Forumregeln
Sign in to follow this  
Hoffnung

Ehe nach fast 22 Jahren kaputt

15 posts in this topic

Hallo ihr lieben,

 

ich bin gerade total fertig. Nach fast 22 Jahren ist meine Ehe jetzt kaputt.

Habe mich in den letzten Jahren fertig gemacht für die Beziehung :(

Immer vieles mit mir alleine ausgemacht, hauptsache den anderen geht es gut. Und jetzt nach mehreren kleinen Schüben mußte ich irgendwie die Notbremse ziehen und mir geht es echt ziemlich mies dabei. Wie soll ich das aushalten? Habe Angst, Angst vor allem was jetzt werden soll, Angst vor neuerlichen Schüben und und und. Habe gerade das Gefühl, mein Leben wird nur noch von Angst bestimmt.

 

Copaxone habe ich vor 3 wochen abgebrochen, NW wurden mit dem ganzen Stress unerträglich.

Jetzt stehe ich ohne Therapie da...Am liebsten würde ich mich irgendwo eingraben und nie mehr herauskommen. Das mußte jetzt irgendwie mal raus.

 

LG

Simone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Simone,

auch wenn es gerade eine schwere Zeit für dich ist,aber durch Stress und Unruhe ist eine Schubgefahr leider erhöht.

Vielleicht hast du nette Freunde, die dich trotzdem ablenken und auf andere Gedanken bringen können.

Das ist jetzt alles leicht gesagt, aber versuche dich mit den schönen Dingen des Lebens zu beschäftigen.

Übrigens hier im Forum gibt es so tolle Seiten, die einen echt zum Schmunzeln bringen.

Ich wünsche dir alles Gute :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Simone,

 

atme erst einmal tief durch,nur du bist wichtig!

Mir haben Entspannungs-CD's dabei sehr geholfen.

Lass die Gedanken zu die kommen,was du nicht brauchst ist Stress!!!

 

Liebe Grüsse und ganz viel Geduld

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Simone,

Nomen ist Omen ...

Du hast schon den ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht. Raus lassen darüber reden, Hilfe und Unterstützung holen. Auch Dein Pseudo spricht für sich, denke diese ungewisse Zeit wirst Du mit Bravour schaffen. Vorerst hole tief Luft, erhole Dich, tu Dir Gutes und sei egoistisch! Dann kannst weitersehen. Weiss was Du durchgemacht hast, viele andere Frauen und Männer im Forum hier auch.

Kopf hoch! Wenn nötig, schrei, brüll, weine ... sags uns. Hier findest Du ein offenes Ohr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr lieben nochmal,

 

vielen lieben Dank für die aufmunternden Worte und danke fürs Zuhören.

Ich muss es einfach irgendwie schaffen  das alles.

 

@sacrat1966: Deine Worte haben mir besonders gutgetan und ja mein Pseudo muss einfach auch einen Sinn haben.

 

Ihr seid alle einfach klasse.

 

LG

Simone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Simone ... aber nicht abhauen ... auf leisen Sohlen, gelle? Immer wieder Deine kleinen bescheidenen Erfolge (und oder auch) Flüche posten ... lach. Wichtig! Ganz kleine Ziele stecken, damit Du diese auch erreichen kannst.

Mal einfach 10 Minuten mit einem Buch in der Wanne liegen bleiben

Mal in Ruhe einen feinen The zur Lieblings Sendung, Buch etc geniessen

Spaziergang

Café Besuch

Mal jemandem NEIN sagen

Dir ein Geschenk gönnen

Freundin besuchen (wenn keine da, eine finden)

Etc etc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Simone,

 

aufstehen, Kopf hoch, Krönchen richten und weiter geht's! In kleinen Schritten auf einem holprigen Weg, aber aus den Steinen, die dir andere in den Weg werfen, kann man auch etwas Schönes bauen!

 

Das Leben geht weiter, irgendwie. Denk an dich und sorg für dich.

 

Alles Gute

 

Gänseblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unabhängig von MS und anderen Erkrankungen sehe ich das im Grunde wie folgt: (Fast) alles im Leben scheint einen tieferen Sinn zu haben. Viele (vermeintliche) Katastrophen entpuppen sich im Nachhinein als doch nicht so katastrophal, teilweise sogar als Chancen.

Möglicherweise wirst Du das irgendwann ähnlich sehen.

Ich weiß nicht inwieweit Du durch MS eingeschränkt bist und wie die Partnerschaft/Ehe im Detail ausgesehen hat. Wenn es nicht mehr geht, dann geht es nicht mehr.

