Forumregeln
Sign in to follow this  
bruna

arbeitsunfähigkeitsrente mit ms

51 posts in this topic

hallo an allen betroffen wie ich.

Ich bin neue mitglieder bzw. die therapie wird beim mich in ein paar wochen losgehen.

Die therapie die bisher bekam hat leider bei mir keine positive ergebnisse gebracht, aus diesem grund empfihlt meine neuroligien copaxone.

Bisher bekam ich interferon beta 1 aber mein körper verträgt es nicht.

Kann mir jemand sagen wie sind die nebenwirkungen von copaxone. wie ist die verträglichkeit.

bis bald Bruna

Share this post


Link to post
Share on other sites

noch habe ich vergessen wer von Ihnen erfahrung hat mit erwerbsunfähigskeitsrente

bei mir läuf der Antrag seit schon 6 Monaten.

ich bin alleinerziehende Mutter mit 2 kindern und vor 6 Jahren habe ich meinen Mann verlassen.

Seitdem geht es mir gut psychisch bis letztem oktober da habe ich erfahren das ich an ms erkrankt bin.

der Chefartz von der neurologie meinte dass bei mir eine seelische leiden hat die krankheit verursacht

Was und wie ist bei ihnen gegangen vor der diagnose?

welche ursachen wurden bei ihnen vermutet?

lg Bruna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Bin auch seit letztem Oktober "dabei". Habe ebenfalls 2 Kinder, lebe aber noch mit meinem Mann zusammen. Hatte und habe auch viel Streß mit ihm, hatte auch eine Trennung in Erwägung gezogen, aber das dann doch nicht durchgezogen.

Denke mal, daß Streß einen Schub auslösen, aber nicht die Krankheit komplett verursachen kann.

So wirklich ist die Ursache ja auch noch nicht erforscht.

Mußte Betaferon ebenfalls absetzen, bei mir waren die Leberwerte erhöht. Spritze jetzt seit März Copaxone und vertrage es super. Wenn ich mir überlege, was da so als mögliche Nebenwirkungen im Beipackzettel aufgeführt ist, komme ich mit Hautrötung und Juckreiz bzw. auch mal Schmerz in den ersten paar Stunden nach der Injektion echt gut bei weg. Ist ungefähr so wie ein Wespenstich.

Zur Erwerbsunfähigkeitsrente kann ich nichts sagen. Bin seit April jetzt erstmal wieder "normal" arbeiten. War vorher in Elternzeit.

Gute Besserung!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bruna...ich habe MS seit 4 Jahren und bin seit 2006 in Rente(Erwerbminderung).Habe auch 2 Kinder geschieden und auch seelische Probleme.War dann 2006 in Reha und die haben gleich die Rente beantragt 6 Wochen später warsie genehmigt allerdings nur auf 4 Jahre das heisst ich muss ende des Jhres wieder neu beantragen,mein Arzt meint das istkein Problem da ich bis jetzt jedes Jahr Schübe hatte und ich nicht mehr länger als 3std. pro Tag arbeitenkann.Meine MS ist laut Arzt auch von Phy.Problemen gekomen zudieser Zeit war ich noch verheiratet.Es geht mir jetzt besser ohne diesen seelischen Druck. Wünsche Dir alles Gute lg Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier. Meine Ms steht seit November 2007 fest. Seit Januar 2008 spritze ich Copaxone und mir geht es gut damit, außer dass ich 15Kilo zugenommen

habe. Zum Glück wog ich vorher nicht soviel.

Nehme seitdem auch Antidepressiver, weil ich psychisch

vorbelastet bin. Habe mich auch wieder einmal einer

Therapie unterzogen, und bin letzendlich froh drum.

Ich denke das die Psyche und Ms viel miteiander zu tun haben. Vorallem Ängste spielen eine große Rolle,

finde ich.

Was die Erwebminderungsrente angeht, naja, trotz

60% Schwerbehinderung bekomme ich keine, weil ich

seit 3Jahren nicht mehr einbezahlt habe. Bin aber noch dran.

Jetzt habe ich soviel geschrieben, sorry.

Lieben Gruß an alle! Inge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo alle zukünftigen Erwerbsunfähigkeitsrentner/innen!

Meine Erfahrung bezüglich des Antragsverfahrens ist, dass man sehr widerstandsfähig sein muss. Mein Antrag wurde abgelehnt. Mit Unterstützung meiner Neuro habe ich Widerspruch eingereicht, der wiederum abgelehnt wurde. Dann habe ich Klage eingereicht. Dann habe ich das Sozialgericht zugeworfen mit Berichten aller Ärzte und Kliniken, die ich in den letzten 100 JAhren kontaktiert habe. Daraufhin hat der Rentenversicherer ein Rückzieher gemacht und mir einen außergerichtlichen Vergleich angeboten, wenn ich meine Klage zurückziehe. Der Vergleich bestand darin, dass die Rente nicht rückwirkend gezahlt wurde.

