Forumregeln
Arven

Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine???

27 posts in this topic

Hallo,

ich wollte mich mal bei euch erkundigen ob ihr der gleichen einnehmt und wenn ja welche? Ich hab mir in der Drogerie Omega 3 Tabletten gekauft und wollte jetzt noch zusätzlich Vitamin E und Selen einnehmen. Sind die aus der Apotheke soviel besser?

Mein Neuro meint ich kann das mit den Nahrungsergänzungsmitteln hand haben wie ich will....was heißen soll eigentlich brauch ich die wohl nicht soweit ich mich gut ernähre.

Was meint ihr?

danke schon mal

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Turtle

Stimmt, wenn eine Ernährung vollwertig ist, ist auch alles drin.

Ich würde zu Vitaminpräparaten nur greifen, wenn auch ein entsprechender Mangel festgestellt wurde. Das kann der Hausarzt als Igel-Leistung (= Du zahlst) anbieten.

Das Geld ist gut angelegt, weil überflüssige Präparate auf Dauer mehr kosten.

Wer auf bloßen Verdacht mehr schlucken will, könnte sich Nobilin Cor ansehen. Ein 8-Monats-Pack kostet mit etwas Glück knapp 80 Euro einschließlich Versand.

Vielleicht reicht auch eine Kapsel, dann reicht es für knapp 16 Monate. Das Zeug enthält ziemlich alles was bei MS-Kranken Mangelware sein könnte, einschließlich OPC, Selen, Q10, Omega 3, B-Vitamine, Vitamin E und so weiter.

Liebe Grüße,

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Arven,

gegen zusätziche Vitaminpräperate spricht nichts dagegen. Man sollte sich nur die einzelnen Produkte genau anschauen. Viele billige Varianten sind nutzlos, weil die Dosierung so gering ist, daß das Geld zum Fenster hinnaus geschmissen ist. Ich würde mich auch an Deiner Stelle genau darüber erkundigen, welche Du nehmen möchtest. Manche Vitamine heben von anderen die Wirkung auf.

Eine abwechslungsreiche Ernährung ist aber normalenweise ausreichend und günstiger dazu.

LG Longracer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

eine Freundin ist Chemikerin. Sie sagt, Finger weg von Billigprodukten. War bei der Herstellung dabei und weiß, was schief gehen kann.

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Allerseits,

Diese sog. Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel die im freien Handel zu erwerben sind, sind nach feststehender Erkenntnis für die Tonne.

Sollte durch entsprechende Untersuchung

( Blutbild) ein Mangel erkannt sein, bitte nur mit den verschriebenen Mitteln hier gegensteuern.

Die vielfach praktizierte Selbstmedikation mit den Mitteln von Aldi,Schlecker etc. stützen zwar die Wirtschaft , sind aber im Sinne der Gesundheit reine Placebos.

Waldlaufpillen ersetzen keinen Spaziergang,

Kein Fruit Loop super Flupps kann die täglich Portion frisches Gemüse / Obst nicht ersetzen.

UND

KEINE FRAU KAUFT IHRE PILLE / SPIRALE :

KEIN MANN SEINE KONDOME / VIAGRA

vom Wühltisch bei Rudie´s Reste Rampe.

Also keine Experimente mit der Gesundheit ,

Der MS LER HAT SCHON GENUG AN DER BACKE;

DA MUSS NICHT NOCH WAS ZUSÄTZLICHES AUF DEN TISCH.

So long

Pete

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hi,

meine Neurologin hat mir spezielle Präparate empfohlen, die es nicht in der Apotheke oder im freien Handel gibt, sondern von einem speziellen Hersteller der orthomolekularen Medizin. Die Zusammensetzung ist weit höher als normal im freien Verkauf erhältlich und daher wesentlich wirksamer. Aber eben vorsicht vor Kombinationen von Mitteln, ohne Rücksprache mit dem Neuro würde ich eh nichts ausprobieren. Ich habe mich für eine zusätzliche Einnahme von einem Augenvitamin entschieden, das das meine einzige aber schlimmste Baustelle bei der MS ist. LG Lernmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

da ich auch nur mit den Augen Probleme habe, wollte ich von lernmaus wissen, welche Augenvitamine vom Neurologen verordnet bzw. empfohlen wurden.

Monalisa

Share this post


Link to post
Share on other sites

und wo bekommt man "den guten stoff" her? *g* will auch guten stoff haben :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

achja longracer, das mit ZU WENIG von der dosierung her, kann ich nicht bestätigen. im gegenteil die dosierung ist teilweise viel zu hoch! ich würde darauf achten nicht zu viel aber auch nicht zu wenig mg der einzelnen präparate einzunehmen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi ^_^

also zu "Nobilin Cor". hmmm.

da ist zink und Selen zusammen drin.

also nach telefonaten mit hotlines heisst e man soll Selen, Natriumselenit 5H2O, 100yg Selen getrennt zum zink eher nehemn (morgens / abends). Selen macht mmachmal bisschen wach aufgedreht.

anderererseits hat man mit sonem komplett dink weniger logistische arbeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, alos ich war grad vor einigen Tagen auf nem Vortrag meines Neurologen, der auf einen Zusammenhang von VitaminB§- Level und MS-Häufigkeit hinwies.. Zitat " da gibt es nen Zusammenhang und schaden tut B3 nicht.. schint aber durchaus zu nutzen.. also ich tät´s nehmen"

Jaa.. und ich gebe zu.. das hat mir direkt mal nen Gang zur Apotheke beschert.

Generell sollte , wie schon erwähnt wurde, eine ausgewogene Ernährung eigentlich alles liefern.