Versuche das alles als Chance zu begreifen. Denke an Dich. Wir sind zwar alle nicht der Nabel der Welt, aber in unserem Mikrokosmos sind wir der Mittelpunkt.

Ich kann (negativen) Streß (Disstress) nicht gebrauchen und habe das Gefühl daß es mir durch diesen Streß schlechter geht (Schwindel bspw.), also versuche ich alle Streßfaktoren aus meinem Leben zu entfernen und (so weit möglich) nur noch das zu tun was mich weiterbringt, was mir Spaß macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh Danke Mskrank, dass Du das Thema nochmals aufgegriffen hast.

Simone wie geht es Dir denn heute? Konntest die schlimmen Momente hinter Dir lassen?

Scheu Dich nicht von der Seele zu reden, Viele von uns haben das Thema auch schon durch. Lass von Dir hören.

Ganz liebe Grüße

Silvie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Simone,

Meine Frau hat mir am 08.11.2012 auch gesagt, dass sie sich von mir trennen will. ich hatte aber Zeit mir eine richtig schöne Wohnung zu suchen. Die habe ich auch gefunden und bin am 01.03.2013 ausgezogen. Das hört sich zwar entspannt an, war es aber nicht! Von dem Tag an, an dem sie mir das gesagt hat bestand mein Leben aus Grübelei und Heulerei!! Ich habe 15 Kilo abgenommen, weil  meine Ernährung nur aus Kaffee und Zigaretten bestand. Mittlerweile kann ich aber wieder sagen, es geht mir gut, diese Frau ist nicht mehr Hauptbestandteil meines Denkens, vor allem nicht mehr vor dem Schlafengehen und morgens nach dem Aufwachen!!

Auch die Hilfe meiner Familie und von Freunden habe ich gerne angenommen,

Diese Lieben haben mir sehr geholfen und helfen mir noch heute mit Telefonaten und Einladungen. Aber wie gesagt, es geht voran, mein Interesse an anderen Frauen lebt wieder auf, was im Dezember noch nicht denkbar war!!

Das hört sich zwar total doof an, aber die Zeit wirds bringen!!

LG von einem ebenfalls Betroffenen

Harald

Share this post


Link to post
Share on other sites

das kommt so häufig vor. ich habe mich nach 25 gemeinsamen jahren (15 davon verheiratet) auch getrennt. dabei ging das aber von mir aus.

habe zwei jahre später einen tollen mann gefunden und das im "bösen"internet, mit dem ich seit mittlerweile auch zwei jahren eine fernbeziehung führe, aber trotzdem ist die nicht zu vergleichen mit der situation vorher. bin in dieser beziehung rundum glücklich, wenn die kids nicht immer wieder mal rumzicken würden (auch mit 18-20 passiert das noch!).

das wird schon!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Simone,

Würde mich auch mal interessieren was bei Dir nun geworden ist!? Ich bin 17 Jahre verheiratet und 24 mit meinem Mann zusammen. Wir haben Zwillinge (17) und ich bin gerade mal wieder an einem Punkt in meinem Leben, an dem ich mich am liebsten trennen würde.Ich will nicht mehr ohne Liebe und Zärtlichkeiten leben. Ich geh ständig alleine weg. Er sitzt nur vor dem Fernseher am WE, sagt er braucht seine Ruhe und ich bin immer nur die Verständnisvolle.Wir leben schon lange zusammen wie Bruder und Schwester.Manchmal denke ich, das ich deshalb krank geworden bin. Wenn da nicht die Angst vor der Zukunft wäre.Meine Eltern kann ich nicht belasten, haben beide Krebs ,vom finanziellen ganz zu schweigen  :wacko:

Ich stehe auch vor dem Scherbenhaufen meiner Ehe  :( 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr lieben,

erst mal großes sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. -_-

Ich bin am Mittwoch aus der Reha zurückgekommen und es geht mir ganz gut, ich habe so tolle Menschen kennengelernt, wir waren eine tolle Clicke. Das hat insgesammt mein Selbstbewußtsein aufgemöbelt. Ach und meine Ehe dümpelt so vor sich hin, aber ich bin wirklich dabei, an mich selbst zu denken und das tut mir gut :)

Ich habe gelernt, dass eine kaputte Ehe nicht das Ende bedeutet. Ich hatte wirklich ein schlechtes Gewissen, dass ich mich so lange nicht gerührt habe... aber ich mußte erst Klarheit für mich finden, also verzeiht  mir bitte.

Ich werde also mein Ego weiter ankurbeln und das beste für mich rausholen.

Seid ganz lieb gegrüßt.

Simone :)

@Reni 233: Wie geht es dir inzwischen? Habe so viele Parallelen zwischen dir und mir gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this