Forumregeln
gute hexe

Partnerschaft & MS

6 posts in this topic

Hallo,

nachdem ich jetzt seit Sommer 2011 die Diagnose habe, spritze ich Copaxone.

Mein Partner steht wirklich super hinter mir und ich kann mich beim besten Willen nicht beschweren.

Das Problem liegt wohl auch eher bei mir.

Ich hatte auch vor der Diagnose schon ein paar Kilo zu viel und irgendwie hat sich in meinem Unterbewußtsein der Gedanke, dass so ein "bisschen Speck beim Spritzen" vielleicht auch nicht sooo schlecht ist eingebrannt. Zu Beginn der Therapie hatte ich so viel Angst vor Spritzen, dass ich quasi noch nicht an mal anfassen mochte.

Das hat sich nun gelegt aber irgendwie purzeln die Pfunde nicht mehr so wie ich das gerne hätte und ich fühl mich in meiner Haut nicht mehr ganz so wohl und darunter leidet so langsam die Beziehung.

Kennt ihr das Problem?

LG

Gute Hexe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo gute Hexe

Ich kämpfe seit meiner Diagnose Aug. 2013 auch mit den Kilos. War Raucher hab sofort aufgehört. Ja und dann hab ich über 10 Kilo zugelegt. Es ist schwer diese los zu werden aber ich bin dran mal schauen. Bis heute 2 Kilo weniger. Wie weis ich nicht aber das kann so weiter gehen. Trinke viel Selter esse fettreduzierter und fast keine Margarine. Zum braten Rapsöl zum backen auch. :rolleyes:  Diät will ich nicht machen aber wenn es so klappt mit der Umstellung fühl ich mich wohl, :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann nur bestätigen: Die Pfunde purzeln, nur in die falsche Richtung. Ist wirklich ne Katastrophe. Die Pfunde sind so anhänglich, die sind sogar in der Reha nicht mehr weg gegangen. Durch die Problemchen mit der Fatique kommt man ja auch nicht wirklich dazu, Sport zu machen. Meine Güte, VOR der MS bin ich mit dem Rad einkaufen gefahren (hatte auch nen Hänger hinten am Rad, konnte also auch Großeinkäufe machen), am WE Kilometer geradelt, 3 bis 4Mal die Woche Fitneßstudio. Da hab ich unterwegs die Kilos verloren. Jetzt - bei den paar Metern, die man geht - verbraucht man j a noch nicht mal ein Radieschen.

LG

Karola

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hy!

Hihi ein Radieschen. Ich spiele schon dauernd mit dem Gedanken Weight Watcher.

GLG Blume67

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo gute Hexe,

das kommt mit den Kilos purzeln lassen, aber nur ohne innerlichen Druck!

Hatte bei Diagnosestellung mit Cortison 20Kilos zugelegt und war mit 80Kilo entsetzt darüber.

Lernte nach halbem Jahr meinen Mann kennen, und ich ging während der anfänglichen Verliebtseinsphase jeden Tag einen ganzen Monat ins Freibad schwimmen.

Die Kilos purzelten, aber die Haut bzw. das Gewebe machte das nicht

so fix mit.

Aber das stört meinen Mann und mich nicht. Wer hat schon Schwangerschaftsstreifen ohne Schwangerschaft :rolleyes: , okay gibt es schon.

Seit dieser Zeit (1995) gehe ich regelmäßig 1x die Woche schwimmen und habe auch mit

Aqua-jogging angefangen. Wir sind inzwischen eine starke Truppe im Wasser und Stammkunden im Schwimmbad. Wenn einer fehlt, wird angerufen!

Seit letztem Jahr Weihnachten hatte ich mit Ekzem an Hintern zu kämpfen und durfte nicht ins Wasser. Das Schwimmbad fehlte mir so.

Mein Mann meinte, ich wäre nicht ausgeglichen, aber Ersatz war die Gymnastik zu

Hause nicht und Radfahren durfte ich auch nicht. Frustfressen war angesagt.

Gestern war ich endlich wieder mit dem Rad da. Alle anderen Stammteilnehmerinnen freuten sich mich zu sehen und ich merkte, was mir gefehlt hat, die Gemeinsamkeit, der Gruppendruck, der Stressabbau im Wasser, die Freunde.

Nun hat mein Mann zugenommen durch Krebsmedikamente und kleinen Bauch entwickelt.

Tja, Sport ist angesagt.

Bei dir auch, Sport treiben soweit es geht, tut gut körperlich wie auch geistig.

Bewegung überhaupt! Gib nicht auf.

Die Kilos werden auch bei dir purzeln, ich weiß das ohne dich zu kennen!

Du mußt es nur wollen!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich hatte 2012 noch einen richtig dicken Speckmantel um meinen Sixpack.

zu der Zeit habe ich noch 85 Kg gewogen, jetzt bin ich bei 72 Kg. Und warum, nicht dass ich das wollte, ganz eibfach meine Frau hat sich von mir getrennt. Ich habe lange nur von Kaffee und Zigaretten gelebt, weil ich so ein Kopfmensch bin?!!

Aber jetzt bin ich froh die Kilos nicht mehr mit mir rumschleppen zu müssen!

Ich möchte nie wieder über 75 Kg wiegen, aber dafür sorgt die Muckibude under Rehasport.

Gruß

Harald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now