Forumregeln
marca

Vitamin D

376 posts in this topic

Hallo ihr...

habe heute die News/Studie über die "Vitamin D" Zufuhr bei meinem Neurologen angesprochen.

Seit heute nehme ich nun auch Dekristol 20.000 IE pro Woche...den Wert haben wir nicht bestimmt, da der Neurologe meint, das jeder einen zu niedrigen Wert hat...neugierig wär ich schon auf den Wert. War mir aber auch erstmal ganz recht. Hatte in diesem Jahr schon 3 BE's und mehrere Zugänge wegen MRT's

Den Wert kann ich mir immer nochmal bestimmen lassen, so wie ich aus all Euren Threats hier lese, dauert es eh bis der hochgepuscht wird

Viele Grüße

Sithy

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ sithy das ist schwachsinnig!! Was isn das fürne Aussage "weil jeder einen niedrigen wert hat brauchen wir nicht schauen" xD is so als würde man sagen da du eh ms hast musst du nicht ins mrt xD einen zuganglegen is scheisse ja aber für den vitamin D wert gibts nurne kleine blutabnahme... also überrede Ihn dazu;) @christian du nimmst echt 10.000 tägl. Seit 2 jahren ohne nw??? Das sind do h 70.000 in der Woche. Wieso bist du dann auf 50.000 runter gegangen? Interessant ich sprech mal meinen ha an... wie ist das denn? Gibt es twbletten die 10.000 haben oder musst du 10mal am tag 1000 nehmen? Danke für dein Erfahrungsberricht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ich finde die Aussage auch etwas komisch. Weil "jeder einen zu niedrigen Wert hat". Das trifft zwar auf die Meisten zu, aber längst nicht auf Alle. Ich stelle mir gerade vor, wie mein HA sagen würde... Cholesterinspiegel? Ach den müssen wir nicht messen. Ist eh bei Allen zu hoch. Denke mal da steht hinter, dass viele Krankenkassen den Test nicht in ihrem Leistungskatalog haben. Außerdem ist zu niedrig ja auch nicht gleich zu niederig. Ist ja ein Unterschied ob man wie bei Jonny bei 7 ng steht oder wie bei mir anfangs bei 20.

@Jonny: Ja, ich habe bis vor kurzem 70.000 pro Woche genommen. Damit ist er bei jeder Blutuntersuchung etwas gestiegen. Inzwischen bin ich mit dem Vitamin D im Blut knapp über 70 und bin mit dem Wert zufrieden.Deswegen bin ich jetzt auf 50.000 runtergegangen (also rund 7000 täglich), damit das in etwas so bleibt und nicht am Ende doch noch überschießt. Man muss dazu sagen, dass ich... freundlich gesagt: Stark gebaut bin mit 110 kg und deswegen mehr benötige als die Meisten. NW habe ich keine. Vor knapp einen Jahr wurde bei mir buchstäblich wegen einer anderen Geschichte alles auf Herz und Nieren geprüft, sowie Urin. Blut und Leberwerte lasse ich eh halbjährlich checken. Nichts Auffälliges. Denke mal die meisten Ärzte würden sich die Haare raufen, wenn die von solchen Mengen hören. Aber mir geht es gut damit und mein Körper nimmt es gut auf. Also, was soll's... irgendwie muss man ja jede Chance nutzen der MS eins auszuwischen, nicht wahr ;) .

Tabletten habe ich mir früher einfach Dekristol 20.000 IE auf Privatrezept aufschreiben lassen und die dann jeden zweiten Tag genommen. Inzwischen kaufe ich mir welche aus Holland, also 50.000er. Eine die Woche. In Deutschland ist im freien Handel meines Wissens bei 2000 IE Schluß. Mir ist da zwar wegen den Füllstoffen in den Dingern ein wenig mulmig. Sehe da aber keine andere Möglichkeit ohne täglich eine ganze Mahlzeit in Pillen zu mir zu nehmen.

