Forumregeln
Klaraursula

einfach gut

18 posts in this topic

Hallo zusammen,

hab lange überlegt ob ich es schreiben soll aber vielleicht baut es ja jemanden auf.

Nach der Diagnose im Nov 2013 ging es mir sehr schlecht und ich war ganz unten. Nach vielen Tiefs und abs und aufs und abs geht es mir seid einigen Wochen sehr gut also ob ich keine MS hätte.

Einzig war wo vor zwei Wochen unser Sohn im KH und operiert wurde war da hatte ich zwei Tage da war ich einfach total fertig und mich überkam ein so komisch Gefühl am Körper und ich traute mich nicht soweit ins Krankenhaus zu fahren meine Arme fühlten sich so komisch an.

Hatte auch letzte Woche Kontrolltermin beim Neuro und da war alles in Ordnung.

Ja was mache ich:

Ich spritze Copaxona, allerdings meine eigene Dosis, habe eine Grundreglulation meines Körpers gemacht von entgiften, bis 25 kg Gewichtsabnahme und totale Essensumstellung, Vitamin D, grünen Tee, war bei einem Homöopathen d.h. ich geh dort immer noch hin und nehme eben ein paar Globulis, Nosoden etc. , war beim ganzheitlichen Zahnararzt, hier war auch nicht alles in Ordnung und ich bekam Nosoden.

Mache Meditation, gehe - gut jetzt wo es so heiß war nicht - jede Tag 30 min spazieren und regelmäßig Qi Gong und regelmäßig Physiotherapie, Wasseranwendungen 2 x am Tag nach Kneipp und versuche trotz unseres Katastrophenhaushalts auf mich zu achten - ey das Jugendamt dürfte nicht alle Tage kommen...... so siehts manchmal aus wie Sau aber das ist mir egal.

Ab 1. Oktober wiederhole ich die Entgiftung, da ich ja einiges die letzten Monate gemacht habe.

LG

Klaraursula

PS: Falls es mal wieder schlecht wird kann ich ma ja bei Euch ausheulen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Klaraursula,

freut mich, dass es Dir jetzt so gut geht!

Lieben Gruß von der Loewin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Klaraursula,,

Toll, mach weiter so,

alles Gute vom mir.

LG Amöbe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Klaraursula,

Du hörst dich echt richtig positiv an ;-) das finde ich klasse!

Ich wünschte mir davon eine Scheibe abschneiden zu können.

LG

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Klaraursula,

ich finde gut was Du machst und klasse, dass es offenbar wirkt. Ich haber seit seiner Diagnose vor 1 1/2 Jahren auch einiges umgestellt (Lebenswandel, Job, Ernährung, ...) und fühle mich ebenfalls gut dabei.

Eine Frage: was meinst Du mit "ich spritze Copaxone, allerdings meine eigene Dosis"?

Spritzt Du Dich nicht täglich? Wenn ja, hast Du Dir das selbst verordnet oder mit Deinem Arzt besprochen?

Gruß, Marcell

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Klaraursula, 

ich gratuliere zu der Disziplin, die du an den Tag gelegt hast. Wie hast du so schnell so viele Kilogramm abgenommen? Ich bemühe mich mit Sport, viel trinken, wenig und gesund essen, habe aber nur mäßigen Erfolg.

LG Walle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

lieben Dank.

@walle - ich hab einfach auf basische Ernährung umgestellt ging dann fast von alleine und eben keine Fertiprodukte, keine Eier, keine Wurst und Fleisch, kein Kaffee, kein schwarztee, keine Milch und Joghurt und andere Milchprodukte nur ab und an Parmesan oder Bergkäse.

@Marcell - ich spritze mich in der Regel nur 6 Tage den 7. nehm ich mir frei nein ich mache das von mir aus.

LG

Klaraursula

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Klaraursula,

kein Ei, kein Fleisch, keine Milch - das klingt mir fast nach veganer Ernährung. Einen Versuch ist die Sache auf jedem Fall wert. Ich experimentiere auch in der Richtung. Auf Milchprodukte verziche ich dabei aber nicht völlig, um meinen Vitamin B12-Spiegel in etwa zu halten.

Was mich interessiert: wie lange machst Du das schon mit den 6 Spritzen pro Woche? Da ich ziemlich dünn bin, habe ich nur am Bauch Unterhautfettgewebe, in das ich spritzen kann. Ich denke mir, ab und zu mal ein spritzenfreier Tag könnte meiner Haut gut tun.

Gruß, Marcell 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marcell,

also ganz vegan nicht. Esse ja Fisch auch B12 nehme ich mit Tabletten zu mir. Das mit den Spritzen mach ich jetzt seid Anfang Juni, nachdem das halbe Jahr voll war.

