Forumregeln
Sign in to follow this  
avocado

hallo ... auch neu hier und ziemlich durcheinander

39 posts in this topic

hallo ich bin neu hier . weibl. 31 und habe seit 2 monaten meine diagnose und bin noch völlig durcheinander und

wütend .. hinzu kommen noch meine ängste, die ich eh schon laaange habe ...

mal eine frage . glaubt einer von euch das das auslösen der erkrankung iwas mit tättowieren zu tun haben kann.

ich bin jetzt schon 4 jahre tättowiert. ein halbes jahr nach dem stechen hatte ich ständige blasenentzündungen. immer noch ab und an schmerzen.

ich bin mit dem tattoo noch nicht ganz fertig.

ist schon ziemlich gross aber da fwjlen noch details und ich hatte vor 2014 nochmal zu tättowieren.

darf man das? oder habe ich ms durchs stechen? (ein heilpraktiker sagte mir das )

bin völlig durcheinander aber die feage ist ernst gemeint.

ich nehme seit 4 wochen copaxone und merke langsam das ich irgendwie immer kaputter werde. also nicht mehr sobiel energie. ist wohl normal.

hatte am anfang eine sne und trotz 2x cortisonstoß, ist es noch nicht wirklich besser.

hinzu kommt das ich keine neuen herde habe, nichts aktiv ist aber es mir trotzdem nicht besser sondern durch scbmerzen in den beinen und manches mal kribbeln in den beinen eher schlechter.

habe totale angst.

auf jeden fall möchte ich noch eine heilpraktiker hinzuziehen.

die gehen ja meist noch einen anderen weg .

es wäre lieb wenn ihr antworten könntet

danke .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo avocado,

erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum!

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass Tättowieren irgendwas mit MS zu tun haben, aber wissen tu ich's natürlich nicht. Ich meine, MS ist ja nicht ansteckend, so dass man sich damit "infizieren" könnte. Und mit Heilpraktikern hab ich überhaupt keine Erfahrung. Würde mich aber mal interessieren, was die so bei MS sagen oder tun. Vielleicht magst du ja mal berichten, wenn du zu einem anderen gegangenbist.

Du hast die Diagnose ja noch nicht so lange, da ist es völlig normal, dass man Angst hat und wütend und durcheinander ist. Hab Geduld mit dir, und auch mit der Therapie, das Cop wirkt halt auch nicht sofort, sondern braucht eine gewisse Zeit.

Ich wünsch dir erstmal alles Gute und dass du dich hier wohl fühlst, hier findest du auf jeden Fall immer ein offenes Ohr und antworten tut auch immer einer. Also, schreib ruhig alles, was dich bedrückt, du bist nicht allein.

LG Ursi

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo ursi.

vielen dank erstmal.

ja das problem mit dem tattoo ist, dass es halt noch nicht vervollständigt ist.

und wie es jetzt aussieht kotzt es mich eher an.

und da ich ja2014 eigtl meinen termin hatte und mich voll drauf gefreut habe jnd nu die diagnose,

weiss ich halt nicht obich es darf bzw ob mein körper da mitmacht .

alles zum kotzen.

aber danke fürs antworten.

ich hoffe alles verläuft gut. ich denke vllt kann man mit heilpraktiken

noch was reissen. gerade zu beginn einer erkrankung.

habe einen hp gefunden. muss allerdings seeeeehr weit fahren, aber die sache ist es mir wert.

habe einen tollen mann an meiner seite den ich heiraten möchte und mit dem ich noch

soviel erleben will und deshalb ran mit allen mögkichen zusätzlichen methoden.

von copaxone muss ich sagen habe ich seit 2 wochen kopfweh, aber ich denke das es sich halt so langsam schon im körper bemerkbar macht.alles neu alles fuck.

ich bin zum ersten mal in meinem leben sooo happy gewesen.

und jetzt? rotze ...

ich hoffe ich werde irgendwann vom pessimist uum optimisten .

schön wär es auf jeden fall wenn das mit dem tattoo klappen würde

denn so mag ich es nicht sehen. ist halt noch unfertig .und das beim halben rücken ist schon kack.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu Avocado,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier fühl dich einfach wie zu Hause und lass dich mal knuddeln.

gruß MissSnoopy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns.

Das mit dem Tatoo kann ich mir nicht vorstellen.

Was meint denn dein Neuro dazu.