Aber wenn man - gerade auf amerikanischen Seiten - ein wenig die Kommentare anguckt, dann liest man von Menschen, die 50.000 IE am Tag (!) nehmen und die weilen auch noch unter uns. Man kann es auch übertreiben. Die Amis mögen eben ihre kleinen bunten Pillen :P

Aber finde ich gut, dass du da Ärzte an der Hand hast die schon etwas davon gehört haben. Wenn ich mir überlege, dass ich beim HA jedes Mal darauf hinweisen muss den Spiegel doch mal zu messen und mein Neuro erst bei meinem letzten Besuch das erste Mal nachgefragt hat, ob Vitamin D bei mir mal gemessen wurde... na ja. Wohlgemerkt, ich bin in einer MS-Ambulanz im Uniklinikum in Behandlung.

Grüße,

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen.

Habe sehr interessiert die Berichte zum Vitamin D gelesen. :) Mein Neurologe hat mich auf das Thema Vit.D noch nicht einmal angesprochen oder mal erwähnt. (25 Jahre MS!) Bekomme Vitamin B Komplex verschrieben, aber von Vit. D keine Rede!! Da ihr ja alle sehr gute Erfahrungen gemacht habt, werde ich mich nächste  Woche beim HA melden. HA  kontrolliert auch immer die Blutwerte. Habe eine Frage zur  Vitaminspiegel D Bestimmung: Kann der nur im nüchternen Zustand gemessen werden oder darf man schon was gefrüchstückt haben? :huh: Viele Grüße tina325 :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Test geht immer!!...mit/ohne Essen!!

Ärzte halt!!....

Mach mal tina....Vit.d test...dann hast ja hier gelesenen

Was wo wie und wann zu machen ist!

L.g.......

Marca

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi tina nene kannst ruhig was essen hehe. Mir wurde es es abgezapft während ich ne fladche corti gekriegt hab;)

@christian ja ich bin auch in der ambulanz in frankfurt. Einen niedergelassenen neuro hab ich oeider nicht. Ich hab den arzt angesprochen das ich das möchte weil ich viel darüber gelesen hab da meinte er ja das thema hatten wir auch hier is eine gute idee. Aber mit 1000 tägl?? Bei 7 erschei t mir zu wenig... ich gehe am montag ma zum HA und gucke ob ich eine höhere dosis kriege. Evtl 10.000 tägl. :) lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soweit ich weiß ist es für den Vitamin D Spiegel egal ob nüchtern oder nicht. Vermutlich will der Arzt aber dann gleich ein Blutbild mitmachen... bietet sich ja an. Würde im Zweifel vielleicht doch hinterher frühstücken.

@jonny: Ah! In Frankfurt "hatte man das Thema" immerhin schon mal. Bei mir hier im Uniklinikum Ulm ist da eher gähnende Leere. Na dann bin ich mal gespannt, ob er dir die Dekristol verschreibt. Du hast ja offiziell einen Mangel mit deinen 7,schießmichtot ng. Gerade mit den HAs habe ich das Gefühl, das ist wie bei einer Wundertüte. Meinem musste ich, wenn ich ein Privatrezept brauchte, fast schon die Hand beim Unterschreiben führen. Hatte den Eindruck, der fühlte sich nicht so wohl dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ups...ja sogesehen ist die aussage..."weil eh jeder einen niedrigen wert hat" echt komisch, da habt ihr recht @jonny89 @cassio !!!! Ich werd nochmal drauf drängen und den wert bestimmen lassen :)

Normalerweise bin ich auch keine meme beim pieksen, war nur sehr oft in den letzten 2 monaten ;) aber dann kommt es ja auf das eine mal mehr auch nicht mehr an :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

So mein Vitamin D 3 ist heute mit der Post gekommen. Ich nehm jetzt jeden Tag 2 x 2000 lt meiner Heilpraktikerin. Ist ein freiverkäufliches. Jedoch nächste Woche hab ich einen Termin bei eine ganzheitlichen Zahnarzt der macht auch Vitamin D Test da lass ich dann einen machen.

