Forumregeln
JeMa

Schmerzen in den Beinen

35 posts in this topic

Hallo ihr Lieben,

seit in paar Wochen machen mir täglich meine Beine ab dem Knie abwärts weh. Fühle mich immer, als hätte ich eine mortz Wanderung hinter mir. Es ist egal, ob ich an einem Tag viel auf den Beinen war oder eher mehr saß. Sie sind dann auch sehr schwer und ich habe das Gefühl, sie halten mich kaum mehr. Selbst direkt nach dem Aufstehen, tun sie schon wieder -oder immer noch- weh!

Müde bin ich auch immer! Brauche ab 20:15 Uhr gar keine Filme mehr anzusehen, ich schlafe eh nach 20 Min. ein...  :( 

Woran können diese Beinschmerzen kommen? Was hat dies zu bedeuten? 

Mache mir so langsam echt einen Kopf und habe Angst, dass mich meine Beine vll wirklich bald im Stich lassen könnten...  :( 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hy liebe Jenny!

Genau das was du schreibst habe ich genau dasselbe Problem!

Habe auch deswegen Sorge!

Eine Frage nimmst du Vitamin D?

Ich nehme die gerade weil bei mir ein Mangel ist .

Ich habe etwas Hoffnung das es dann vielleicht besser wird.

Und dann hat mir mein Neuro Cymbalta aufgeschrieben weil ich ihm mit den Beinen erkärt habe was gleichzeitig ein Antidepressiva ist.

Wenn es nicht besser wird sollte ich auf ein Medi was eigentlich für Epilepsie ist eingestellt werden habe ich aber noch nicht gemacht.

Sonst habe ich schon alles mögliche probiert .

Meine Beine mit Johanniskrautöl eingerieben ich bade zur Zeit nicht so heiß in Nachtkerzenölbad tut gut gibts im DM kostet nicht mal 3€ ich glaube von das gesunde Plus heisst es aber nicht zu heiss baden und entspannt.

GLG Blume67 :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Blume,  :) 

nein, ich nehme kein Vitamin D. Mein letzter Bluttest war sehr gut und man konnte keinen Mangel feststellen. Habe meinen HA nach Vitamin B12 gefragt, weil ich das nach meinem ersten Schub 2012, als man MS noch nicht diagnostizieren konnte, auch bekommen und als ich diese VB12-Tabletten nahm, konnte ich Bäume ausreisen! 

Mein Mann hatte mir sogar schon einen Voltaren-Verband um mein Sprunggelenk gemacht. Dies unterstützte recht gut, aber sobald ich ihn weg machte, tat mir wieder alles weh. Momentan nehme ich dann als eine Ibu600. Aber dieses mag ich ja auch nicht täglich einwerfen! Habe auch sämtliches Schuhwerk schon ausprobiert. Hilft alles nix.

Ist doch echt zum ko...en!! Ahhhh!

Ah ok. Dann schaue ich auch mal im dm danach! Ich danke dir für diesen Tipp.  :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh Jenny!

Das tut mir echt leid für dich aber gib die Hoffnung nicht auf!

Es gibt bestimmt was dagegen aber wir müssen ausprobieren bis wir es finden.

Vielleicht gibts was in der Schulmedizin, Homöopathie,Schüsslersalze usw. wir werden es finden weil wir es müssen weil die Beine wichtig sind alleine schon deswegen!!!!!!!!!!!

Ich drücke dich auch gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaan feste!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

GLG Blume67

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, die Hoffnung gebe ich nie auf!! 

Gestern habe ich mich mit einer Freundin darüber unterhalten. Diese erzählte mir auch etwas von der Schüsslersalze und Magnesium. Habe eine Arbeitskollegin, die auf Schüsslersalze schwört. Werde diese morgen gleich mal drauf anhauen.

Werde dir natürlich meine Info´s weitergeben!  :) 

Und wie die Beine wichtig sind. Ist mir auch schon durch den Kopf gegangen, was sich plötzlich verändern würde, wenn ich sie nicht mehr hätte. Ich könnte kein Auto mehr fahren und ich lieeeeeeeeeeebe schnelle Autos! Zu meinem Arbeitsplatz könnte ich kommen, ist zwar mit langen Wegen verbunden, aber es wäre machbar. Ich wäre allerdings immer darauf angewiesen, dass mich jemand bringt und holt. Oder müsste mein Auto umbauen lassen... Ich könnte eigentlich trotzdem noch alles machen, nur mit einer Hürde. Naja, aber jetzt weg mit diesen negativen Gedanken!! Man muss mental kämpfen und dann wird auch alles gut!  :)  :allesgut: 

Alles IST gut!! 

