Forumregeln
Sign in to follow this  
SchnickSchnack

Sensi-Störung.. welchen facharzt zuerst fragen?

9 posts in this topic

Hi, irgendwie ist das schon etwas länger.. das erste Mal fiel es mir gestern beim Händewaschen auf. Heute morgen fiel es mir dann eben richtig auf, also bewusst.

Und jetzt regelmässig, auch dass ich unbewusst öfter die Finger, Handflöächen reibe. Grad eben dachte ich, wenn das bleibt, dann sollte ich vielleicht mal Arzt fragen. Aber.. grosses Aber: welchen denn? Normalerweise würd ich Neuro sagen. bei meinem letzten MRT (wegen MS) fiel zufällig nebenbei ein Bandscheibenvorfall in der HWS auf. 

Dachte mir, da durch Ausgleichssport keine Probleme, muss ich nicht gleich zum Ortho, bespreche das einfach mal bei Gelegenheit mit ihm und frag ihn genau,w as da also sit.

So, und jetrzt das etwas seltsame Händchen. Wo geh ich denn nun hin? Neuro? Weil ich denke, MS.. (aber es geht mir bis aufs Händchen ja 1a).

Orthopäde? Weil es ja mit der Bandscheibe zusammenhängen kann?

Hand fühlt sich halt irgendwie pelzig an.. manchmal seltsam kalt..

ich beobachte das n och, spätestens nächste Woche nerv ich dann wen.

Und zwecks Entscheidungsfindung, ratet mir doch mal: wenn, dann zu wem? Neuro? Ortho? 

Vielleicht würfel ich einfach.. (haha)

Ich bin irritiert und weiss selbst nicht so recht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Schnickschnack,

mmh, schwierige Frage. Ich würde zum Neuro gehen. Dann kann er das beurteilen und dir auch sagen, ob du dem Orthopäden auf den Nerv gehen musst, falls der als erstes sagt, das sei die MS.

Ansonsten habe ich von Bandscheibenvorfällen keinen Plan, auch nicht, ob man da eher Kribbeln, eingeschlafene Gliedmaße und Schmerzen zu erwarten hat.

Take care,

weltoffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schnickschnack,

letztes Jahr war erst mein kleiner Finger taub und dann gesellte sich der halbe Ringfinger dazu. Es kam die Vermutung auf, dass es ein "Schreibtisch-Schaden" sein könnte (Aufstützen des Ellbogens bei der Arbeit ohne Schutz durch lange Ärmel), was der Neuro nach Messung der Nervenleitfähigkeit bestätigte (eingeklemmter Sulcus ulnaris). Fortan ein Kissen drunter, und im Nu wurde es besser. Könnte es bei Dir auch so etwas billiges sein? Ich wünsche es Dir ...

LG

Tanja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Schnickschnack,

ich hab auch zwei verknöcherte Bandscheibenvorfälle in der hws.

Ich glaube es ist schwierig zu erkennen ob die Symptome vom Bandscheibenvorfall oder der ms kommen.

Eine zervikale Myelopathie äußert sich ja ähnlich wie die ms...

mhmm, ich würde auch zuerst zum neuro gehen.

alles gute dir

Sonja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schnicki,

Hm pelzig und kalt würde ich auf Schub tippen. Wenns jedoch ned schlimmer als jetzt wird und es dir sonst gut geht...dann würde ich sowieso kein Corti nehmen, sondern aussitzen.

Also warten, obs schlimmer wird, wenn ned...scheiss drauf :D

und zum Orthopäden gehst ja dann sowieso noch irgendwann, falls es doch von der HWS kam.

(so würde ich es machen...musst du halt gucken, ob es dir zu "schlimm" ist)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Schnick-Schnack,

Hmmm, kenn ich auch zur Genüge, dieses Spiessrutenlaufen. Der Eine Fachmann schickt mich zum Anderen und Jeder hat eine andere Version. Habe es aber momentan total satt, weiter bei den Weisskitteln vorzusprechen.