LG

KLaraursula

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo :) Zusammen

Vielen Dank für die Info (Marca, Jonny89 und Cassio). Jo. ;)

Werde montag gleich zum HA zum " Blutabzapfen" gehen. :)

Bin mal gespannt, was dabei herauskommt.

Viele Grüße tina 325

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerne schreib dann was rauskam. Hahaha ja cas ich verstehe manche ärzte echt nicht. Verschreiben bei jedem scheiss anitibiotika aber heulen bei vitaminen rum lol

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

Ich nehme täglich 5000 IE also 35000 IE die Woche. Damit geht es mir in jeder Hinsicht besser. Nicht müde, gut gelaunt, kein Depri mehr. Meinen Wert kenne ich nicht. Ist vorgestern zum ersten Mal abgenommen. Aber ich gebe euch Bescheid.

LG. Anna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super Anna!!

Dieses lese ich sehr gerne!!

...übermorgen ist mein 2ter Vit.d Test!

Mal sehen inwieweit er von 50an bis heute gestiegen ist....

Auch ich werde darüber berichten!!freue mich von dir zu lesen!

Aber so oder so....mit Vit.d ist es viiiel besser!!!.....

Ich freu mir!!!

Schőnen Morgen

Marca

VITAMIN D HIIIILLLLLFFFFFTTTTT UNS!!!!!!!!!Nicht nur bei fatigue der Kuh,

Sonder auch bei phsychosen....und bei IHR!!!!!!!!! ..und..und..und..et hilft

:-)))))))))))))))

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marca,

danke für die Anregung. Ich habe mich noch nie mit Vitamin D beschäftigt und erst nach Deiner Anregung begonnen mich zu informieren.

Es sieht ja ganz so aus, als ob eine deutliche Vitamin D - Unterversorgung für alle von uns (nicht nur MS-Erkrankte) der Normalfall ist. Mehr oder weniger. Das scheint stark von unserer Lebensweise abzuhängen. Viel in geschlossenen Räumen, wenig direkte Sonneneinstrahlung und wenn dann nur mit Sonnenschutz. Selbst die Tagescremes (wohl mehr ein Thema für Frauen) hemmt die körpereigene Vitamin D-Produktion.

Auch im Kollegenkreis habe ich einen Menschen (Nicht-MS-ler, der Probleme mit Depessionen hat) gefunden, der Vitamin D seit einiger Zeit täglich nimmt und sich seitdem besser fühlt. 

Mit Deinen Zigtausender Dosierungen will ich ohne ärztliche Empfehlung nicht einsteigen. Die höchste Dosierung die frei verkäuflich ist, scheinen mir 2000 i.E. zu sein, die man sich zuführen kann, ohne sich irgendeiner Gefahr auszusetzen.

Den Arzt werde ich aber dennoch dazu befragen.

Gruß, Marcell

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest sarah382

Dass das NUR Vitamine sind und da nichts passieren kann, ist nicht richtig. 20.000 I.E. pro Tag sind völliger Wahnsinn und über kurz oder lang zerstörst du dir damit deine Nieren!

Share this post


Link to post
Share on other sites

...JA Sarah!...wenn du immer immer immer 20.000nimmst

Ist es nicht gut!!....DIE NIEREN....

WAS MACHT DENN TECFIDERA??

WAS MACHT DEN AUBAGIO??

WAS NACHT DEN GYLENIA??

WAS MACHEN DENN.....UND WAS MACHEN DIESE MEDIKAMENTE DENN....???

SCHLUCKST DU IHR ETWAS??

SPRITZ IHR EUCH???....OKAY ES WÄREN DIE NIEREN!!NOCH WAS??

eine Nebenwirkungen.g?..eine??....okay...besser als 10 nebenwirkungen!

Aber.....Nein!!!!keine sorge,bei dieser Zeitangabe! 2-4 MONATE?!! ;-))

Wenn's über Jahre machst dann JA!!!

