Forumregeln
Sign in to follow this  
binemaja

Tecfidera in den Koffer oder Handgepäck?

13 posts in this topic

Hallo zusammen,

ich fliege Mitte August in die Sonne. Wie transporte ich meine Tecfidera-Kapseln am besten? Im Koffer oder im Handgepäck?

Wenn ich sie im Koffer mitnehme, weiß ich nicht, ob das wegen der Kälte im Frachtraum in Ordnung ist. Sie im Handgepäck mitzunehmen, wirft sicher Fragen bei der Kontrolle auf. Dann benötige ich bestimmt eine Art Bescheinigung dafür oder?

Hat jemand Erfahrungen damit?

Danke für eure Antworten

LG

Bine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nehme meine Medikamente alle! selbst Spritzen immer im Handgepäck mit und hatte noch nie probleme, egal wo ich hingeflogen bin. Hatte nie irgendeine Bescheinigung dabei, aber ich achte  drauf, dass überall die Beipackzettel dabei sind.

Handgepäck hat den Vorteil, wenn z.B. 1. der Koffer mal nicht rechtzeitig mit am ziel mitkommt, 2. fehlgeleitet wird oder 3.abhanden kommt. Ist ja alles schon vorgekommen.

Und Medis im Ausland besorgen kann immer Probleme machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für Deine Antwort. Als ich Copaxone gespritzt habe, brauchte ich eine Bescheinigung am Flughafen. Da man die Spritzen ja kühlen musste, brauchte ich ja immer Kühlakkus. Und da diese mit Flüssigkeit befüllt ist, musste ich immer diese Bescheinigung haben und auch zeigen.

Okay, dann werde ich meine Kapseln auch im Handgepäck mitnehmen :)

Liebe Grüße

Bine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Medikamente solltest du auch noch aus anderen Gründen in das Handgepäck nehmen. Nicht selten werden Gepäckstücke erheblich beschädigt und dabei können die Medikamente  in Mitleidenschaft gezogen werden. Zudem kann es  in dem Gepäckraum des Flugzeuges  richtig kalt werden, sodass die Medikamente zu kalt gelagert werden. Also gute Reise. Walle

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Walle:

Danke schön :)

Ja, mit der Kälte war auch das, was ich vermutet und auch oben geschrieben hatte.

Also, Tec ins Handgepäck, dann kann ja nichts mehr schief gehen.

LG

Bine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, also ich nehm auch immer alle Medis im Handgepäck mit. Ausser die,w o ich weiss, da kann definitiv nix dran kaputtgehen (feste Tabletten, Iberogast.. so was).

Einerseits gehen die Ladeleute nicht eben kuschelig mit dem Gepäck umm, andererseits ist d er Laderaum nicht klimatisiert. und hastse beim Fliegen mal auf die Temperaturanzeige geschaut? Da friert selbst der Yeti ein.

Ich hab grad gestern auf der Rückseite der neuen DMSG-Zeitschrift gelesen,e s gibt auch ein Betreuungsprogramm (wie bei allen MS_Medis) mit Service-Telefon für Tecis.

da ruf doch mal an, die sollten das doch definitiv wissen. Und Dir einen entsprechenden Medikamenten-Ausweis zukommen lassen können.

Kümmer Dich zeitig drum, den muss der Doc noch abstempeln/ unterschreiben.

LG

Simone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Ihr Reiselustigen,

Definitiv ins Handgepäck, aus den, oben genannten Gründen. Mir ist bereits zwei mal Reisegepäck abhanden gekommen, oder eine Woche später angekommen, als wir uns praktisch auf dem Heimweg befanden.

Spritz Avonex. Gut war, dass ich vor zwei Jahren in Portugal, Abfertigung nach Cabo Verde Inseln (Westafrikanische Küste), eine Bescheinigung dabei hatte. Die Beamten guckten das "Bolzenschussgerät" sehr genau an. Hätten' s noch nie gesehen. Tja, High-Tec antwortete ich ihnen frech.

Lg Silvie

Share this post


Link to post
Share on other sites

...na ja, ich spritze halt per hand, ohne dieses Schussgerät. Dadurch hab ich ein Problem weniger. Und ich kann die spritze auch mal in der Handtasche unterbringen wenn ich unterwegs bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade mit einem Mitarbeiter von MS Life telefoniert. Man benötigt keinen Ausweis/Bescheinigung, da keine Flüssigkeit in den Kapseln enthalten ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber! Auch mit Tabletten-Medis Achtung. In asiatischen, afrikanischen und glaube ich sogar Australien, gab es schon Probleme, weil sie dann ab einer gewisser Menge Doppingmittel vermuten.

Ich mach's sowie so auch mit anderen Medis so, dass immer die Originalverpackung und der Beipackzettel dabei ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo...

bin erst vor 3 Wochen geflogen.

Med. ins Handgepaeck, musste die Tabletten dann aus meiner Tasche rausnehmen, zeigen und erklaeren fuer was die sind.

Das wars.

Gruesse Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

wir waren vor Kurzem in Sizilien. Die Spritzen hatte ich im Handgepäck in den blauen Boxen + 2 Kühlakkus in einem Kühlbeutel A 5. Den gesamten Kühlbeutel hatte ich in der Handtasche. 

Ich habe meine Handtasche sowie die Bescheinigung auf das Kontrollband gelegt (in Deutschland und auch Sizilien).

Alles ohne Probleme durchgegangen. Ich hatte 7 Spritzen mehr mit, die ich dann auch wieder mit nach Hause genommen habe, da ja evtl. eine Aschewolke hätte kommen können.

Die Kühltasche von Cop. war mir für den Flug zu groß. Man hat ja auch noch einen Koffer.

Wir hatten einen super Urlaub.

Nelke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this