Forumregeln
Butterfly89

...

28 posts in this topic

Hallo liebe Eva,

meine kleinste war zum Zeitpunkt der Diagnose schon zwei Jahre. Die ms habe ich aber wahrscheinlich schon länger ;). Bei mir ist alles gut gegangen und ich hatte auch eine pda ( wovon ja eigentlich bei ms kranken abgeraten wird).

Schau mal auf die Seite www.msundich.de unter kinderwunsch und Schwangerschaft, da geben sie ganz gute Tips wie man sich verhalten sollte.

ich wünsche dir eine angenehme Geburt und viel Glück und Gesundheit für dich und deinen kleinen neuen Schatz.

Alles liebe

Sonne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Eva,

meine Tochter ist jetzt fast 5 Wochen alt und bei mir hält sich die MS zurück. Trotz dem das die Geburt und die Zeit danach recht stressig war ist kein Schub eingetreten. Hoffe das bleibt so!

Ich nehme auch bis jetzt noch keine BT, die ich zu Beginn der Schwangerschaft abgesetzt habe!

Wünsche dir alles Gute und vor allem eine schnelle Geburt! :)

LG Eufemia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Eva,

erst einmal alles Liebe und Gute für die Geburt.

Ich denke du solltest dir nicht allzu große Sorgen machen. Bin jetzt schon was älter, aber meine Tochter hat mir die Schwangerschaft und eine ganze Zeit danach das "Leben versüßt". Erst einmal, weil ein Kind einen sowie in eine gute Stimmung versetzt und zweitens, es muss dem Körper wirklich gut tun. Habe ich schon von vielen gehört, das mehrere Erkrankungen dann eine Pause einlegen und manchmal sogar eine Besserung eintritt. Besserung jetzt vielleicht nicht bei MS, aber vielleicht hast du ja lange genug Ruhe, um das ihr euch an euren Nachwuchs freuen könnt. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, das Kinder instinktiv ganz gut mit MSlern klar kommen. Meine kleine Enkelin (3) macht das super, sie ist so schmusig, hört richtig gut und wir haben viel Spaß. Die andere Oma ist sogar ein bisschen neidisch. Aber dafür kann sie andere Sachen machen. Sie muss also nicht traurig sein. Und ihr Schwesterchen (4 M.) wird das genauso gut schaffen.

Ich wünsche euch also alles Liebe und Gute, viel Kraft und auch viel Spaß. Genieße es. Mir haben meine beiden Enkel einen positiven Schub gegeben. Und ich sehe sie oft und darf auch oft auf sie aufpassen. Obwohl ich im Rolli setze. Ich übe aber feste. Bin schon paar mal bei der KG an Stützen gelaufen. Du siehst also, Kinder können einem viel Kraft geben.

Toi Toi Toi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Butterfly,

alles, alles Liebe für den Rest deiner Schwangerschaft und eine schöne und gute Entbindung wünsche ich dir von ganzem Herzen. Wir Menschen neigen ja dazu, uns um alles Sorgen zu machen. Ich habe ja in einer Kinderarztpraxis gearbeitet und 2 MS-Mütter erlebt. Beiden ist es nach der Geburt besser!!!!! gegangen, als vorher. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, weil wir während der Vorsorgen natürlich auch über die MS-Problematik gesprochen haben. Eine Mama saß sogar im Rollstuhl und war so glücklich, wie man selten Menschen erleben kann. Ein Kind strahlt so viel positives aus, was gerade für unsere MS-Seelen nur gut ist.

Ich glaube dieses Glück übertüncht die natürlich stressige Anfangszeit des Mamaseins.

Ich hatte die Diagnose MS bei der Geburt meiner Tochter noch nicht, bin aber oft bei meiner Nichte, die 4 Kinder hat.

Sie fordern mich natürlich sehr, aber ich bin immer wieder erstaunt, zu welchen Höchstleistungen sie mich bringen und wie wenig Zeit ich habe, mir Sorgen zu machen.

Also, erwarte dein Engelein voller Freude und schiebe alle trüben, ängstlichen Gedanken von dir.

Ich bin ganz sicher, alles wird gut!!!

Drück dich und denke ganz fest an dich.