Wenn du solche Ängste hast würde ich mich mal in einer MS-Ambulanz vorstellen,denn die haben wesentlich mehr Zeit für die eigentliche Aufklärung der MS.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

juhuu!

herzlich wilkommen!

also, ich habe ms wohl schon seit ca 9 jahren, bin aber erst seit 5 jahren tatoowiert.... ich kann auch keinen zusammenhang zwischen stechenlassen und schüben bei mir finden! find es doch eher zufällig bei dir! und wenn es dich ankotzt, dann lass es zuende stechen! ich denke die angst ist unbegründet!

mit der diagnose stellt sich die welt ja auch erstmal auf den kopf, denke das ist normal!

du darfst dich nicht davon einschüchtern lassen! lerne damit zu leben! :)

hab übrigens gute erfahrung mit schröpfen und "echtem" reiki gemacht! könnte dich vielleicht auch interessieren!

also nicht unterkriegen lassen!

lg becky

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Avocado,

auch von mir ein herzliches Willkommen !

Nun zu deiner Frage:

Zusammenhänge zwischen Piercing, Tattoes (-Farben) oä und MS Ausbruch, Aktivität, Schüben... sind eigentlich nicht bekannt. Theoretisch ist es natürlich denkbar, dass der "Stress" bei der Anfertigung eher Symptome fördern könnte, aber wie gesagt, das ist nicht bekannt. Bekommt man danach allerdings eine Entzündung/Infektion, ist das natürlich ungünstig (nicht nur für die MS). Es gibt aber wohl keine generellen Einwände gegen ein Tattoo.

Bedenke aber, wenn man von MS betroffen ist, muss/soll man zur MRT-Untersuchung gehen um eben Veränderungen feststellen zu können . Darum ist es äußerst wichtig beim Tatowierer darauf zu achten, daß die verwendeten Farben zu 100% metallfrei sein MÜSSEN, ansonsten erwärmen sich die Metallbestandteile in den Farben in dem MRT-Magnetfeld sehr stark, was zu Verbrennungen führen kann. Aber heute sind wohl alle Farben metallfrei, wenn es ein guter Tätowierer macht und… wenn es nicht frisch gestochen wurde, darf es beim MRT auch keine Probleme geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo ...

also ich hatte ja erst gar nicht vor einem ms forum beizutreten. ic

h finde es daher echt supertoll das esmenschen gibt, die interesse zeigen und helfen.

einen ganz lieben dank und einen schönen tag .

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo avocado,

ganz herzlich willkommen hier im club der unfreiwilligen geschöpfe!!

fühl dich wohl und mach es dir gemütlich!!!

lg espe

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke danke liebe becky .. ich werde alles versuchen um der ms die stirn zu bieten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das hört sich gut an!!

ABER bedenke.... stress ist nicht gut! also alles gechillt angehen und mit der ruhe!

lg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen avocado,

erstmal ein ganz herzliches :willkommen: hier in unserer Runde.

Wenn Tattoo und MS in Zusammenhang stehen sollten, dann müssten doch wesentlich mehr Menschen MS haben.

Denn überlege mal wieviele tätowiert sind, z.B. Promis. Ich bin seit 1996 tätowiert unbd habe meine Diagnose erst im Sommer 2007 erhalten. Ich finde die Aussage von deinem Heilpraktiker unseriös. Ich gehe selber zu einer Heilpraktikerin für eine Psychotherapie. Muss aber dazu erwähnen, dass auch Psychotherapeuten, die einen Dr. haben, ebenfalls systemische Therapie, NLP und Familienaufstellung machen.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

Liebe Grüße

Denise

Share this post


Link to post
Share on other sites

ihr seid alle so lieb.

ich bin fix und fertig mit der welt.

wie gesagt hat das kortison ja auch nicht wirklich angeschlagen und das macht mir angst.

ich mache mir soviele vorwürfe.

habe einfach angst und bin so unglücklich.

mein exfreund hat auch ms und ich habe ihn immer unterstützt.

bis ich selbst immer kaputter wurde und iwann hat es nicbt mehr gepasst und jetzt hab ich es auch.

dann hilft man anderen und dann das .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo avocado,

dass du fix und fertig bist mit der Welt, ist absolut verständlich.

Man fragt sich: "Was habe ich falsch gemacht?"

"Warum gerade ich?"

"Womit habe ich das verdient?"

Aber leider weiß darauf keiner eine Antwort.

Aber du bist ja jetzt hier.

Schreibe, egal was.

Hier darfst du Heulen, fluchen, etc., aber du darfst dich hier auch gerne aufmuntern lassen, und wenn es dir mal besser gehen soll, darfst du hier ebenso gerne lachen.

geteiltes Leid= halbes Leid

geteilte Freude= doppelte Freude

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo avocado,

da kann ich mich La Luna nur anschließen:

lass raus was raus muss!

Fühl dich gedrückt,

LG Ursi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Avocado,

ich selbst habe seit 26 Jahren MS aber man sieht es mir nicht an, nur wenn ich laufe. Ich führe ein durchaus glückliches Leben einschließlich Familie, Beruf (bis ich in Rente ging.), Hobbys ... . Ich kann heute das Leben leben welches ich mir in jüngeren Jahren aufgebaut habe und ich nehme mir die Freiheit, mir die Welt so zu formen, wie sie mir gefällt. Natürlich mußte und habe ich einige Prioritäten verändert. Damit ist mein Leben aber nicht schlechter, nur anders geworden.