Aber;....zum STARTEN BEI UNTERVERSORGTEN UNABDINGBAR

FÜR EINEN THERAPIE ERFOLG!!!...BEIM THERAPIE START...

NICHT BEIM HALTEN DES SPIEGELS IM BLUT.

Ärzte sind BEFANGEN MIT DEN REGULARIEN IHRES BERUFS ETOS!!!!

....

(20-30 ist trotz Studie unterversorgt.)

4WOCHEN LANG!!.......

DANN MIT 10.000.WEITER....BEIM ÜBERGAG von 20.000aif 10.000

Test!!!!!......

Und weiter.....

Wieder 4 Wochen.....Test....

Vit.d Gabe-Dosis regulieren.....

Nicht immer immer immer 20.000....

ABER JA ZUM LAUNCH!@@

SONST BRAUCHSTE MEHR ALS EIN JAHR.......

(und als randnotiz;..grüner Tee hilft (auch noch da??!!!;-)). -bei NIERENINSUFIZIENZ,

..NIERENLEIDEN....ETC..ETC...Präventiv sowieso!!!!!

L.G

MARCA

DANKE MARCELL!!!....

PS;

ich arbeite mehr mit Ärzten zusammen als mir lieb ist!

Und glaube mir,mit dem normal sterblichen Patient Mensch

Reden sie anders als mit...("Kollegen")..mega Sure!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Sarah....und liebes Forum;

Wir Menschen von heute sind so sehr auf Sicherheiten

aus, keiner wagt etwas,wegen der eventualitäten die einem, keinen

Vorteil für sein eigenes Leben bringen!..auf die Konsequenzen,

Und mit den etwaigen Konsequenzen eines fehlhandelns Leben zu müssen!

Alle und ein fast jeder sichert sich ab!!..bloß keinen Fehler machen,

Nicht auffallen,kein aufsehn erregen!!....

Ist doch so!!...

Auch im Arbeitsleben...verordnungen,Vorschriften,Mitteilungen,Verfügungen,

Empfehlungen etc...pp...

Nur keinen Fehler machen,keine Verantwortung übernehmen.

Aber schau;

Ohne Querdenker der menschlichen Geschichte,

Wo wären wir??

Jule Verne.....U-Boote??

Galileo galilei...;Raum und Zeit,oder schiefe Ebene,..Astrologie

Leonardo da Vinci...;Raumfahrt,Flugzeuge,Anatomie,medizin,Physiker une etliches mehr

Goehte......;die Wissenschaften der Farben....spektren

Isaak Newton...

Jeanne d'arc....;für die Freiheit der Menschen

In Zeiten der Inquisition wäre ich bereits ermordet...gefoltert..gebranntmarkt..Tod

Ausser goehte sind dieses alle Menschen die unentwegt Probleme

In ihrem Leben hatten aufgrund von einer Meinung die sie als etwas hielten was alle Menschen wissen sollten,......nur diese wenigen hielten der masse stand!!

Hielten die Meinung die Menschen verbreiteten,die Herrschaft unserer,

Als nicht das einzig wahre,als nicht frei,als nicht weit,als nicht ....???

Ich mag nicht dich und keinen anderen auffordern mir zu zulesen,mich zu verstehen,

Mir zu glauben,....warum auch??

Wer bin ich schon??...einer der Unfug verbreitet,unruhe auslöst,

Aufwühlt,hinterfragt und aufzeigt...

Ich leuchte nur den weg aus!!!

Ob du diesen weg mitgehst bleibt deine - eure Entscheidung...

Aber ich garantiere mehr Licht..mehr Hoffnung..mehr Erfolg...

Bessere Aussichten...als All den scheiss den du und ihr kennt!!!

Sag;...lüge ich??

Erzähle du mir von erfolgen...

Erzähle mir von bessereung.....

Tust du,oder ihr dieses, so würde ich zum zuleser werden,und mein Schreiben,

Auf ein ;(willkommen im forum.....fühl dich wohl,) beschränken!!!

