Forumregeln
Sign in to follow this  
SchnickSchnack

Nackenwirbel, Orthopäde

11 posts in this topic

Hey, bin ja am überlegen.. seitdem ich nen Vollzeitjob am PC hab, hab ich dauernd NAckenprobleme, in den letzten 3 Wochen 2mal Wirbel eingerenkt. Eigentlich wollte Hausärztin das beim 2. Mal schon nicht mehr machen, aber tat´s glücklicherweise doch. Und gab mir,w eil ich sag, das mag ja typisch für PC-Arbeit sein, aber ich muss doch irgendwas tun können? eine ÜW zum Orthopäden.

Überraschenderweise kriegte ich dort sogar direkt für Di nen Termin, hatte mich ja schon auf paar Wochen Warten eingestellt, aber jemand hatte gerade vor mir abgesagt.

So, und nun frag ich mich ja echt.. soll ich dem dann sagen, dass ich MS hab?

Klar, manchmal kribbelt es runter bis in die Hand, Sachen fühlen sich komisch an. Aber wie sich ein Schub diesbezüglich anfühlt, kenn ich. Hier merk ich ganz klar, das ist nach ner "falschen" Bewegung oder z.B. als ich letztens Laptop-Rucksack für Arbeit schleppen durfte. Sonst nicht.

Und jetzt überleg ich also echt, ob ich dem überhaupt was von MS erzähle, denn die Erfahrung, dass dann sowieso alles auf die MS zurückzuführen ist, die habe ich schon diverse Male anderweitig gemacht.

(Frei nach dem Motto, ach da ham wa doch die Erklärung, brauchen wir nix mehr weiter schauen"

Ich will aber, dass der sich das vorurteilsfrei anguckt, immerhin hatte ich das vor Jahren schon mal (damals wurde gesagt, das liegt an Wirbelfehlstellung),und ich will KG oder so dafür.

Die Variante (auch schon gehört) "nicht so viel vor´m PC ist für ne berufstätige Bürokauffrau halt auch eher ein Witz.

Also kurz und gut, ich hab da schon was im Kopf.. ich will den erstmal alles normal checken lassen und wenn er dann nix findet, dann kommt meinetwegen die MS ins Spiel.

Ist das so ein abwegiger Gedanke?

(manchmal hab ich das Gefühl, selbst wenn nen Flugzeug auf mich drauf fällt, wär die sinnigste Erklärung von Fachleuten "oh, sie wissen doch, sie haben MS").

Würd mich mal interessieren,wie Ihr das seht.

Und generell- kennt wer von Euch diese tollen Nackenprobleme bzgl. Bildschirmarbeit auch und hat vielleicht schon Erfahrung mit KG oder so gemacht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

es gibt so Übungen die den Nackenmuskel stärken,kann dir dein Physio zeigen.Mit dem Teraband für zuhause.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, an so was denk ich halt auch. Ich mach zwar eh immer mal isometrische Übungen, aber so ein Fachmann weiss da vielleicht noch gezielter,was hilft (mein Gedanke).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen,

ich würde den Orthopäden erts einmal seine Untersuchungen machen lassen.

Dann siehst du ja, ob er etwas findet oder nicht.

Wenn er nichts finden sollte, kannst du jha immer noch von deiner MS berichten.

Aber KG kannst du dir zur Not doch auch von deinem Neuro verschreiben lassen.

Mein Physio ist sehr flexibel und geht auf mein Tagesempfinden ein und hält sich nicht unbedingt strikt an die Verordnung.

LG Denise

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin SchnickSchnack;

oh, JA!!, du solltest dem Arzt schon sagen, dass du MS hast!

Wenn ein Arzt nicht vorurteilsfrei untersuchen kann, isser kein Arzt!!

Denn such dir nen Andren!

Meiner unmaßgeblichen Meinung nach -dies aufgrund von jahrelangen Erfahrungen!- guckt der Arzt genau dann richtig hin, wenn er weiß, das da noch (oder schon) was Andres ist..

