Forumregeln
Flocke183

Zum ersten Mal von Hand gespritzt :-)

34 posts in this topic

Hey!

Ist zwar nur ne Kleinigkeit, aber ich bin irgendwie grad ein bisschen stolz auf mich. :-)

Wollte schon immer mal ausprobieren mich ohne Inhektor zu spritzen, hab mich aber nie getraut.

Seit gestern muss ich mir wegen der Kortisoninfusionen aber selber Trombosespritzen geben und das ging recht problemlos.

Heute hab ich's dann mal mit ner Cop-Spritze versucht und es ging wunderbar. :-) Hat zwar hinterher wie sonst auch etwas gebrannt, aber der Pieks und das Spritzen selber fand ich deutlich angenehmer, irgendwie etwas sanfter..,

Ich werd mal versuchen das in Zukunft bei zu behalten. Weiss noch nicht genau wie das am Po gehen soll, aber zur Not ist der Injektor ja noch da ;-)

Ich wünsche euch noch nen schönen Abend und ein tolles Wochenende. :-)

LG

Jessica

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Flocke,

Du darfst auch stolz auf Dich sein !! Fühl Dich mal auf die Schulter geklopft. Ich finds KEINE Kleinigkeit denn ich, trau mich das nicht.

 

Dir auch nen schönen Abend und ein Wochenende, wie Du es gerne haben möchtest.

 

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Echt toll, das du dich getraut hast, Po wirst du auch schaffen - bei den Armen sehe ich da eher Probleme ohne pen.

Alles Gute zum "ohne"

LG gabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey, herzlichen Glückwunsch!!

 

Mich hat es auch ein bisschen Überwindung gekostet, aber ich finde es mittlerweile um Längen besser, mich selbst zu spritzen. Wie du es so treffens formuliert hast: Es ist etwas sanfter  ^_^  

 

Tipps zum Spritzen an schwerer erreichbaren Stellen kann ich leider nicht geben. Injektionen an Armen, Beinen und Po arten bei mir immer in riesige Flecken aus, so eine Art überdimensionale Mückenstiche, die sehr unangenehm sind. Deshalb spritze ich nur in den Bauch. Davon habe ich reichlich ;) und deshalb ist das kein Problem. Meine MS-Begleiterin meinte mal mit einem Augenzwinkern, dass ich das ruhig als Vorteil vom Übergewicht sehen dürfte :P  .

 

Herzliche Grüße -

Bine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, ihr Lieben, das motiviert mich ja nochmal wieder mehr euer "Schulterklopfen"! :-)

Gabih,

hast du nen Tipp, wie ich am besten von Hand in den Po spritze? In meiner Vorstellung ginge das ja eher mehr Richtung Seite als hinten, oder?

Ja, bei den Armen bin ich auch noch etwas skeptisch, aber ich werd's ausprobieren. Heute habe ich der Einfachheit halber auch erstmal den Bauch genommen. Davon ist genug da und er ist gut zu erreichen... ;-)

LG

Jessica

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow ich Gratuliere. ..ich trau mir das nicht...bin nämlich froh wenn ich die Spritze nicht sehen muss.. daher Hut ab an alle die es können. Schönes Wochenende an alle

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi Jessica,

 

ich spritze ja nicht von Hand, würde bei mir eh nicht gehen, ich schaffs ja kaum als mit dem Pen.

Aber ich weiss , hab es schon gelesen hier, das jemand überall von Hand spritzt, weiss aber nicht mehr wer. Sorry!!!

Da ich selbst am Po nicht allzuweit hinten spritze sondern recht weit vor zur Seite hin und man da gut mit beiden Händen hinkommt, könnte ich mir das auch gut vorstellen das das von Hand zu spritzen ginge.

Man muss es natürlich alles ausprobieren und austesten, aber das kann man ja auch machen indem man einfach ohne spritze , mit nem stift oder so schaut, wie man wo hinkommt.

 

Einfach toll, wie sich manche die Spritze so "reinhauen" können. Mehr wie beneidenswert.

Noch ein gutes spritzen

lg gabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, okay, ich spritze bis jetzt am Po eher weiter hinten. Aber ich werde mal schauen wie weit ich so mit beiden Händen komme und vielleicht geht´s bei mir ja mit dem Spritzen auch eher zur Seite hin.

Naja, von "einfach so reinhauen" bin ich sicher auch noch weit entfernt. Ich muss auch noch einmal tief durchatmen, bevor ich die Spritze von Hand setze. Aber dabei hilft ja sicher auch die Spritzerfahrung mit dem Injektor die letzten Monate. Auch das hat mich am Anfang Überwindung gekostet.

Ich werd´s auf jeden Fall weiter von Hand probieren, weil ich finde, dass es dadurch auch so ein bißchen die "technischen" Nebeneffekt mit dem Injektor verliert. ;-)

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaub ich könnte nie ohne Pen stechen. Ich hab sogar mit Pen Probleme hab immer totale Panik davor. Also Riesen Respekt an euch ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Phil,

ich kann deine Bedenken durchaus verstehen. Wenn ich daran denke, wieviele Anläufe ich vor 15 Jahren für meine Trombosespritzen immer gebraucht habe, hatte ich dieses Mal auch derben Respekt davor. Da die Trombosespritzen aber leider nicht in den Injektor reinpassen, bleibt mir mit den Dingern im Moment ja nichts anderes übrig, als sie von Hand zu spritzen. Die erste hätte mein Freund mir zu Not noch geben können, aber jetzt bin ich bis morgen Mittag alleine zu Hause und muss daqmit klarkommen.