Ich wünsche dir noch ein schönes WE! Gehe jetzt mit meiner Familie auf einen Fasents-Umzug.  :rolleyes: 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hy Jenny!

Wie wars bei de Fasnet?

Würdest du mir bitte sagen welche Vitamin B12 Tabletten du genau genommen hast?

Wäre echt lieb von dir?

GLG Blume67

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen Blume,

naja geht so. Meine aktiven Fasentszeiten sind vorbei. War meiner kl. Schwester zuliebe mit dabei.  :) Aber die Sonne war super schön!!

Ohhh Gott, da fragst du mich jetzt was... Das kann ich dir nicht mehr sagen. Ich hatte diese verschreibungspflichtigen Tab. von HA bekommen. Habe für 30 Stk. ca. 20 € bezahlt. Es waren auf jedenfall 10mg. Ohh ich muss mal google quälen, vll finde ich sie dort von der Verpackung her.

Was hast du an dem schönen Tag heute gemacht?  :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich habe gerade mal gegoogled. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, von der Verpackung her, könnten es die von ratiopharm gewesen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Jenny,

ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen. Aber ich würde Dir raten, Deinem Neurologen das zu zeigen. Es könnte ein Schub sein - eine beginnende Spastik oder Parese? Wenn Du das schon seit Wochen hast, ist es in dieser Zeit schlimmer geworden?

Alles Gute

Evi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Evi,

was? Auch das könnte ein Schub sein? Könnte dann quasi alles ein Schub sein? Ich dachte bislang, es sind so immer relativ die gleichen Symptome...  :huh: 

Evi... Jetzt machst du mir wirklich Angst...  :o Nein, schlimmer ist es nicht geworden. Es ist gleichbleibend. 

Hast du schon mal 10 Std. am Stück ein randvolles Lokal bedient? So fühlen sich meine Beine an, ohne das ich bediene.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Jenny,

ich möchte Dir keine Angst machen!!! Aber Du solltest das ernst nehmen. Denn genau das, was Du beschreibst, ist ja eben nicht normal. Du hast nicht 10 Std. in einem Lokal bedient, oder? Meine Beine fühlen sich ähnlich an und bei mir waren das immer Schübe. Die Herde saßen in der HWS oder BWS. Du solltest Deinen Neurologen aufsuchen.

LG

Evi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, das hatte ich mal gemacht. Bis ich meinen ersten Schub 2012 hatte. Seither bediene ich nebenbei nicht mehr. Gehe nur noch meinem Hauptjob nach. 

Ich wollte morgen eh anrufen, wegen einem neuen Rezept, dann spreche ich das gleich mal an. 

Bin echt gespannt, was ich da zur Antwort bekommen werde!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist eine sehr gute Idee. Letztlich kann Dir nur Dein Arzt sagen,  ob das wirklich Krankheitsaktivität ist und wie Du Dich verhalten sollst.

Ich wünsche Dir alles Gute

Evi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das stimmt. Da hast du Recht!

Ich danke dir, liebe Evi.  :wub: 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jenny,

aalsoooo, ich kenne diese Schmerzen in den Beinen nur ZU gut....bin seit 17 Jahren krank und habe die Schmerzen mal mehr, mal weniger.

komischerweise im Sommer mehr und nach dem Aufwachen stärker, als ist Bewegung eher hilfreich.

mir hilft ganz kurz auch kälte, also mit Eis einreiben oder so.

laut meinem Neurologen sind das neuropathische Schmerzen, also Nervenschmerzen und da kann man gar nicht allzu viel machen.

Ich halte die halt immer aus, auch wenn das einschlafen schwer ist und weiss, dass es auch wieder besser wird.

und positiv denken ist natürlich wichtig, aber mir hilft es auch immer, dass ich weiss, wie es geht, wenns anders kommt....Finde also deine Gedanken mit "was mache ich wenn ich nicht mehr so gut laufen kann..." absolut legitim und hilfreich! Das beruhigt

nämlich ungemein, wenn man weiss dass und wie das dann geht. Und ich kann dir nur sagen:ES GEHT!

Bin auch noch Fussgängerin, aber zeitweise auch Rollifahrerin-weil ich es auch viel entspannender und schöner find als Laufen:-)))

mach dir kein Kopp und nicht zuviele Gedanken und die Schmerzen in den Beinen sind furchtbar nervig!!

wenn du was dagegen gefunden hast lass es mich wissen;-))

Liebe Grüsse

katja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, das mit den schmerzen in den Beinen kenn ich nur zu gut ich hatte in der Reha fast täglich reizstrom bekommen und bemerkt das es gut hilft und habe mir für zuhause jetzt auch sowas gekauft und benutze es fast täglich.

LG Nicole

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jenny,

mir schmerzen seid Neusten auch die Beine aber nicht vom Knie abwärts sondern oben, sozusagen zum Körper hin. Der Oberschenkelknochen bzw. Hüfte.

