Forumregeln
Axel M

Lächerlich

10 posts in this topic

Hallo an alle User,

Sorry für den Müll den ich manchmal so von mir lasse.

Ich hab den alten Beitrag gelöscht und das hier geht jetzt an Ped, ehrlich gesagt hab ich mir vorher keine Gedanken gemacht. Das es Menschen gibt die wegen dem Beitrag überfordert und sogar sprachlos sind. Aber doch, ich gebe Dir recht. Das war ja eine Welle von Informationen.

Vielen Dank an Uli 58, Anja,

Rennmaus- ich habe niemanden beschimpft oder beleidigt!

ich möchte mich auch bei Hexe,Kirchenmaus,weltoffen, Karin Uta und natürlich Ped bedanken.

lg Axel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Axel,

ich schreibe nicht so oft hier im Forum , aber Du hast recht, auch depressive Verstimmungen gehören hier her.... Ich finde es auch schade, dass nicht mehr Reaktionen auf Deinen Beitrag kamen.

Dich "einfach nur herzlich Willkommen zuheisen " ist nicht meine Art. Und Dir aufs "Grade wohl" schlaue Ratschläge zu gen auch nicht.

Ich kann mich dem was Anja geschrieben hat nur anschließen!

Was Dich bewegt, lass es raus, vielleicht schreiben ja doch noch welche...

so wie ich

LG noch eine Anja 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Axel!

Ich fühle mich sehr angesprochen von Deinem heutigen Schreiben, da ich Deinen gestrigen Beitrag auch gelesen habe ohne Dir etwas darauf zu antworten.

Dies soll jetzt keine Entschuldigung sein, aber ich wusste einfach nicht was ich Dir schreiben könnte, weil ich der Meinung war, daß man Dir eigentlich nicht helfen kann, wenn man nicht ähnliches erlebt hat.

Nur "Kopf hoch" sagen hilft Dir sicher nicht.

Ich kann nur sagen: ich fühle mit Dir.

LG Uli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier ich nochmal. Hab diesen Beitrag jetzt erst gelesen, weil ich erst auf deinen anderen Beitrag schreiben wollte. Nicht Jeder ist jeden Tag hier im Forum. Und manchmal hat man auch schlicht und ergreifend keinen Antrieb, direkt zu antworten. Deine Situation ist Sch..., es ist aber auch nicht korrekt, Andere, die erst mal nur "Willkommen" von sich geben, zu verurteilen. Es gibt hier auch Leute, die erstmal überlegen, was sie schreiben wollen. Wenn man in einen Raum kommt, sagt man ja auch erst einmal "Guten Tag" und fängt nicht gleich mit Beschimpfungen an. Entschuldige, dass ich das so klar ausdrücke, aber manchmal braucht man für eine Äußerung auch länger wie früher. Jeder hat hier sein Schicksal, man baut sich gegenseitig auf, aber beschimpfen lassen muß man sich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Axel,

ich hab deinen Beitrag leider erst jetzt gelesen. Aber du hast recht, mich öden diese immer gleichen Willkommens-Beiträge auch an.

Was hätte ich dir geantwortet? Vielleicht soviel: ich bin durch meinen Beruf (Krankenpflege auf einer Intensivstation) oft mit Tod und Sterben konfrontiert gewesen.

Als meine Mutter, für uns alle völlig überraschend, mit 61 starb hab ich gedacht "wer weiß was ihr dadurch erspart blieb".

Trotzdem muss man das erst mal verarbeiten. Und wenn dann, so wie bei dir, gleich mehrere Menschen, die einem nahe standen sterben kann man schon auch mal depressiv werden.

Wenn man keinen Rat hat kann man ja auch wie Uli schreibt, einfach nur schreiben, dass man mitfühlt. Das hilft doch auch schon.

LG kirchenmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Axel,

Ich bekenne mich schuldig...denn ich habe gestern Nacht deinen Beitrag gelesen und nix geschrieben.

Aber wie Rennmaus so schön sagte....mir fehlte der antrieb und mir gings auch nicht so gut....ich bin auch nicht so der user der viel schreibt.