Deshalb hab ich versucht mich zu überwinden und es ging ja auch deutlich leichter als ich gedacht hätte.

Ist wahrscheinlich alles ne Sache der Gewöhnung. Die Erfahrung mit dem Injektor hat mir da sicherr geholfen. Dadurch habe ich ja schon mal die ganz große Angst vorm Selberspritzen verloren.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das pieksen selber und auch das reinspritzen fand ich sehr viel angenehmer.

Das Brennen nach dem Spritzen war in etwa gleich. Normalerweise ist die Stelle bei mir am nächsten Tag noch empfindlich, aber diesmal merke ich sie seit heute Morgen schon überhaupt nicht mehr.

Also unterm Strich tut es bei mir wenigerweh. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich spritze seit 19 jahren nur noch mit Hand (bis auf ne kurze zeit, wo ich meinte, mit Pen wärs vielleicht besser, bequemer). Da gibt es fast keine NW mehr, auch keine Schmerzen die nennenswert wären. Einen Spir/Flush hatte ich auch noch nie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also versuchs ich mal ohne pen. Ich hab die Diagnose jetzt seit 2 Jahren und ich Spritze seit ca 3 Monaten. Aber irgendwie hab ich immer beim Spritzen totale Panik. Und jetzt will ich versuchen des zu endern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Des wüsste ich selbst gern. Irgendwas in meinem Kopf sagt mir das da was nicht stimmt und dann kommen diese Panik Attacken

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Jessika,,

 

toll, toll, toll! Da fühlst Du Dich bestimmt super, und das zurecht!!! Echt!

 

Kostet natürlich schon ein bisschen Überwindung diese Fixerei .. Und kIar gibt es so 'ne Stellen und so 'ne Stellen ...

 

Anfangs habe ich mir immer gesagt "...ist ja für einen guten Zweck..." , also: "Augen zu und durch ..." Inzwischen ist es Routine. Die Kühlkissen sind eine angenehme Erleichterung, vor allem an den Beinen ...

 

Zum Injektor kann ich nichts sagen, da ich von Anfang an per Hand fixe. 

 

Also kannst echt stolz sein auf Dich: SUUUPER :lol: 

 

Liebe Grüße,

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi dantinha,

danke für dein Lob. :-)

In gewisser Weise ist das Apritzen für mich nach nem halben Jahr auch Routine. Es klappt auch deutlich besser als am Anfang. Wobei es immer noch solche und solche Tage gibt.

Naja, nützt ja nix. ;-)

Hm, Phil, klingt ja ein bisschen so als wenn du ne kleine Blockade im Kopf hast. Da ist es dann wahrscheinlich auch schwierig sich dran zu gewöhnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@phil97

 

Heb doch einmal so 2- 3 Spritzen nach dem Schuss auf.

Spül sie mit Wasser aus und zieh  sie anschliessend mit Wasser auf .

schon hast du dein privates Trainingslager.

Jetzt darfst MS Schwester spielen.

Geeignetes Objekt gesucht ( zb gefalltetes Handtuch,Obst , Moosgummi ,die blöde Gummiwerbeente,Plüschtier von der Erbtante....) und dann wird die volle Frankenstein nummer geliefert.

 

2x Bolzenschuss

2x Jetwing

und als Finale             FREE HAND.

 

Nach 3 Wochen hast du bestimmt keine Schwierigkeiten mehr am lebenden Objekt  zu arbeiten.

 

" Das Spitze kommt in das Fette "

Falte gebildet

..... un denn mit nem Ruck.

 

Wird zur Gewohnheit wie das Wechseln des Schlüppers.

( Täglich und nicht erst wenn der Intervallwechselanzeiger braun ist )

 

 

Pete

Seit 2005 an der Nadel hängend

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen ,

 

ich kann bis heute noch nicht mit der Hand spritzen.

 

Ich hätte mal ne frage ich habe noch nie in den Po gespritzt , hab immer angst ich kann am nächsten Tag nicht drauf sitzen.

 

Wie sind da eure Erfahrungen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sonne,

da brauchst du eigentlich keine Angst zu haben. Die spritzt ja auch nicht wirklich in die Pobacken, sondern weiter oben, ungefähr dort, wo der Hosenbund sitzt.

Meine MS-Schwester hat gesagt: Denk an die jungen Mädels in ihren Hüfthosen und alles, was da bei denen immer oben raus quillt, da kannste rein Spritzen. ;-)

LG

Jessica

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sonne,

 

das kann nicht passieren das du nach dem Spritzen nicht mehr sitzten kannst.

Denn du setzt dich hin und alles was oberhalb  dann gepolstert ist kannst du zum spritzen nehmen.

So wie ja Jessica schon schreibt, alles über den Hüfthosen, was da raus kommt.

 

Einen schönen Guten Morgen

lg gabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now