Dann gehe ich mit DIR,mit EUCH !!!

ICH WILL SIE AUCH NICHT!!!!

SIE KANN MICH MAL!!!!!

SIE NERVT!!!!!!!!

SIE SOLL VERSCHWINDEN!!!!!!!!!!

WEG,FÜR IMMER....

ES REICHT......

STOP!!!!!!!!!!!!!!

ICH MACHE ETWAS...MEHR DENN JE....MIT GEDULD....MIT ETWAS

WAS NUR DIESE WENIGEN MACHTEN...UND MACHEN....

UnD ICH BERICHTE...auch bei wiederstamd...

ES.....GEHT....BESSER....

ES GEHT WAS.....

ES GEHT MEHR.......SOGAR VIEL MEHR!...

L.G

MARCA

ICH ERZÄHLE DAS WAS GEHT!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe kein wort sry. Vlt solltest du einfach mal ein buch schreiben vlt hilft dir das ja lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, stimmt ja schon, was Sarah da schreibt. Vitamin D kann man überdosieren und da ist es schon richtig... daran muss man denken. Selbst bei den Vigantoletten stand meine ich irgendwas im Beipackzettel, dass man bei Brennen beim Wasserlassen aufpassen muss. Würde ohnehin ohne regelmäßige Blutuntersuchung das nicht riskieren.Ich bin mit 10.000 langfristig genommen schon sehr hoch gewesen und das auch nu wegen den vielen zusätzlichen Speckröllchen, mehr macht denke ich eh keinen Sinn... es sei denn man ist scharf auf verkalkte Arterien und Nierensteine...

Sollte man einfach im Hinterkopf behalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube in Bezug auf die MS an die Schulmedizin.

Seit ich mich in ihre Behandlung gegeben habe (also Kortison als Sofortmaßnahme im KKHs,, danach Copaxone - das wars) geht es mir deutlich besser. Wenn ich etwas von Homöopathie, gesunder Ernährung und Grünem Tee als Hauptmaßnahmen gegen die Multiple Sklerose lese, kann ich den Gedanken nicht mehr folgen.

Deutlich plausibler ist für mich dieses Vitamin-D-Mangelthema. Da ist wohl etwas dran. Das ist übrigens ein Thema der Schulmedizin, nicht der Naturmedizin oder Esoterik. Auch wenn eine Selbstmedikation möglich ist.

Ich werde versuchen, meinen Vitamin-D-Spiegel auf ein höheres Normal-Niveau zu heben und danach im Auge behalten. Nicht aus Verzweiflung, sondern weil ich die Gedanken nachvollziehen kann. Wenn auch ich einen positiven Effekt spüre, werde ich davon berichten. Wenn nicht auch.

Ansonsten greife ich auch nach fast jedem Strohhalm, wenn es eine Chance gibt der MS wirkungsvoll entgegen zu treten.

Jedenfalls wenn ich an einen Effekt glaube.

Marcell

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja aus dem Grund ohne ärztliche kontrolle und ärztlichen Rat, auch wenn es vitwmine sind nicht einnehmen... auf kalk und steine kann ich gerne verzichten:) ich nehme 2000 ein und denkenauf lange zeit wirkt es schon zwar langsam aber dafür sicher

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Forum!!

...ich wollte ja berichten inwieweit sich mein blutspiegel

In Sachen Vitamin d ändert in der darreichungs Form

Die ich ..marca...betreibe...

Aktuell. 82,4!!!!....

Jo,das reicht mir!!

Ab dato werde ich die Dosis verändern um einen dauerhaft

Hohen blutspiegel zu erreichen!!

75 ist ein erstrebenswerter Wert!!!FUR UNS ALLE!!!!!!

WIR STERBEN UND ERKRANKEN NICHT DADURCH!!!!!!

Ab heute geht es mit 10.000 am tag NICHT WEITER!!

SONDERN;jeden 2ten tag 5.000 Einheiten!...4-6wochen lang!