GLG von Reini

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Vielen dank für die tollen und aufbauenden antworten :)

Ich bin sehr erleichtert zu hören, das es vielen Patienten besser ging als davor habe nun auch nicht mehr soviel panik vor dem bevorstehenden Termin sondern kann mich die letzten Tage einfach entspannt zurücklehnen und mich freuen

fühlt euch alle gedrückt :wub:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genauso machst du es, und wir alle fiebern mit. Und sag uns bloß Bescheid, wenn der kleine "Schmetterling" da ist. Weißt du schon was es wird? Wenn du hinterher mal Fragen hast, jederzeit. Bin Kinderkrankenschwester und habe 25 Jahre lang beim Kinderarzt gearbeitet.

Genieße deine letzte Ruhe vor dem Sturm und freuuuuuuuue diiiiiiich!

GLG nochmal von Reini

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Eva,

ich hab zwar noch nie ein Kind bekommen um dir meine Erfahrungen mitteilen zu können.

Aber ich wünsche Dir (euch) alles alles erdenklich Gute.

LG  Axel M

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wird ein Mädchen :) Vielen Dank das ist schön zu wissen das hier eine Kinderkrankenschwester ist :)

Axel dir danke ich auch die Tage rücken näher ^_^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Eva,

kann zwar nicht mitreden,

wünsch aber Euch zwei alles erdenklich Gute

Ganz liebe Grüße

Amöbe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich wünsche dir für die Geburt alles gute.Ich bin auch Kinderkrankenschwester und habe 10 Jahre auf der Wochenstation die kleinen Erdenbürger betreut.

Das schaffst du schon.Wenn du eine gute Hebamme hast die auch die Nachsorge übernimmt kann nichts schief gehen.Möchtest du stillen?

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Mädchen, wie schön!! Was soll da noch schiefgehen?? 2 private Kinderkrankenschwestern, die auf Abruf sind und viele, viele Tanten und Onkels im Forum, die auf eine freudige Nachricht, gespannt warten und Daumen drücken.

Alles, alles Liebe und Gute von Reini

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr seit toll :) ich liebe dieses Forum werde euch auf jeden fall informieren wie es mir nach der Geburt erging und ihr habt mir alle die Angst genommen ich danke euch sehr

@Ped ich möchte stillen mein Neurologe hat mir dazu auch geraten weil es auch einen gewissen "Schutz" haben sollte ich kann es nicht einschätzen wie es ist.. möchte es aber meinem Kind zuliebe machen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich finde es gut das du es versuchen möchtest mit dem Stillen.Keine Angst es ist alles natürlich und wenn man ein bisschen auf sein Bauchgefühl hört wird alles gut.

LG ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

bin jetzt schon seit 7 Wochen frischgebackene Mama. Bis jetzt ist alles gut gegangen, mein Mann hilft mir auch viel.

Ich mußte mit Kaiserschnitt entbinden und hatte eine Spinalanästhesie.

Ich hatte bis jetzt keinen Schub, manchmal haben mich "alte" Symptome geärgert, wahrscheinlich wegen der Müdigkeit.Aber nichts ernstes.Versuche trotzdem viel zu schlafen, wenn möglich.

Stillen kann ich leider nicht. Hatte schon bei meinem ersten Kind nicht genug Milch und das war am Anfang der pure Stress und das wollte ich dieses Mal nicht.

Ich habe mich auch entschieden gleich wieder zu spritzen, deswegen habe ich abgestillt.

Aber versuche ruhig zu stillen, viele sind ja wie geschaffen dafür.

Alles Gute und berichte wenn Du magst.

Ach ja und schlafe dich nochmal richtig aus bevor es losgeht.

Lg Mares

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mares,

Glückwunsch noch von mir zur Geburt! Schön das alles gut gegangen ist! War der Kaiserschnitt geplant?

Toll das dein Mann so hilfsbereit ist. Meiner war auch 4 Wochen daheim und war ganz fleißig. 

