Forumregeln
Sign in to follow this  
schlanker

Meine Geschichte

1 post in this topic

Hallo ihr lieben,

habe mich hier angemeldet um mich ein wenig auszutauschen.

Habe seit 20 Jahren MS.

Bin einer der glücklichen wo die Krankheit noch keine erwähnenswerten Spuren hinterlassen hat.

Würde man mich kennen lernen würde man nicht darauf kommen das diese schlimme Krankheit habe.

Nun zum eigentlichen.

Ich war 17 Jahre mit meiner Frau zusammen und 9 Jahre verheiratet.

Sie war einfach nur wundervoll, hat mich unterstützt und immer zu mir gehalten, wenn es mir mal nicht gut ging.

Ich hatte ein großes Problem, die Sexualität.

Begonnen hatte es vor ca. 3 Jahren.

Es klappte einfach nicht.

Auch hier brachte meine Frau Verständnis auf.

Doch von dem Tag des Versagens, ging ich dem Sex aus dem Weg.

Wir sprachen sehr viel darüber, und was sie sich hat alles einfallen lassen.

Doch ich Idiot war mir ihrer zu sicher und blieb stur.

Jetzt hab ich Idiot mein Fett weg bekommen.

Sie hat einen neuen Partner.

Nach langer Zeit hab ich jetzt wieder ein Freundschaftliches Verhältnis mit ihr, aber halt keine Partnerschaft.

Ich habe leider erst Begriffen als es schon zu spät war.

Da ich ein sehr häuslicher Typ bin, gehe ich nicht groß weg um eventuell eine neue Partnerin kennen zu lernen.

Darum habe ich Beschlossen mich bei einer Singlebörse anzumelden.

Was soll ich euch sagen, hier habe ich einen echt tollen Menschen kennengelernt.

Ich erzählte ihr am ersten Tag von meiner Krankheit, sie nahm es echt super auf.

Sie war der Ansicht, das ihr ja auch Jederzeit etwas passieren könne.

Und man würde es mir nicht anmerken, ja sehr gut gehen.

Ich erzählte ihr einiges von meinem bisher Erlebten und habe ihr geraten sie solle sich im Internet informieren.

Sie hat sich im Internet informiert und sagte mir, sie möchte keine weiteren Informationen, es macht ihr zu viel Angst.

Wir verbrachten wundervolle Wochen plante den bevorstehenden Urlaub, was wir alles so mit ihrer 8 jährigen Tochter so unternehmen könnten.

An dem Tag als sie zu mir kommen wollte, rief sie mich an und sagte mir sie hätte eine schlechte Nachricht,

Ich dachte es sei etwas passiert, aber nein, sie teilte mir mit, das sie es jetzt beenden würde.

Es traf mich wie ein Schlag ins Gesicht.

Nun stehe ich wieder da, sehne mich nach einer Partnerin.

Was nicht heißen soll, das ich jetzt wieder auf der Suche bin.

Ich habe erst einmal die Nase voll.

Werde versuchen mein Leben allein zu gestalten, man hat ja auch Freunde.

Ich denke, ich habe ein zweites mal einen Menschen kennengelernt und geliebt, das ist ein so großes Geschenk und gleichzeitig ein so großer Zufall gewesen.

Das ist echt selten.

Was mich aber sehr ärgert, in den Medien wird über die geringe Anzahl von Betroffenen denen es zum Glück so geht wie mir, überhaupt nicht berichtet.

Das sich das jederzeit ändern kann ist mir klar.

Was meint ihr?

Gruß Schlanker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this