Das sind keine Richtigen schmerzen aber sehr unangenehm wie als hätte man lange im Schneidersitz gesessen und will dann die Knie wieder ausstrecken.

So fühlt es sich nur dauerhaft an. Morgens gehts mal so mal so und im laufe des Tages wird es immer mehr. Ich konnte das bis jetzt nicht einschätzen, ist das die MS, das wechselhafte Wetter, zu wenig Bewegung. Zur Fatigue hätte ich es bis zu deinem Beitrag noch nicht eingeordnet.

LG

Sprengo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nicole,

Danke für den Tip!! Habe so ein TENS-Gerät, bin aber noch nicht auf die Idee gekommen es mir an die Beine zu kleben...;-)

Tut gut, aber hilft bei mir nicht für allzu lange, aber ein bisschen Linderung! Vielleixht wirds ja noch besser wenn man es länger macht...?!

wo warst du denn in Reha?! Gehe demnächst hoffentlich nach Konstanz und frag dann dort mal....;-)

LG

katja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle,

Ok, dann bin ich ja wenigstens nicht die Einzige, die das hat. Morgen habe ich einen Tel.-Termin mit meinem Neuro. Mal gucken, was dieser sagt. 

Meine Kollegin bringt mir morgen ein Buch über Schüsslersalze mit. Mal gucken, was da drin steht.

Ich denke, das Kälte eher nichts für mich ist. War schon immer an den Schienbeinen empfindlich, was Kälte betrifft. Als ich vorhin warm geduscht hatte, war es zeitweise etwas besser - jetzt habe ich wieder Schmerzen.

Werde gleich mal meine Beine mit Franzbranntwein mit Latschenkiefernöl einreiben. Mal gucken, ob dieses hilft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jenny,

berichte doch mal was dein Neuro meint... :)

Aber es ist ja sooo unterschiedlich, mir tut Kälte sehr gut, dir Wärme....ist doch echt schwierig und DIE Lösung gibts wohl nicht, aber wenn ich noch mehr Sachen zum Ausprobieren weiß ists ja schon mal was.. ;)

LG

Katja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Katja,

also, ich soll lt. meinem Neuro ins MRT und ein Bildchen der HWS machen lassen. Ich spritze ja erst seit Mitte Jan. Copaxone, was ja noch keinen Schutz für mich bietet.

Damit es einigermaßen erträglich wird und ich den Arbeitstag überstehe, nehme ich mittags, wenn es sehr schlimm ist, eine Ibu600. Wenn ich abends von der Arbeit komme, massiere ich meine Beine mit dem Franzbranntwein ein und dann nochmal, bevor ich ins Bett gehe.

Nun lasse ich mich nebenher etwas von meiner Kollegin mit der Schüsslersalze einweihen. Habe auch ein Buch von ihr ausgeliehen bekommen ("Handbuch der Biochemie nach Dr. Schüßler" v. Haug).

Außerdem hat sie mir eine scheinbar sehr gute Heilpraktikerin empfohlen, die wohl bemerkt, selbst an MS erkrankt ist. Dort werde ich morgen mal anrufen und mir ebenfalls einen Termin geben lassen.

Ich hoffe, ich konnte euch vll auch evtl. Tipps geben!?

Eure Leidensgenossin  :P 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jenny,

diese Schmerzen die du beschreibst habe ich auch, nur nicht ganz so stark. Dafür habe ich dies aber um so schmerzhafter in den Händen,  Hier habe ich das Gefühl den ganzen Tag auf dem Bau Steine geschleppt zu haben. Für meinen Beruf, kaufm. Angestellte im Büro, nicht unbedingt förderlich. Zum Schmerz kommt noch ein sehr unangenehmes Hitzegefühl hinzu. Schlafen tu ich mit Füßen und Händen außerhalb der Bettdecke. Sonst würde ich gar nicht zur Ruhe kommen. Hier helfe ich mir mit einem Linsenbad oder kühle meine Hände mit Wasser.Vielleicht hilft dir das ja auch mit deinen Beinen.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich hab auch solch Schmerzen - jetzt fast gar nicht mehr - ich mach seid einer Woche jeden Abend ein basisches Fußbad (45-60 min) - gibt es günstig bei DM oder halt woanders.

LG

Klaraursula

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

seit etwa 1,5 Wochen nehme ich jetzt täglich diese Schüsslersalze und ich kann euch berichten, dass ich tatsächlich das Gefühl habe, dass es besser wird/ist! Vll ist es auch die "Einbildung", die hilft. Sagt man ja oft, dass der Glaube Berge versetzt.

Wünsche euch allen noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße

Jenny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now