Ich stehe jeden Tag auf und ich mache jeden Tag das beste daraus.

Einen Rat habe ich nicht....aber das Leben geht weiter

Lg Hexe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte den Beitrag gestern auch gelesen. Da hatte ich kurz überlegt, ob ich auch mal die Geschehnisse in meiner Familie posten soll. Da haben sich in den letzten Jahren die Ereignisse quasi überschlagen. Der Knaller war letztes Jahr, als mein Vater ins Krankenhaus gekommen ist und ich einen Tag später mit meiner Sehnervenentzündung. Ich war nach 9 Tagen mit meiner Diagnose wieder draußen, mein Vater  hat sich dann selbst entlassen und ist nach zwei Wochen zu Hause verstorben. 

Ich hab' mich dann entschlossen, dass ich nicht viel Konstruktives beitragen kann und dass es auch nicht die Art der Beiträge ist, auf die ich in der Regel antworte. Ich gehöre auch nicht zum "Begrüßungskommittee" - wobei ich es sehr nett finde, dass jeder erst mal aufgenommen wird. Ich habe es zuerst ein, zwei Wochen in einem anderen Forum versucht, aber da bekommt man entweder eins um die Ohren oder die Beiträge werden ignoriert, sofern man da nicht zu den Platzhirschen gehört. Da finde ich es hier deutlich angenehmer. (Ich finde es übrigens auch toll, dass Gabi sich die Mühe macht, an die Geburtstage der Forenteilnehmer zu erinnern - auch wenn ich nicht zum "Glückwunschkommittee" gehöre bzw. mein Fokus nicht darauf liegt.) Ich persönlich gebe ja lieber den faktenverliebten Schlaumeier,

Kurzum, ich finde die Rollenverteilung hier gar nicht so schlecht, weil so alle Bereiche abgedeckt werden. Und wenn du die Beiträge hier in der letzten Woche verfolgt hast, dann könnte dir eventuell aufgefallen sein, dass es doch recht ruhig ist. Immerhin ist mit Ostern und den ganzen Feiertagen ja auch Urlaubszeit.

Mal eine andere Frage, in wie vielen fremden Threads hast du dich denn schon so eingebracht, wenn du hier so vehement Antworten einforderst?

Zu deinen Problemen: Ich kenne (natürlich) aus englischen Fernsehsendungen das Phänomen "The guilt of the survivors" - wer überlebt, fühlt sich schuldig, wie bei deinem zu jung verstorbenen Bruder. Hast du mal überlegt, ob es für dich möglicherweise sinnvoll wäre, dich in die Hände eines Psychotherapeuten zu begeben?

Viele Grüße,

weltoffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Axel,

wären Dir wirklich schnell hingeschriebene Antworten recht gewesen? Was macht man mit so einer Fülle von niederschlagenden Ereignissen? Du hast diese ganze Geschichte seit Jahren erlebt, hast sie im Kopf und in der Seele. Jemand anders, der sie zum ersten mal hört, muß sie zumindest verarbeiten dürfen. Ja, Du hast die Hilfe heute Nacht gebraucht. Und, nein, wir waren nicht einfach so abrufbar dazu in der Lage.

Auch jetzt kann ich nichts annähernd Relevantes schreiben, was Dir wirklich gerecht werden würde.

Ich wünsche Dir alles nur erdenklich Gute.

Viele Grüße KarU

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Axel,

ich finde diesen Beitrag ebenso lächerlich.

Kannst du dir vorstellen,das es Menschen gibt,die mit diesem Beitrag einfach auch überfordert und sprachlos sind.

Es ist mit Sicherheit keine böse Absicht, wenn man nicht auf alle Beiträge antwortet.

Oder wäre dir eine lapidare Antwort lieber gewesen.

Und ein freundliches Willkommen schadet nicht und ist einfach nur höflich.

Vielleicht hilft dir ja eine Psychotherapie bei der Bewältigung deiner ganzen Schicksale.

Wünsche dir alles erdenklich gute.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now