen hier einen guten Rutsch ins neue Jahr und das Ihr stark seid für die neue Anforderungen, die das neue Jahr mitbringt. Und natürlich GESUNDHEIT - die können wir alle gut gebrauchen. Wir lassen uns nicht unterkriegen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Kleeblatt lag am Wegesrand,

war ganz allein, als ich es fand.

Ich hob's auf und ging ein Stück,

ich schenk es Dir,

es bringt Dir Glück.

Alles Gute im Neuen Jahr 2013!

Share this post


Link to post
Share on other sites

DANKE gabih! Sind jetzt gleich auf dem Weg zum Augenarzt. Bin gepannt, was er zu dem Bericht der Neurologin mit Verdacht auf Renitopathie sagt! Behandelt wurde mein Mann ja von zwei verschiedenen Augenärzten mit Augentropfen, weil er angeblich eine Allergie hat. Die soll sich beide Male nach der Behandlung mit den Augentropfen gebessert haben. Nur, dass mein Mand absolut keine Veränderungen bemerkt hat. Jetzt haben wir ja nen Verdacht. Und eigentlich denken wir, dass der Augenarzt, wo er zuletzt war, kompetent ist. Also fahren wir da jetzt nochmal hin.

Drückt uns die Daumen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bine,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Ich drücke euch die Daumen, dass ihr eine Diagnose bekommt und dann eine erfolgreiche Behandlung einsetzten kann. Nichts ist so doof wie Symptome, zu denen es zunächst keine richtige Diagnose gibt. Ich kenne das aus eigener Erfahrung und hatte dann das Glück, im Krankenhaus auf einen sehr kompetenten Neurologen gestoßen zu sein, der MS bei mir diagnostizierte.

LG, Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

:durchhalten: Daumendrück, das nun alles gefunden wird

lg gabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this