Habe selber nicht mehr alle HWS-Bandscheiben (hab Wirbelgleiten auf/in allen Ebenen..), kenne die Untersuchungen und rate jedem, vorher die MS-Problematik darzustellen!

Wie auch immer du dich entscheidest:

ALLES GUTE

für dich, die Untersuchung.., das Ergebnis..

Wir hörn uns!

luke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo SchnickSchnack,

Nackenprobleme bei PC-Arbeit hatte ich auch schon....hab ich aber abgeschafft. Mein Monitor stand einfach zu hoch. Da ich Brillenträgerin bin (Gleitsichgläser) musste ich, um scharf zu sehen den Kopf nach hinten in den Nacken legen. Ich hab mir nen neuen PC-Tisch besorgt, jetzt steht der Monitor niedriger und ich schau leicht nach unten. Seither hab ich keine Probleme mehr.

Gruss kirchenmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin SchnickSchnack!

Ich bin auch eine Nackengeschädigte. Es gibt im Netz gute Video´s für kurze Übrungen am Arbeitsplatz:

http://www.apotheken-umschau.de/Sport/Video-Buerogymnastik--elf-Uebungen-um-bei-der-Arbeit-fit-zu-bleiben-59353.html

Und zum Thema Orthopäde.

ICH würde es nicht sagen. Zwar gebe ich Luke Filewalker recht, dass ein guter Arzt ohne Vorurteile behandeln sollte, tun sie aber nicht oder selten.

Beispiel: Ich war in meiner ersten MS-Reha, sogar eine DMSG-Zertifizierte. Aber die Klinik hat zu 70% othopädische Fälle. Nun ja mein Therapieplan hat zu 80% aus Sport bestanden ... warum auch immer und das war zuviel. Nach 3 Tagen Reha war mir Dauerschwindelig und ich hatte wirklich höllische Nackenschmerzen. Ich bin zu meinem Reha-Arzt gegangen und hab ihm das erzählt ... was sagt der A*** zu mir?! "Ja damit müssen sie rechnen, wenn sie MS haben". So ein A***loch!!! Nachdem ich mich 2 mal beschwert habe, bin ich bei einem fähigen Ortopäden/Osteopathen gelandet und der hat 2 (!!!) Halswirbel und 2 Lendenwirbel wieder zurechtgeschoben und festgestellt, dass ich ein verdrehtes Becken habe. Aber das kommt sicher auch von MS :ironie aus:

Der gute Herr hat dann auch erstmal meinen Therapieplan in Frage gestellt und gefragt ob ich nach der Reha an einem Marathon teilnehmen will bei soviel Sport.

Nun ja was soll ich sagen, nachdem meine Halswirbel wieder an ihrem Platz saßen war auch der Schwindel weg.

Sorry, aber die Wut auf diesen Reha-Arzt ist auch nach 1 1/2 Jahren noch soooo groß :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo SchnickSchnack,

ich würde es dem Arzt ebenfalls nicht erzählen, es gibt keinen Grund dafür und geht ihn auch nichts an.

Zudem ist er ja keine Spezialist für MS und wird dich dahingehend auch nicht behandeln. Meinem Zahnarzt erzähle ich doch auch nicht, dass ich MS habe, genauso wenig erzähle ich meinem Neurologen wie viele Löcher ich in den Zähnen hatte, wozu denn auch!? Und Nebenwirkungen mit Copaxone und KG braucht du wohl auch keine zu befürchten ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Ihr, ich hab eben auch bei diversen Ärzten schon die Erfahrung gemacht: Sobald ich MS erwähne, ist das sowieso die Erklärung für alles und das war´s. Sei´s bei HNO wegen Tinnitus, sei´s bei Durchgangsarzt wegen Arbeitsunfall ("ach so, Sie haben MS, dann sind Sie doch dewegen ohnmächtig geworden"- ich hatte mir die Hand gequetscht und bin umgekippt. Klar, Auslöser war natürlich die MS, nicht die Quetschung). Auch mein letzter Gyn samts einer ebenfalls praktitierenden Frau kann sich da einreihen "Sie haben MS, was erwarten Sie"). Verstärkter Haarausfall? Na, Sie haben doch MS.

