Forumregeln
Sign in to follow this  
Catweazle

Zusammenhang Rauchen aufgehört --> Schub ?

9 posts in this topic

Wie es aussieht bahnt sich bei mir ein Schub an....

Habe letzte Woche Montag komplett mit dem rauchen aufgehört und seit einigen Tagen kribbeln die Fingerspitzen der linken Hand... seit gestern nun kribbelt mehr oder weniger die ganze Hand sowie die Aussenseite des linken Armes.

Scheint wohl ein Schub zu sein.... heute nachmittag gehts zum Neuro.

Hat schonmal jemand etwas davon gehört das es möglicherweise einen Zusammenhang geben könnte..oder ist das nur Zufall ?

Habe 30 Jahre tgl. 1 Packung geraucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann dir leider nicht sagen, ob es da einen Zusammenhang gibt - nur soviel: RESPEKT!! Nach so langer Zeit aufzuhören ist richtig klasse und ich glaube, deine Gesundheit wird es dir danken :-)

LG

Caramela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann mir das eigentlich nur so erklären: Wenn du so lange geraucht hast, ist es ja für den Körper ja auch Streß, wenn du nicht mehr rauchst. Im Grunde genommen wie bei Schwangeren: Nicht sofort aufhören. (Oder ist das mittlerweile auch nicht mehr so?) Hab zum Glück schon lange vor der MS damit aufgehört weil ich immer so rumgehustet habe. Daher ist das nur eine Vermutung von mir.

Alles Gute für dich. Melde dich, wenn du was weißt.

Karola

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte 2005 auch nach 30 Jahren rauchen, das Laster gelassen.

Ich hatte fast einen Entzug, wie ich ihn von Patienten nach Drogenkonsum kannt....brrrrrr mir graust wenn ich daran zurück denke.

Dabei hatte mir, ganz ehrlich, von der ersten bis zur letzten Zigarette, keine einzige wirklich geschmeckt, ich hatte aus jugendlicher Dämlichkeit angefangen und war relativ schnell abhängig geworden.

Kann nur sagen: fang bloss nicht mehr an zu rauchen, auch wenn der Entzug gerade einen Schub produziert, was gut möglich ist.

Ich drück Dir die Daumen, dass der Schub recht bald und ohne Residualsymptome, vergeht.

LG

Lotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist die Folge des sog. KALTEN ENTZUGS  ( von o auf 100 )  beim Drogenabhängigen.

Stress Pur und natürlich bei uns die Einladung an die alte Schlampe MS, wieder einmal zu zeigen  welche Trettminen Sie in unseren Astralkörpern gelagert  hat.

Es möge Dir erspart bleiben das jetzt eine Portion den Schläferstatus verliert und hochgeht.

Pete

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo. Respekt von mir. Nach so langer Zeit nicht einfach aufzuhören. Ich selbst habe auch grad aufgehört, mit ein paar Rückschlägen. Hab 26 Jahre gepualmt seit ich 15 war. Halt auf jeden Fall durch. Ich rede mir ein, wenn ich rauche geht es mir schlechter. Das hilft mir. Liebe Grüße Tanja

Share this post


Link to post
Share on other sites

so... war bei Neuro und bekomme 5 * 1000 ambulant.

Mein Neuro meinte kann aber muß nicht vom rauchen aufhören kommen der Schub. Aber die Möglichkeit ist da, da der Körper momentan Stress hat.

Ich selber merke kaum was... allerdings muß ich meine Hungersgelüste sehr strak bremsen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Drück Dir die Daumen, dass die Schubtherapie hilft.

Wünsche guten Verlauf,

lG Lotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

>>...allerdings muß ich meine Hungersgelüste sehr strak bremsen.<<

Und das ist auch der Grund, warum man zunimmt, wenn man aufhört zu rauchen und nicht, weil man nicht mehr raucht. Wer das dann nicht im Griff hat, nimmt natürlich zu.

Ich wünsche dir, dass du durchhälst als Nichtraucher und nicht rückfällig wirst wie viele!

Ich hab vor 11 Jahren auch von heute auf morgen aufgehört und bis heute durchgehalten. So soll es auch bleiben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this