Rechtlich unterstützt hat mich für kleines Geld der VdK. Kann jedem zukünftigen Rentner nur empfehlen, dort Mitglied zu werden.

Bleibt standhaft!

Liebe Grüße

Astrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sabine ich danke dir dass, du mir antwortet hast. Behandelst Du die Krankheit auch mit Kopaxone?

Falls ja, wie verträgst Du dies?

Mit Avonex Interferon beta 1 sind meine Leberwerte hoch daraufhin bin jetzt auf 3 Monate Behandlungspause

Danach kommt nur copaxone in Frage.

Treibst du sport? wenn ja, was für einen?

Bis bald lg Bruna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ich weiße nicht deinen Name ich bin Bruna und könntest du evtl. eine Teilrente bekommen?

wurde mir gesagr.

wie verträgst du copaxone?

grüße Bruna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Inge hier Bruna antwortet dir

du hast nicht viel geschrieben du kannst alles schreiben was dir einfällt.

hast du durch copaxone zugenommen?

oder durch antidepressiva?

meine neurologin hat mir auch antidepressiva verschrieben aber ich nehme keine.

Ich bin in behöandlung bei einer allgemeinen arztin mit zusatzqualifikation zur hömmopatie.

sie gib mir eine natur präparat das mir sehr hilft

nebenbei soll ich auch rausgehen unter den menschen wie spazieren, einkaufen und in bewegung bleiben.

falls für die interessant klingeln sollen kannst du mal fragen stellen.

bis bald lg Bruna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Astrid danke dass du mir antwortet hast

bei mir sollte entweder einen Bescheid oder ablehnung bis nächste Woche da sein.

Wegen wiederspruch steht AMSEL und neurologin zur Verfügung

sobald neue info habe werde ich diese schreiben

liebe Grüße Bruna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Astrid, ich habe es nicht ganz verstanden was du am letzten Satz gemeind hast.

Darf ich dumm fragen, bekommst du jetzt Rente oder nicht mit der Unterstützung von VdK was bedeutet es?

ich erwarte die kommende Woche eine Antwort über eine Rente weißt du liebe Astrid bei mir sind schon 6 Monaten dass, der Antrag läuft weil für mich Augsburg zuständig ist.

Bis bald liebe Grüße

Bruna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bruna,

mittlerweile bekomme ich Rente vom Rentenversicherer.

Der VdK ist ein Sozialverband, der sich für die Rechte von Kriegsversehrten, Schwerbehinderten und auch Rentnern einsetzt. Wenn man dort Mitglied ist, kann man sich mit allen Problemen, die man im Zusammenhang mit seiner Behinderung hat, an diesen Verein wenden. Die haben Rechtsanwälte, die sich diesbezüglich sehr gut auskennen. Das heißt, ein Rechtsanwalt des VdK hat meine Interessen wahrgenommen und den Widerspruch und die Klage eingereicht. Das machen natürlich auch freiberufliche Rechtsanwälte, aber das kostet viel mehr Geld. Wäre mir eigentlich noch egal gewesen, weil ich eine Rechtschutzversichreung habe, aber dann hätte ich mich allein auf die Suche nach einem Anwalt machen müssen, der davon möglichst viel Ahnung hat. So war's einfacher. Und wenn ich mich recht erinnere, habe ich für den Widerspruch 18 Euro und für die Klage 28 Euro gezahlt. Die Kosten habe ich aber nachher noch vom Rentenversicherer ersetzt bekommen. Der Jahresbeitrag liegt bei 54 Euro. Man muss nicht schon vorher Mitglied sein, man kann auch die Mitgliedschaft erst dann eingehen, wenn man konkret Hilfe braucht.

Für mich war es einfach gut, die Sache in andere Hände abzugeben, auch wenn ich zumindest den Widerspruch auch alleine geschafft hätte, aber ich hätte mich damit total verrückt gemacht. Hab so schon genug Nerven dabei gelassen.

Liebe Grüße

Astrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bruna, nein ich nehm im moment keine Medis, ich vertrag Beta nicht und Avonex hab ich bis März gespritzt auch nicht vertragen.Lass alles jetzt erstmal auf mich zu kommen ich weiss nur beim nöchsten Schub soll ich Tysabri bekommen.Cop.spritz ich auch net da ich eine starke Spritzangst hab.Mir gehts gut besser wiemit Medis. Ja ich mach etas Sport ich tanze 1 mal pro Woche und laufe viel wenn es die Tagesform zulässt.Wo her kommst du denn? Ich bin ausdem Kreis Heilbronn/Weinsberg schönen Abend noch lg Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sabine ich komme aus Gemmrigheim.

was meinst du laufen in Sinne von Joggen oder gehen.