Ehrlich gesagt: Das nervt.

Ich hab sonst auch immer gedacht, ich sag das sofort, weil ein vernünftiger Doc, das wissend, doch normal weiter untersucht? Leider bisher null die Erfahrung gemacht, außer bei meiner Hausärztin. Die Diagnose ist wohl für viele Docs eine so verlockend einfach Erklärung für alles.. man wundert sich.

Mittlerweile sag ich´s eben nicht immer sofort, anders z.B. letztens beim HAutarzt, wo ich dachte, der schnibbelt vielleicht gleich mal eben was weg? Dachte mir, dann ist´s ggf. sinnig, dass er weiss, dass ich wegen BT-NW öfter Schmerzmittel nehm.

Naja, ich bin morgen mal gespannt!

Deshalb bin ich da mittlerweile echt zurückhaltender geworden- ich sag´s,wenn´s mir angemessen erscheint, aber nicht von Anfang an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tags drauf: Warum zum Henker findet der Orthopäde nicht nur nen Grund für ausgerenkte Nackenwirbel sondern auch ausgerenkte Rippen? Gibt´s irgendwas, was ich nicht weiß? Vom Balkon gefallen und nicht gemerkt? Grrrr

Als ich schon wieder in der Tram saß, fiel mir was dazu ein, das werde ich ihn beim Folgetermin fragen: Kann das noch mit Schub von Februar 2012 zusammenhängen? Denn da hatte ich ja wegen Hussheberproblematik nachher echt das Gefühl, es hat alle Gräten durcheinander gehauen. Wär ja vielleicht gar nicht so abwegegig, man geht "krum", Schonhaltung quasi, und dadurch kommen andere Knochen/ Muskeln in die Breduille.

Werd ich ihn definitiv fragen.

Übrigens ergab sich das "direkt sagen?" gar nicht erst, derr ahtte so einen ausgefeilten Aufnahmebogen für Erstpatienten, da will man ja nix weglassen.. Aber, positiv: Das hat ihn in dem Sinne erstmal gar nicht interessiert, der hat wirklich ne Grundaufnahme geacht, alles gecheckt (und eben die rausgesprungenen Rippen auch noch entdeckt, also echt).

Röntgen ist Fr. (seine Röntgenschwester ist krank), 6 KG-Termine sind auch schon verschrieben und ausgemacht.. und dann bin ich mal gespannt,was der Termin m i t Röntgenbildern gibt (Röntgen deshalb jetzt schon, weil das im Endeffekt schon seit letztem Sommer, wo ich wieder anfing mit Job, so geht; nicht erst neu).

Jedenfalls wollt ich nur sagen: ja, es gibt sie, die unvorhergenommenen Docs! Freu mich echt, zufällig so einen gefunden zu haben :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schnickschnack,

super, dass Du so ein unvoreingenommenes Exemplar als Orthopäden gefunden hast. Ich würde auch erstmal dazu neigen, nichts zu erzählen, damit der Arzt zunächst in alle Richtungen "ermittelt".

Ich sitze ebenfalls den ganzen Tag vor der Kiste und habe zeitweise auch ziemliche Verspannungen im Nacken. Häufig merkt man das ja schon, wenn es anfängt, und dann muss man eben schauen, dass man 'ne Runde wegkommt. Soweit die Theorie, in der Praxis geht ja eben dieses nicht, zumal man sich ja eher dann verspannt, wenn man sowieso schon im Stress ist ;)

Dann bleibt nur die gute alte Kopfgymnastik, die Veränderung der Sitzposition, Schultergymnastik und all das, was man sonst noch so geraten bekommt. Falls Du diesbezüglich den Stein der Weisen finden solltest, wäre ich Dir für einen Tipp dankbar. Und ich werde jetzt eine Bildschirmpause mit Kuchenbacken ausfüllen (nur zur Nackenentlastung natürlich :rolleyes:)

LG

Tanja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this