Würde wie Myelin, auch zu neurologischen Ursache tendieren, wenn auch nicht unbedingt ein Schub. Bin auch Betroffene was die Wirbelsäule und HWS betrifft, blockierte und sklerosierte Lendenwirbel, Beckenschiefstand, Skoliose und Arthrose. Habe immer wieder schubweise Schmerzen, sie tauchen auf und verschwinden nach ein paar Wochen. Einzig Becken und HWS schmerzen fast immer.

War beim Schmerztherapeut. Der fand dass ich bei ihm nicht richtig wäre. Physiotherapeut müsste ganzjährig ran, denn er vermutet eine Fibromalgie. Neuro meint orthopädisches Problem.

AHA! Wie erklärt man sich dann bei den auftretenden Schmerzen, dass die IMMER von Ausschlägen auf Kopfhaut, Pickel auf der Haut (wie Teenager), starke Migräne oder Kopfschmerzen, Augenproblemen, nebst Sensiproblemen begleitet sind?

So wurde länger, entschuldigt ... nur so versteht ihr, dass ich Schnick-Schnack verstehe und ihr dennoch kein Tipp geben kann ... heul schrei stampf ... hi hi.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Scrat1966,

was weißt du denn über Fibromyalgie und welche Schmerzen hast du genau, wenn du sie schubweise hast?

Ich denke du musst deine Schmerzen unterscheiden...

schmerz nr.1

der dauerhafte schmerz in becken und HWS, schätzungsweise ausgelöst durch die skoliose und dem beckenschiefstand.

schmerz nr. 2

der schubweise auftretende schmerz...höchstwahrscheinlich ausgelöst durch was ganz, ganz anderes als ein orthopädisches problem

ich hab mal einen link für dich...ich tendiere ja in eine richtung. kannst dich ja mal in fibromyalgie und histaminintoleranz einlesen und mir noch die schmerzen genau beschreiben.

hier noch ein paar links:

Link

Link

Link

Du könntest versuchen, dich 3 monate lang histaminarm zu ernähren und schauen, ob die schübe ausbleiben und/oder diese schmerzen gar ganz verschwinden.

Deine Probleme klingen mir stark nach einer Histaminintoleranz...habe auch grade gelesen, dass Menschen mit Fibromyalgie häufig gleichzeitig eine Histaminintoleranz haben (gleicher Stoffwechselkreislauf).

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi also ich würde erst zum neuro um abzuklären ob es ein schub ist wenn nicht dann weisst du ja das du zum Orthopäden musst. Weil der Orthopäde schiebt es vlt auf die Bandscheibe und am Ende ist es wirklich ein Schub,das würde ich nicht hinauszögern. Naja wobei viel kann der Neuro auch nicht machen.. korti und das wars. Ich habe seit 10 Monaten sensi störungen da hat auch das korti im schub nicht geholfen. Lg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich hab mir jetzt überlegt.. (ich kenne meine Schubzeichen sehr gut und meine HA hat mir mal zu Hws-Bandscheibenvorfall gesagt, das strahlt ggf.bis in die Finger, Sensi-Störungen) : also. Ich Guck mal noch. Neuro muss ich eh bald turnusmäßig. Also in 6-8 Wochen, und für 'akut/dringend ' ists nicht doll 'genug'. Also.. Mneuro kommt eh.. Und Ortho klappt fast immer in max. 3 Tagen. Also wird Neuro eh ausgemacht. Und Orthopaede bei Bedarf, da bin ich ja ratzfatz dran.

Dann hab ich auf jeden Fall ne schnelle Aussage.. Und kann dann ggf.den Neuro löchern.

Frei nach dem Motto, irgendwo muss man ja anfangen..Und dann steht ja auch noch Blutbild und Impfauffrischung an.. Manchmal denk ich, früher kaum beim Hs gewesen, jetzt hol ich das so richtig nach (ja, natürlich geht's noch öfter)

Danke für Eure Hinweise und schönes Wochenende!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this