Forumregeln
Sign in to follow this  
Cosi fan tutte

Noch nie Periode

15 posts in this topic

Ich hoffe, das Thema ist in dieser Kategorie richtig, wenn nicht, bitte Bescheid sagen; ich wusste nur nicht, wohin es sonst besser passen würde.

Also folgendes Problem (das ich neben der MS noch habe) ist, dass ich noch nie meine Periode hatte.

Nachdem sie für 4 Jahre künstlich durch die Pille eingeleitet wurde, ich die Hormone aber absetzten musste (hatte bei 3 versch. Pillen jedesmal nach kuzer Einnahmedauer einen tauben Fuss, der nach ca. 4 Tagen nach Absetzen des Medis wieder verschwand) bleibt die Regel nun erneut aus :(

Ich war gestern nun wieder einmal bei einer Endokrinologin und habe ihr meine Sorgen anvertraut.

Nachdem ich ihr sagte, dass bei mir seit dem 14. Lebensjahr eine MS vorliegt, meinte sie: "Ach so, ja also, das kann natürlich sein, dass Sie deshalb keine Periode hatten und haben. Als ihre Krankheit kam, wäre das ja genau das Alter für die einsetzende Regel gewesen und unser Zyklus ist seeeeeeeeeehr empfindlich, der kann auf die MS und den dadurch ausgelösten Stress schon komplett aus dem Gleichgewicht geraten sein."

Geholfen hat mir diese Aussage nun auch nicht wirklich...

Ich habe Angst, dass ich durch meine ausbleibende Periode nie Kinder bekommen kann :(

Geht es hier viellt. noch einer Frau so oder stehe ich damit ganz alleine da?

Viele liebe Grüße,

Cosi ^_^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Cosi

ich kann nicht von mir, nur von Freundin erzählen: Die Regel blieb bei ihr zu Beginn von zuviel Sport aus, und später, weil wir ja geglaubt haben, kann nichts passieren, vom Stress und der Angst. Zb die Angst - bin ich jetzt schwanger - und zack .. die Regel blieb wieder aus. Das ist ein Kreislauf. Ich glaube, vielleicht ist die MS schuld, aber auch der Stress und die Angst drumherum. Kann sein? Das wird schon. Bestimmt. Keine Angst.

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo,

ich habe berufsbedingt viele Selbsthilfegruppen-Kontakte. Im Zusammenhang mit Deinem Beitrag fiel mir eine Gruppe für das sog. PCO-Syndrom ein. Es geht um Frauen mit vermehrten männlichen Hormonen. Vielleicht magst Du ja mal auf die Seite gehen oder es mal googlen. Die Selbsthilfegruppenseite findest Du unter www.pco-syndrom.de

LG Lernmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lernmaus,

an PCO hatte ich auch schon gedacht, da die Symptome (nicht alle aber dennoch mind. 3-4 Stück) auf mich zutreffen würden...

Habe diverse hormonelle Erkrankungen auch schon bei Gynäkologin bzw. Endokrinologin angesprochen, aber ich habe das Gefühl, die denken, ich sei leicht hysterisch und würde mir die Krankheiten nur "einreden" wollen.

Viel Hilfe habe ich auf alle Fälle bisher nicht von den Ärzten bekommen :(

Für mich wäre es halt auch sehr interessant zu wissen, ob es noch mehrere junge (oder auch ältere) Frauen gibt, die mit MS ebenfalls keine Periode hatten...Viellt. liegt es ja wirklich an meiner Grunderkrankung, aber daran zweifel ich halt schon sehr (tatsächlich ist es eh fast immer so, dass wenn ich irgendeine andere Erkrankung habe, von anfang an alles mit "Ach, das wird an Ihrer MS liegen" abgehandelt wird. Ist mir wirklich unbegreiflich!!)

Lieben Dank auch schonmal für eure Antworten und dir, Lernmaus, für den Link :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

wollte euch mal über die zwischenzeitlichen Ergebnisse informieren...

Heute war ich erneut bei der Endokrinologin und na ja, was soll ich sagen, an den Hormonen lag's nicht.

Sie vermutet, dass ich ein Hypophysenadenom habe.

Ich war heute sooo fertig, dass ich nur noch geweint habe :(

Nun hoffe ich natürlich sehr, dass sich das nicht als wahr entpuppt...

Heute war wirklich ein besch...eidener Tag :'(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo coxi fan tutte,

was ist ein Hypophysenadenom - hört sich schrecklich an - ist das so wie ne Zyste oder so. Muß das operiert werden?

Die ahnungslose Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo cosi fan tutte,

ich drück dir Daumen, dass es kein Adenom ist.

Echt ein sch...... Tag

ich denk an dich

Susa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Cosi!

Ich drücke dir die Daumen, dass der Arzt mit seiner Vermutung daneben liegt. Ich denk auch an dich!

Ganz liebe Grüße

Astrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

MRT-Termin zur Abklärung steht fest...leider erst am 07.07.