Hallo Eva,

ich kann dir nur empfehlen zu stillen. Ich stille auch, obwohl es am Anfang sehr schwierig war. Wahrscheinlich wegen Kaiserschnitt und eine Woche später hatte ich nochmal nen Eingriff und von daher hatte ich echt wenig Milch. Aber durch Milchbildungstee und alkoholfreiem Weißbier geht es jetzt echt gut. So gut, das es jetzt teilweise zu viel Milch ist. Das passt meiner Kleinen dann zwar auch nicht so, aber Hauptsache sie hat was zu trinken. :)

Versuche zu stillen und mach dir keinen Stress, wenn es nicht klappen sollte (aus welchen Gründen auch immer), dann ist es auch halb so schlimm.

In meiner Situation würde ich deinem Neurologen zustimmen, mir geht es sehr gut und es kann durchaus sein das es durch das Stillen einen gewissen Schutz gibt.

Viele Grüße Eufemia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch ich wünsche dir eine schöne Geburt und wünsche dir das es mit dem stillen klappt. Es gibt nichts schöneres. Ich habe auch vor 8 Jahren schon eine Tochter geboren und so etwas ist einfach ein unbeschreibliches Erlebnis.

Alles Gute für dich und ich freue mich auch auf die Neuigkeiten.

LG Mutzie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Eva,

mein Glückwunsch, hoffe die letzten Tage werden auch schön bleiben. Bin auch gerade in der 30.SSW und bekomme auch ein Mädchen. Ich habe mal meine Neurologin gefragt, wegen Therapie. Wenn man stillt, dann kommt als Behandlung nur Immunglobuline (Infusionsbehandlung alle 4 Wochen) in Frage. Das wird jedoch sehr selten von der Krankenkasse übernommen, bei privat sieht es natürlich wieder anders aus. Hätte gar nicht gedacht, dass es überhaupt ne Behandlungsmöglichkeit gibt, beim Stillen. Ich denke, ich hoffe einfach auf keinen Schub in der Stillzeit, danach ist ja zum Glück das Therapiespektrum wieder etwas größer.

Viel Glück,

liebe Grüße Denise

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Eva,

wollte ja nur mal sagen, ich war auch Krankenschwester. Habe 2 Mädels und 4 Enkel. Das jüngste 4 Monate.

Soll heißen, komme auch gern vorbei zum helfen. Und ich bin schnell. Siehst du an meinem Bild. Ich schwinge mich auf meinen Besen Kartoffelpü und schwupp wupp hex hex schon bin ich da.

Nein im Ernst, ich hoffe ihr 2 erlebt eine tolle Geburt und genießt die Zeit danach. Die süßen Mäuse werden so schnell groß. Aber wie schon im anderen Beitrag erwähnt. Ich hatte auch Glück. Während der Schwangerschaft und beim stillen ist alles gut gegangen. Als wenn die MS eine riesige Pause eingelegt hat.

So etwas in der Art wünsche ich dir auch. Drücke ganz fest die Daumen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Denise,

ich wünsche dir und deinem kleinen Mädchen  für die nächsten 10 Wochen alles erdenklich Gute.

Ich finde ihr macht es genau richtig, lasst es auf euch zukommen und hört auf euer Bauchgefühl.

Wer viel fragt, bekommt viele Antworten und ihr seht ja, die Ärzte sind da auch geteilter Meinung und haben eigentlich sehr wenig Erfahrung.

Auch dir eine wunderschöne Entbindung und ein kerngesundes kleines Mäuschen. Und..... melde dich, wenn es da ist, ich will mich mit freuen.

GLG und schönes Wochenende von Reini

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Denise...

alles erdenklich GUTE.

Geniesse die wunderbare Zeit!

Werden leider ganz schnell erwachsen :-)

Meine wird naechstes Jahr 18!

Alles Liebe und Gute Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Eufemia!

Der Kaiserschnitt war geplant, da ich ein Trichterbecken habe.

Die erste Entbindung endete im Notfall und den Horror wollte ich nicht nochmal erleben.

LG Mares

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mares,

das versteh ich gut das du dich da für einen Kaiserschnitt entschieden hast! Bei mir lief es am Ende auch auf einen Kaiserschnitt raus. Meine Dame wollte einfach nicht raus, trotz aller Überredungsversuche! :rolleyes:

Hauptsache die Kinder sind gesund! :wub:

LG Eufemia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now