Es gibt ja in den USA schon die Möglichkeit Cop nur 3 x die Woche zu spritzen mit je 40ml und den 7 Tagen sind ja 20ml drin.....

Ich esse ja auch ein bissi Käse und wenn wir mal zum Essen gehen zum Italiener dann ess ich schon auch mal Nudeln oder ne Pizza ohne Wurst und Co....

Ich versuch mich in die Richtung eben basisch-Linolsäurearm-Terry Wales ich such halt meinen eigenen Weg, wobei ich ja schon Brot - Roggen oder Dinkelvollkorn ohne Weißmehl esse auch mal Kartoffeln, Nudeln ohne Ei, und auch mal Reis mit Gemüse aber eher selten.

LG

Klaraursula

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Klaraursula,

die Dinge, die du nicht mehr auf dem Speiseplan hast, sind zwar all' die Lebensmittel, die ich gern und stetig konsumiere. Dennoch vielen Dank für den Tipp. Ich werde mich informieren und es probieren. Vielleicht hilft es mir auch, mich von ein paar Kilos zu verabschieden. 

Liebe Grüße und einen schönen Tag! Walle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marcell,

wenn ich mich kurz einklinken darf.Ich spritze mich auch nur 6 Tage und das schon ungefähr 4 Jahre.Hat sich damals so ergeben,wir wollten in die USA und irgendwie hat sich das alles verschoben.Um es kurz zu machen ich komme damit sehr gut zurecht.

Letztens habe ich mich ins Bein gespritzt und eine riesen Beule und Bluterguss,da habe ich auch einen tag pausiert.Das soll aber nicht heißen das es nicht wichtig ist sich regelmäßig zuspritzen.Ich denke mir ein Rhytmus muss schon drin sein.

LG Antonia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

@Walle - schau dich einfach mal hier um das war nach der Diagnose und dem KH-Aufenthalt die erste Seite ich die ich entdeckte und es tat/tut mir einfach gut - und wenn es schon die MS nicht wegmacht dann hab ich vielleicht keine anderen Baustellen.

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/entzuendungshemmende-ernaehrung-ia.html

und kannst hier auf der Seite nach basischer Ernährung und Smoothies suchen das ergänzt dann noch alles -

die heute Spinat frisch hatte und - zwei Miniputeschnitzel dazu aß und das ist aber die Außnahme. Wir machen immer die Nuggets selber und ab und an geht das gut dazwischen und ist auch lecker.

@Antonia - ich spritze mich nur in den Bau und in den Po das macht aber mein Mann da ich ohne Injektor spritze - ich hab nämlich versucht nur da warte ich das nächste MRT im Frühjahr  2015 ab von den Spritzen etwas rauszudrücken so dass es nicht 20 ml sind, sondern nur 15-18 ml - ich denke die 20 ml ist ja Standarddosis egal ob Mann 100 kg und 190 oder Frau 1,58 und 58 kg.

Hoffe ja dann doch mal ganz stark dass die mit der Zulassung für 3 x Spritzen in Deutschland in die Pötte kommen.

LG

Klaraursula

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Klaraursula und Antonia,

zum Thema "6 x spritzen".

Genau die Frage habe  ich in diesem Forum schon mal gestellt. Warum spritzen wir alle dieselbe 20mg-Dosis? Egal wie schwer wir sind, ganz gleich wie schnell wir das Medikament durch unseren Stoffwechsel abbauen. Ich kann mir auch nur vorstellen, dass es eine Dosis ist, die wirklich allen genügt. Für mich 64kg-Hänfling ist es eher etwas viel, für einen 120kg-Mann gerade ausreichend. Dass Copaxone nicht zwingend täglich gespritzt werden muss wenn die Dosis hoch genug ist, zeigen die 40mg-Spritzen (3 pro Woche).

Wie auch immer. Ich spritze seit knapp 18 Monaten und erlaube meiner Haut und mir alle ca. 3 Wochen einen "freien Tag".

Gruß, Marcell

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klaraursula,

Wollte Dich grad fragen wie Du die Ernährungsumstellung geschafft hattest, ob mit Hilfe oder einer Webseite. Die Antwort überraschend, diese Seite hatte ich mir gestern auch angeschaut. Hab mal ein paar Lebensmittel rausgeschrieben und ausprobiert, doch heute Abend hatte ich mich nicht mehr unter Kontrolle :-(

Es wird hart, aber ich muss was unternehmen. Habe ständig Blähungen, MAgen- und Bauchschmerzen. Ob Sie nun von meiner Hernie stammen zwischen Magen und Zwerchfell, sei dahingestellt ...