Also nicht einfach wild- drauflos-einnehmen, sondern durchaus beraten lassen.

Und dann gezielt lieber bisserle mehr in der Apotheke ausgeben; das haben mir jetzt schon öfter Fachleute auch aus meiner Bekanntschaft gesagt.

Außerdem achte ich schon länger- vor der Diagnose- auf hochwertige Öle- benutze fast jeden Tag Leinöl (das ich eh sehr lecker finde, das hat meine Omi schon vor 20 Jahren benutzt.. und dann les ich, das es als sehr gesund gilt).

Ein Zitat, das nicht nur in Hinsicht auf Öle und Fette sehr sinnig ist:

"Für Ihr Auto zahlen Sie 20€ und mehr für einen Liter Öl- und Sie selber nehmen das 60ct- Produkt täglich zu sich?"

Wie gesagt- ich wär skeptisch mich mit allem extra- zuzuballern.. da verdient nur einer dran und ne ausgewogene Ernährung ist einfach erstmal a& o als gesunde Grundlage.

Wenn die schon nicht stimmt, brauch ich auch keine Kapseln, Pillen und bla schlucken, gell?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

also eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist schon viel wert denke ich.. natürlich am besten noch fast vegitarisch, bzw nur mageres und wenig Fleisch - was halt manchmal schwer fällt ^^ Es gibt ganz viele Produkte, z.B manche "Obstsorten" die eine entzündungshemmende Wirkung haben.

Ich meine gelesen zu haben, das MS´ler keine Immunstärkenden Präperate zu sich nehmen sollten, darauf solltest du achten.. also ich würde kein Vitamin C etc. zuführen. In den "Tapletten" im Kaufhaus ist sicherlich noch mehr "kram" drinne was du nicht brauchst und auch nicht förderlich ist.

Ich habe damals nach meinem heftigen "schub" EPAMAX Fischölkapseln zur gezielten Versorgung mit Omega 3 Fettsäuren empfohlen bekommen- da ist dann auch nur EPA hochdosiert drinne und sonst nix.

Mache damit grade wieder eine Kur ;)

Also Omega 3 ist schon sinnvoll ab und an zu zuführen, weil so viel Fisch wirst du sicherlich nicht essen ;)

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ich nehme täglich mein Vitamin D (max. 50 Microgramm), und einmal im Monat setzte ich mir ne Spritze (leider muss die IM) B3 & B12. Das Vitamin D ist mehr profilaktisch, da ich mich wenig draußen aufhalte, und der Körper Vitamin D nur bei Sonneneinstrahlung auf der Haut bildet. B3 & B12 brauche ich, da ich schon ein paar Nervenschädigungen außerhalb der MS habe, und das wirkt super!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, woher bekommst du die Spritze mit den B-Vitaminen. Ich bettele schon seit Jahren in der MS-Sprechstunde, beim Neurologen und beim Hausarzt.

Nun nehme ich Tabletten.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hi frohgemut,

Vitamin B spritzen hat jeder gute Neurologe. Habe ich bei meinen akuten SNE regelmäßig zusätzlich erhalten von meiner Neuro. LG Lernmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Jan, wieviel B3 & B13 kriegst du denn da gespritzt? Gibts das auch in tablettenform?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hi Myelin,

ich nehme B1 u B6 in Tablettenform (NeuroB)

LG Lernmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nehme Lebensmittelzusatzstoffe und Vitamine.

Iqooster zur Verbesserung der zerebralen Aktivität,

Vitamin C zur Vermeidung von Krankheiten

und Vitamine der Gruppe B, um Müdigkeit vorzubeugen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde mich auch interessieren was Ipooster ist.

NEM sind schon sehr sinnvoll meiner Meinung nach wenn man manche Sachen nicht isst, ohne Grund und billige NEM`s  aus dem Supermarkt würde ich abraten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Quitta und PeterK.
Ich glaube, hier lag ein Tippfehler vor und dass eigentlich "IQ Booster" gemeint waren. Ist das einzige, das Sinn machen würde, denn so werden manchmal auch Ergänzungsmittel genannt, die zur Verbesserung von kognitiven Fähigkeiten, also von Gedächtnis, Konzentration oder Lernfähigkeit beitragen sollen.

Lieben Gruß
Jasper

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jasper,

danke für die Aufklärung, hab gedacht da ist was wieder Neues auf den Markt gekommen (lach), da blickt man nicht mehr so leicht durch was alles so angeboten wird.

LG Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

bei einer ausgewogenen Ernährung ist alles dabei, aber schaden tut das sicher nicht :)

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben, 

 

ich muss leider zugeben, dass ich die Finger nicht von (hochwertigen) NEM lassen kann. Es ist allerdings etwas ausgeartet, aktuell nehme ich pro Tag 23 Kapseln... Ich weiß, vermutlich zuviel, da meine Ernährung eigentlich recht ausgewogen ist.

Hier die, die wohl MS-relevant sein könnten: Vitamin D3, Vitamin K2, Vitamin B Komplex, Grüner Tee Extrakt, Omega 3, Curcuma mit Piperin, Cholin, Coenzym Q10 (Ubiquinol), Zimt, organischer Schwefel, OPC Traubenkernextrakt, Granatapfelextrakt, Ingwer, Magnesium, Calcium,...

 

Zwischendurch mache ich zusätzlich Kuren mit Orthomolprodukten aus der Apotheke.

 

LG Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Silverleaf, ich finde es gut, dass du einiges ausprobierst, aber 23 Kapseln sind ja schon sehr viel. Hast du damit keine Verdauungsprobleme?

Welche Orthomolprodukte nimmst du genau und wie lange machst du diese Kuren jeweils?

 

LG Silke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now