Forumregeln
Sign in to follow this  
DG1980

Club der Grübler...

9 posts in this topic

...so oder so ähnlich... Vielleicht geht es dem Ein oder Anderen auch so, aber abends im Bett geht bei mir meistens die Grübelei los. Da kommen etliche Gedanken und Fragen in meinen Kopf. Vielleicht könnt ihr was damit anfangen:

1. Mein letzter Schub war bei vor der Diagnosestellung. TOI TOI TOI. Was tun, wenn sich der Nächste ankündigt. Wartet ihr erst die "Heiligen"-24-Stunden ab bevor ihr zum Arzt geht, um sicher zu sein, dass es sich wirklich um einen Schub handelt?

2. Geht ihr dann zu eurem Neuro (meine ist nur 1 oder 2 x die Woche anwesend) des Vertrauens oder zur Rettungsstelle?

3. Da ich allein wohne, stellt sich mir oft die Frage: Was ist, wenn auf einmal beide Arme gelähmt sein sollten? Ich kann weder auf Arbeit anrufen, noch den Rettungsdienst. Kann die Tür nicht auf- oder zumachen... Sollte ich anfangen zu lernen, wie man so ne Sachen mit Mund und Füßen erledigt? Ich weiß, es klingt irgendwie lustig...aber ich mache mir echt Gedanken über sowas...

4. Gibt es sowas wie ein Home-Notfallknopf, quasi als Standleitung zum Rettungsdienst? Den könnte ich zur Not noch mit der Nase bedienen... Jetzt muss ich grad selber schmunzeln, aber ihr habt es eben mit ner waschechten Grüblerin zu tun...:p:)

Mehr fällt mir gerade nicht ein, was aber auch dem geschuldet sein kann, dass mein Nachbar seit einige Minuten Löcher in die Wände bohrt... Meine Nerven....

LG Dori

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu Dori,

Zu Nr.1:

Ja, ich würde erst mal mindestens 24 Stunden warten, vielleicht sogar länger.

Zu Nr.2:

Ich würde bei meinem Neuro anrufen erst mal, da ich bei ihm auch Ambulant DIe Stosstherapie machen könnte. BEi einem schwereren Schub würde ich aber eher in unserer Klinkum gehen.

Zu Nr.3:

Siehe Nr.4.

Zu Nr.4:

Ja es gibt so etwas und nennt sich Hausnotruf vom DRK:

http://www.drk-hausnotruf.net

:) ;)

Liebe Grüße

Dominik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Dominik,

auf den Schwager ist eben immer Verlass. :) Vielen lieben Dank für den Link. Und ab damit auf meine Favoritenliste. Werde da mal anrufen, was sowas monatlich kostet.

Und zu den anderen Punkten: Glaub, ich werde mal direkt meine Neurologin darauf ansprechen. Ihre Erreichbarkeit ist für mich nicht optimal. Und die Neurologin von der Charité ist ja auch nicht immer da...

LG Dori

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Auch hierfür dankeschön... bistn Schatz... Ich wollte heute eigentlich noch gar nicht so tief in die Thematik einsteigen (Datenspeicher ist nach der Arbeit immer voll)*. Aber jetzt hab ich es ja... und kommt auf die Liste :D

*Was du heute kannst besorgen, das kannst du auch auf morgen verschieben... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hej Dome -

- fix & flott!

- genau!

..echt gut!

Wie immer =)

Kann ma nix mehr hinzufügen!

Viel Spass bei der Umsetzuung..

luke

Share this post


Link to post
Share on other sites

@DG1980:

zu 1 + 2)

Ich warte 24 Stunden ab .. hat mir meine Neurologin so eingeschärft .. und rufe dann in der Praxis (MS-Schwerpunktpraxis) an und schilder was los ist. Je nach dem um was es sich handelt entscheidet die Helferin über das weitere Vorgehen z.B. direkt kommen oder am nächsten Tag kommen oder die Ärztin ruft mich zurück.

zu 3 + 5)

Sorry aber du machst dir komische Gedanken und machst dich nur verrückt mit deinem Kopfkino.

Wieso willste denn ständig für einen Dienst bezahlen denn du zur Zeit überhaupt nicht nötig hast ... du schreibst ja das es dir zur Zeit gut geht. Sollte es wirklich mal zu deiner Horrorvorstellung kommen dann wirste bestimmt eine Möglichkeit finden um dich bemerkbar zu machen ... zur Tür robbben und mit den Beinen dagegen bollern aber so etwas zu üben finde ich total übertrieben denn ich glaube nicht das dir das wirklich helfen wird im entscheidenen Moment.

Ich nehme Abends mein Handy mit ans Bett aber das habe ich auch schon vor der MS-Diagnose getan also habe ich da überhaupt nichts geändert.

Du solltest versuchen dir nicht solche Sorgen zu machen denn das ist nur Streß für den Körper und das ist bei uns ja nicht so gut. Vielleicht solltest mal mit deinem Doc darüber sprechen, vielleicht kann der dich ja ein bißchen beruhigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich wart schoon ab. Je nachdem was ist, auch "bissl länger", 3 TAge?

Man entwickelt wirklich auch ein Gefühl dafür,w as neu ist.. und was vielleicht nur ein Aufflackern von alten Symptomen z.B. wegen einer Erkältung (bei mir z.B. immer ein dezentes Kribbeln, das ich schon kenn).

Generell: Auch wenn ich was mir unbestimmbares hab- ich ruf bei meinem Doc an, schildere es- und kriege batz, ne Aussage, ob ich vorbeikommen soll oder ob ich mir keine Gedanken machen muss.

Du sagst, Dein Neuro ist nur 2x/ Woche erreichbar.. gut, aber sobald was ist, kannst Du ja wen erreichen. Und wenn Du dann sagst, das ist schon z.B. seit Montag, heute ist MIttwoch.. dann wird Doc wohl was dazu sagen.

Ansonsten sprich doch mal generell mit ihm, wie Du dann vorgehen sollst- da wird er Dir doch wohl was zu sagen.

Und bitte, hör auf Dir so Horrorvorstellungen zu machen a la kannst womöglich nix mehr machen.. Deine Panikszenarien hab ich noch nie in der realität gehört und ich beschäftige mich schon bissl seit meiner Diagnose mit der MS. Dirto hab ich Deine beschriebenen Fälle auch noch nie irgendwo gelesen und es gibt durchaus einiges an Literatur zu MS.

Und ebenso- mein Freund hat 13 Monate Einzelpflege bei MS-Krankem gemacht, hat da auch so einiges gelernt, mitgekriegt.. aber so was wie Deine Befürchtungen Null.

Klar, im übelsten Fall ist der Teufel ein Eichhörnchen.. aberw irklich, mach Dir nicht so irre Gedanken! Und um Dich zu beruhigen, sprich solche Sorgen dann auch mal mit Doc an, "da werden sie geholfen", ich wette.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und vielen Dank für eure Worte bzw Hinweise. :)

Naja, die "Panikattacken" sind manchmal schlimm und nervig, einfach weil mir die Krankheit unheimlich viel Angst bereitet. Aber ich bemühe mich zu mehr Ruhe-bewahren und Optimismus...

So und nun wünsche ich euch erst einmal ein schönes WE!!!

LG Dori

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this