Natürlich weiß ich nicht, ob und wann sich bei mir doch mal eine Verschlechterung einstellen wird - aber ich hoffe einfach auf einen weiterhin glimpflichen Verlauf und auf medizinischen Fortschritt.

Du bist verunsichert, du hast Angst und Angst ist eine starke Emotion, und nichts Logisches... MS verkürzt die Lebenserwartung nicht, die Lebensqualität wird zwar beeinträchtigt, aber es gibt weit schlimmere Erkrankungen ! Die MS ist nämlich nicht so schlimm wie ihr Ruf, bei der Mehrzahl der Betroffenen verläuft die MS "harmlos".

Also, versuche etwas positiver daran zu gehen und vor allem, lass dir viel Zeit. Die wirst du brauchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Avocado,

ich begrüße dich in unserem Forum, bitte entschuldige meine Nicht- Wissenheit über einen Zusammenhang zwischen Tattoos und MS, aber ich glaube kaum, dass sich ein Zusammenhang herstellen lässt, allerhöchstens vllt. in den Köpfen mancher Leute, die Tattoos ohnehin ablehnen. Ich habe keine Tattoos, finde sie aber total cool und, gut ausgeführt, eine Kunst!- Dass du aktuell völlig unsicher bist, kann ich durchaus nachvollziehen, bei mir war das kurz nach meiner MS- Diagnose 2004 auch nicht anders. Im Übrigen: Neulich lief im Nachrichtenkanal N24 neue Tests über Tattoo- Studios mit dem Ergebnis, dass die überwiegende Mehrzahl der Studios sauber arbeitet. Im Zweifel würde ich jedoch einen Hautarzt konsultieren, um deine Unsicherheit abklären zu lassen.

Ich glaube, du brauchst zunächst einige Zeit der Ruhe, um die Diagnose und die Behandlung mit Cop. zu "verarbeiten".

Wir hier im Forum möchten dir dabei helfen, so gut es eben geht. Ich garantiere dir, dass du hier viele Tipps im Umgang mit der MS bekommst, genau wie ich, der anfänglich sehr unsicher mit Communitys daherkam. Ich möchte den Austausch mit Betroffenen nicht mehr missen...

VlG, aeonfoxx

Share this post


Link to post
Share on other sites

...hier noch ein paar Tipps:

Tätowieren bei MS

piercingmagazin.de/tattoo/f_tattoo-20692.html

https://www.ms-gateway.de

8 Beiträge-3 Autoren- 6.Nov. 2008

VlG, aeonfoxx

Edited by aeonfoxx

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi avocado,

Herzlich :willkommen: in unserer Runde!

Habe auch MS seit mind.13J.und führe ein gewöhnl.Leben,habe drei Kinder(15J.,10J.,8J.),bin verh.......

UND ein Tattoo habe ich NICHT!!!

LG Saja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Avocado,

auch von mir herzlich Willkommen.

Nur aller raus was dich ängstigt oder betrückt wir sind für jeden der zu uns kommt gerne da und helfen so gut es geht.

Auch wenn du glaubst du schaffst es nicht wir MS ler können sehr stark sein, wenn es sein muss und wenn du es gerade nicht bist dann helfen wir dir dabei.

Wünsche dir ein schönes Wochenende wildwind

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Avocado.

Herzlich willkommen hier bei uns "anderen"

Wie Du selbst lesen kannst - hier wirst Du verstanden..... hier spricht man "Deine Sprache" denn

Deine Sprache ist auch die unsrige !!

Deine Fragen, Deine Löcher, Deine Zweifel....... wir alle kennen sie.

Übrigens - auch ich glaube nicht an einen Zusammenhang der Tatoos, mit dem Ausbruch unserer "Freundin"

Lass es fertigstellen und freu Dich daran !!

Liebe Grüsse

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke für die ganzen antworten...

also meine freundin hat auch ms und sich seitdem erst tätowieren lassen.

problem bei mir ist, dass es der halbe rücken ist.

also steiss und dann komplett zu den schwabbelstellen ;-)nach aussen.

und es ist schon sehr gross aber so unfertig sieht es einfach nicht aus.

wenn ich das mit der ms gewusst hätte dann wäre ich noch ohne tattoo aber jetzt ist es da und so kann es auf jeden fall nicht bleiben.

hmm mal sehen was der neue neurologe sagt zu dem ich bald muss.

hablt einer von euch eigentlich auch schmerzen und/oder kribbeln in den unterschenkeln?

schönen sonntag .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this