Dann erneute Kontrolle....!!

Am 18 Februar lag der Wert bei 50.

So....jetzt brauche ich nicht wie so ein blöd darauf zu warten

Das der blutspiegel sich in den nächsten Jahren, sachte,langsam

Erhöht!!.....will ja schnelle Ergebnisse,schnelle Fortschritte in Sachen..ms

Keine Nebenwirkungen!!!

Im thread ;an alle Mitglieder des Forums

Hoffe ich auf Forum Mitglieder die interesse zeigen, ihre Werte

Detailliert aufzulisten um so vielen wie möglich

Grösste TRANSPARENZ zu bieten,

In Sache;....WAS KANN ICH TUN..

WIE KANN ICH ETWAS TUN...

SCHÖNEN MITTWOCH!!......gleich zum heili,Pilsen und kneten lassen:-))))

Es geht mir besser!!!!!!!

Marca

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo aus Hamburg ,

Lese gerade eure Beiträge über Vit D und kann dazu beitragen, dass ich seit 4 Jahren auf eigene Faust 5000 i.E. Pro Tag nehme und seitdem nicht nur viel weniger erschöpft und müde bin, sondern auch keine neuen Herde bekommen habe. Vorher waren immer so 2-4 neue im mrt zu sehen. Mein Vit D im Blut ist jetzt bei 33 und laut Hausarzt gut eingestellt. Meine Familie nimmt es auch weniger hoch dosiert und fühlt sich gut damit und auch weniger infektanfällig. Gott sei dank nimmt die Medizin den Vitamin D Mangel hier endlich langsam ernst. Ich kann es nur empfehlen hier auch notfalls selbst tätig zu werden ......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hy!

Meint ihr das die günstigen Vitamin D Tabletten auch was bringen?

Und ich habe gelesen das durch Gabe von Vitamin D sich der Bedarf erhöht an Calcium und man sollte was zu der Einnahme von Vitamin D wie soll ich das erklären etwas fettes essen also Vitamin D braucht Fett dazu um zu wirken.

Aber ich denke dass es bekannt ist bei euch wollte es einfach nur so mal erwähnen vielleicht ist ja der eine ode andere dabei der das noch nicht weiß.

Habe vorhin auch schön fleißig meine Vitamin D genommen mit einem leckeren biologischen "fetten" Morgenmüsli.

Gibt es denn auch noch ein anderer Vitamin der für uns wichtig ist?

Ja ich weiß von den Vitaminen B aber was euch vielleicht auch interessieren könnte

ich habe neulich über das Vitamin B5 gelesen das es bei Unterversorgung was es anscheinend in der heutigen Zeit nicht mehr geben soll auch Lähmungserscheinungen geben kann.

Habe vor die auch einzunehmen weil ich die Lebensmittel fast nicht viel esse was Vitamin B5 enthält.

GLG Blume67

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachtrag zum Eintrag nr.72........zur dosisreichung noch etwas;

Habe darüber nachgeschlagen das eine stetige Dosis Zufuhr

Wohl besser ist als alle 2tage eine Dosis zu sich zu nehmen!!

Ich habe durchs Forum von Vigantenol Vit.d Tabletten 1.000

Gelesen!!

.....jetzt...und erst jetzt werde ich diese nehmen!!!!

Habe ja einen hohen Spiegel und brauche diesen nur zu halten!!

.....jetzt reichen 20.000 in der Woche..jetzt..nicht vorher!!!!

3.000 am tag, sind Ca. 20.000 die Woche......so werde ich das machen!!

Besser ist das ;-))) !!!

..und ihr???......nicht jammern,nicht Zweifeln....unternehmt etwas gegen SIE!!!

ES BRINGT ETWAS!!!.....

IN VIIIELEN BELANGEN VON SYMPTOMEN UND LINDERUNG...VON VERBESSERUNG!!!!!!

VERBESSERUNG!!!!!!!

schőnen Morgen euch

Marca

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now