War in 3 verschiedenen Städten bei Radiologen und dies war der früheste Termin, den man mir geben konnte... Das Warten macht mich ganz hibbelig :(

@Locke: Ein Adenom ist eine gutartige Zellwucherung.

Man kann es operieren, sollte es viellt. sogar, da Hypophysenadenome im schlimmsten Fall auch zur vollständigen Erblindung führen könnten. Aber daran denke ich jetzt erstmal (noch) nicht.

@ Susa & Cumeira: VIELEN, VIELEN DANK an euch beide :)

Werd euch auf dem laufenden halten und spätestens nächste Woche mit (hoffentlich guten Neuigkeiten) wieder schreiben.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurzes Update:

War heute im MRT. GOTT SEI DANK hab ich nix an der Hypophyse (ausser, dass sie etwas asymmetrisch sei, was aber mal vorkommen könnte).

Allerdings wurde ein akuter Entzündungsherd entdeckt...

Nun hätte ich eine Frage und zwar: Muss ich jetzt Cortison nehmen, obwohl ich keinerlei Ausfälle habe?

Der "Schub" ist ja an sich nur durch Zufall entdeckt worden...

VLG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Cosi fan tutte,

genau das ist der Grund warum ich so ungern ins MRT gehe. Wenn ich keine Ausfälle habe - und zwar massiv, d.h. für mich die Augen oder das Laufen, versuche ich ohne Cortison durchzukommen.

ich würde auf keinen fall Cortison nehmen - empfiehlt das dein Neurologe?

Gruß

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Cosi fan tutte,

lass den Herd doch Herd sein, wenn du keine Symptomatik hast, es gibt viele solcher "stummen" Herde. Klar man könnte auch sagen, wenn nicht behandelt wird entsteht eine Narbe. Doch die sitzt ja wohl in einem Bezirk, der sich nicht äußert. Unser Gehirn hat soviel Potenzial und viele Bezirke können "ersetzt" werden. Also ich würde mich nicht mit Cortison vollpumpen, obwohl ich kein Cortison-Gegner bin.

Wenn du unsicher bist, dann berate dich doch nochmals mit deinem Neuro, was er/sie meint

LG susa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo.

Ich habe Cortison genommen und es sofort bereut!!! Noch NIE ging es mir soooo schlimm nach der ersten Infusion. Meine Nieren waren geschwollen und es wurde dann in der Notfallklinik festgestellt, dass sie entzündet sind, was anscheinend unter Cortison normal sei...

Wundert mich, denn sowas hatte ich noch nie zuvor.

Im Grunde hatte ich also keine richtige Therapie mit Cortison: 1. Tag Infusion zu 1000mg, 2. Tag Infusion zu 250mg und 3. Tag Tabletten zu 200mg.

Wenn ich's gleich gelassen hätte, wär's auf das gleiche rausgekommen, vermute ich.

Mein Neurologe hatte mir bei der Entscheidung leider nicht viel geholfen. Er meinte, wenn ich Cortison möchte, dann krieg ichs; wenn nicht, dann nicht. Toll...

Dann war ich heute noch einmal bei der Endokrinologin. Sie äußerte den Verdacht, dass es am Copax liegen könnte, dass ich keine Periode habe. Ich habs einfach mal so hingenommen und mir gedacht: Irgendwas muss sie jetzt ja "beschuldigen", da sie selber nichts anderes als Auslöser(in diesem Falle eher als HEMMER) findet.

Da ich früher bereits unterschiedl. Antibabypillen nicht vertragen habe, werde ich jetzt wohl wie eine Frau in den Wechseljahren (!!!) mit irgendwelchen Pflastern behandelt.

VLG an euch und danke, dass ihr immer meine langen Beiträge durchlest ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neurologen sind mal nicht dumm und fragen lieber eine Erfahrene, nämlich dich als MS Profi, weil du unmittelbar fühlst, was in deinem Körper ab geht. Das kann in keinem Buch stehen. Gemeinsam tastet ihr euch vor.

Meine Neuro ist ultra vorsichtig mit einer Empfehlung, und so habe ich lernen müssen, selbst zu wissen, wo es für meinen Körper lang gehen soll. Nach acht Jahren meinte sie zu mir, endlich haben sie sich für eine BT entschieden. Ist sie froh! Und ich dachte: wie bitte? Was ist denn BT. Hat sie mich etwa für eigenverantwortlich gehalten? - Deshalb und seitdem bin ich bestimmter mit dem, was ich will. 8 Jahre. Das wäre nicht nötig gewesen.

Cortison vertrage ich allgemein sehr gut und bin recht geizig im Umgang, um das nicht zu gewöhnen. Bleibt eine scharfe Waffe. Aber einmal ging es schief. Spritze rein, unsägliche Schmerzen, und abgetaucht ins Nichts. Erfuhr später, meine Neuro hat alle in ihrer Praxis nach Hause geschickt. Hatte Angst. Trotzdem bleibt Corti mein Mittel Nummer 1 nach Copa.

Für dein anderes Problem wünsche ich dir viel Glück bei der Suche.

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this