Ich spritze in moment gar nicht aber ich wurde beraten dass, jeder zeit einen schub bekommen kann und die copaxone als nächste terapie ist um neue herdeBildung in körper zu vermeiden.

falls du meintest joggen man kann wir uns unterhalten den ich vor habe in gemmrigheim eine laufgruppe zu bilden für die betroffene die sich nicht trauen in der gesellschaft zu zeigen und nachvoll zuziehen das wir auch trotzdem ms dazu gehören.

bis bald liebe grüße Bruna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Astrid buongiorno danke für die Mitteilung

weißst du ob Amsel auch so eine Gesellschaft ist.

habe ich mich sehr gefreut dass du mich antwortest.

bis bald liebe grüße Bruna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bruna

Darf ich mal dazwischen

Die AMSEL ist ein Landesverband in Baden Würtemberg der deutschlandweiten DmsG (Deutsche ms Gesellschaft) und die AMSEL vertritt die Rechte von MS-Betroffenen

Auf der Homepage der AMSEL könnt ihr euch ganz genau informieren

lG Dietlinde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bruna, ist das das Gemmrigheim bei Bietigheim Bissingen also weiter richtung Mühlacker? Ich meine gehn, joggen geht nicht Beine zu schwach. Find ich toll dass du eine gruppe bilden möchtest.....drückdir die Daumen..........Kannst mir meldung geben wenn ihr euch mal trefft. schönen Abend noch lg Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

langer 27.04.2009

hallo bruna spritze copaxone seit mehr

als einem halben jahr und hab keine probleme

damit am anfang brennt die einstichstelle ein wenig

aber wenn man vorher und nachher ein wenig diese stelle kühlt ist es wunderbar auszuhalten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dietlinde genau so ist es.

Bisher hat die Amsel für mich sich erfolgreich eingesetzt.

Weißt du ich weiße seit Oktober 2008 dass ich ms habe seitedem läuft auch den Antrag für die Rente aber bis heute habe ich noch keine Antwort bekommen.

Amsel hat mir gesagt dass, falls eine Ablehnung kommen sollen soll ich nicht depressiv werden, sie werden mich vertreten und mich zu Erfolg führen.

Ich bin seit 3Jahren arbeitslos.

bis bald lg Bruna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sabine

genau Gemmrigheim Richtung Bietigheim-Bissingen.

Die Umsetzung von Laufgruppe dauert es noch da ich erst im Juni mit Copaxone beginnen werden.

Ich muss schauen ob ich mit der neuen Therapie klar komme.

Keine Kraft in die Beine bekannt liebe Sabine was denkst wie mir es geht, Laufgruppe heißt nicht unbedingt volle Kanne rennen sonder zusammmen schnellgehen oder langsam joggen ich war Marathonläuferin aber die Neurologin sagt zur mir ich soll mit dem Laufen nicht aufhören sonst werde ich psychisch krank.

Konkret meine Neurologin ist auch pschyatrin und sie wurde mir empfholen von einem Läufer, sie sagte dass laufen oder schneller gehen besser sei als eine pschycotherapie und ersetzt teilweis auch Medikamenten gegen Depression.

Klar werde ich dir es mitteilen wenn es soweit ist

Die Gemeinde aus Gemmrigheim mit der Bürgermeisterin begrüßen mein Vorhaben.

lg Bruna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Langer danke für die paar Sätze dass beruhigt mich da ich angst vor der spritzt habe.

wie fühlst du dich allgemein mit copaxone?

wurde dir gesagt dass die Therapie dazu dient um die vermeidung von neuen herde bzw. entzundungen in körper?

darf ich deinen Vorname erfahren?

bis bald Bruna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bruna.............find ich toll was du daauf die Füssestellen willst. Ja du hast recht mein Neurologe sagt das auch viel Bewegung ( laufen usw.) vielleicht werd ich mich dann doch anschliessen zumindest mal ausprobiern.Ich wünsch dir viel Kraft für die Therapie........schönen Abend noch bis bald Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo bruna mein vorname

ist günter bin erst seit zwei

tagen auf dieser seite angemeldet

fühle mich mit copaxone nicht

besser oder schlechter muß gedult haben

sagt mein arzt stimmt mit den herden kann

in 14 tagen mehr sagen hab ein termin fürs MRT

man wird dann sehen zu den spritzen nehm einfach

den autoject 2 dann sieht man die spritze nicht

und immer schön kühlen vorher und nachher das ist das a und o

gruß langer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

habe seit kurzem die Diagnose MS. Welche Nebenwirkungen gibt es bei Euch mit Copaxone?

Gruß

Monalisa

Share this post


Link to post
Share on other sites

höchstens ein bisschen Angst vor dem Pieks.

Eventuell blaue Flecken und hin und wieder 30 Minuten Schmerz. Geht aber wieder weg, und wird mit jedem Monat besser. Dellen in der Haut, wenn du die Stellen nicht wechselst. Manchmal Flush.

Keine Nebenwirkungen.

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this