Lg Silvie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Scrat,

wie schon geschrieben die Seite fand ich als ich vom KH entlassen wurde und irgendwie wurde ein Hebel umgeschaltet, hab ja mit 103 kg angefangen (jetzt aktuell 78 kg) .

Und dann hat mir meine Heilpraktikerin Entgiftung mit Pekana empfohlen was ich dann im Februar/März auch gemacht habe. Und eben nicht vergessen immer weder basisches Fußbad (günstig bei DM) machen bei solch Ernährung wegen der Entgiftung - die Füße sind ja die 2. Niere. Tut übrigens auch gut, wenn die MS in den Füßen Probleme macht.

Was ich aber gerade merke ich schlamper gerade mit der Trinkmenge und das merk ich extrem.

LG

KLaraursula

die jetzt den längst überfälligen Kneippguß macht *brr heute ist es aber auch kalt draußen richtig herbstlich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du schlamperst mit der Trinkmenge? Zu wenig meinst Du?

Tja dann mach ich mich mal über die Bücher, d.h., der Einkauf wird dann nicht mehr Routine sein.

Am besten ich stelle mir Rezepte gleich für die ganze Woche auf ... Aber erst einprägen, was ich denn essen "darf, sollt, muss" um einen nennenswerten Erfolg erzielen zu können.

Bei mir müssen 10 Kilo runter. Noch nie musste ich auf die Ernährung achten, immer schon war ich der Hungerhaken oder das Biafrakindchen, obwohl ich aß, wie ein Schwunendrescher ...

Puh ... Ade Schokolade, Kohlenhydrate und Co.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja hab ich Euch eigentlich schon von Isolde und Pikeldie erzählt?

Nein? Gut dann mach ich das mal

Also ich habe ganz liebe kleine "Männchen und Frauchen" in meinem Immunsystem, die rund um die Uhr arbeiten und die bösen schwarzen kleinen gruseligen Monster fressen, die meine Schutzhülle der Nervenbahnen löchrig machen. Ich habe eine stolze Anzahl von Soldaten die immer strammstehen und dann angreifen. Wenn Sie sie sich dann mit den kleinen schwarzen Gestalten fertig sind - leider kommen immer wieder welche nach mal mehr mal weniger, ruhen sie sich auf kleinen Liegestühlen aus und genießen die leckeren Drinks aus meinem Blut welches ich durch meine umsichtige Ernährung ziemlich gesund halte.

Pikeldie ist etwas rundlich und hat eine kurze geblümte Hose an und war es gewohnt, dass ich viel Süßes gegessen habe und auch so manches leckere Leberwurstbrot mit dick Butter drauf. Jetzt hat er die ganze Zeit Hunger und mag überhaupt nicht die Vitamine der grünen Nahrungsmittel und ist auch etwas faul, drück sich gerne vor den langen Märschen in meinen Nervenbahnen und verkrümelt sich gerne. Eines Tages aber als er hinter der Nervenbahn sich faul hinlegte, kam ein kleines schwarzes gruseliges Kügelchen auf ihn zu. Er rannte um sein Leben und holte die anderen und die machten das Kügelchen nieder.

Isolde ja Isolde ist etwas anders als die anderen Frauen. Meist steht sie faul rum und lackiert sich die Fingernägel und kämmt Ihre Haare zu einem Pferdeschwanz, zupft an ihrem roten Kleidchen mit weißen Punkten und verdrückt sich in eine Ecke wo sie niemand sieht. Wie vor ein paar Tagen, da waren alle damit beschäftig den angerührten Mörtel in den kleinen Eimern auf den Löchern der Nervenbahnen zu schmieren, damit die wieder ganz sind.

Nein ich bin nicht verrückt aber wenn ich in Gedanken versinke denke ich mir immer lustige oder andere Geschichten aus und stelle mir vor wenn die kleinen schwarzen weg sind, ich bin an einem Strand, mit Dünen, guter Luft, leichtem Wind ich wandere den Strand entlang mit meiner Familie  und mir geht es gut.

LG

Klaraursula

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

boah sag ich doch im komm wieder zum jammern - ich hasse diese Ameisen, die plagen mich jetzt nun schon seid dem Wochende, entweder überall gleichzeitig - Kopf, Nacken, Bauch, Rücken, Arme, Beine oder nur an einer Stelle.

Eben kringelt es sich im Bauch. Dann schlafen die wohl wieder für ein paar Stunden, und dann versammeln die sich erneut und fangen wieder an.

LG

Klaraursula

die einfach die Schnauze voll hat und jetzt den Küchenboden schrubbt mit der Bürste und hofft dass die Ameisen verschwinden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now